Autor Thema: Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen  (Gelesen 5481 mal)

•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Hey Ihr,

seit dem Lenny 6 Monate alt ist versuche ich abzustillen..... leider bisher ohne Erfolg und er ist jetzt 8,5 Monate alt...

Habe bereits einiges ausprobiert.... zuerst die Nuk Flasche mit Milupa. Die wollte er nicht.
Dann Avent mit Milupa....auch nix. Dann abgepumpte Mumi aus Nuk und Avent....auch nix...  :-\  Ebenso die Hipp Milch... alles nix.

Tagsüber trinkt er Wasser/Saft aus einer kleinen Nuk Flasche...aber auch nur tagsüber.

Vor ein paar Tagen habe ich eine Nuby Flasche gekauft und ihm mit Milupa gegeben...er hat ein paar Schlücke tatsächlich genommen...allerdings stellte er natürlich schnell fest das es nicht die Brust ist und find an zu weinen.

Ich weiß nicht mehr was ich noch ausprobieren soll.... ich mag eigentlich nicht mehr stillen....

Habe ihn meist auch dann ins Bett gelegt und nach kurzem geweine dann nochmal die Flasche angeboten. Aber es ist nix zu machen...er gibt dann erst Ruhe wenn er an der Brust ist...

Achso! Wir stillen auch nur nachts! Das hat er für sich selber schon früh entschieden. Tagsüber will er von der Brust rein gar nix wissen!!!

Habt ihr noch einen Tip für mich?

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2248
Antw:Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen
« Antwort #1 am: 25. November 2012, 18:27:59 »
Wenn Du noch eine Flasche ausprobieren würdest, versuche es mal mit den Tommee Tippee - Flaschen. Die sind wirklich enorm brustgerecht geformt und bei Leni hat's sofort geklappt.

Eine Alternative weiß ich leider auch nicht  :-\
Ich drücke Dir die Daumen...
LG
some





Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen
« Antwort #2 am: 25. November 2012, 18:34:37 »
Ich würde gar nicht allzu viel ausprobieren, denn ich glaube, dass es nicht an der Art der Flasche liegt. Wenn du abstillen willst, dann beiß die Zähne zusammen, stell dich auf ein paar harte Nächte ein und gib ihm halt die Brust nicht mehr. Da hilft nur konsequent durchziehen, auch wenn es hart ist und nicht mein Weg wäre. Nicht mit 8,5 Monaten. Ronja ist jetzt 15 Monate, da zieh ich das schon etwas konsequenter durch. Wir sind dran.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4277
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen
« Antwort #3 am: 25. November 2012, 20:19:44 »
Ich würde gar nicht allzu viel ausprobieren, denn ich glaube, dass es nicht an der Art der Flasche liegt. Wenn du abstillen willst, dann beiß die Zähne zusammen, stell dich auf ein paar harte Nächte ein und gib ihm halt die Brust nicht mehr. Da hilft nur konsequent durchziehen, auch wenn es hart ist und nicht mein Weg wäre. Nicht mit 8,5 Monaten. Ronja ist jetzt 15 Monate, da zieh ich das schon etwas konsequenter durch. Wir sind dran.
Das sehe ich auch so. Kennst Du die Gordon-Methode? Vielleicht hilft Dir ja so etwas weiter. Mir persönlich wären 8,5 Monate auch deutlich zu früh für ein gezwungenes Abstillen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2012, 20:26:58 »
Schließe mich Bettina und Hubs an. Aber mal ne Frage: wenn er tagsüber die Brust nicht will, was bzw. welche Flasche nimmt er dann? Genau damit würd ich es dann auch nachts durchziehen.

PetitDiable1978

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 141
    • Mail
Antw:Wann nimmt er denn endlich die Flasche...ich will endlich abstillen
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2012, 20:48:28 »
Das es stressig wird, das brauche ich Dir nicht schreiben...
...ich drücke Dir die Daumen!

Mein Rat wäre noch, dass der Papa ihm die Flasche gibt.
Und Du Dich gar nicht rührst..
Vielleicht klappt das in ein bis drei Nächten leichter, als wenn Du (die mit dem Busen) ihm die Flasche anbietest..

Viel Glück!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung