Autor Thema: Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind  (Gelesen 6463 mal)

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« am: 18. Juli 2013, 19:39:13 »
Hallo, ich weiß das gehört in die Gesundheitsecke, aber ich brauche dringend nen Rat, gehe aber morgen früh auch gleich zum Doc.

Merle kam vor ner halben Stunde mit so ner Hand aus dem Bettchen. Was tu ich da drauf? Als sie um halb vier schlafen ging war da nur ein leichter Kratzer, der auch nicht Rot oder geschwollen war.

Wenn ich bedenk wie schnell sich da was gebildet hat. Eiter kommt auf sanften Druck, aber mehr will ich ihr nicht antun.

Kann mir jemand nen Rat geben?

LG Wiebke





*edit* Die Hand benutzt sie ganz normal, also Krabbeln usw geht, nur angefasst werden will sie dort nicht
« Letzte Änderung: 18. Juli 2013, 19:41:10 von Vicky »
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40834
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #1 am: 18. Juli 2013, 19:52:17 »
Weißt du wie sie sich verletzt hat?
Geklemmt? Geschnitten? Gekratzt?
Sieht schon fies aus, armes Mäuschen!

Wirklich raten mag ich dir nichts, ich kann nur schreiben was ich bei meinen Kindern machen würde: Reinigen mit Octenisept & Kompressen, falls im Haus und anschließend ein Pflaster mit ein bisschen Betaisadona Salbe drauf. Das Pflaster auch mehr zum Schutz, damit kein weiterer Schmutz hereinkommt. Es scheint ja offen zu sein, wenn Eiter raus kommt :-\

Gute Besserung / schnelle Genesung!



hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #2 am: 18. Juli 2013, 19:52:56 »
braunovidonsalbe (entspricht Betaisadonna salbe = PVP Iod salbe) - das desinfiziert und ich würd dann einen Verband drauf machen.

Hat sie einen Splitter drinnen gehabt oder wo hat sie den Kratzer her?
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #3 am: 18. Juli 2013, 20:08:18 »
Danke ich schau mal ob ich irgendwo Betaisadonna auftreiben kann.

Ich weiß es nicht, ich denk mal das sie sich geripst hat irgendwo beim krabbeln, vielleicht auch ein Splitter, hab das vorhin nur gesehen, weil ich ihre Händchen vorm Mittagschlaf gewaschen hab, und dachte mir, oh die erste Handverletzung,
Sie hatte weder geweint, noch irgendwie gezeigt das sie sich wehgetan hatte. Deswegen kann ich nur mutmaßen was es sein könnte
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #4 am: 18. Juli 2013, 20:15:30 »
Betaisodonna ist super. Ich würde wohl auch nicht ein bisschen drauf machen, sondern relativ fett mit nem kleinen Verband, dass es nicht überall hin schmiert.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #5 am: 18. Juli 2013, 21:04:28 »
Betaisodonna ist super. Ich würde wohl auch nicht ein bisschen drauf machen, sondern relativ fett mit nem kleinen Verband, dass es nicht überall hin schmiert.

dem stimm ich dir zu und dann schau es dir morgen gleich an. :)

Gute Besserung an die Maus!

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1083
  • erziehung-online
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #6 am: 18. Juli 2013, 21:04:43 »
also bei einem katzenbiß zum beispiel sollte man sofort ins krankehaus fahren, aber von einer katze gehe ich mal nicht aus?

aber trotzdem,

innerhalb von kurzer zeit(2-3 stunden?! ) eiter? ... eventuell doch ins krankenhaus fahren? nicht das morgen früh die hand ... naja abgefault wohl nicht, keine ahnung wie man das nennt   ...   wundbrand? kann sich da was entzündet haben?
wie gesagt, es gibt sachen die sollten SOFORT! behandelt werden, auch wenn sie ERSTMAL harmlos aussehen,
wobei,
DAS würde ich nicht harmlos nennen, wenn da nach kurzer zeit eiter fließt...
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #7 am: 18. Juli 2013, 23:36:42 »
Wenn das so schnell eitert würde ich gar nicht lange warten und sofort zum Arzt fahren. Sieht schon übel aus für eine frische Verletzung finde ich.

Wünsche Deiner Maus gute Besserung :-)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #8 am: 18. Juli 2013, 23:53:16 »
Also ich find das auch sehr heftig für ne frische und eher ¨undramatische¨Verletzung.
Da würde ich bei nem kleinen Kind auch wen draufschauen lassen - und das so schnell wie möglich.
Mit Blutvergiftung etc. ist nicht zu spassen...



mausebause

  • Gast
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #9 am: 19. Juli 2013, 08:34:37 »
Ich kann mich nur noch anschließen.Helena hatte aus einem harmlosen aufgekratzten Stich auch mal eine Blutvergiftung..das ging rasend schnell..wie schaut es aus bei euch heute?!

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #10 am: 19. Juli 2013, 09:18:50 »
Das sieht aber wirklich fies aus und das nach so kurzer Zeit!?

Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und die Hand schnell wieder heilt.
Berichte doch bitte, wie es deiner Tochter heute geht.

Gute Besserung!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14403
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #11 am: 19. Juli 2013, 09:28:30 »
Ich hätte die Hand sofort in Kernseifenlauge gebadet und die Wunde dann zunächst an der Luft trocknen lassen, zur Not mit Kaltstellung vom Fön. Wirkt Wunder. Später hätte ich sie abgedeckt, vielleicht mit etwas Salbe. Allerdings sieht die Wunde für eine frische Wunde wirklich seltsam aus. Was hat der Arzt gesagt? Ich wünsche gute und schnelle Besserung!
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23315
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #12 am: 19. Juli 2013, 09:35:23 »
Ich kann mich nur anschließen.
Die Wunde hätte ich so behandelt, wie von den anderen hier beschrieben, auf den ersten Blick hatte ich sie älter geschätzt.
Aber wenn eine frische Wunde so schnell eitert, geht doch besser zum Arzt.
Hast du es mit etwas gereinigt bzw. etwas dran getan?
Ich drücke euch die Daumen, dass es heute Morgen nicht viel schlimmer geworden ist.
Viel Glück und gute Besserung! :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #13 am: 19. Juli 2013, 11:56:25 »
Wie sieht es heute aus? Wär wohl auch zum Notdienst/KKH gefahren :-\

kleine Verletzungen behandle ich oft direkt mit Octanisept.
Josh hatte auch mal ne recht fies aussehende Sache am Fuss (die hatte ich nicht sofort behandelt, seit dem hab ich das Zeug immer da), da war die KiÄ gar nicht begeistert, dass ich nicht schon eher gekommen bin (da war es aber noch ein harmloser Ratscher) - am nächsten Tag war es gerötet und geschwollen aber KEIN Eiter. Sie hat ne antibiotische Salbe und Verband gemacht - sollte mind. 24 oder gar 48 Std. drauf bleiben, danach noch ein paar Tage mit Silberpflaster - wurd dann auch schnell besser

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #14 am: 19. Juli 2013, 14:34:48 »
heute ist es etwas besser geworden, die Ärztin hat ihr Kaliumpermanganat, und ne Atibiotische Salbe aufgeschrieben, zusätzlich noch Antibiotika, da es nicht nach außen nässt, sondern in die Tiefe wandert.
Wenn es schlimmer wird oder sie das fiebern anfängt übers WE müssen wir zum eröffnen in der Chirugie vorstellig werden.
Ansonsten ist Montag nochmal Kontrolltermin bei ihr
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #15 am: 19. Juli 2013, 14:47:43 »
Klingt ganz fies!!  :-X

Gute Besserung noch einmal deiner Süßen!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #16 am: 19. Juli 2013, 14:59:49 »
Danke dir.

Mittlerweile merkt man auch das es ihr wehtut, ich hoffe das beste.
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

July

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #17 am: 19. Juli 2013, 15:26:25 »
.
« Letzte Änderung: 09. November 2013, 13:58:54 von July »

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23315
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #18 am: 19. Juli 2013, 18:24:21 »
Ach je, meine Daumen bleiben weiterhin gedrückt, ich hoffe es ist bald ausgestanden und die Schmerzen werden nicht zu schlimm.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

zwillingstierchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9207
  • Zwillinge sind jeden Tag ein neues Abenteuer!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #19 am: 19. Juli 2013, 20:28:28 »
Gute Besserung, die arme Maus. Sieht so aus, als ob sie sich einen Dorn in die Tiefe gerammt hat oder eine Glasscherbe oder so. Das würde erklären, warum es so schnell geeitert hat und sich entzündet hat.
Erziehung ist im wesentlichen das Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #20 am: 20. Juli 2013, 12:23:17 »
Gute Besserung an die Maus und das ihr nicht am WE ins KKH müsst :-\

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #21 am: 21. Juli 2013, 18:59:48 »
Wie seid ihr über das Wochenende gekommen?




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Vicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1397
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #22 am: 21. Juli 2013, 19:48:21 »
Danke der Nachfrage,

es sieht mittlerweile wieder recht gut aus, klar ist es noch nicht in Ordnung, aber bei weitem besser als am Donnerstag/Freitag.

Es nässt nichts und druckempfindlich ist sie auch nicht an der Hand

Morgen nochmal zur Kontrolle, aber ich denke/hoffe das Thema ist durchgestanden

LG Wiebke



edit, die Krümel sind nix krustiges, ich hatte sie dummerweise direkt nach dem Essen, und vor dem waschen geknipst  ;)
« Letzte Änderung: 21. Juli 2013, 19:50:24 von Vicky »
Jette 14.04.2007
Emely 23.08.2009
Merle 06.09.2012

Ich liebe euch so sehr

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #23 am: 21. Juli 2013, 21:58:03 »
Puh, das sieht ja schon zum Glück wieder viel viel besser aus. Ich bin froh, dass ihr um das Eröffnen herumgekommen seid. Weiterhin gute Besserung für Deine Kleine.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Hand Vereitert bei Baby/Kleinkind
« Antwort #24 am: 21. Juli 2013, 22:00:59 »
Sieht ja schon viel besser aus.

Noch weiterhin gute Geneseung an die Maus.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung