Autor Thema: Gehirnerschütterung?  (Gelesen 1002 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Gehirnerschütterung?
« am: 11. Januar 2012, 19:18:45 »
Meine kleine ist vorhin mit dem kopf voran von der kommode gefallen.

hat jemand erfahrung damit in welchem zeitraum da symptome für eine gehirnerschütterung auftreten können?
was ich so im netz gefunden hab gilt alles für erwachsene und hat immer irgendwie mit bewußtlosigkeit zu tun.

wenn heut nacht nichts auffälliges ist, kann sie dann morgen trotzdem in den kindergarten? oder sollte ich sie lieber zu haus lassen?

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 19:21:33 »
Ruf in der Kinderklinik an und frag da...

Gute Besserung!


Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #2 am: 11. Januar 2012, 19:24:22 »
Ich würd auch in der Kinderklinik anrufen.

Bei uns kamen die Anzeichen  auch erst später waren dann im KH.

Gute Besserung




Das Leben ist eine Aufgabe

Kati+Jessica Sarah

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 878
    • Mail
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #3 am: 11. Januar 2012, 19:25:35 »

Meine Maus hatte ende letztes Jahr auch eine Gehirnerschütterung Und durfte 4 Tage nicht in den Kindergarten. Sie hatte abends Kopfschmerzen bekommen. Sie musste zum glück nicht ins KH. Aber mir wurde gesagt ich soll sie die nächsten 48 stunden ganz genau beobachten und sofort kommen wenn was ist.

Lg Kathleen mit Familie

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #4 am: 11. Januar 2012, 19:29:50 »
Elias hatte auch mal eine Gehirnerschütterung. Sturz war Samstag gegen 15Uhr, Symptome kamen Sonntag ab ca 12Uhr mit plötzlichen Kopfschmerzen, er schrie wie am Spieß und dann war er wie apathisch. In der Klinik sagte man, solange er noch nicht erbrochen hat sei es nicht so schlimm, das war so gegen 16Uhr und just in dem Moment erbrach er schwallartig.  :-\

Ich lehre im EH Kurs immer das die Symptome innerhalb der nächsen 24h auftreten können. Wenn sie heute nacht aber nicht unruhig ist, nicht erbricht und auch morgen früh unauffällig, dann schaffe sie in den KiGa und gib Bescheid das sie dich sofort informieren wenn was ist. Wenn du eh daheim bist, dann lasse sie zu deiner Sicherheit einfach daheim. Kinderkrank würde ich aber nicht machen, wenn sie keine Symptome hat bis morgen früh. In den allermeisten Fällen treten die Symptome innerhalb der nächsten 12h auf.

Alles Gute für die kleine!  :)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #5 am: 11. Januar 2012, 20:19:47 »
supi, danke euch.   :)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6519
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #6 am: 12. Januar 2012, 15:28:57 »
Ich glaube, innerhalb von 24 Stunden. Ich hatte das mal als Kind, ist morgens auf dem Schulhof passiert, ab Abends musste ich mich dann übergeben.
Kind 2011
Kind 2014
...

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Gehirnerschütterung?
« Antwort #7 am: 12. Januar 2012, 19:07:54 »
ich denke mal es hat sich erledigt. es ist jetzt 24 stunden her und sie ist prima drauf gewesen heute. sie hat an der stirn auch nur ein kratzer und ist halt bisschen rot.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung