Autor Thema: Zucchinibrei  (Gelesen 4440 mal)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6731
Zucchinibrei
« am: 19. Dezember 2011, 17:34:49 »
Zucchini soll ja so ein Gemüse sein, das sich gut zum ersten Zufüttern eignet, ich wollte damit anfangen, aber kann man den Brei einfach so füttern ohne irgendwas dabei? Gläschen gibt es ja nur als Zucchini-Kartoffel. Und wie macht man den Brei, muss da Wasser dazu? Finde keine Rezepte...
Kind 2011
Kind 2014
...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17903
Antw:Zucchinibrei
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2011, 18:36:40 »
Als Anfang gibst du ja in der Regel immer ein Einzelgemüse/Einzelobst...also ohne Kartoffel, Reis, Nudeln oder so - einfach um die Verträglichkeit zu testen für die ersten paar Tage....
Also erst ein paar Tage nur Gemüse, dann Öl dazu und dann die "Sättigungsbeilage" (in der Regel Kartoffel oder Getreide).... wann was dazu kommt, würde ich nach Gefühl machen.Das eine Kind ist nach 2 Tagen schon begeistert - das andere vielleicht nach Wochen...
ABER : eine vollwertige Mahlzeit wird es erst mit Öl und Sättigungsbeilage.... nach nur Gemüse gibst du in der Regel noch Milch oder stillst....
Du kannst die Zucchini mit ganz wenig Wasser im Topf dünsten (ich hab immer nur einen schluck reingemacht...grad Zucchini wird sonst sehr dünnflüssig) und dann fein pürieren.... kannst es aber auch versuchen, ob es im Dampfgarer ohne direkte Wasserzugabe fein fein genug wird...zur Not einfach etwas Wasser mit drunter geben beim pürieren ....



 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung