Autor Thema: An die Mirena-Trägerinnen  (Gelesen 12435 mal)

anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
An die Mirena-Trägerinnen
« am: 30. Januar 2012, 15:52:01 »
Wie lange hat es gedauert, bis sich euer Zyklus nach dem Legen der Mirena wieder eingependelt hat bzw. die Blutung komplett weggeblieben ist?

Ich habe nun seit etwas mehr als 2 Monaten die Mirena und habe seit dem immer wieder Zwischenblutungen (na ja, erstmal eine normale Regelblutung und dann ständige Zwischenblutungen bis zur nächsten Mens  :P). Meine FÄ meinte, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis sich alles wieder eingependelt hat.

Mich würde interessieren ob es bei euch wirklich so lange gedauert hat oder ob es schneller ging.

LG
Anina

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #1 am: 30. Januar 2012, 16:33:55 »
Ich kann dir zu Mirena nix positives sagen. Bei mir haben die Schmierblutungen gar nicht aufgehört.


tanni+mo

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 780
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #2 am: 30. Januar 2012, 16:36:36 »
Bei mir hats etwa 3 Monate gedauert.

Jetzt habe ich nur ganz selten eine minimale Blutung (etwa alle 3 Monate mal ein wenig Blut am Klopapier, nicht der Rede wert).

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #3 am: 30. Januar 2012, 16:43:49 »
bei mir waren es ca 5 1/2 monate bis sich alles eingependelt hatte. ich hatte am anfang auch laufend zwischenblutungen. ca alle 2 wochen. inzwischen hab ich gar nichts mehr ausser zwischendurch auch mal ganz wenig blut am klopapier.

mein arzt meinte aber beim legen das es bei manchen frauen bis zu einem jahr gehen kann bis sich alles eingependelt hat. ist wohl nicht die regel, kann aber vorkommen.


Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #4 am: 30. Januar 2012, 17:01:00 »
Ich hatte direkt nach dem Legen ne Blutung und danach gar nichts mehr. Im August hab ich sie 4 Jahre.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #5 am: 30. Januar 2012, 17:46:56 »
huhu
ich habe sie nun auch seit 3wochen und habe bisher nur 3x ne schmierblutung gehabt....bin nun auch gespannt wann die mens kommt und wie doll.... ???

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



ToStAl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 837
  • To(mmi) St(effi) Al(ex)
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #6 am: 30. Januar 2012, 18:06:57 »
Bei mir hats ungefähr 6 Monate gedauert und bin jetzt seid 2,5 Jahren Mensfrei.

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #7 am: 30. Januar 2012, 18:50:45 »
Ich hatte etwa 2 Monate immer wieder Schmierblutungen. Daraufhin sollte ich 3 Wochen die Pille zusaetzlich nehmen. Das hab ich gemacht. Nach den 3 Wochen hatte ich nochmals eine normale Blutung und seitdem nichts mehr. Nun bin ich schon ueber 2 Jahre komplett mensfrei! 8)

LG, Kathrin



feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #8 am: 30. Januar 2012, 19:05:37 »
Bei mir hat es sich jetzt erst eingepegelt s-:). Und das Ding liegt nun schon ein Jahr.

Hatte ständig Zwischenblutungen. Hab sogar schon überlegt die wieder rausnehmen zu lassen. Aber nun scheint alles gut zu sein ;)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

♥LillysMami♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1073
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #9 am: 30. Januar 2012, 19:39:37 »
Ich hatte so 2-3 monate schmierblutungen. Dann hat sich mein Zyklus eingepent zwischen 28-30 Tagen. Bekomm schwach die Mens.  ;)

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #10 am: 30. Januar 2012, 20:23:55 »
Hi,

ich kann nur Gutes berichten. Hatte vorher die Kupferspirale mit schmerzhaften, starken Blutungen und kurzem Zyklus.

Nun seit fast einem Jahr die Mirena, bis auf 2-3 kaum erwaehnenswerte Schmierblutungen von gerade mal einem Tag (innerhalb eines Jahres, so 4 Monate-Abstand), nie Schmerzen,  nie Probleme gehabt.

Ich hab allerdings viel zugenommen, rechne das aber eher uebermaessigem Essen und Trinken zu. Hatte so eine Soda-Limo-phase im Sommer, in der ich mir sicher 2000 Kalorien pro Tag nur fluessig reingejagt hab.

Also, von mir: 2 thumbs up und guten Mut!

LG
Anja

Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #11 am: 30. Januar 2012, 21:32:25 »
Hallo :)

Ich kann leider nichts positives erzählen :-[
Habe sie raus holen lassen und ann war wieder alles ok.

Ständig Blasenentzündungen,Entzündungen im Intimbereich,Pilze..
Nur ärger gehabt.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14403
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #12 am: 31. Januar 2012, 09:24:18 »
Hallo...

Noch ein positiver Bericht. :)

Trage die Mirena seit mehr als 3,5 Jahren und bin sehr zufrieden. Mein Körper hat gut 3 Monate gebraucht, sich einzustellen. Danach hatte ich im Prinzip gar keine Blutungen mehr, habe nur ein eintägiges Ziehen im Kreuz zurückbehalten.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

lacillia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 164
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #13 am: 26. Juni 2012, 08:38:01 »
Ich hab auch mal ne frage zur mirena.

Wie lange hat das einsetzen denn gedauert und ist es schmerzhaft?
Außerdem, habt ihr sie euch nach ner SS legen lassen (also ohne schon wieder die Periode gehabt zu haben) oder während des Zyklus? würd gern mal sehen, ob das zwecks schmierblutungen nen Unterschied macht.

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #14 am: 26. Juni 2012, 13:13:42 »
Hallo Lacilia,

einsetzen: 10 Sekunden, ziept etwas. Ich hatte 1-2 Tage lang noch etwas dumpfe Schmerzen, wie bei der Regel, dann war auch das vorbei.

Ich hab sie weder gleich nach der Schwangerschaft noch während der Regel eingesetzt, sondern in einer 'Zwischenzeit'.

Ich hatte ätzende wochenlange Dauerblutungen mit meiner Kupferspirale. Die kam dann raus, ich wartete ewig auf die nächste Regel, nichts passierte, dann haben wir sie 'so' eingelegt. Ging auch. Ist halt etwas einfacher für FA und Patient während der Regel.

LG
Anja

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #15 am: 27. Juni 2012, 07:50:49 »
hallo,

ich hab sie nach der geburt einsetzen lassen. waren glaub 10 wochen danach.

vom setzen selbst hab ich gar nichts gemerkt. nichtmal ein ziepen. war ganz überrascht als der arzt meinte er ist fertig.


lacillia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 164
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #16 am: 27. Juni 2012, 08:20:00 »
Das ist ja schon mal gut zu wissen, dass das so schnell und wohl auch so schmerzlos geht!

Und wie sah es mit SB bei aus? Hab ja schon oft von monatelangen Blutungen gelesen. Ichnwollte sie mir in den nächsten paar Wochen legen lassen und da wir im August in den Urlaub fahren, hab ich da nicht so Lust drauf...

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #17 am: 27. Juni 2012, 08:35:30 »
bei mir waren es ca 5 1/2 monate bis sich alles eingependelt hatte. ich hatte am anfang auch laufend zwischenblutungen. ca alle 2 wochen. inzwischen hab ich gar nichts mehr ausser zwischendurch auch mal ganz wenig blut am klopapier.

mein arzt meinte aber beim legen das es bei manchen frauen bis zu einem jahr gehen kann bis sich alles eingependelt hat. ist wohl nicht die regel, kann aber vorkommen.

meine antwort von weiter oben ;) inzwischen hab ich gar nichts mehr.


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #18 am: 27. Juni 2012, 09:34:58 »
Bei mir auch alle ca. 10-14 tage etwas SB, aber sehr verträglich, mit Slipeinlage gar kein Thema. War meiner Erinnerung nach aber schneller vorbei als bei Geunevive, so nach 2 Monaten. Urlaub würd ich mir davon nicht verderben lassen, denn es sind echt nicht die Tage, nur sehr leichte SB.

lacillia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 164
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #19 am: 27. Juni 2012, 14:07:06 »
Hab jetzt einen Termin in zwei Wochen zum Legen.
Nö, Urlaub werd ich mir schon nicht verderben lassen. Aber schon mal gut zu wissen, worauf ich mich wohl einstellen kann!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8101
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #20 am: 27. Juni 2012, 17:28:55 »


ich hab sie nach der geburt einsetzen lassen. waren glaub 10 wochen danach.

vom setzen selbst hab ich gar nichts gemerkt. nichtmal ein ziepen. war ganz überrascht als der arzt meinte er ist fertig.

Hast du da gestillt? Denn meine FÄ hat mir erklärt, dass die Stillhormone bewirken, dass der Muttermund schmerzunempfindlich wird und man in der Zeit deshalb nichts vom Einlegen merkt. :)

Mirena bei mir: Ging ein Jahr lang gut, dann begannen die Schmierblutungen, die üble Laune und das ständige Gefühl, schwanger zu sein.  :-[

lacillia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 164
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #21 am: 28. Juni 2012, 08:23:11 »
Puh, das ist übel, wenn man dauerhafte Nebenwirkungen hat. Dann hoff ich doch mal sehr, dass ich davon verschont bleibe! :-\

Ich stille auch noch. Dann hab ich ja gute Chancen, dass es nicht zu sehr ziept...!

kleinesfischle

  • Gast
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #22 am: 08. Juli 2012, 15:01:28 »
Hallo zusammen,

ich habe die Mirena nun schon zum 3. mal. Die erstenach der Geburt meiner Tochter (diese ist jetzt 14 Jahre jung  :D)

Die ersten 2 male null Probleme.  Die 3. habe ich mir Anfang  Mai legen lassen. Davor 3 Monate ohne Mirena.
Seither leider Dauerschmierblutungen (leicht) und Blutungen. Nehme mal an ist die Regelblutung da sie genau nach einem Monat kommt. Aber auch nicht sehr stark.
Dazu ständige Rückenschmerzen  :(.
Mein Frauenarzt sagte auch das es bis zu 6 Monaten gehen kann bis sich das wieder einpendelt  :-\.
Für mich ist das einfach nur nervig. Mir langen die 2 Monate schon. Ständig Slipeinlagen zu tragen ist echt blöd, zumal ich ja 10 Jahre nichts hatte empfinde ich das als fürchterlich. Das ist unagenehm hab das Gefühl dadurch nen Pilz zu bekommen.
Vieleicht hat das auch was mit dem Alter zu tun? Bin jetzt 40 und eventuell beginnen ja die Hormone zu spinnen *lach*
Wer hat von euch auch noch so Erfahrungen?

Liebe Grüße
kleinesfischle

Mom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
Antw:An die Mirena-Trägerinnen
« Antwort #23 am: 20. Juli 2012, 13:08:22 »
Ich trage seit 3 Jahren die Mirena , bin aber nicht wirklich begeistert.
Nach dem Einsetzten hat es sehr lange gedauert bis sich der Körper daran gewöhnt hat. Starke Schmierblutungen, UL Schmerzen, Rückenschmerzen. Nach sehr langer Zeit hat es sich eingependelt. Allerdings plagen mich immer wiederkehrende Rückenschmerzen und Kopfschmerzen.
Seit ein paar Wochen bekomme ich immer stärker werdene Unterleibskrämpfe und Schmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gereiztheit, starke Müdigkeit. Unten herum fühlt es sich oft an als wären die ES wie Tennisbälle oder so. Vor ein paar Tagen fühlte es sich an, als wenn unten ein Tennisball rausdrücken will, konnte kaum sitzen.
Die Schmerzen werden stärker und Übelkeit schleicht sich ein.
Ich denke ernsthaft daran die Mirena entfernen zu lassen.
Ich habe gestern gegoogelt und sehr sehr viele negative Berichte gelesen.  :-[

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung