Autor Thema: Ein Loblied auf die Muttermilch  (Gelesen 594 mal)

Pünktchen

  • Gast
Ein Loblied auf die Muttermilch
« am: 23. September 2012, 18:00:47 »
Sinnlos Post, aber ich bin grad voll glücklich.

Mein kleiner Benedikt ist ja leider nicht ideal ins Leben gestartet. Nach Lungenentzündung, Nierenreflux, defekter rechter Niere, Verdacht auf Stoffwechselstörung und Probleme mit dem Billirubinwert (Galle) hatte der kleine Knopf nun auch noch einen dicken Schnupfen!

Doch Muttermilch sei dank kann er heute schon wieder fast frei atmen. Ich dachte immer Muttermilch als Nasentropfen ist so ein Öko-Aberglaube! Aber es hilft wirklich. Sau geil!

Das musste mal raus!

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6286
Antw:Ein Loblied auf die Muttermilch
« Antwort #1 am: 23. September 2012, 23:19:14 »
Ach Mensch Pünktchen, da habt ihr ja aber ja echt schon mehr als genug durch.  :-[

Schön, dass die Muttermilch so gut geholfen hat. Ich habs einmal probiert und beim Versuch direkt aus der Brust in die Nase zu tropfen quasi das ganze Kind damit gebadet.  :o ;D

LG, Kathrin




Pünktchen

  • Gast
Antw:Ein Loblied auf die Muttermilch
« Antwort #2 am: 23. September 2012, 23:26:27 »
Soll ja gut für die Haut sein!  ;)

Ich hab abgepumpt und mit einer Spritze Tropfenweise in die Nase.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14861
Antw:Ein Loblied auf die Muttermilch
« Antwort #3 am: 24. September 2012, 09:23:55 »
Ich habe das damals auch mit einer Pipette tröpfchenweise gemacht. Hilft auch wirklich bei unreiner Haut (also Babyakne) oder auch trockener Haut...

Es hört sich so positiv an. Weiterhin alles Gute für den Kleinen! Und gar kein sinnlos Post... :)
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung