Autor Thema: welche pre-milch...  (Gelesen 6551 mal)

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15806
  • ........
welche pre-milch...
« am: 23. Juli 2012, 21:14:02 »
..genau füttert ihr ? marke?fabrikat?firma? hersteller?
also bitte gaaaaanz genau  :)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11279
  • Frei&Wild
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #1 am: 23. Juli 2012, 21:18:12 »
Wir hatten immer Beba - ist glaub ich von Nestle
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.


elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1327
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #2 am: 23. Juli 2012, 22:13:42 »
wir hatten zuerst Aptamil Pre,gut vertragen aber Scheisse teuer,sind dann auf Hipp Combiotik erst Pre und dann 1Er umgestiegen,zuerst gut vertragen und dann bekam er Bauchweh und seidem nehmen wir Bebevita 1er und er ist zufrieden und satt  :D


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15806
  • ........
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #3 am: 23. Juli 2012, 22:20:50 »
@janny
deine erfahrung ist ja noch älter als meine  S:D
lol

anna bekam hipp bio...auch teuer....

und da ja eeeeiiiigentlich das selbe drin sein müsste egal ob teuer oder günstig will ich eben mal so rumhören  :)

Clärchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #4 am: 23. Juli 2012, 22:42:31 »
Max bekommt Beba von Nestle, hatte vorher pre von Milupa von der er aber oft erbrochen hat, trotz Beuerchen...die Beba ist HA1er, die schmeckt ihm toll und erbrechen ist vorbei :)

(Ich habe übringens mal in nem Testbericht gelesen das die von Bebivita am schlechtesten ist, wie auch die Gläschen davon)
11.01.2012, 10:47 Uhr - 3630g - 52cm - 36,5KU - spontan


30.08.2013, 16:32 Uhr - 3390g - 50cm - 34,5KU - spontan

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15806
  • ........
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #5 am: 23. Juli 2012, 23:07:29 »
bebivita hat meine sis gehabt...und schnitt " befriedigend" ab..aber aptamil,beba,hipp,milasan etc auch alles nur  befriedigend ....

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17786
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #6 am: 24. Juli 2012, 10:19:13 »
Wobei nach diesen Testergebnissen damals alle Hersteller ihre Rezeptur geändert haben und sich auch die gesetzlichen Richtlinien geändert haben - insofern denke ich, kann man die heute nicht mehr als Grundlage nehmen (die Tests sind so knapp 4 Jahre her würde ich sagen?)
Ich habe damals aufgrund der Tests dann Milasan geholt, da das Ergebnis wenigstens noch halbwegs OK war....Allerdings würde ich als alleinige Säuglingsnahrung diese nicht nutzen (ich hab sie ab 8 Monate zum Stillen dazu gefüttert), da sie keine Probiotics enthält und ich das schon wichtig fand....Wobei sich ja auch das geändert haben kann in den letzten Jahren....
wenn Flaschennahrung die alleinige Nahrung ist, fände ich schon wichtig, dass so was pro- oder prebiotisches drin ist und ggf. noch diese hochwertigen Fette....Von daher fielen für mich Bebi*vita und Mil*asan raus....Auch wenn die preislich natürlich top sind.
Human*a hatten wir mal ein Päckchen-Rest von einer Bekannten bekommen. Würde ich von abraten...das Zeug enthält Fischöle und ich dachte ich muss brechen beim anrühren des Breis und meine Tochter hat ihn komplett erbrochen....ich dachte echt die Milch sei schlecht, bis man mir bei Huma*na bestätigt hat, dass der Fischgeruch normal sei, wegen Fischöl....War aber auch Sortenabhängig...
Welche Sorten nun heute wie sind weiß ich aber auch nicht  ;D Beim Grossen hatten wir M*ilupa (allerdings schon 100 Jahre her)..... Beba hatten wir direkt nach dem Abstillen zuerst genommen, davon hat er aber gespuckt (was er sonst nie gemacht hat)....Aber ich glaube, dass da jedes Kind anders reagiert....
Ich würde (trotz Preis) bei den Markenherstellern bleiben und dann das wählen,w as du auch vor Ort gut bekommst....und das war hier eben M*Ilupa (damals die einzige, die es im R*ewe gab hier im Ort neben B*eba)


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53937
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #7 am: 24. Juli 2012, 10:55:18 »
ich hatte humana, aber das ist schon ewig her.

Steffielein

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1651
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #8 am: 24. Juli 2012, 10:57:55 »
Tobias bekam Humana Pre (grüne Packung) und hat sie sehr gut vertragen.

Samika

  • Gast
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #9 am: 24. Juli 2012, 12:59:55 »
babylove Bio Anfangsmilch PRE von dm :)

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #10 am: 24. Juli 2012, 13:08:15 »
Jamie bekam Aptamil pre ...war zwar teuer, aber er hat sie gut vertragen.. :)
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


Alice

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • every single day of forever <3
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #11 am: 25. Juli 2012, 13:54:22 »
meine große hatte erst milupa milumil ha pre, dann als notkauf die ha pre von humana, die hat sie allerdings nur erbrochen, dann sind wir auf die von hipp umgestiegen und dabei geblieben :)




some people just need a high-five.
in the face.
with a chair.

Ich werd Tante <3

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6660
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #12 am: 25. Juli 2012, 14:08:01 »
Trinkt eigentlich alle, als es noch als Hauptmahlzeit gefüttert wurde, hatte ich die Milumil. Der Grund ist eher pragmatisch - man rührt sie mit 40 Grad warmen Wasser an, anstatt mit 50-80 Grad warmem Wasser wie viele andere. Da muss man dann nicht ewig mit einem schreienden Kind im nacken warten, bis sie runtergekühlt hat, sondern kann eigentlich gleich füttern.

In Australien und Singapur hab ich die Milch von Heinz (der Ketchupmacher!), denn Milch ist hier abartig teuer, und das ist noch die billigste.

Mit den ProBiotics weiß man noch nicht gesichert, ob das wirklich ein Vorteil ist, es gibt zu wenig Testergebnisse. Blöd ist dann natürlich, wenn es sich im Nachhinein herausstellt, dass es doch wichtig gewesen wäre.

Im Endeffekt sind es alles diätische Lebensmittel, daher gut getestet und sehr sicher, man  muss eben ausprobieren, welche am Besten vertragen wird.
Kind 2011
Kind 2014
...

mausebause

  • Gast
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #13 am: 25. Juli 2012, 18:35:05 »
Bei der Großen hatten wir Beba, bei der Kleinen Bebivita, waren mit beiden sehr zufrieden!

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #14 am: 25. Juli 2012, 22:50:21 »
wir haben damals einiges ausprobiert  :-[
in der kinderklinik bekam er die aptamil pre. waren superzufrieden, aber wirklich sehr teuer. dann hatten wir (weil uns ne kinderkrankenschwester erzählt hatte überall wäre das selbe drin) auf beba umgestellt. davon bekam er v*erstopfungen. also haben wir auf anraten der hebamme heilmilch ich glaube humana ??? auch nicht irgendwie das richtige.
allem im allen würde ich wenn ich wieder nicht stillen könnte die pre milch von aptamil nehmen

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15806
  • ........
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #15 am: 25. Juli 2012, 23:35:53 »
aptamil hätte hier den vorteil das es eben auch in der klinik schon gefüttert wird....wobei ICH eigentlich extra bei anna dagegen entschieden hab weil ich das sehr,sehr komerziell finde  s-:)
nun liegt die entscheidung ja nicht bei mir,ich sammle info´s und geb die weiter.----
intressant wie unterschiedlich die meinunge sind und ich hätt nie gedacht das doch einige " rumprobieren"...das hätt ich  mich wohl net getraut....

AnniK

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 215
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #16 am: 26. Juli 2012, 08:01:28 »
Wir hatten anfangs von der Hebamme ein angebrochenes Paket Aptamil. Das hat Nela gut vertragen. Auf Dauer war das allerdings wirklich zu teuer. Meine Hebamme sprach aber nicht nur für Aptamil, obwohl wirklich sehr gut verträglich, sonder sagte uns auch, dass Bebivita und auch die Pre-Milch der Rossmann/DM-Eigenmarken völlig in Ordnung seien. Wir haben dann auf Bebivita umgestellt und Nela hat damit keinerlei Probleme.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17786
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #17 am: 26. Juli 2012, 09:29:23 »
aptamil hätte hier den vorteil das es eben auch in der klinik schon gefüttert wird....wobei ICH eigentlich extra bei anna dagegen entschieden hab weil ich das sehr,sehr komerziell finde  s-:)
nun liegt die entscheidung ja nicht bei mir,ich sammle info´s und geb die weiter.----
intressant wie unterschiedlich die meinunge sind und ich hätt nie gedacht das doch einige " rumprobieren"...das hätt ich  mich wohl net getraut....
ich glaube "rumprobieren" machen die meisten ja auch nur, wenn eine Nahrung nicht vertragen wird (oder man den EIndruck hat) oder sonst was dagegen spricht ...hier war es so, dass er nach dem Abstillen erst Be*ba hatte: Davon hat er wahnsinnig gespuckt und unser Arzt meinte, dass das vielen Kindern bei Beb*a Pre so geht ....dann haben wir auf Bebivita gewechselt wovon er binnen kurzer Zeit wahnsinnige Verstopfung hatte.....(sowohl Verstopfung als auch Spucken waren vorher NIE ein Thema)....also wieder zum Arzt und der riet uns dann eben zu einer mit probiotics wegen des Darms.....also haben wir Milupa geholt, die hat er super vertragen, die Verstopfung und das Spucken waren quasi sofort weg und wir sind bis zum Geburtstag dann dabei geblieben  :)
Unsere Wahl fiel auf Milupa, weil die 1. bei den "Marken" damals noch eine der günstigeren war und 2. auch hier im Ort zu bekommen und auch sonst überall in jedem Laden
@mondlaus:Bei den Probiotics ging nun auch erst mal nicht von einem langfristigen Effekt aus ,sondern eben von direktem positiven Wirken auf die Verdauung und Gesundheit (wie bei Joghurt ja auch).....und Fette eben fürs Gehirn (ich glaube da ist die Nahrung heute schon wieder "weiter" als noch vor 6 Jahren  ;D ;D ;D)


Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #18 am: 27. Juli 2012, 08:33:36 »
Mein Sohn bekam damals Hipp Pre und meine Tochter bekommt Nestle Beba Pre. Die Entscheidung jeweils für die Milch kam aus der Klinik. Ich wollte nicht umstellen also blieb es dabei. Wobei beide auch Muttermilch bekamen, und ergänzend weil es nicht reichte eben Pre.
Ich würde nicht wechseln weil mir die Milch zuviel kostet, nur wenn es um Probleme (Bauchweh, Verstopfung etc.) geht.

:)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Lotti2012

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 703
  • ♥ glücklich ♥
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #19 am: 30. Juli 2012, 20:57:49 »
.
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2013, 15:20:19 von Lotti2012 »

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1766
  • erziehung-online
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #20 am: 30. Juli 2012, 21:28:37 »
Wir hatten bei Lena Aptamil und danach Milumil und bei Mattis auch. Soweit ich weiß, haben beide die gleichen Inhaltsstoffe, Aptamil selbst ist nur etwas teurer!
 


Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #21 am: 30. Juli 2012, 23:30:26 »
Finn hatte Hipp Bio Pre
Lennja hatte Bebivita Pre

Beide sind damit sehr gut klargekommen und hatten auch beide das 1.Lebensjahr NUR PRE

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #22 am: 31. Juli 2012, 07:59:32 »
Nach neun Monaten stillen haben beide Bebivita 1er bekommen. Die Pre davon ist ja recht "neu".
Andere Pre-Marken haben bei meiner Großen damals Durchfall gebracht, beim Kleinen habe ich dann direkt Bebivita geholt da ich damit zufrieden war.

Sönnchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 791
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #23 am: 31. Juli 2012, 11:48:52 »
Hauke bekommt von Hipp Bio Combiotik, erst Pre und nun die 1er.

Wir haben nie rumprobieren müssen. Am Anfang wurde er gestillt bzw. Hat abgepumpte Muttermikch bekommen und nur selten die Milch dazu. Jetzt fast ausschließlich die 1 er und nur noch wenig stillen.

AnLeJoBa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5080
  • Unser Leben wird von Tag zu Tag interessanter!
Antw:welche pre-milch...
« Antwort #24 am: 06. August 2012, 13:38:28 »
Bei uns bekamen beide Aptamil HA pre, danach 1er und weiterhin von Milupa. Nur wars dann die Milumil. Ist billiger, aber exakt die selben Inhaltsstoffe.









 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung