Autor Thema: Harnwegsinfektion  (Gelesen 1095 mal)

Sanibel

  • Gast
Harnwegsinfektion
« am: 31. Oktober 2015, 22:38:52 »
Hallo!

Meine Tochter 5,5 hatte vor ca 2 Wochen das erste Mal eine Harnwegsinfektion. Sie hat dann ein Antibiotikum bekommen. Vor 3 Tagen nun wieder das selbe Spiel - muss auf die Toilette aber es geht nix raus. Wieder zum Arzt wieder eine blasenentzündung.....wieder Antibiotikum! Hab null Erfahrung damit - normal haben wir es mit den Ohren;-)

Sie ist immer warm angezogen, von daher kann es nicht sein. Hoffe das wir das in den Griff bekommen. Hat vl jmd tipps od Erfahrung? Muss ich besser zu einem Urologen?

Danke!!!

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6137
-
« Antwort #1 am: 01. November 2015, 06:34:21 »
-
« Letzte Änderung: 28. April 2017, 21:49:47 von lisa81 »


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17786
Antw:Harnwegsinfektion
« Antwort #2 am: 01. November 2015, 13:39:57 »
Jetzt am Akutfall viel warmes Trinken (tee oder Wasser).... mir selber haben Cranberries und Vitamin C (Pulver) gut geholfen, wobei cih nicht weiss, ob man so was in ein Kind reinbekommt, weil der reine Cranberriesaft echt eklig ist und Vit C Pulver evtl nicht so doll für Kinder  :-\ evtl. mal Arzt fragen, aber es lindert die Beschwerden wirklich! Im Akutfall auch gut warm halten.....Kirchkernkissen etc.
In der Mutter Kind Kur war ein Mädchen, das dauernd unter Blasenentzündungen litt, da wurden dann im gesunden Zustand (NIE im Akutfall!!!) kalte Sitzbäder zum abhärten gemacht und auch gesagt, dass man aufpassen soll mit zu viel zu warm halten (klar ganz normal je nach Temperatur) da der Körper seine eigene Abwehr verliert.... Kaltes Sitzbad heisst 10 Sekunden in kaltes Wasser setzen (nur mit dem Po) und dann ab ins Bett packen und den Körper selber aufheizen lassen...kein Kirchkernkissen oder so,sondern normal ruhen für 15-30min.....
Ich selber hatte die Probleme vor Jahren mal über ein Jahr fast durchgehend , danach aber nie mehr, von daher kann ich zu den Sitzbädern keine Erfahrung beisteuern.... Bei mir war es so, dass ich wirklich alle paar Wochen wieder eine Entzündung hatte und letztendlich mal WOCHEN durchgehend AB genommen habe...hab es dann abgesetzt und über ein Woche jeden Tag 6 Liter warmes Wasser (mit Vit. C) und Tee getrunken, ein pflanzliches Mittel genommen und eben Cranberriesaft morgens...


Karina78

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 57
Antw:Harnwegsinfektion
« Antwort #3 am: 27. November 2015, 11:08:38 »
Ja, so eine Blasenentzündung mit Antibiotika ist keine schöne Sache. Antibiotika sollte man vermeiden, wenn es geht. Blasenentzündung ist sehr häufig ein hygienisches Problem. Wichtig ist immer den Po richtig abwischen und auch jeden Tag mit warmen Wasser sauber machen. Cranberry Saft hat zudem eine gute Wirkung.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Harnwegsinfektion
« Antwort #4 am: 27. November 2015, 11:14:30 »
Das die Blasenentzündung sehr häufig(!) ein hygienisches Problem ist, kann ich mir nicht vorstellen - lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung