Autor Thema: Akute Bandscheiben-Probleme: Sport dann gerade oder eher nicht?  (Gelesen 985 mal)

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Ich bin hier immer sehr unentschlossen.

Ich habe eine Bandscheibenvorwölbung, ein Souvenir aus der SS, und hin und wieder muckt das auf und ich merke meinen Rücken sehr, so wie ein Mini-Hexenschuss.
Mit Wärmesalbe und meinem TENS-Gerät kann ich es meist gut in Schach halten und arangiere mich damit.
Ich muss auch keinen großen Trage-/Hebefehler oder so machen, eine kleine Bewegung kann das immer wieder mal bringen. Wie gesagt, kenn das schon eine Weile.

Jetzt frage ich mich, wenn ich damit leichte Probleme habe, also mich relativ normal bewegen kann, aber schon auch Schmerzen spüre, kann ich dann Sport machen oder bloß nicht?

Manchmal frage ich mich, ob etwas Sport der Muskulatur auch in akuten Zeiten helfen könnte, aber andererseits hab ich Angst, das ich in so einer sensiblen Phase dann beim Fitness dann Gefahr laufe, RICHTIG auszuhaken und nicht mehr krauchen zu können.

Ich mache Fitness, mein Standardprogramm ist  20 Minuten Crosstrainer zum Warmwerden, dann eine halbe Stunde Geräte-Kraftübungen und noch mal 20 Minuten Cardio zum Runterfahren.

Wenn ich akut was am Rücken habe, würde ich halt nur Cardio machen wollen und nichts, was den Rücken betrifft, aber bis jetzt konnte ich für mich noch nie entscheiden, was nun schlau ist, leichten Sport zu machen oder sich lieber konsequent zu schonen.

Bis jetzt bin ich dann doch immer am Sportstudio vorbeigefahren und hab es lieber gelassen.

Hat jemand von Euch dahingehend Erfahrungen und Empfehlungen?
 

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Akute Bandscheiben-Probleme: Sport dann gerade oder eher nicht?
« Antwort #1 am: 28. Februar 2012, 13:44:20 »
Mein Orthopäde hat mir damals gesagt,ich solle erst KG machen,bevor ich was sportliches mache.

Bei der KG lernst Du ja Übungen,die Du wunderbar zu Hause nachmachen kannst,die die BS entlasten,lass Dir doch mal welche aufschreiben und sprech dann mit dem/der KG,was für Sport Sie Dir empfehlen würden


moni

  • Gast
Antw:Akute Bandscheiben-Probleme: Sport dann gerade oder eher nicht?
« Antwort #2 am: 01. März 2012, 20:37:07 »
habe eine bandscheibenvorwölbung an der hws. habe ein jahr reha sport gemacht und mache jetzt in der selben gruppe rücken fit.

ich bin dadurch einiges fitter und mir geht es viel besser.

ist fast wie krankengym nur in der gruppe. kann es echt empfehlen. umden rücken zu schonen musst du muskulatur aufbauen.

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung