Autor Thema: Verspäteter Milcheinschuß oder was ist da los?  (Gelesen 5542 mal)

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1543
Verspäteter Milcheinschuß oder was ist da los?
« am: 17. August 2012, 20:14:12 »
Hallo Mädels,
ich bräuchte mal Rat und Hilfe, erreiche leider meine Hebi nicht, die ist im Urlaub :-\
Phil ist jetzt 4 Monate alt und genau wie bei meiner Großen habe ich nach den ersten Tagen mit Zufüttern anfangen müssen, weil die Milch nicht gereicht hat. Bei Nina habe ich nach 7 Wochen aufgehört mit Zwiemilch und es gab nur noch die Flasche, Phil stille ich immer noch und wenn "leer" ist, gibts halt Pre. Seit ca. 2 Wochen merke ich, wie er nicht mehr so gerne an die Brust will bzw. er will nuckeln und schmusen, aber trinken tut er lieber Fläschchen. So weit, so gut, klar, Fläschchen geht einfacher und schneller für ihn, kennt man ja. Ich habe mich da auch nicht mehr gestresst, was nicht geht, geht nicht.
Seit gestern Abend merke ich ein Ziehen in den Brüsten bzw. ein Spannen, war erst nicht schlimm, heute morgen schon doller und jetzt habe ich das Gefühl, die Dinger platzen :-[ Mein Still-BH spannt, die T-Shirts drüber spannen, so langsam tut es echt weh :-[ Sobald der Kleine los kräht, laufe ich aus und selbst jetzt tropft es, obwohl er schläft. Habe ihn natürlich viel angelegt, aber so wirklich will er nicht mehr. Kann mich jetzt aber auch nicht 2 Tage mit ihm ins Bett packen, das macht die Große nicht mit. Mann geschäftlich unterwegs, Schwiegers in Urlaub, ich kann Nina auch nirgends hingeben.
Warum habe ich denn plötzlich so viel Milch? :-\ Also, ich nehme an, ich habe viel Milch. darauf hatte ich bei meiner Großen so gehofft, bei Phil auch. Trotz Globuli-Kur, trotz Bockshornkleesamen, Stillöl, Stilltee, nichts hat geholfen. Und jetzt nach 4 Monaten? Ich versteh die Welt nicht mehr. ist das ein verspäteter Milcheinschuß? Doofe Frage vielleicht, aber ich hatte ja nie einen :-\
Was mache ich denn jetzt? Das tut echt weh! Abpumpen? Aber dann wird die Milch doch noch mehr oder?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


fauchu

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 541
Antw:Verspäteter Milcheinschuß oder was ist da los?
« Antwort #1 am: 17. August 2012, 21:42:03 »
Ach herjeh, cih würde erst mal versuchen etwas auszustreichen, damit der größte Druck weg ist - vorher am besten mit nem heißen Waschlappen wärmen und hinterher kühlen...

Mit dem Stillen, bei uns hat es zu Stillstreik-Zeiten geklappt, wenn ich ihm die Brust, wenn er geschlafen hat untergeschoben hab (es gibt ja so Schlafphasen, wo am Nuckel gesaugt wird - Nucki raus, Brust rein  ;) )

Mit dem Abpumpen wird die Milch bei mir nicht mehr - k.A. ob man das verallgemeinern kann  :-\  - hätte den Vorteil, dass du was einfrieren kannst und er noch Mumi bekommen kann.

 Es ist aber schon die Frage, willst du weiterstillen oder nicht! Genug Milch ist ja gerade da - jetzt ist halt die Frage, willst du sie unter Anstrengung ins Kind reinkriegen oder die Milchbildung zurückfahren... da gibts Möglichkeiten wie Pfefferminz- und Salbeitee Globuli etc. ...

Hoffentlich meldet sich deine Hebi... es ist sicher einfacher für dich eien Ansprechpartner vor Ort zu haben!

LG fauchu


*11/09



babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1543
Antw:Verspäteter Milcheinschuß oder was ist da los?
« Antwort #2 am: 18. August 2012, 13:55:41 »
Danke dir Fauchu :-* nachts stillen hat gar nicht geklappt, das fand er aber schon immer doof und ist meist nach 2 Zügen eingeschlafen. Er schläft halt oft durch die Nacht und auch gestern hat er sich in seiner Nachtruhe gestört gefühlt und das lautstark kund getan s-:) habe halt ab und an mal versucht, ihn an die Brust zu kriegen, keine Chance. Um 4 Uhr morgens habe ich dann erst mal abgepumt, ob das nun die Milchbildung wieder anregt oder nicht, war mir in dem Moment egal, da musste was raus. In den ersten 3 Wochen habe ich alle 3 Stunden abgepumpt, um anzuregen und hatte über den ganzen Tag nicht so viel zusammen, wie gestern Nacht durch 1x pumpen s-:)
Wie es weitergehen soll, weiß ich gerade noch nicht, echt nicht. ich würde ihn sehr gern weiter stillen, wenn er mag, aber erzwingen will ich es nicht mehr. Ich versuche übers WE ihn einfach wieder anzulegen und hoffe, er will wieder, wenn ich es ihm regelmäßig anbiete und er merkt, dass jetzt mehr kommt. Wenn das nichts wird, werde ich wohl nächste Woche scheren Herzens komplett abstillen müssen :-[ Hoffe so, dass ich meine Hebi am Montag erreiche :-[
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4377
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Verspäteter Milcheinschuß oder was ist da los?
« Antwort #3 am: 19. August 2012, 22:16:02 »
Vielleicht magst Du Dich an eine Stillberaterin wenden? Bei www.lalecheliga.de oder www.afs-stillen.de findst Du welche. Bevor Du das Stillen aufgibst,...
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung