Autor Thema: Jan´s Geburt, trotz KS ein schönes Geburtserlebnis  (Gelesen 7693 mal)

Cookie80

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 13
  • erziehung-online
Jan´s Geburt, trotz KS ein schönes Geburtserlebnis
« am: 07. Oktober 2013, 15:04:55 »

So nun ist Jan schon 3 Monate alt und ich berichte Euch von seiner Geburt.

Da ich meinen 1ten Sohn Ben nach einem Geburtsstillstand per KS bekommen hatte, wünschte ich mir natürlich bei meinem 2ten Kind eine spontane Entbindung. Ich hatte aber immer die Narbe im Hinterkopf und meine Ärztin probezeite mir schon in der 30ten Woche ein schweres Kind von sicher 4kg. Mein Mann stand hinter all meinen Entscheidungen, er wollte auch nicht nochmal 14 Std im Kreissaal verbringen. Als es schließlich nach einer sehr schönen entspannten Schwangerschaft dem Ende zu ging, machte ich mir so meine Gedanken. Ich hatte ab 37ten Woche immer wieder Wehen, aber der Befund von MM weich und 1cm offen blieb immer gleich. Zu dem Zeitpunkt war ich bereits im Kh angemeldet und hatte besprochen, das wenn der Kleine bis zum ET nicht selber kommen wollte, es einen geplanten KS geben würde, da er dann sicher über 4kg wiegen würde.
In der Nacht zum 4.7 hatte ich wieder sehr unangehme Wehen und ich fuhr dann zum 2ten Mal mit meinem Mann ins KH. 1 Woche voher war ich schon einmal dort, aber konnte wieder nach Hause gehen. CTG zeigte deutliche Wehen an, Untersuchung fiel aber wieder gleich aus. Als die Ärztin einen erneuten US machte und sagte, das er sicher die 4kg hat, war mich klar, ich bleibe da und es gibt einen KS. Ich war so entspannt und erleichtert zugleich, denn die Vorfreude auf Jan war so groß. Mein Mann fuhr dann nach Hause, wo meine Schwiegereltern bei uns im Bett lagen und schliefen. Ben hatte alles verschlafen und wachte erst um 6h wieder auf.
Im Kh kam ich aufs Zimmer und eine Ärztin schaute nochmal vorbei und sagte mir, das der KS dann für den nächsten Tag, 5.7 angesetzt wurde. Ein wenig enttäuscht war ich schon, aber es war vollkommen in Ordnung. Einen Tag konnten wir noch warten.
Am nächsten Morgen kam mein Mann so um 8.20h. Um 8.30h kam ich in den Kreissaal, ein letztes CTG wurde geschrieben. Und prompt setzten auch wieder Wehen ein, die auch wieder recht unangehm wurden. Leider mussten wir dann bis 13h warten, da 2 Notkaiserschnitte gemacht werden mussten. In dieser  Zeit schlief mein Mann noch ein wenig und ich machte Fotos, saß auf dem Pexiball und veratmete doch so manche Wehe und machte Witze: Ich brauch keinen KS mehr, der kommt doch von alleine.
Naja, um 13h wurde ich dann für den KS vorbereitet. Mein Mann zog sich um. Die Ärzte waren alle sehr nett und wir machten noch Späßchen. Da ich die Abläufe von Bens Geburt her noch sehr gut kannte, war ich total entspannt. Die Spinalnarkose wurde gesetzt, davon merkte ich kaum was. Und dann ging es sehr schnell. Keine 4 min später, um 13.59h hörten wir Jan zum ersten Mal schreien. Und er wurde, anders als damals bei Ben im anderem KH, kurz über das Tuch gehalten. Wir waren einfach nur glücklich und hatten Freudentränen in den Augen. Die Ärztin meinte, er ist sehr schwer, locker 4,5kg. Das wollte wir zu dem Zeitpunkt noch nicht glauben, wir wurden später aber eines besseren belehrt ;D.
Jan wurde kurz untersucht und kam dann wieder zu uns. Es war so schön, Ihn direkt neben mir liegen zu haben, Ben war damals so eingepackt, das ich Ihn erst im Kreissaal das erste so richtig gesehen habe. Mein Mann ging dann zusammen mit der Hebamme und Jan rüber in den Kreissal und ca. 30min später war ich auch drüben. Dort wurde Jan dann gemessen, gewogen und angelegt. Seine Werte machten uns sprachlos: 4480g, 54cm und 38,5cm KU. Der Oberarzt kam nochmal rein und meinte, es war absolut die richtige Entscheidung, Jan per KS zu holen. Und wir waren und sind noch heut auch dieser Meinung.
Es ist natürlich für mich als Mutter sehr schade, das ich meine Kinder nicht normal bekommen habe, aber nach Bens Geburt war es mir einfach zu risikohaft. Ich habe gesunde Kinder, das ist das wichtigste.

Sweety

  • Gast
Antw:Jan´s Geburt, trotz KS ein schönes Geburtserlebnis
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2013, 14:37:18 »
Hey, ein schöner Kaiserschnittbericht!!

Glückwunsch zum kleinen Mann und Junge Junge... bei aller Wehmut, aber wenn man DEN Kopfumfang liest, dann gratuliert man sich doch innerlich zum Kaiserschnittentschluss oder? ;)


 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung