Autor Thema: Zu viel Obst?  (Gelesen 5932 mal)

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Zu viel Obst?
« am: 04. November 2011, 10:29:58 »
Hallo zusammen,

kann ein Kind eigentlich zu viel Obst essen?

Mein Kleiner hatte ja zu Beginn so seine Schwierigkeiten mit Obst, aber inzwischen liebt er es und würde es am liebsten immer essen  s-:)

Morgens kriegt er grad noch Flaschi. So gegen 11:00 kriegt er dann ein Obstgläschen, da haut er auch die ganzen 190 g weg. Mittags normal Mittagsbrei, nachmittags einen GOB mitt ca. 50-100g Obst.

Manchmal komm ich eben auf ca. 300g Obst am Tag. Ist das nicht zu viel oder kann er Obst essen soviel er mag? Morgens macht er mir grad einen Futterstreik wenn kein Obst drin ist. Flasche doof, Milchbrei doof, Babymüsli doof, GOB erträglich und bei Obst reißt er den Mund so weit auf und ich kann eigentich gar nicht schnell genug "schaufeln"  ;D

LG

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #1 am: 04. November 2011, 11:25:04 »
Ich würde mir da keine Gedanken machen.
Die Kleinen haben noch ein ganz gutes natürliches Gespür dafür, was sie brauchen, was ihnen schmeckt und wann sie satt sind.
Wenn er es gut verträgt und er nicht ausschließlich Obst isst, ist doch alles prima.


Elefantendame

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 200
  • Eric: 07.01.2011 Mika: 27.10.2014
    • Mail
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #2 am: 04. November 2011, 15:41:23 »
Also ich versuche bei Eric keine puren Obstgläschen zu geben, weil ich die als extrem süß empfinde (er bekommt trotzdem etwa ein halbes Obstglas  pro Tag in Form von GOB). Daher würde ich eher versuchen, die Gabe von Obstgläschen nicht noch weiter zu steigern.  Klar es ist Fruchtzucker, aber ich finde es hat schon eher einen Nachtischcharakter...
Ich versuche Eric lieber normales Obst statt der Gläschen zu geben. Also geriebener Apfel oder zerquetschte Banane. Davon kann er auch soviel haben, wie er will, weil ich es weniger süß finde (warum auch immer...). In der Regel reicht ihm aber ein Apfel oder eine Banane Mittags, wenn ich es ihm anbiete. Dazu gibt es meistens noch ungesüßten Naturjogourt, Zwieback oder Reiswaffel.
« Letzte Änderung: 04. November 2011, 15:43:25 von EricsMama »


Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #3 am: 04. November 2011, 15:59:07 »
Also ich hab die Gläschen von Alnatura und mir geht es da grad andersrum. Ich finde die Gläschen viel weniger süß als das Obst so. Leider isst der Zwerg Obst pur nicht, warum auch immer  ???

Da er so ein Hungerhaken ist bin ich eben immer froh wenn er überhaupt was isst... Mache mir aber schon so meine Gedanke ob das nicht zu viel des Guten ist. Steigern werd ich es auf keinen Fall, ich wollte nur mal nachfragen, was ihr so von 200-300 g Obst am Tag haltet...

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3044
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #4 am: 04. November 2011, 16:01:51 »
Hallo,
Eliah ist auch so ein Obstkind. Er liebt Obst in allen Varianten, als Glässchen, frisch, gerieben, selbst gekochter Brei... Er hatte mal ne Phase (mit ca 11 Monaten) in der er im Supermarkt beim Obst/Gemüsestand alles zusammengeheult hat, weil er Erdbeeren haben wollte  S:D bei den Mengen die er verdrückt waren mir die Glässchen dann irgendwann schlichtweg zu teuer und auch zu süß. Die gibt´s hier nur noch als Notration.

Vertragen hat er die Mengen immer gut, hatte nie Durchfall, keine wunde Haut oder so, also mache ich mir keine Sorgen. Frisches Obst am Stück bekommt er seit er ca 8 Monate alt war, wir haben mit Bananen und weichen Äpfeln angefangen.

LG, Schwalbe

hm, soll ich mal versuchen aufzuzählen, was er gestern so an Obst gegessen hat:
Mindestens: 2 kleine Birnen, 1/2 Apfel, ca 4 Mandarinen (können auch 6 gewesen sein), 1 Obstglas (bei der Oma) und zum Abendessen (zum Getreidebrei) noch eine Banane. Ich lege halt Wert auf Bioqualität.

Habe gerade deinen neuen Beitrag gelesen. Hm, von Obst nimmt er natürlich nicht so richtig zu. Hm, doof.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #5 am: 04. November 2011, 19:40:15 »
Ja, leider nimmt er von Obst natürlich eher schlecht zu und das wäre bei 72-73 cm und 7,3 kg nicht schlecht...

Leider isst Colin Obst (und alles andere auch) nur aus dem Gläschen. Obst am Stück, da lutscht er nur dran rum und findet das total doof und wenn ich selber Obstbrei mach, dann probiert er es einmal und macht dann den Mund nicht mehr auf und schreit. So geht es mir aber auch beim Mittagsbrei, den will er auch nicht selbstgemacht  :-(

Vertragen tut er es gut. Dann wird das sicherlich kein Problem sein mit dem Obst  :)

♥LillysMami♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1073
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #6 am: 05. November 2011, 14:36:07 »
Hallo,

uns geht es wie Schwalbe. Lilly isst jeden Tag frisches Obst. Ob Banane, geriebener Apfel, Birne, Trauben (ohne Schale) oder was weiß der Geier. Sie könnte nur davon essen. Obstgläschen mag sie auch, bekommt sie aber nur, wenn wir unterwegs sind.
Kann dir gar nicht sagen, ob man zuv iel Obst geben kann. Keine Ahnung.

Grüßchen

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #7 am: 05. November 2011, 20:22:25 »
Ich glaube zu viel Obst kann man nicht essen, nur zu oft  ;) Ich denke es ist Ok, wenn ein Kind pro Mahlzeit reichlich viel Obst ist, es sollte halt nur nicht ständig Obst geben. Fruchtzucker u Säure sind ja nicht so der Renner für die Zähne, wenn es ständig drauf kommt - also würde ich jetzt nicht als dauereinrichtung einen Obstteller hinstellen von dem das Kind ständig "nascht"... wenn er aber gerne Obst ist, bei den "obsthaltigen" Mahlzeiten ruhig viel geben.... Allerdings dabei halt bedenken, dass Obst alleine keine vollwertige Mahlzeit ist von Kalorien und Fetten etc her  ;)
 also ruhig Öl mir rein (schmeckt man ja nicht raus) - grad wenn er eher schmal ist  :) und vielleicht ein Löffelchen Getreide (muss ja nur ein wenig sein um etwas mehr an Nährstoffen reinzubringen, aber so wenig, dass man es nicht rausschmeckt...ich würde da experimentieren was ihm denn noch genehm ist  ;D


Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #8 am: 06. November 2011, 12:44:01 »
Zähen hat der Herr noch nicht  :D

Also er bekommt ja "nur" 2 mal Obst am Tag eigetlich. Später Vormittag Obst pur und nachmittags Obst mit Getreide. Ab und zu gibt es zwischendurch so noch ein bisschen Obst, aber das ist nicht die Regel. Dann wird das so schon ok sein . Mir wär es halt nur lieber, wenn es nicht immer diese doofen Gläschen wären. Nun ja, wems schmeckt  ;)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #9 am: 06. November 2011, 20:04:02 »
Als Alternative zu den Babyobst-Glaeschen kannst du auch jedes normale Apfelmus (ohne Zucker)nehmen....gibt da einige, die preislich echt gut sind im Vergleich zu den Babydingern...das Bio-Apfelmus von Penny hab ich damals oft geholt (war damals zumindest zuckerfrei! Gibt es mit Banane, nur Apfel oder Sandorn)...und es gibt noch jede Menge anderer (teils allerdings eher sauer  ;D .....


AndreaSch

  • Gast
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #10 am: 07. Dezember 2011, 16:08:55 »
Als Alternative zu den Babyobst-Glaeschen kannst du auch jedes normale Apfelmus (ohne Zucker)nehmen....gibt da einige, die preislich echt gut sind im Vergleich zu den Babydingern...das Bio-Apfelmus von Penny hab ich damals oft geholt (war damals zumindest zuckerfrei! Gibt es mit Banane, nur Apfel oder Sandorn)...und es gibt noch jede Menge anderer (teils allerdings eher sauer  ;D .....

Hehe, das hab ich auch immer gekauft. Banane ist am Besten. ;)

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 984
  • 3 mädels
Antw:Zu viel Obst?
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2011, 17:30:22 »
oder bei Rossmann das Fruchtmark, ist auch ungesüßt. Säure und natürlicher Zuckergehalt sind immer noch drin, natürlich. Hab ich für Grießbrei oder Hirsebrei oft genommen .

Wenn du willst dass er was anderes nimmt kann mann obst auch mit einarbeiten in den Mittagsbrei. Karoffel Fenchel Apfel hat meine Tochter geliebt.

oder unter die Bananenmatsche, nen Aufgelösten Vollkorzieback manschen, dann hat es etwas mehr gehalt
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung