Autor Thema: Hitzewallungen  (Gelesen 923 mal)

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Hitzewallungen
« am: 24. November 2012, 13:17:55 »
Ich weiss nicht ob ich hier viele Antworten bekomme. Ich schaetze dem EO-Durchschnittsalter nach eher nicht...?

Aber vielleicht weiss die ein oder andere ja Rat.

Folgende Situation: Ich werde gerade gegen Brustkrebs behandelt. Nun hat die Chemo bei mir eine hormonelle Umstellung eingelaeutet, die sich mit anschliessender Hormonbehandlung auch so fortsetzen wird.
D.h. ich werde quasi verfrueht durch die Wechseljahre geschickt fuer die naechsten fuenf Jahre.

Nun habe ich seit letzter Woche Hitzewallungen. Eigentlich nur Nachts. Aber an manchen Naechten STUENDLICH. Ich wache also jede Stunde schweissgebadet auf. Das ist natuerlich super nervig, vor allem weil ich dann am naechsten Tag total geraedert bin.

Meine Fragen:

Was kann ich dagegen tun? Gibt's natuerliche Mittel? Tipps oder Tricks?

Werden die Hitzewallungen irgendwann weniger?

Meine Aerztin konnte mir hier nicht sonderlich weiterhelfen und riet mir nur mich mental darauf einzustellen.  s-:)

Vielleicht kennt sich jemand hier aus. Oder doch lieber zu Ruhestand-Online?  ;D

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #1 am: 24. November 2012, 17:00:08 »
Meine Freundin (43) hat damit bereits zu tun. Die Wechseljahre kündigen sich so wohl langsam an.
Viele Grüße Pela



Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #2 am: 24. November 2012, 17:08:29 »
Meine Mama hatte damit zu kämpfen , sie nimmt jetzt so Tabletten dagegen . Muss mal nachfragen wie die heissen .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3244
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #3 am: 24. November 2012, 17:28:02 »
Meine beiden Arbeitskolleginnen sind auch mitten in der Menopause. Beide nehmen (noch) keine Hormone aber sie haben so einen spagyrischen Spray, der sehr gut hilft. Lass dich mal in der Apotheke beraten, vielleicht können die dir da was "zusammenbrauen"  :D

Alles Gute für dich!!!  :-*

*nova*

  • Gast
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #4 am: 24. November 2012, 18:33:56 »
Ich hatte nach der Schwangerschaft immer Hitzewallungen und da hat mir meine Hebamme Salbeitee empfohlen. Geholfen hat es nur bedingt, aber ein Versuch ist es immer Wert.

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #5 am: 25. November 2012, 11:05:38 »
liebe katie....
ich freu mich dich weiterhin so positiv zu lesen....

wechseljahre....ich wurde damals bei meiner künstl befruchtung auch in die wechseljahre geschickt....

und hab leider auch kein heilmittel gefunden...salbeitee hatte ich auch gehört....kannst du ja mal probieren ;)....

allerdings denke ich sind es wohl eher die nachwirkungen der chemo ;)....mein amnn aht auch immer noch hitzewallungen und die letzte chemo ist schon 2jahre her ;D

weiterhin viel kraft :-*
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #6 am: 25. November 2012, 19:58:17 »
Danke euch fuer die Antworten!  :D

Salbeitee werde ich mal probieren und in der Apotheke frage ich auch mal nach ob die was wissen.

@Regenbogen: Ja, es sind Folgen der Chemo. Da mein Tumor hormonrezeptorpositiv war wird nun bei mir die Funktion der Eierstoecke unterdrueckt. Zum einen ist meine Chemo speziell so "geschneidert" und zum anderen folgen auf die Chemo noch 5 Jahre Antihormontherapie.

shiri

  • Gast
Antw:Hitzewallungen
« Antwort #7 am: 26. November 2012, 16:15:22 »
Meine Mutter nimmt ein Östrogen-Gel (Estreva), das cremt man auf den Oberschenkel.
Das hilft ihr sehr gut!!!
Sie litt sehr, auch tagsüber, und heftigen Hitzewallungen und auch Stimmungsschwankungen und ist jetzt fast symptomfrei.
Anfangs brauchte sie das Gel alle 2 Tage, mittlerweile nur noch alle 1-2 Wochen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung