Autor Thema: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken  (Gelesen 92199 mal)

melli+elias

  • Gast
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #25 am: 10. Januar 2009, 12:34:32 »
Ich schreibs hier auch nochmal, evtl siehts ja jemand :)

Elias hat ja in den letzten Tagen Fieber. Das schlimmste war 40,36 Grad.
Er muss AB nehmen. Aber ich hab große Probleme beim geben des AB. Er mag nicht :(
Kann ich das auf Zucker geben oder so? Irgendwie mit irgendwas vermengen, damit er es nimmt?

Mrs.Williams

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4501
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #26 am: 22. Januar 2009, 13:45:40 »
Was auch super ist bei Bronchitis und ich als Kind immer auf die Brust bekommen habe ist pures Schweineschmalz vom Metzger.Ich habe hier etwas von Zwiebel-Wickel gelesen mit Schmalz.Man kann aber genausogut nur Schmalz nehmen.Damit reibt man die Brust ein und deckt es mit einem Handtuch ab und darüber dann den Schlafanzug.Das riecht zwar nicht lecker aber es hilft und ist ein altes Hausmittel.Wem es zu doll riecht,der kann auf das Handtuch,was darüber kommt ein wenig Parfum machen.


Moni28

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1509
  • 21.03.2006
    • Mail
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #27 am: 28. Juni 2009, 08:29:20 »
Fenistil-Gel ist bei Stichen und Verbrennungen bestimmt ok aber es gibt das auch zum Einnehmen und darüber habe ich schon sehr schlimme Sachen gehört. Sowas würde ich meinem Kind nicht geben.






Melinas Mama - lucky81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7808
  • Wir sind komplett
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #28 am: 25. Oktober 2009, 22:42:16 »
toller thread - danke





Immer im Herzen bei uns: Angel (SSW 8+0 - Februar 2011)

*Jenna+Leonie*

  • Gast
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #29 am: 19. November 2009, 20:37:18 »
Guten abend,

ich habe mich nun belesen ( eine Zwiebel steht nun neben dem Bett meiner Tochter  :D) habe jedoch ne Frage.
Bei dem Zwiebelsaft, wieviel zucker geb ich da rein? Wielang lass ich das ca. stehen?

Ich hab mich bei der welt der Globulis mal durchgelsen, und Euphrasia D12 gekauft gegen Schnupfen. Sie hat allerdings dazu ganz arg tränende Augen, deswegen.
Soll ich ihr jetzt noch andere dazu geben?

Wielang gibt man homoöpatische globulis?

glg Jenna

Melinas Mama - lucky81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7808
  • Wir sind komplett
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #30 am: 19. November 2009, 21:00:40 »
wegen schnupfen tränende augen??




Immer im Herzen bei uns: Angel (SSW 8+0 - Februar 2011)

*Jenna+Leonie*

  • Gast
Re: 1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #31 am: 19. November 2009, 21:04:37 »
ja ich denks ...

beim doc war ich schon, is halt "nur" nen schnupfen (erkältung)  :(

Nihale

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4564
Re:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #32 am: 16. Februar 2010, 09:25:45 »
ups, sorry. falscher thread!  :-[
« Letzte Änderung: 30. März 2010, 11:08:25 von Nina ☆ Kids »
Lennard * 12.07.2007
Hannah * 30.06.2009
Shari * 28.11.2012

und 3 * im Herzen


kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Re:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #33 am: 08. August 2010, 14:10:20 »
kennt jemand ein hausmittel bei wespenstiche?

Sanne

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6823
  • lass die Sonne in dein Herz....!
Re:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #34 am: 09. August 2010, 08:04:39 »
Quark - Zitrone - Zwiebel

und kühlen, kühlen, kühlen!
 
Jara - 21.10.2005
Lea - 21.05.2008

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Re:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #35 am: 12. August 2010, 07:09:37 »
*
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2011, 07:01:59 von Jofina »
   

Blondie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Tempus fugit-Amor manet
Antw:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #36 am: 31. August 2010, 13:46:21 »
Ich hoffe das passt hier mit rein, habe von ner Freundin die Globulis Thuja D30 empfohlen bekommen, sollen gegen Impfreaktionen sein, also kein Fieber, kein quengeln oder sonstiges beim Impfen.



Lebe das Leben, das du liebst.
Liebe das Leben, das du lebst.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #37 am: 04. Mai 2012, 15:54:37 »
Kann mir vielleicht jemand sagen, weshalb die Zanzarinherstellung und Verkauf eingestellt wurde?  ???

NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #38 am: 12. Oktober 2013, 08:59:14 »
Huhu

hab noch einen Tipp für die kleinsten bei verstopter Nase  ;) da hilft super Engelwurz Balsam das bringt alles zum Fließen (hilft auch super bei bissl Milchstau im Busen)

Und bei Husten kann man auch schon bei jungen Säuglingen den Thymian Myrrhe Balsam zum einreiben der Brust benutzen der löst die Verschleimung und erleichtert das Abhusten




Patrik

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 24
  • erziehung-online
Antw:Re: 1. Hilfe-Thread
« Antwort #39 am: 19. Oktober 2013, 12:26:35 »
Erkältung allgemein:

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung (häufiges Niesen, laufende Nase)
Aconitum D 30, 3 mal 5 Globuli.
Dies kann, rechtzeitig gegeben, den Krankheitsausbruch verhindern.

Bei leichter Erkältung mit Schnupfen, Husten, erhöhter Temperatur
Ferrum Phosphoricum Comp. von Weleda
Das sind auch Globuli, Dosierung liegt Verpackung bei.


Fieber:

Von Fieber spricht man i.d.R. ab einer Temperatur von 38,5 Grad
Die Gabe von Zäpfchen hängt von der Verfassung des Kindes ab. Ist es bei 38,5 schon sehr gequält und schlapp, ist es ratsam ein Zäpfchen zu verabreichen. Ist es noch fit, sollte man (kontrolliert!!!) fiebern lassen. Fieber ist eine eigene Hilfsfunktion des Körpers.
Auch wenn vor dem Zubettgehen die Temperatur von 38,5 erreicht ist, ist ein Zäpfchen für die Nacht ratsam. Das Fieber droht nicht zu hoch zu steigen und das Kind schläft ruhiger. Aber trotzdem regelmäßig Temperatur kontrollieren.
Wadenwickel sollten nur bei warmen Füssen gemacht werden und sollten nicht mehr als ein Grad kälter als die Temperatur des Kindes sein.

Wadenwickel

Richtig gewickelt gegen Fieber
(pgk) Eine der bekanntesten und heutzutage immer noch empfohlenen Methode zur Senkung von Fieber ist der Wadenwickel. Doch: Erst, wenn die Temperatur über 40 Grad steigt, sollte eine solche wärmeentziehende Maßnahme ergriffen werden. Besonders bei Kindern sollte Fieber nicht radikal unterdrückt werden, denn es erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit des Abwehrsystems und ist deshalb für viele Erkrankungen sinnvoll. Fieber ist bei Kindern noch wichtiger als bei Erwachsenen. Ausnahmen von dieser Regel sind Kinder unter drei Jahren, Menschen mit Herzerkrankungen, Betroffene, die unter starker innerer Unruhe und Bewusstseinsstörungen leiden. Hier besteht die Gefahr des Fieberkrampfes.

Mit zwei, drei Handtüchern aus Naturmaterialien lässt es sich ganz einfach wickeln. Tauchen Sie ein dünnes (Leinen-)Tuch in lauwarmes – nie kaltes – Wasser, bei Kindern am besten sogar nur wenige Grad unter der Körpertemperatur. Das Tuch leicht auswringen und straff und faltenlos um den Unterschenkel legen, nicht zu locker und nicht zu nass. Als zweite Lage folgt ein trockenes Baumwolltuch und zum Schluss ein Wolltuch, Frotteehandtuch oder ein Wollschal. Um den Wickel niemals eine luftdichte Hülle aus Plastik oder Gummi legen. Das verhindert ein Verdunsten der Flüssigkeit und führt zu einem Wärmerückstau, der die Beschwerden verstärkt. Die Zwischenschicht ist notfalls verzichtbar.

Es sollten immer beide Waden gewickelt werden. Die Umschläge bleiben, bis sie sich der Körpertemperatur angeglichen haben, zwischen 20 bis 30 Minuten. Bei kleinen Kindern reichen oft schon zehn Minuten, da sie sehr leicht auskühlen. Die Wickel können bei Bedarf auch mehrmals hintereinander angelegt werden. Bei hohem Fieber das Fieber nicht um mehr als 1 Grad senken, sonst werden Herz und Kreislauf zu stark belastet.

Wadenwickel sollten nicht unter der Bettdecke angewendet werden. Das behindert die Verdunstung, und der Wadenwickel ist wirkungslos. Deshalb Bettdecke zurückschlagen.

Wichtig: Während der Behandlung darf das Kind nicht frieren! Wenn der Patient trotz Fieber kalte Füße hat oder fröstelt, dürfen Sie keine Wadenwickel anwenden! Kalte Hände und Füße können Anzeichen einer Kreislaufschwäche sein. In diesem Fall sollten Sie den Arzt verständigen



Vergiftungen:

Hat das Kind irgendwas Giftiges zu sich genommen oder seid Ihr unsicher, ob das Zeug überhaupt giftig ist: Sofort bei der Giftnotrufzentrale anrufen!!! Und bei Bedarf 112 (Notarzt) anrufen!!!
Hier sind die Nummern der Giftnotrufzentralen in Deutschland:

Ort  Telefonnummer   
Berlin  (030) 1 92 40   
Bonn  (02 28) 1 92 40   
Erfurt  (03 61) 73 07 30   
Freiburg  (07 61) 1 92 40   
Göttingen  (05 51) 1 92 40   
Homburg/Saar  (0 68 41) 1 92 40   
Mainz  (0 61 31) 1 92 40   
München  (0 89) 1 92 40   
Nürnberg  (09 11) 3 98 24 51 

- Schildern Sie die Symptome der Vergiftung und die 
  vermutete  Ursache. 
- Nicht ohne ärztliche Rücksprache Erbrechen herbeiführen, 
  weil dabei reizende Stoffe 
  (z.B.  Reinigungsmittel) in die Atemwege gelangen können. 
- Entfernen Sie die Reste des Eingenommenen aus dem Mund, 
  und spülen Sie ihn mit Wasser oder Tee aus. 
- Geben Sie Ihrem Kind auf keinen Fall Milch zu trinken! Sie 
  fördert die Aufnahme fettlöslicher Gifte. Einige Schluck 
  Wasser oder Tee zu trinken, bis der 
  Arzt eintrifft, schadet dagegen nicht. 
- Zeigen Sie dem Arzt möglichst die Reste des 
   Eingenommenen (z.B. Tablette, 
   Pflanzenteile, Chemikalienverpackung). So kann er feststellen, 
  um welches Gift es sich   handelt und gezielte 
   Notfallmaßnahmen ergreifen.


Vorsicht auch bei Pflanzen. Hier ist mal ne Liste von den giftigen Pflanzen

Pflanze:   
Aussehen - giftig bei Verzehr von
 

                 
Blauer Eisenhut:
Staude, helmartige, blau-violette Blüten - Gesamte Pflanze

         
Eibe:
Nadelbaum, rote Beeren - zerbissene Samen, Nadeln                     
Engelstrompete:
Kübelpflanze, trichterförmige, hängende Blüten - gesamte Pflanze

Goldregen:
Strauch, gelbe Blüten in hängenden Trauben - Gesamte Pflanze

       
Herbstzeitlose:
Staude, lilarosa Blüten - Gesamte Pflanze

Das ist ja der absolute Wahnsinn!Was man hier alles findet, super :)

Arletta

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 109
  • erziehung-online
Antw:1. Hilfe-Thread * Globuli *Hausmittel *Zecken
« Antwort #40 am: 27. Oktober 2013, 05:06:20 »
Cool, nach sowas hab ich gesucht... kann mir vielleicht einer die Frage beantworten, welche Kümmelzäpfchen besser sind... Wala oder Weleda? Bei Wala hab ich ja doch etwas Angst wegen der dort beschriebenen Nebenwirkungen...
Wo Liebe ist wachsen Wunder



 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung