Autor Thema: Unser fast Kaiserschnittbaby Jannis  (Gelesen 5236 mal)

florena84

  • Gast
Unser fast Kaiserschnittbaby Jannis
« am: 17. April 2013, 21:06:17 »
Ich versuch nun mal meinen Geburtsbericht zu schreiben...

Ich musste, da ich nun mittlerweile 10 Tage über dem ET war ins KH einrücken zur Einleitung..Ich war schon vorher total fertig, weil ich Angst hatte was auf mich zu kam und auch nicht wusste wie lang sich sowas hinzieht und dann musste ich ja Zuhause auch noch meinen Sohn zurücklassen..

Aber am 10.04. war es soweit, um 06.30Uhr mussten wir im KH sein..Angekommen wurde erstmal 1 Std. CTG geschrieben und was soll ich sagen, eeeendlich mal minimini Wehen drauf auch wenns nur ganz wenige waren...Anschließend ging es zur Oberärztin zur Untersuchung..MuMu auf knapp cm dehnbar und GMH bei ca. 3-3.5cm...Super dachte ich...

Dann wurde entschieden mir gleich Gel zu legen..Gesagt, getan und schon wurde ich in ein KH-Bett verfrachtet und für 2 Std in ein Wehenzimmer gebracht und mit CTG ausgestattet..Schon etwa 30Minuten nach dem Legen des Gels merkte ich schon spürbar die ersten Wehen und dachte noch "Super, das läuft ja schonmal"...Tja, pech gehabt, denn die Wehen wurden zwar häufiger, aber nicht stärker...

So gegen 14uhr musste ich nochmals zum CTG, wo dann die Wehen auch drauf waren, aber wie gesagt sie waren nicht stark genug..Man entschied nicht nochmal Gel zu legen, sondern zu warten was sich über Nacht so tut...Ich war total fertig, hab ich doch meinen Sohn so vermisst und dann ging hier nichts vorwärts..Die Wehen taten zum Teil schon echt weh, hörten aber über Nacht leider wieder auf :(

Am 11.04. wurde um 7Uhr nochmals CTG geschrieben und was war?? Nicht eine Wehe!!! Ich dachte echt ich spinne..Dann ging es wieder zur Oberärztin zur Untersuchung...MuMu weiterhin 2cm und GMH verkürzte sich auf 1-1,5cm..Naja wenigstens was...
Nun wurde entschieden nochmal Gel zu legen :( Ich also wieder in das KH-Bett, ab ins Wehenzimmer und ran ans CTG..Wieder kamen kurz nach dem Legen des Gels die Wehen und sie wurde auch recht stark (das war so gegen 08.30uhr) und mussten doch schon teils veratmet werden...Nach 2 std (10uhr) wurde dann nochmal untersucht und MuMu bei 3cm und GMH 1cm...

Nun wurde entschieden, das ich erstmal an den Wehentropf komme und dann nochmal untersucht werde..Ich lag seit morgens in diesem blöden Bett und wollte einfach nur weg da..

Der Wehentropf lief von ca. 10.30uhr bis 13uhr so in etwa (aua aua Wehen) und dann wurde nochmal unter sucht von der Hebamme...MuMu 3cm weiterhin, aber GMH fast komplett weg...Sie machte dann einen Einlauf um noch mehr in Gang zu bringen...Tja, nach dem Einlauf wurden die Wehen etwas schwächer und kamen in längeren Abständen (zuvor alle 2-3 MInuten)..Die Oberärztin kontrollierte nochmal und entschied dann um 14Uhr die Fruchtblase zu sprengen und ab da ging es richtig ab...

Um 15Uhr wurde dann nochmal von der Hebi untersucht und sihe da...MuMu 5cm auf (oh wahnsinn) und GMH komplett verstrichen...Ich wurde dann von der Hebi ins Kreißsaalbett verfrachtet und sie bereitete schonmal alles für die Geburt vor...

Die Wehen wurden immer heftiger und zeitweise kamen sie im Minutentakt, abwechseln aber auch mal komplett ohne Pause...Ich merkte wie fertig ich schon war (hab ja die Nächte davor null geschlafen) und wollte dann so gegen 17Uhr ne PDA..Es wurde dann also der Anästesist (schreibt man den so??) gerufen..Tja kurz danach kam die Hebi wieder und meinte, das wird grad nichts, denn es gibt nen Not-KS und da wird er gebraucht, wir probieren es später nochmal und ich bekam ein Schmerzmittel per Tropf..Der half aber üerhaupt nicht..Es tat einfach nur weh und ich war fertig mit allem...

Mittlerweile war es 19Uhr und der MuMu war nun bei 8cm...Die Wehen wurden immer extremer und es zog und drückte und ich wollte einfach nur schlafen, ich war so am Ende...

Es war nun 20Uhr und der MuMu war komplett geöffnet!!! ABER leider war der Kleine noch immer nicht richtig runter gerutscht..Ich hatte nun schon Presswehen im Minutentakt und war kaum noch in der Lage die wegzuatmen und wegzuhecheln..Ich war fertig, hatte Angst und immer hieß es, er rutscht nicht er rutscht nicht...

Das ganze zog sich bis etwa 20.45Uhr...Dann wurde die Oberärztin gerufen, sie schaute nach und schaute auf die Herztöne, die immer mehr absackten und dann seh ich sie nur vor mir stehen und sagen " Wir müssen jetzt schnell in den OP, die Herztöne gefallen mir garnicht, ihr Kind rutscht einfach nicht runter..Wir werden eine Not-Sectio machen müssen"...

Dann lief alles wie im Film..Alles sprang um mich herum, dann kam der Anästhesist (ja da war er plötzlich) fragte mich irgendwelche Sachen und ich hörte nur Vollnarkose und mögliche Nebenwirkungen etc.. Nebenbei verpasste mir die Hebamme einen Katheder...Nebenbei waren da aber noch gefühlte 100 Presswehen...

Dann sollte ich wieder ins KH-Bett, damit die mich in den OP schieben können und das unter Presswehen, aber das schaffte ich dann auch noch...Ich konnte irgendwie meine Tränen nicht mehr zurück halten, ich hatte einfach so furchtbare Panik plötzlich...

Angekommen im OP wurde ich auf den OP-Tisch verfrachtet, bekam Infusion, EKG-Dinger angelegt, und Sauerstoff bekam ich und sollte tief ein- und ausatmen und nebenbei natürlich die Wehen weghecheln...

Der Anästhesist wollte gerade sie Vollnarkose durchführen, da meinte die OÄ nur, sie wolle nochmal schauen und dann hör ich sie plötzlich rufen, ich solle mit aller Kraft die ich hab pressen!!!! Und mit dieser Presswehe war der Kopf da! Ich schob noch einmal und mein Baby war da...Er wurde mir dann kurz gezeigt und dann untersucht...Es war 21.11Uhr

Nun wartete die Hebi auf die Nachgeburt und die kam und kam nicht..ich wollte doch einfach zu meinem Baby...Dann kam eine Schwester mit meinem kleinen süßen Jungen im Arm rein und zeigte ihn mir nochmal kurz und meinte nur es sei alles in Ordnung und er würde dann im Kreißsaal auf mich warten...

Mittlerweile war es 21.30uhr und es passierte nichts...Ich kam nochmal kurz an den Wehentropf und nach weiteren 10 MInuten war die Nachgeburt auch endlich da, es stand schon eine eventuelle Ausschabung im Raum..

Ich dachte nur, jetzt kannst du endlich zu deinem Sohn!! Aber nichts war..Ich musste erst noch genäht werden..Das dauerte sage und schreibe 1 Std!
Dann endlich wurde ich wieder ins KH-Bett befördert und durfte endlich meinen Sohn in die Arme schließen!!

Es war irgendwie alles recht traumatisch und ich muss das für mich erstmal verarbeiten..Wenn ich die Bilder aus dem OP sehe (man hat mir den Kleinen dort ja fotografiert) laufen bei mir einfach die Tränen, genau wie jetzt auch schon wieder...
Der Weg war schwer, aber die Belohnung dafür ist mein kleiner süßer Fratz!!

Jannis
geb. 11.04.13 um 21.11uhr
mit 4310gr
und 55cm
und 37cm Kopfumfang!

Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Antw:Unser fast Kaiserschnittbaby Jannis
« Antwort #1 am: 18. April 2013, 19:54:36 »
Meine liebe Florena,

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem süßen Fratz  :-*

Die Geburt hört sich wirklich unschön an :( und dass dubliere erstmal verarbeiten müsst kann ich absolut verstehen!

Dennoch freut es mich, dass der kleine Mann dann doch spontan geboren wurde  :D
Wieso haben sie ihn dir nicht auf die Brust gelegt? Das hätte ebenfalls die Geburt der Plazenta anregen können und hätte dir beim Nähen auch gut getan...und deinem Spatz natürlich auch...

Nun wünsche ich euch eine ganz tolle Kennenlern-und Kuschelzeit  :-*






Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1810
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Unser fast Kaiserschnittbaby Jannis
« Antwort #2 am: 23. April 2013, 19:42:50 »
Klingt echt nicht schön  :-[ sehr hektisch, damit wäre ich auch komplett überfordert gewesen und hätte sicher auch lange dran zu knabbern....

nichts desto trotz

Herzlichen Glückwunsch!

Du kannst stolz auf dich und Jannis sein!






Nikki

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 37
  • Piep :))
Antw:Unser fast Kaiserschnittbaby Jannis
« Antwort #3 am: 14. Mai 2013, 11:41:38 »
Wahnsinn, das klingt ja wirklich nicht gerade einfach. Du Arme.
Aber hey, zum Kaiserschnitt ist es nicht gekommen, das ist doch super.
Herzlichen Glückwunsch!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung