Autor Thema: Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D  (Gelesen 6363 mal)

Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Caitlin Sue´s Geburtsbericht

Caitlins ET war der 06. April 2013, aber ich war mir sicher, dass sie, genau wie Devin, eher kommen würde und zwar Ende März. Vorsorglich hatte ich alles osterlich dekoriert und auch alle Vorbereitungen für Ostern waren getroffen (Nestchen herrichten, kleine Geschenke besorgen und verpacken, Ostereierfarbe besorgen, Styroporeier bemalen, Osterkekse backen usw.).

In der Nacht von Montag, den 24.03.13, auf Dienstag, den 25.03.13 war es irgendwie komisch, ich musste dauernd zur Toilette (was an sich ja nicht ungewöhnlich war ;) ) und auch Devin schlief sehr unruhig. Ich kann gar nicht genau sagen was komisch war, aber mein inneres Gefühl stand einfach auf: Komisch :P

Am Dienstag früh dann merkte ich, dass ich so eine ganz leichte Zeichnungsblutung hatte und irgendwie auch andere Wehen, wie die, dich ich zuvor gespürt hatte. Aber soweit alles wie immer. Also ist mein Mann zur Arbeit gefahren und Devin und ich haben unseren Tag ganz normal gestartet, mit einem leckeren Frühstück, dann einer ausgiebigen Dusche (wo ich noch nicht das Gefühl hatte mich rasieren zu müssen :P ) und anschließender Vorbereitung für unser Mittag essen, es gab Fisch mit Kartoffelpüree und beaked beans...was mir später noch Lacher verschaffte :P
Zwischendrin haben Devin und ich etwas aufgeräumt und viel gespielt.

Nach dem Mittag merkte ich, dass ich nach wie vor diese Zeichnungsblutungen hatte und die Wehen spürte ich die ganze Zeit über, aber immer wenn ich mal dachte, ich werde das auf der Uhr beobachten hab ich es doch wieder vergessen und was anderes gemacht ;)

Ja, dann wollte ich Mittwoch den Ostereinkauf samt Wocheneinkauf erledigen, aber innerlich dachte ich mir immer, ich sollte das heute lieber tun. Auf der anderen Seite wäre aber auch Spielgruppe im Dorf gewesen, aber ich war so unruhig und überlegte immer hin-und her. Mein Mann wollte, dass ich lieber zu hause bleibe, denn er merkte ja, dass ich selbst spürte, dass die Wehen anders waren.
Am Ende bin ich dann mit Devin einkaufen gefahren, zumal Devin auch immer sagte, er möchte gern einkaufen! Aber nicht ohne vorher doch noch mal in die Dusche zu gehen um mich gründlich zu rasieren ;)

Somit sind wir dann zum einkaufen gefahren und haben halt unseren Einkauf erledigt. Ganz in Ruhe, aber ich merkte auch hier immer wieder Wehen und auch, dass sie gerade bei Anstrengung etwas mehr wurden.

Als wir wieder zu hause waren, waren sowohl ich, wie auch mein Mann froh ;)
Ich habe den Einkauf also weg geräumt, noch viel mit Devin auf der Couch gelesen und dann haben wir Abendbrot gegessen.
Nach dem Abendbrot habe ich Devin zu Bett geh fertig gemacht und mich mit ihn in unser Bett gekuschelt. Es dauerte nicht lange und er schlief selig ein.

Als ich wieder unten im Wohnzimmer war, setzte ich mich erst mal entspannt auf das Sofa, schaltete den Fernseher ein und ging ins Internet ;) Zwischen drin schrieb ich immer mal mit meinem Mann, was diese Wehen betrifft und was ich denke, was mein Gefühl ist.
Irgendwie dachte ich mir, es geht heute los, aber wenn ich saß und mich entspannte waren die Wehen seltener. Also war ich mir einfach nicht ganz sicher.

Gegen 20:30 Uhr kam dann mein Mann von der Arbeit und wir haben noch ein Brot zusammen gegessen und Fern gesehen. Ich sagte ihm dann, dass die Wehen seltener werden, ich mich aber trotzdem etwas früher ins Bett legen werde, für den Fall der Fälle. Mein Mann kam relativ schnell dazu ;)

Im Bett musste ich natürlich paar Mal zum Klo, Devin war ebenfalls sehr unruhig und im Bett merkte ich, dass ich irgendwie regelmäßige Wehen hatte...hab so auf alle 7 Minuten getippt. Da ich keine Uhr hatte, hab ich mir mein Handy von meinem Mann geben lassen (liegt bei ihm am Nachttisch, da er dieses als Wecker nutzte) und meinte zu ihm, dass ich mal auf Klo gehe und die Wehenabstände beobachten wollte.

Somit bin ich also gegen 1:00 Uhr ins Badezimmer, hab die Wehenabstände beobachtet und mir gründlich die Zähne geputzt, mich frisch gemacht und bemerkt, dass die Wehen nicht alle 7, sondern alle 3 Minuten kommen räusper

Gut, ich also zu meinen Mann hin und meinte, dass ich denke, wir sollten mal die Hebamme anrufen und fragen was sie denkt. Da wir wieder eine Hausgeburt planten, war eben unsere Hebamme in Rufbereitschaft. Tat mir allerdings um diese Uhrzeit etwas leid.

Also sind wir erstmal runter ins Wohnzimmer, ich merkte dass ich schon veratmen musste, es aber noch ging. Bin also bei jeder Wehe im Wohnzimmer im Kreis gelaufen, habe veratmet und meinen Mann unsere Hebamme anrufen lassen, da war es mittlerweile 1:30 Uhr. Sie fragte wie sich die Wehen anfühlten und wann sie da sein solle. Ich mag es ja alles erstmal gerne für mich verarbeiten, hatte aber noch die Worte der Hebammen im Kopf, dass ich nicht zu lange warten soll, da die Zweiten meist schneller kommen und die Kleine auch zarter (vor allem der Kopfumfang) geschätzt wurde. Auch die Schmerzen im Unterbauch und Rücken sprachen für sich ;)
Wir verabredeten, dass sie sich in einer halben Stunde auf den Weg macht.

Um 2:20 Uhr traf sie dann bei uns ein. Während dessen lief ich veratment meine Runden und noch schlief Devin im Bett, wurde aber zusehenst unruhiger, so dass mein Mann, als meine Habamme dann da war, immer wieder hoch ging um ihm beim weiter schlafen zu helfen (Devin brauch immer Hände zum fummeln ;) ). Da es aber nicht meine Hände waren, fand er einfach nicht wieder in den Tiefschlaf, sodass mein Mann ihn letztendlich um circa 4:00 Uhr mit runter brachte.

In der Zeit wie mein Mann oben mit Devin beschäftigt war, wurden die Wehen immer stärker ( ab 3:00 Uhr), ich lief weiter meine Runden, wurde zum Pipi machen mehrfach auf Klo geschickt (Zitat Hebamme: Da sind die Wehen am effektivsten – AUA war dann mein Zitat :P).
Zwischen den Wehen redeten wir immer bisschen was, aber ich wurde immer ungesprächiger und meinte dann, dass ich langsam Lust hätte zu motzen ;) Sie meinte, dass ich doch motzen könnte und ich sagte dann, dass ja keiner da wäre den ich anmotzen könnte HAHA
Nach einer Wehe die echt fies war, (3:30 Uhr) lief ich einfach an ihr vorbei (anstatt mich auf den Stuhl zu setzen auf den ich mich immer bei einer Wehenpause setzte) und auf ihren fragenden Blick hin sagte ich nur: Ich geh kurz auf Klo kotzen *haha* Ihre Antwort: Ah, das ist echt suuuper...
Und ich dachte mir: Super? Na, was du nicht alles super findest :P

Nach dem ich also gespuckt hatte kam ich zurück und meine Hebamme fing an, die Couch und den Boden davor mit Folie und Laken abzudecken und alles bereit zu stellen was sie so brauchte.
Das hörte mein Mann natürlich oben und wurde langsam nervös, dass Devin nie richtig wieder einschlafen wollte. Kurz vor 4:00 Uhr kam er erst ohne Devin runter, fragte was er verpasst hätte, worauf hin er meine kurze Zusammenfassung bekam: Schmerzende Wehen und Kotzen!

Devin weinte aber oben und ich meinte, er soll ihn dazu holen. Dazu muss ich sagen, dass wir...
« Letzte Änderung: 05. April 2013, 17:12:23 von Pushy+Devin »





Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburrt-mit großem Bruder
« Antwort #1 am: 30. März 2013, 14:07:42 »
immer sagten, wenn es nachts los geht, er dabei sein kann, ich habe ihn ein wenig drauf vorbereitet, also das Wesentliche, dass Mama Schmerzen hat und laut atmen könnte, auch dass Mama lauter werden kann, es blutet, aber wenn das Baby dann da ist, alles wieder ok ist. Jedenfalls war Devin dann ab 4:00 Uhr dabei.

Ich lief also weiter schnaubend und etwas motzend meine Kreise und Devin hat das Ganze kaum interessiert, er schaute zu und plapperte die ganze Zeit mit allen rum ;)
Und dann fiel mir mit Schrecken ein, dass ich Bohnen zum Mittag hatte...dies erklärte ich mit einem Anflug von Panik, woraufhin meine Hebamme lachte und meinte, das wäre vollkommen egal haha...wollte ich das hören?

Irgendwann konnte ich bei den Wehen nicht mehr laufen, so dass ich lieber an meinem Mann hing. Und dann PENG, platzt um 4:25 Uhr meine Fruchtblase. Ich hatte mich total erschrocken, denn das gab es bei Devin nicht, da hatte ich ja einen Blasensprung als Start ;)
Es platzte also die Blase, mein Mann sagte, er hat das Platzen gehört und so lief mir das warme, klare Fruchtwasser die Beine runter. Gut dass ich sowohl noch eine Hose anhatte und auch, dass ich nicht mehr auf dem Teppich meine Runden drehte, sondern auf den Fliesen an meinem Mann hing ;)

Nach dem die Blase geplatzt war (was mich tatsächlich eine Weile aus dem Konzept brachte ;) ) konnte ich die Wehen nicht mehr im Stehen veratmen und wollte mich hin knien. Also hat sich mein Mann um 4:30 Uhr auf die Couch gesetzt, Devin setzte sich daneben und ich hockte vor ihm, meine Hebamme hinter mir. Um 4:40 Uhr rief meine Hebamme dann die zweite Hebamme an, damit sie dazu kommen konnte, diese war dann um 5:00 Uhr da ;)

Schon um 4:45 Uhr merkte ich, dass ich schieben musste, also schob ich etwas mit und schon 10 Minuten später war der Kopf geboren. Mittlerweile wurde ich etwas lauter, aber immer noch nicht richtig laut und Devin hatte das Bedürfnis, nicht mehr neben Papa zu sitzen, sondern sich lieber neben meine Hebamme und somit hinter mich zu setzen. Also hat Devin zuerst den Kopf seiner kleinen Schwester sehen können und fand das total super: Oh, Baby da ;) Mein Mann und ich hörten nur leichtes Quaken und mein Mann fragte, ob dass schon das Baby war. Echt ein Wahnsinnsgefühl, nur der Kopf ist schon draußen, der Rest noch in mir und das Baby quakt schon!

Um 4:56 Uhr kam dann der Rest des Babys, unseres Babys!

Sie lag unter mir und meine Hebamme sagte, ich könne mich nach hinten setzen, das tat ich dann auch und da lag sie dann, direkt vor mir! Ein quakendes Baby und Devin stellte sich nun neben mich und guckte sich das Baby mit an :D
Vier Minuten später traf die zweite Hebamme ein ;)

Wir warteten bis die Nabelschnur auspulsiert war, dann trennte der Papa diese durch und ich legte mich auf das Sofa, mit unserer Tochter auf der Brust und meinem Sohn neben mir :D

Um 5:20 Uhr kam dann die Plazenta und somit war alles geschafft :D

Unsere kleine Caitlin Sue war auf der Welt, pures Glück verteilt auf 51cm, 3200g und einem Kopfumfang von 33cm.

Gerissen bin ich nur ganz leicht, denn unsere Maus hatte die Hand am Kopf, es musste aber nur mit einem Stich genäht werden.

Um 7:00 Uhr fuhr dann auch meine Hebamme nach hause, die zweite Hebamme war schon vorher wieder weg, allerdings macht sie ja die Nachsorge und kam schon um 14:30 Uhr wieder.

« Letzte Änderung: 05. April 2013, 17:17:35 von Pushy+Devin »






Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburrt-mit großem Bruder
« Antwort #2 am: 30. März 2013, 14:08:26 »
War waren wir nun, ganz gemütlich zu hause, mit Devin dabei. Es war soooo eine wunderschöne Geburt und ich bin unendlich stolz auf Devin wie er das gemeistert hat, auf meinen Mann, der mir mal wieder wunderbar zur Seite stand, meinen beiden Hebammen, die einfach super sind und meinem Baby, das so wunderbar mit gemacht hat :D






Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6520
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #3 am: 31. März 2013, 12:27:08 »
Glückwunsch! So süss die zwei... Haben ja jetzt auch eine ganz besondere Bindung, da der grosse Bruder bei der Geburt dabei war.
Kind 2011
Kind 2014
...

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #4 am: 31. März 2013, 18:57:32 »
Das klingt sooo toll  :D

Es freut mich riesig für dich, dass es diesmal bis zum Ende entspannt ablief  :D Und der große Bruder ist sicher auch mächtig stolz! Er ist schon sooo groß!!  :o

Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #5 am: 31. März 2013, 20:04:03 »
Oh Pushy, was ein toller Bericht und was für eine traumhafte Geburt. Das liest sich einfach total perfekt. Ich denke, es gibt nur wenige Kinder, die später von sich behaupten können, bei der Geburt des Geschwisterchen live dabei gewesen zu sein. und das Geschwisterbild ist so was von süß :D HAbt ihr richtig toll gemacht :-*






kleiner Engel *02/2014

Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1031
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
-
« Antwort #6 am: 31. März 2013, 20:12:57 »
.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2013, 22:56:32 von Brülläffchen »

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7960
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #7 am: 31. März 2013, 22:24:46 »
Oh Pushy, danke für diesen tollen Bericht!!! Ich schließe mich Aureliana an, es gibt bestimmt sehr wenige Geschwister, die diesen einzigartigen unglaublichen Augenblick live miterleben können! Devin sprüht der Stolz wahrlich aus den Augen  :-*
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #8 am: 01. April 2013, 21:58:14 »
Ein so toller Bericht,der hätte noch ewig so weiter gehen können  :D Herzlichen Glückwunsch zu so einer süßen Maus  :-*




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

DaisynMikee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4893
  • Laetitia *26.09.2005 Vincent *26.7.2010
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #9 am: 03. April 2013, 22:29:54 »
mensch das liest sich ja ganz entspannt. ein spaziergang für dich. einfach toll. schön, daß ihr so ein tolles erlebnis  hattet.

nochmal herzlichen glückwunsch zur süßen maus.



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #10 am: 04. April 2013, 17:25:59 »
Oh wie schön! Alles Gute Euch vieren!

Unsere Maus hat die Geburt ihres Bruders um eine Stunde verschlafen (trotz meiner Lautstärke ;D), wäre sie aber vorher wach geworden, hätten wir sie ebenfalls zu uns ins Wohnzimmer geholt :)
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Shakti

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 390
  • erziehung-online
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #11 am: 07. April 2013, 12:04:49 »
PUSHYlein

jetzt hab ich das gerade gelesen, neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiid!!!!!!!!!


Ist das schööööööööööööööööön
und das Foto :-* :-* :-* aber Du weißt ja eh, dass ich in Devin verliebt bin! ;D :-* s-druecken





Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #12 am: 07. April 2013, 20:57:44 »
Mondlaus
Jaaa  8) Das hoffe ich doch sehr, jedenfalls war es für alle als Familie ein tolles, gemeinsames Erlebnis  ;D

Lisa
Ja das ist er  :D Und er wächst und gedeiht  ;D

Aureliana
Danke dir  :-* Und ich denke, Dashboard ein wirklich tolles Erlebnis für alle und wird nie vergessen werden  :D

Brülläfchen
Danke  :-*

Lori
Ja, ich hoffe sehr, dass ihm das Gefühl zu dieser Geburt nie verloren geht  :D

Pe
Danke dir  :-*

Daisy
Also, zum Ende hin hab ich schon gemotzt  ;D Aber alles an dieser Geburt war sooo toll und entspannt  :D

Sanne
Auch nicht schlecht   ;D
Ich bin wirklich absolut glücklich dass er dabei war   :D

Shakti
Hey, schon hier am schnuppern ?!  :-*
Die Geburt war wirklich ein Traum...tut mir leid dass es bei dir anders lief, aber es liest sich bei dir so, als wärest du absolut im reinen mit deinem KS   :D  :-*
Und ja, ich weiß dass es dir Devin angetan hat  ;D Gut dass du nun deinen Sohn zum fressen hast  ;D  :-*





Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #13 am: 08. April 2013, 20:31:28 »
Liest sich wirklich nach einer traumhaften Geburt  :D
Super, dass auch Devin dabei war und dies so super gemeistert hat  :D

Herzlichen Glückwunsch noch mal. Und so eine süße Maus und ein stolzer Bruder.  :D

Fela

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 933
Antw:Caitlin Sue´s traumhafte Hausgeburt-mit großem Bruder :D
« Antwort #14 am: 09. April 2013, 21:29:59 »
Eine tolle Geburt! Und der Bruder direkt dabei, wundervoll.  Herzlichen Glückwunsch!  :D :D
Bei uns war der Große in seinem Zimmer und kam beim ersten quaken angerannt ;)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung