Autor Thema: ADHS - U9 lief anders als erwartet  (Gelesen 3404 mal)

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
ADHS - U9 lief anders als erwartet
« am: 03. Januar 2012, 20:27:53 »
hm wie fang ich an.

Mein KiA meinte heute zu mir, ich solle mein Kind unbedingt auf ADHS beim Psychologen "untersuchen" lassen.

Ich merke schon lange, daß er anders ist, wobei anders nicht das richtige Wort ist. Er ist sehr wild ja, er liebt Action in jeder Hinsicht. Er bringt mich oft an meine Grenzen. Ich hatte schon so oft selber an ADHS gedacht, aber es immer wieder verworfen bzw. mein alter KiA meinte immer "das wird schon noch". Trotzdem trifft mich das nun sehr.

Ich wurde schon mehrfach schockiert angestarrt, wenn jemand mein Kind mit erlebt hat, meine Eltern u. Freunde sprachen mich schon drauf an... Mit dem Kleinen merke ich erstmal wie ruhig es sein kann und er wurde mir als kleiner Wilder verkauft. tzzzz  :P

Ich stelle mir ein ADHS Kind so vor: ständig in Bewegung, rennen rennen rennen, kein Buch oder sonstwas bringt ihn zum Ausruhen, keine/kaum Freunde, schlechter Schläfer, quasi wie auf Extasy  s-:)

mein Kind ist auch ständig in Bewegung, schaut er aber was an (auf der Straße eine Situation wie z.B. Kinder die spielen) ist er wie in Trance, nicht mehr ansprechbar, völlig weggetreten, er ist auch kein Kuscheltyp, hat er Fieber, merkt man dies erst ab 40°, vorher ist er nicht zur Ruhe zu bekommen. Er ist aber ein guter Schläfer, hat einige Freunde, ist auch beim Ki.Geburtstag schon mehrfach eingeladen worden, er kapselt sich nicht ab, er sucht andere Kinder. Spiele sind schwer möglich, höchstens 2x Memory, danach geht nichts mehr, auch andere Spiele sind sehr schwer, beim Essen kann er nicht still sitzen bleiben (ich erwarte kein strammes still sitzen, einfach nur sitzen) aber er hampelt die ganze Zeit rum, obwohl er Hunger hat, Füße hoch, runter, Quatsch machen etc (da hilft auch kein Essen wegnehmen!!) dann will er aber nie laufen, ist jedesmal Theater... Man mache den TV an und man hört mein Kind nicht mehr (außer es hat ANgst  :P ) Er hat auch mal hier und da nen ruhigen Tag zwischendrin. Als er ne Fußbettentzündung hatte und sich schonen sollte, durfte er viel zu viel fernsehen, er schlief ohne Probleme abends ein. Er war sehr lieb allgemein.

Ich weiß nicht, was ich mir von diesem Thread erhoffe, einfach mal jammern?!
Ich habe mal Sympthome gegoogelt, es passt nicht. Ich sehe den Psychologen als Chance an, um vielleicht was anderes festzustellen. Nur habe ich Angst, daß ihm daraus ein Strick gedreht wird. Statt Rückschulung, Förderschule oder so. Erst habe ich ein "LMAA-KiA" und dann Mr. super genau?!  Ich glaube ja, er ist einfach ein wilder Junge, mit Entwicklungsverzögerung. Die Erzieherin meinte auch, er macht stetig Fortschritte und sieht in dem einem Jahr sehr gute Chancen für einen guten Schulstart.

WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #1 am: 03. Januar 2012, 20:45:05 »
ich kenn mich damit nicht wirklich aus, aber du beschreibst deinen kleinen so ähnlich wie sich ein junge aus unserem bekanntenkreis benimmt.

der hat eine wahrnehmungsstörung und bekommt ergo, die prima anschlägt
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89


•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #2 am: 03. Januar 2012, 20:50:20 »
erstmal ein Drücker für Dich  s-druecken

Bei uns gegenüber wohnt eine Familie mit 3 Kindern. 2 von ihnen (Jungs) haben ADHS sie bekommen auch Medis so viel ich weiß...seit dem sie sie bekommen haben sie auch weit aus weniger Unfug im Kopf...

Ich hatte mich mal mit der Mutter unterhalten und dort sagte sie zu mir das es auch sehr sehr oft dieses in Trace sein ist. Sie meinte er ist dann einfach in "seiner Welt"
Das würde natürlich schon ein wenig zutreffen.....aber ich bin ja kein Doc....

Würde mir den Rat vom Psychologen schon einholen...ich denke das die einem Kind sicher nicht schaden wollen.....

Pünktchen

  • Gast
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #3 am: 03. Januar 2012, 22:32:52 »
ADHS ist eine neurologische Störung und hat nichts mit Erziehungsfehlern oder Fehlverhalten deines Kindes zutun. Wenn ein ordentlicher KiA dich darauf anspricht, dein Kind mal genauer von einem Psychologen anschauen zu lassen, dann würde ich das sobald als möglich tun.

ADHS hat meiner Meinung nach einen so schlechten Ruf, weil soviel unqualifiziertes Personal sich erlaubt diese Diagnose zu stellen. Hör dich nach einem guten Kinder und Jugend-Psychologen/Psychiater um und lass deinen Sohn durchchecken. Und mach das recht bald, die haben nämlich richtig lange Wartezeiten. Sollte es sich tatsächlich um ADHS handeln tust du deinem Jungen keinen Gefallen, wenn du ihn nicht diagnostizieren lässt.

Bei der Grundsatzdiskussion um die Medikamente sag ich immer. Man würde einem Diabetespatienten auch nicht vom Insulin abraten. Das Medikament, dass Kinder mit ADHS bekommen reguliert den Stoffwechel im Gehirn. (Einfach ausgedrückt) Erst dann kann ich mit dem Kind Methoden erarbeiten um im Alltag mit der Diagnose zurecht zu kommen.

ADHS verbaut deinem Kind nicht die Zukunft. Wenn man es aber unter den Tisch kehrt kann es ihm sein Leben unnötig schwer machen. Keine Angst vor einer Diagnose. Eine Diagnose zeigt nur, was sowieso schon im Körper vorhanden ist. Doch dann gibt es Methoden um damit umzugehen.

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #4 am: 03. Januar 2012, 23:10:50 »
Danke für Eure Antworten.

Den Psychologen werde ich morgen anrufen, waren heute den ganzen Tag unterwegs, ich habe nicht vor, damit zu warten. Wartezeit befürchte ich auch ganz arg, wir warten seit November auf Logopädie, mitte Februar soll es wohl soweit sein, angeblich...

Ich habe mich ehrlich gesagt mit den Medikamenten noch nicht auseinander gesetzt, weil ich einfach nicht glaube, daß er ADHS hat. Er schlief heute im Auto ein, ne Stunde fast, ist ohne Probleme ins Bett und kam nicht einmal raus und das ist keine Ausnahme. Er will am liebsten im Buggy von A nach B chauffiert werden, habe regelmäßig "Kämpfe" deswegen. Außerdem sehr sehr sozial. Er ist wirklich ein wahnsinniger Wilder, unkonzentrierter, kleiner Kerl, dennoch irgendwie zu ruhig für ADHS. Er konnte beim KiA auch nicht still sitzen bleiben, er fing an rumzuklettern, zu springen etc, auf dieser Behandlungsliege, in Verbindung mit der Konzentrationsschwäche kam er wohl dazu, weil es eben erst früh am morgen war und ich fand ihn ja noch ruhig und lieb.  s-:)
Ich werde auf jeden Fall zum Psychologen gehen und bin wirklich gespannt, was da rauskommt.
Wahrnehmungsstörungen (@Blondchen) habe ich mal gegoogelt und so eigentlich nichts gefunden, wo ich zustimmen konnte, außer, daß er oft, sehr schnell sehr, sehr wütend wird, wie ein trotziger 3 jähriger und u.a. weil der Staubsauger zu laut sei. Ich werde dies auf meiner Liste mit vermerken und beim Psychologen mit anbringen, danke. Ich bin kein Arzt, ich stelle mich ADHS gegenüber nicht quer, werde offen dafür sein, dennoch glaube ich es irgendwie nicht.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Pünktchen

  • Gast
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #5 am: 03. Januar 2012, 23:19:37 »
Mit Diagnosen ist es meiner Meinung nach immer wie mit Haarfarben. Man kann zwei blonde Frauen nebeneinanderstellen die doch ganz unterschiedliche Haarfarben haben. Trotzdem sind sie blond. Genauso ist es bei Diagnosen/Krankheiten. ADHS kann sich so unterschiedlich zeigen wie nur irgendwie erdenklich. Oftmals sind es auch Gradwanderungen zwischen mehreren Möglichen Krankheiten. ADHS, Autismus; Wahrnehmungsstörung... Es gibt Ausprägungen von ADHS, die können allein durch Erziehungsmethoden und Raum- und Alltagsgestaltung in den Griff bekommen werden. Aber es gibt auch Ausprägungen, da hilft das stärkste Medikament nicht.

Mach in aller Ruhe einen Arzttermin aus und lass dich dann dort ordentlich aufklären. Wenn nichts dabei rauskommt ist es natürlich auch schön. Und wenn doch, ist es immernoch das gleiche tolle Kind, dass du vor der Diagnose hattest.

Sweety

  • Gast
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #6 am: 03. Januar 2012, 23:20:22 »
Hmmmmm... das klingt schon sehr ähnlich wie einer meiner Brüder - der ADHS hat.

Wie Pünktchen sagt, es ist eine neurologische Störung, nichts, was die Eltern tun oder lassen, hat damit groß was zu tun.

Mein Bruder hat übrigens immer geschlafen wie ein Murmeltier. Das muss gar nichts heißen. Auch dieses "Wegtreten" konnte und kann er recht gut.
Der Rest haut aber eben auch hin. Dieses Rumhampeln, Johlen, dieses schlicht nicht sich beruhigen KÖNNEN. Auf der anderen Seite extreme Sensibilität und auch Leid. Denn unter ADHS leidet man. Und ja - der TV war wie ein Narkotikum für ihn. Später dann der PC. Ist bis heute so.
Freunde hat er bis heute noch aus der  frühen Schulzeit (mittlerweile ist er über 20) behalten und kann auch neue Freundschaften knüpfen.
Das alles ist schlicht kein Indiz GEGEN ADHS.

Dein Ansatz, offen zu bleiben, ist der beste von allen. Es ist keinem geholfen, wenn man ein lebhaftes Kind unbedingt mit einem ADHS-Etikett versehen will (schon erlebt), aber es ist auch keinem und vor allem dem Kind nicht geholfen, wenn sich gegen etwas gesträubt wird, was nunmal da ist. Solange das nämlich der Fall ist, kann nicht geholfen werden.

Viel Glück.

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #7 am: 03. Januar 2012, 23:42:54 »
Bei Autismus mußte ich nun wirklich schlucken...  :-\

Ich danke Euch wirklich sehr, ich war nämlich bis eben der Meinung, daß ADHS wirklich nur die "krasse" Form gibt. Also kein Zwischending bzw. die Ausprägung nur ganz hoch sein muß. Mein Mann stellt sich leider quer. Erst schimpft er, daß das alles nicht normal sei und kaum sagt der Arzt was dazu und man versucht der Sache auf den Grund zu gehen, verschließt er sich.  :-\

Wir liegen auch gern mal auf der Couch und ich lese ihm was vor oder schauen Buch an, das kann er (inzwischen) auch sehr gut. (auch eher kein Indiz für ADHS, oder?)
Dann die Nachbarskinder, die spielen sooo oft miteinander, dann bin ic beim Einkaufen, ein Nachbarsmädel ganz laut NIIIIKKKLAAAAAS kommt her und mein Großer steht einfach nur da und schaut und macht NIX.

Der KiA meinte auch zu mir, daß ich mir bewusst machen soll, daß er nicht anders KANN, er macht das nicht aus irgendeinem Trotz heraus, um uns zu ärgern oder so. Er kann einfach nicht anders.

Hätte das nicht aber auch ein KiGa sehen sollen? Ich will die Schuld keinesfalls andern zuschieben, nur dachte ich immer, ich sehe Gespenster und mache aus ner Mücke einen Elefanten. Eben dieses Etikett aufdrücken zu wollen... Wir sind familär auch so überhaupt nicht vorbelastet.

Ist denn bei ADHS eine Rückstellung wünschenswert, oder würde es in einem Jahr genauso sein wie jetzt?
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #8 am: 04. Januar 2012, 07:53:26 »
Bei meinem Großen steht auch der Verdacht auf ADHS im Raum. In der alten Heimat waren wir deswegen schom beim Psychologen (KJP).

Ich bin darauf aufmerksam geworden, weil ich zwischen meinem Sohn und meinem Bruder (er hat ADHS) so viele erschreckende Parallele gesehen habe. Auch meine Eltern hatten, wenn mein Großer bei Ihnen war, ganz oft das Gefühl mein Bruder sitzt vor ihnen.

Ich bin zum KJP um das auszuschließen und um mir Rat und Tipps zu holen, wie ich mit meinem MR. 100000-Volt  zu Recht kommen kann.

Auch L. kann stundenlang alleine und hochkonzentriert spielen, liebt es Bücher anzuschauen, kann aber auch innerhalb von wenigen Minuten alles in Frage stellen und einen in den Wahnsinn treiben.

Mein Mann hat sich Anfangs auch quergestellt, aber das war mir erstmal egal, ich will meinem Kind helfen. Heute ist er froh, dass ich das gemacht habe, auch wenn wir an manchen Tagen immer noch hilflos und überfordert mit seinem Wesen sind.

Ich bin der Meinung es schadet nix, wenn man einen Experten drauf schauen lässt. Das versuche ich auch grad wieder, aber Termine zu bekommen ist ein Ding der Unmöglichkeit und es interessiert auch nicht, dass man schon in Behandlung ist, die jetzt einfach nur weitergeführt werden muss.

Mauslmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1393
  • Anna 04.09.2006
    • Anna´s Kleine Welt
    • Mail
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #9 am: 04. Januar 2012, 20:53:26 »
Hei Süße

Mensch, da komm ich per Zufall hier im Gesundheitsteil vorbei und dann les ich deine Sorgen um Niklas???? Mensch, mensch, mensch! Mach dich  mal ned so verrückt! So wie du Niklas beschreibst kenne ich viele Jungs und da hat die Zeit einfach viel verbessert...

Weiter untersuchen würd ich es schon auch lassen...

Ach mensch...

Hast denn schon nen Termin?

LG, ich drück dich
Mauslmama
LG Mauslmama




Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #10 am: 04. Januar 2012, 23:40:31 »
@Barbia
ich habe im anderen Thread gelesen, daß Dein Großer auch gerne mal alleine in sein Zimmer geht und dann alleine spielt, das kommt hier so wahnsinnig selten vor, ich weiß garnimmer wann es das letzte Mal war. Wir gehen mit ins Zimmer, bauen quasi ne Spielwelt auf, bringen ihn dazu mit irgendwas zu spielen und dann schleichen wir uns weg, spätestens 10min später ist er wieder da, meist merkt er es aber sofort und ist gleich wieder da. Vereinzelt spielt er aber auch mal ne halbe Stunde, aber das ist wirklich gaaaaaanz selten und dann wechselt das Spiel auch immer. Oder wechseln die Zimmer, toben rum etc und ich bin halt unten und mach da was.
Was ist denn KJP? Ich habe eine Kärtle mitbekommen vom Doc, da steht dann "PRAXIS FÜR SOZIALPSYCHIATRIE (SPV)" Weißt Du was SPV heißt?

@Mausl  :-*
jetzt bin ich die, die nicht antwortet.  :P mache ich die Tage, aber!!!
Ich sehe es garnicht als Last an, es wäre mMn eine Erlösung, endlich zu wissen, warum wieso weshalb er so ist. Ich kenne auch viele Jungs, glaub mir, gerade als 2fache Jungsmama bleibt das wohl nicht aus, aber es kommt keiner ran. Ich hatte mich auch mal mit einer 4fachen Mama unterhalten (alles Jungs) und die beiden Großen haben auch ADHS, die werde ich ansprechen, wenn der KiGa wieder losgeht, wir haben damals schon Parallelen festgestellt. Ich glaube, ich hatte einfach Angst und habe die Augen vor der Wahrheit verschlossen. Dies passiert mir aber nun nicht, egal ob es wirklich ADHS ist, oder nicht, es ist trotzdem ein wachrütteln. Einigen meine auch zu mir, die Niklas kennen, es wäre ja eine Erklärung...

Heute waren wir alle 4 in der Therme, Niklas war sooooo lieb.  Solche Tage gibts immer und dann schmeiß ich alle Bedenken wieder über den Haufen. Das einzige was heute wieder war, das er wirklich bei dem allerkleinsten Kleinigkeiten austicken kann. Da konnte ich aber heute gut gegenwirken. Wenn z.B. die Jacke nicht zu geht, rastet er oft total aus, eben wie mein 2 jähriger. Nur als Bsp. Oder wenn die Mütze runterrutscht und er nichts mehr sieht, Brüllalarm. Essen ist noch zu heiß, trinken ist alle (Flasche steht aber auf dem Tisch), sowas meine ich...

Der Psychologe ist im Urlaub, zumindestens ging heute niemand ans Tel. versuche es morgen trotzdem nochmal.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #11 am: 05. Januar 2012, 13:37:25 »
@Barbia
ich habe im anderen Thread gelesen, daß Dein Großer auch gerne mal alleine in sein Zimmer geht und dann alleine spielt, das kommt hier so wahnsinnig selten vor, ich weiß garnimmer wann es das letzte Mal war. Wir gehen mit ins Zimmer, bauen quasi ne Spielwelt auf, bringen ihn dazu mit irgendwas zu spielen und dann schleichen wir uns weg, spätestens 10min später ist er wieder da, meist merkt er es aber sofort und ist gleich wieder da. Vereinzelt spielt er aber auch mal ne halbe Stunde, aber das ist wirklich gaaaaaanz selten und dann wechselt das Spiel auch immer. Oder wechseln die Zimmer, toben rum etc und ich bin halt unten und mach da was.
Was ist denn KJP? Ich habe eine Kärtle mitbekommen vom Doc, da steht dann "PRAXIS FÜR SOZIALPSYCHIATRIE (SPV)" Weißt Du was SPV heißt?

Mein Kleiner Bruder konnte auch stundenlang alleine spielen, deswegen waren meine Eltern ja damals auch so überrascht, dass der Psychologe ADHS diagnostizierte. Er war dann auch mal deswegen zur Kur. Von dort bekamen meinen Eltern schon am 3. Tag einen Anruf, er möge bitte wieder abgeholt werden, er hätte beide Therapeuten fertig gemacht. Da war er 8!!!!

KJP = Kinder- und Jugendpsychologe
SPV = Sozialpsychiatrischer Verein

Wichtig ist, dass du diesen Termin ganz ohne Vorbehalte wahrnimmst. Also nicht von wegen, Mein Kind hat ADHS, was mach ich nun.....
Sondern lass dich auf die Fragen des Docs ein und erkläre so gut es geht die Situation. Und vom KiA würde ich eine kurze Einschätzung haben wollen, warum er diese Vermutung stellt.


Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #12 am: 05. Januar 2012, 19:30:30 »
Danke Barbia

inzwischen glaub ich garnichts mehr, weder pro noch cantra ADHS. Die letzten 2 Tage waren so friedlich, das kann keiner der wirklich ADHS hat. Spätestens wenn der KiGa wieder losgeht und der Alltag werde ich dies wieder revidieren.  ;)

also abwarten

Ich habe am 30.01. den Termin und bin wirklich gespannt, ich werde es sagen, denn ich halte auch nicht für ausgeschlossen, daß er "nur" sehr wild ist und etwas entwicklungsverzögert, würde dafrü sprechen, daß der KiGa diesbezüglich noch nichts erwähnt hat und die Erzieherín meinte auch, daß er stetig Fortschritte macht. Vielleicht hilft es auch nur bei der Rückstellung. Ich lasse mich überraschen... Das einzige was ist, das er wirklich bei Kleinigkeiten an die Decke geht, von 0 auf 180°.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #13 am: 05. Januar 2012, 20:08:50 »
Das einzige was ist, das er wirklich bei Kleinigkeiten an die Decke geht, von 0 auf 180°.

Ohja....und das sogar bei Nichtigkeiten wie Zähne putzen S:D

jen58

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3732
  • Rundum glücklich :-))
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #14 am: 05. Januar 2012, 21:26:05 »
Also mein Neffe hat auch ADHS von einem psychologen diagnostiziert...

Er ist sehr intelligent.. Muss also nicht sein, dass die Kinder entwicklungsverzögert sind...

Er ist ansonsten genau so, wie du deinen Kleinen beschreibst.

Er kann eine Stunde mit Hailey auf dem Arm da sitzen... Ganz ruhig...
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #15 am: 05. Januar 2012, 22:17:24 »
Jen, er ist aber sicher schon auf Medikamente eingestellt, oder?
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #16 am: 06. Januar 2012, 07:46:17 »
Ich hab übrigens mal Homöopathie beim Großen probiert. Er hat zusammen mit einer Heilpraktikerin Tuberculinum bekommen, frag mich jetzt nicht welche Dosis. Das gibt man alle 6 Wochen.....und was soll ich sagen, die Zeit war ein Traum. Klar im ersten Moment war es nicht zum aushalten, aber dann......Traumhaft.

Ich werd das wieder versuchen. Nun ist aber nicht gesagt, dass dein Großer auch auf Tuberculinum anspringt. Meine Heilprakterin geb mir damals diesen Link http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathie-bei-adhs0.html

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #17 am: 06. Januar 2012, 12:07:20 »
Ich warte mal ab, was der Psychologe in 3 Wochen sagt. Vorhin hat er eben wieder arg geschimpft, weil Julian zu laut mit dem Duplo gespielt hat, obwohl er mitspielte, aber eben nicht so "laut".
Wir waren als Baby mit ihm mal beim Osteopathen, darauf sprang er super an, zumindestens ein paar Sachen, nicht alle. Wenn er eine Diagnose hat (oder eben keine ) dann werd ich mich da auch mal reinlesen.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #18 am: 06. Januar 2012, 12:37:36 »
Mein Sohn hatte jetzt die U8 ist auch nicht so gelaufen. Er bekommt jetzt auch ergo und gleichzeitig noch eine Verhaltenstherapie wo sich ein familien und Kindertherapeut nur mit ihm alleine bsechäftigt. Die von der ergo sagte, es heißt immer wenn ein Kind sehr aktiv ist gleich ADHS, ist es aber nicht immer. Wie gesagt Ergo das hilft wirklich nur   es muss halt regelmäßig laufen. Wir hatten jetzt durch die Feiertage zwei Wochen nichts und lukas ist wieder sehr wild und anstrengend.

Bei Lukas wurden einige Diagnosen in der ergo gestellt die meine Ärztin gar nicht gesehen hat. Störung der feinmotorik, kein Räumliches denkvermögen, zu schlaffer muskelturnus usw.

Ach ja und die Diagnose ADHS wird erst im schulalter gestellt vorher nicht.

Viel glück


Lukas



Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:ADHS - U9 lief anders als erwartet
« Antwort #19 am: 06. Januar 2012, 13:14:29 »
Also ich finde Niklas ruhiger jetzt in den Ferien als mit KiGa. Ich schwanke viel, aber derzeit glaub ich grad wieder an kein ADHS, aber wie gesagt, so ein Psychologe schadet auf keinen Fall und ich bin froh, daß noch paar Wochen dazwischen liegen, so kann ich noch mehr beobachten, wie er auf was reagiert. Und es fördert sicher (hoffentlich!!!) die Rückstellung von der Schule im September.

Wie gesagt, mein alter KiA fand bei der U8 nichts auffällig.  s-:) Obwohl mir schon da einiges auffiel und er machte die U weiß Gott nicht so gründlich.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung