Autor Thema: Angst...Panik...oder doch alles echt?  (Gelesen 1064 mal)

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Angst...Panik...oder doch alles echt?
« am: 12. Juli 2012, 09:11:32 »
das ist eine längere Geschichte...
Ich fange am besten mal an!

Also..vor 6 Jahren hatte ich so eine Art Panikattacken...mit Herzrasen und Schwindel etc.
Ich war beim Arzt....er stellte einen etwas erhöhten Blutdruck und dieses Herzrasen fest.
EKG war aber alles ok.

Ich hab dann Tabletten bekommen, die ich nach 2 Monaten wieder absetzten konnte und alles war wieder ok!

Jetzt ist vor 3 Wochen ein guter Freund an plötzlichem Herztod gestorben...
Und seit dem...hab ich wieder ab und an diese Attacken...
Herzrasen...Angst zu sterben... etc.

Kennt das jemand?
Geht es jemand ähnlich und was macht ihr dagegen?

Ich hatte im April eine Gallen OP, da wurde ich auf den Kopf gestellt..EKG, großes Blutbild...Blutdruck...der Blutdruck war in den ersten Tagen ok...dann hatte ich Nachts auch so eine Attacke und seit dem war der Blutdruck bei jedem Messen erhöht!
Was mach ich dagegen?
Ich hab Angst, dass es wieder so eskaliert wie vor 6 Jahren...

ach und den Puls mess ich mir zig mal am Tag..der liegt immer so bei 68

 



Natalie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 684
  • Nil omne
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #1 am: 12. Juli 2012, 09:20:14 »
Hast du denn schon mal eine Psychotherapie gemacht? Oder machst du derzeit eine?

Ich kenne das, was du beschreibst auch. In den Griff bekommen habe ich es durch Tabletten und langjährige Psychotherapie. Meiner Meinung nach führt da kein Weg daran vorbei.

Alles Gute!!


Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #2 am: 12. Juli 2012, 09:25:46 »
Nein, eine Thearpie habe ich noch nicht gemacht...
Auch vor 6 Jahren nicht...
 :-\

 



sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #3 am: 12. Juli 2012, 10:41:32 »
hallo,

ich kenne das. schon seit meiner jugend habe ich absoulute panik vor dem sterben. sobald ich kopfschmerzen habe, denke ich omg ich habe einen gehirntumor.

noch schlimmer sind dinge , die djamil betreffen, da werde ich fast ohnmächtig weil ich mich in diesem moment so hilflos fühle  :-[ hört sich blöd an ist aber leider so.
seit letztem jahr ist es so schlimm geworden, dass ich dadurch richtige depressionen bekommen habe.

ich selbst war in therapie. diese hat mir überhaupt nicht geholfen. was allerdings an der therapeutin lag. in 2 wochen geht es in reha. ich hoffe , dass es mir hilft weil es doch das leben ungemein einschränkt.

ich würde dir wirklich zu einer therapie raten :-)
im übrigen hatte ich ein längeres gespräch mit einer freundin darüber. sie hat vor 3-4 monaten aufgehört zu rauchen. seit ner woche hat sie nun auch totale panikattacken und war deshalb auch beim arzt. bei ihr kommt es vom "entzug" der zigaretten

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #4 am: 12. Juli 2012, 10:43:33 »
ich hab mich so im Alltag gut im Griff..da bin ich gut abgelenkt und denk nicht darüber nach und dann geht es mir auch super gut!

Es kommt halt meist..Abends/Nachts...wenn alles ruhig ist und man genug Zeit zum "denken" hat!

Wir fahren in 2 Wochen in Urlaub...vielleicht wird es ja da besser...

 



lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #5 am: 12. Juli 2012, 10:50:33 »
hallo s-druecken
ich kenn das, leide schon seit 8 jahren dran...mit immer wiederkehrenden ängsten, panik und sonstiges...allerdings nicht mehr ganz so ausgeprägt wie früher.
aber eben anders.
also ich empfehle eine therapie ob nun psychotherie oder verhaltenstherapie, je nachdem was dir liegt und bekommt, denn es sollte schon behandelt werden, damit du besser damit umgehen kannst.
schieb es bitte nicht auf die lange bank je früher man selbst aktiv wird, desto besser :-*
wenn du fragen hast auch gerne über PN! :)

alles gute
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #6 am: 12. Juli 2012, 19:22:14 »
Das klingt nach einer generalisierten Angststörung. Übermäßiges Sorgen.

Oder sind es "richtige" Panikattacken?
Kind 2011
Kind 2014
...

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #7 am: 12. Juli 2012, 21:34:58 »
ich hab mich so im Alltag gut im Griff..da bin ich gut abgelenkt und denk nicht darüber nach und dann geht es mir auch super gut!

Es kommt halt meist..Abends/Nachts...wenn alles ruhig ist und man genug Zeit zum "denken" hat!

Wir fahren in 2 Wochen in Urlaub...vielleicht wird es ja da besser...

Und irgendwann bleibt es. Versuch einen Therapeuten zu finden. Es dauert unter Umständen länger bis du einen Platz hast.

grinsekatze

  • Gast
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #8 am: 13. Juli 2012, 02:14:25 »
@sonne22
hab genau das gleiche leiden wie du.meine kleine hatte gestern einen fieberkrampf und ich bin fast in ohnmacht gefallen und ich war so hilflos und hatte panikattacken...immer wenn ein kind fieber hat kriege ich totale panik...und jetzt ist es warscheinlich noch schlimmer...oder immer wenn ich das wort sterben tot usw höre werde ich total depri.ich denke ich werde auch eine therapie anfangen...muss nur nochmal nen geeigneten finden.hier in unserem umfeld ist es ziemlich schwer...


@kruemel35
ich hatte im november 2011 meine ersten panikattacken und musste mir fast täglich einen notarzt rufen weil ich dachte ich ersticke und kriege keine luft mehr usw... in ganz seltenen fällen (wirklich ganz ganz selten) kommt es wieder aber dann nur noch im bezug auf meine kinder.aufjedenfall sollte man eine therapie oder ähnliches versuchen. gute besserung und kopf hoch. ;)

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Angst...Panik...oder doch alles echt?
« Antwort #9 am: 13. Juli 2012, 08:21:03 »
danke für eure Berichte...
Gestern war nix...die Nacht war super gut!

Aber ich werde den Urlaub abwarten und evtl dann einen Spezialisten aufsuchen!
Vielen Dank!

 



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung