Autor Thema: Hausapotheke für Neugeborenes / Baby  (Gelesen 1163 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« am: 30. September 2013, 11:19:30 »
Unglaublich, aber ich weiß nach 4 Jahren gar nix mehr  s-:)

Was gehört euer Meinung nach in die Hausapotheke, wenn ein Neugeborenes / Baby im Haus wohnt? Überlege gerade, was ich im Haus haben sollte...
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #1 am: 30. September 2013, 11:32:29 »
Spontan würde ich sagen Paracetamol 75 mg und Sab/Lefax. Also das würde ich einfach dahaben wollen.
Später dann Osanit.

Ansonsten geht man mit den "ganz Kleinen" ja dann doch meist zum Arzt und bekommt dann das Passende verschrieben.  ;)

Ich hatte später dann noch Wala Carum Carvi und Viburcol zu Haus.




lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #2 am: 30. September 2013, 11:37:33 »
Eigentlich nix ;)

Da wäre mir im Zweifel auch der Gang zum Arzt lieber, wenn es dem Würmchen so schlecht geht, dass es Medikamente brauchen könnte...

Aber Mulit-Mam Kompressen für dich!






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #3 am: 30. September 2013, 12:39:55 »
Ok, danke.

Was ist denn mit diesem Engelwurzbalsam von dem man immer liest? Hatte ich bei meinem Großen nie. Ab wann kann man den denn nehmen? Beim Winterkind schätze ich mal, dass der erste Infekt nicht lange auf sich warten lässt.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #4 am: 30. September 2013, 13:54:46 »
Das hatte ich auch hier, aber nie gebraucht... Letztens habe ich es dann weggeworfen  s-:)






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #5 am: 30. September 2013, 14:42:17 »
wir haben den Balsam und bei jeder Schniefnase streichen wir ihm das auf die Nasenflügel, v.a. nachts damit er besser atmen kann

ich würde es nicht missen wollen

Kannst du gleich nehmen :)



Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #6 am: 30. September 2013, 15:02:14 »
Eigentlich nix ;)

Da wäre mir im Zweifel auch der Gang zum Arzt lieber, wenn es dem Würmchen so schlecht geht, dass es Medikamente brauchen könnte...


Seh ich anders. Bei mir war immer im Haus:

- Kochsalznasentropfen
- abschwellende Nasentropfen
- fiebersenkende Zäpfchen
- Windsalbe
- Sab simplex
- Carum carvi
- Euphrasia Augentropfen

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #7 am: 30. September 2013, 16:34:57 »
Nix. Wundsalbe gab's beim ersten U-Termin beim KiA. Ansonsten hatte ich nur Dinge zur Babypflege da, d.h. im Grunde auch nur eine gute Creme und naturreines Mandelöl. Engelwurzbalsam und Tymian-Einreibe hab ich nach Bedarf gekauft. Das Zeug wird vom rumliegen auch nicht besser ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2968
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #8 am: 01. Oktober 2013, 09:32:15 »
Beim Großen hatten wir gar nix zuhause. Wenn er was hatte, waren wir beim Arzt und haben etwas verschrieben bekommen. Aber der war echt wenig krank.

Als die Kleine dann da war, hatten wir so Sachen wie Viburcol-Zäpfchen oder Osanit da, weil die eben vom Großen schon da waren. Oder auch ne Zinksalbe. Aber extra haben wir nie was vor der Geburt gekauft.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #9 am: 01. Oktober 2013, 10:19:24 »
Extra gekauft hab ich nur:
Mandelöl aus der Apotheke (einfach, weil wir anfangs nichts anders benutzt haben bei beiden..zum baden, massieren etc).
Und Chamomilla Globuli

Sab simplex, Bauchleinöl etc erst bei Bedarf, da wir so was vom Großen nicht oder nicht mehr hatten.....Aber das braucht man nun ja nicht für jedes Kind ..also würde ich es nicht vorsorglich holen...
Engelwurz etc hatten wir beim Großen nie, da er so gut wie nie krank war....Auch Fieberzäpfchen nicht,er hatte da schon Fiebersaft und war als Baby nie fiebrig oder hatte offensichtlich Schmerzen.....
Aber mit einem Neugeborenen würde ich eh bei Fieber und Schmerzen nie selber PCM geben,sondern immer zum Arzt gehen....Zumindest die ersten 2-3 Monate..... Und bis dahin ist ja 1. reichlich Zeit so was zu kaufen und 2. bekommt man ja die PCM Zäpfchen auch nach der ersten Impfung oder U verschrieben auf Wunsch.....
Osanit: Braucht man nach der Geburt ja auch eher noch nicht  ;D
Wenn ich nun Sachen kaufen müsste würde ich wohl: Sab simplex, Mandelöl, Bäuchleinöl, Carum carvi Zäpfchen und Pipetten holen (um Kochsalzlösung in Nase  zu bringen oder Muttermilch in die Nase.....), Ach so, und isotone Kochsalzlösung.....

Und was wir anfangs bei beiden hatte war Desinfektionsmittel für die Hände..... Der Große war aber auch 5 Wochen zu früh und wir dadurch einfach sehr ängstlich....bei der Kleinen haben wir es auch gemacht, aber nicht so lang (Im Winter, wenn man viel krank ist, würde ich es wohl eher machen).....
Außerdem ,wenn man zu Herpes neigt, würde ich direkt schon mal 1-2 solche Mundschutzdinger besorgen....Hab mal bei einer Freundin mitbekommen, dass das sonst doof ist, wenn man plötzlich nachts oder am Wochenende Herpes bekommt und sich verrückt macht.....
Babyfencheltee/Fencheltee kann sicher auch ncihts schaden: Den kannst du ja auch selber trinken  ;) Meiner Tochter hab ich ihn z.b. mal über eine Pipette gegeben gegen Bauchweh....
Und sonst eben die Sachen für dich...Irgendwas gegen wunde Brustwarzen.....Aber das ist wohl Typfrage...in weiser Voraussicht hatte ich in der Richtung ALLES da, bevor meine Tochter geboren wurde  :-X :-X :-X Aber so was braucht nun ja nicht jeder  ;)


mausebause

  • Gast
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #10 am: 01. Oktober 2013, 10:21:11 »
Wir hatten bei Helena damals aufjedenfall Fieberzäpfchen da - dann kamen Sab Simplex, Carum Carvi und Virbucol dazu, ebenso wie Osanit/Chamomilla..
Bei Isabella war dann eh vieles schon in der normalen Hausapotheke drin!

Kleeblatt6609

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 51
  • endlich im glück zu dritt
Antw:Hausapotheke für Neugeborenes / Baby
« Antwort #11 am: 01. Oktober 2013, 17:04:41 »
ich schliesse mich Hrefna an. unser hausapo für die kleine war genauso ausgestattet.
[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung