Autor Thema: Histamin intoleranz jemand erfahrung  (Gelesen 1684 mal)

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Histamin intoleranz jemand erfahrung
« am: 02. November 2011, 16:22:57 »
Hallo

bei mir wurde ja eine Laktoseint. festgestellt da ich ja beschwerden hatte wie Blähungen, Kopfschmerzen, usw. Aber die Beschwerden sind zwar besser geworden aber noch immer da. Jetzt bin ich auf einen artikel gestoßen über Histamin. Werde morgen gleich mal meine Ärztin anrufen.

Hat damit jemand erfahrung, kostet der Test geld?. Worauf muss man achten.  Einige symptome habe ich ja die zutreffen können natürlich nicht müssen, kann ja auch durch die SS oder Streß sein. Gestern habe ich nämlich LI freie Schoki gegessen und überall juckreiz. Auf normale Lebensmittel Nüsse usw. wurde ich schon getestet war negativ.

Habe auch gelesen das was in Ananas drin sein soll und da hatte ich auch Bauschmerzen.


Wenn das noch dazu kommt erschieß ich mich....
LG Dina


Lukas



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #1 am: 02. November 2011, 18:35:41 »
Huhu,

ich kenne jemanden, der das hat und es ist schlimm - der Mann kippt um, ist teilweise bewusstlos und kriegt Atemnot.


dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #2 am: 03. November 2011, 08:10:02 »
das klingt ja gar nicht gut  :-\


Lukas



shiri

  • Gast
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #3 am: 03. November 2011, 12:14:07 »
Ich war heftig LI und HI, aber habe nie diesen Test gemacht, sondern es einfach an den Lebensmitteln (Rotwein, Käse, Obst, etc) eindeutig festmachen können.

Ist bei mir allerdings und gsd von alleine schwächer geworden, habe nur noch selten Probleme.

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #4 am: 03. November 2011, 23:08:07 »
Bin heute zum allergologen gegangen und nachgefragt ob sie dort einen Test m,achen da sagte die MFA zu mir: Histamin? das hat doch jeder, eine Intoleranz!

Hä, ich häbe gesagt das ich mich da nicht auskenne jetzt habe ich einen Termin bekommen mal sehen. Solange werde ich halt langsam machen

Alkohol trinke ich sowieso nicht und auch nichts das aus dem wasser kommt, Fisch und co. Nur beim Obst ist es schwer genau wie schoki. Käse esse ich sehr selten.


Lukas



Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #5 am: 04. November 2011, 23:28:17 »
Oh je...HIT ist so ne Sache...das wird mit nem Bluttest festgestellt, den machen aber wohl ganz wenige Ärzte...

Also wenn du auf Rotwein, Schoki, Aufgewärmtes, Eingekochtes etc. reagierst, kannst du davon ausgehen dass du zumindest ne leichte HIT hast...

Ich selbst habe ne massive LI und laut Atemtest FI (Fructoseintoleranz) sowie den Verdacht (von mir den aber nie jemand testen wollte bis jetzt, auch auf meine Bitte hin) auf HIT...

Es ist schwer das herauszufinden...ein guter Arzt macht den Test...meine Werte (nicht von diesem Test, aber die die einen Test befürworten) waren damals nicht Fleisch nicht Fisch, aber der D*epp von Arzt hat gemeint es wär net notwendig weiterzuschauen (war ein Gastroenterologe) mein Hautarzt meinte aber unabhängig von ihm ich solle auf biogene Amine achte und siehe da...biogene Amine sind Histaminbomben..

Was die AH da losgelassen hat ist leider schon fast typisch..Unwissenheit eben... :P

Was du selbst testen kannst...nimm einmal täglich ein Antihistaminika (da du LI hast am Besten Cetirizintropfen) und dann iss was, was du normal nicht verträgst...wenn du es besser verträgst kannst du dir fast sicher sein dass du eine HIT hast..teste es aber ein paar mal...ich weiß nicht genau ob Antihistaminika gleich anschlagen  :-\ :-\ :-\


dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #6 am: 05. November 2011, 14:44:27 »
@fusselchen: danke für deinen informativen beitrag. Medis kann ich keine nehmen wegen der SS. Ich könnte zwar cetirizin nehmen bekomme ich aber voll die Kopfschmerzen davon. Meine Xusal die es zum glück auch als Saft gibt wegen Laktose, soll ich nicht nehmen. Ich habe halt Juckreiz, hauptsächlich nur nach dem ich Schoki gegessen habe.  Hauptsächlich juckt dann der Kopf. Einmal hatte ich es auch nach einem Döner teller mit reis,, da hatte ich die LI noch nicht. Fenistil hat dann gut geholfen, war so schlimm das ich sogar in die klinik musste.-

Ich warte mal den Arzt termin ab und hoffe das sie mir weiter helfen kann. Werde aber auch mal meinen hA am Mittwoch fragen.


Lukas



dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #7 am: 06. November 2011, 21:17:58 »
Habe jetzt mal mehr drauf geachtet. hatte gestern beschwerden nach Tomaten Risotto und einem Minus L Pudding. Und heute nach Paprika und Schoki, menno


Lukas



Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Histamin intoleranz jemand erfahrung
« Antwort #8 am: 06. November 2011, 21:37:38 »
@Dina...spricht auf jeden Fall für HIT...grad diese l-freien Sachen verursachen dann auch Beschwerden..Tomaten sind oberübel...sag das deiner Ärztin...irgendwo im Netz gibts ne super Liste mit histaminreichen Lebensmitteln...da kannste ja mal in Gedanken durchgehen wie du die normal verträgst :)
« Letzte Änderung: 06. November 2011, 21:40:57 von Fusselchen »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung