Autor Thema: stillfragen  (Gelesen 3891 mal)

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
stillfragen
« am: 27. Juni 2012, 14:04:12 »
2 stück ^^

huhu :D

also das erste wäre.... was kann ich gegen das beissen machen?
ich sollte noch erwähnen, dass er dabei schläft! oder am einschlafen ist, so beisst er zum glück nicht mehr

in die brust drücken klappt bei ihm auch nicht, da beisst er noch fester zu
gerade hab ich es mit dem finger zwischen den kauleisten versucht, da beisst er auch härter zu  :'( zum glück ist mein finger fest, sonst hätte es wehgetan

aber gerade nachts macht es mich fertig, weil ich unter anderem wegschrecke und ihn auch wegschubse, obwohl ich das doch nicht absichtlich mache und will  :'( :'( (also nur, wenn ich auch eingeschlafen bin)


das andere war.... vergessen ._.
achja, stillen in der schwangerschaft
ich wiß, dass es immer wieder unterschiedlich ist, würde aber trotzdem gerne die efahrungen lesen ^^

bei meiner großen wars damals so, dsas ich, die wirkung auf die milchbildung vergessend, pfefferminztee gegen die übelkeit getrunken hatte (war da mit der kleinen schwanger)
und so wurde die milch weniger, bis sie sich mit 15monaten abstillte

jetzt merke ich auch, dsas die milch weniger geworden ist
und ich mache mir sorgen, ob die milch nun doch wieder wegbleiben wird, wie der kleine dann reagieren wird
oder was mache ich, wenn ich doch die schwangerschaft durchstillen kann?

Sweety

  • Gast
Antw:stillfragen
« Antwort #1 am: 27. Juni 2012, 14:10:47 »
Puh, das Beißen musste ich mit Constantin einfach aussitzen, da bei uns auch nichts geholfen hat.
Aber er hat prompt aufgehört damit, als die Zähne kamen. Sehr praktisch das.

Zum zweiten kann ich nicht viel sagen, da ich im dritten Schwangerschaftsmonat abgestillt habe. Da war Costa aber auch schon 19 Monate alt und wir haben eh nur noch so 2-3x auf 24 Stunden gestillt.
Auf die Milchmenge hatte die Schwangerschaft keinen Einfluss bei mir, auch sonst gab es eigentlich nichts, was besorgniserregend gewesen wäre.

Aber mich hat Stillen immer so müde gemacht und Schwangerschaft auch... und schwanger nachts stillen... ging einfach gar nicht mehr. Ich bin nur noch wie ein Zombie durch die Gegend getaumelt und hab es dann sein gelassen. Da Constantin auch nach zwei Tagen endgültig mit dem Thema durch war, war es für ihn auch nicht der falsche Zeitpunkt (für mich schon eher - ich hab mich da schwerer getan).

Warte doch erstmal ab. Wenn es damals am Pfefferminztee lag, dann würde ich echt erstmal abwarten und beobachten... naja und vielleicht ab und an mal ein Malzbierchen verkosten ;)


Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:stillfragen
« Antwort #2 am: 27. Juni 2012, 19:01:52 »
das beißen hatten/haben wir auch. und ich habe festgestellt dass es vermehrt auftritt wenn sie zahnt.  :-[
beißt sie mich, breche ich das stillen ab (die methode mit dem finger funtioniert bei uns am besten) und geb ihr osanit gegen zahnungsschmerzen oder mittlerweile eine schnuller (den sie aber nur selten anstatt der brust nimmt  s-:) ).

zum zweiten thema hab ich keinerlei erfahrungen für dich, aber schon viel drüber gehört und gelesen..unter andrem von der La Leche Liga. falls du literatur suchst wirst du dort bestimmt fündig  :-*





min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:stillfragen
« Antwort #3 am: 28. Juni 2012, 20:10:15 »

'*schreikrampf*

gerade geschrieben, sohn haut auf die tatstaur, alles weg
ich versuche morgen nochmal alles aufzuschreiben
danke euch schonmal :)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:stillfragen
« Antwort #4 am: 28. Juni 2012, 20:42:58 »
Gebissen hat keines meiner Kinder, da kann ich dir nicht helfen.

Den Großen hab ich die komplette Schwangerschaft durch gestillt. Ich hatte einige Wochen keine Milch, glaub ich jedenfalls. Aber das hat ihn nicht interssiert. Mir ging es ganz gut mit der Stillerei, Wehen hatte ich dabei nicht, eher wenn ich gestresst und genervt war.
Und er hat sich so gefreut, als das Baby Milch mitgebracht hat  ;D


Ich kenn nur ein Buch zu dem Thema "the adventures of tandem nursing" (von der LLL). und in "breastfeading older children" gibt es, glaub ich auch, kapitel dazu.
Von der LaLecheLiga hab ich auch noch ein PDF file irgendwo.
« Letzte Änderung: 28. Juni 2012, 20:45:15 von MammaMuh »
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:stillfragen
« Antwort #5 am: 30. Juni 2012, 17:47:15 »
so

also, beissen war, wie schon geschreiben, nur wenn er schlief, irgendwann ging das gebiss zu und er merkte ja nicht mehr, das ich noch dazwischen war ;_;
....und die letzten nächte kam es nicht mehr so doll vor -_-

wegen der milch werde ich noch schauen
das etwas da ist, sehe ich meist, wenn er fertig ist und mich vollgesabbert loslässt :p
aber 'melken' kann ich seit einiger zeit nicht mehr :(
abwarten, ok, mehr kann ich soweiso nicht machen ;D
malzbier.... kann ich mir gerade nicht vorstellen, mein magen stellt sich quer, obqohl ich das zeug schon gerne ab und an mal trinke (n würde)

danke, ich schau dann mal, ob ich die pdf finde ^^


*g* und eine andere frage, die ich nicht mehr stellen wollte, war, ob ihr euch noch erinnern könnt, ob eure kinder nach dem schub zwei drei nächte (oder länger) wieder weniger brauchten und dann plötzlich wieder 4, 5, 6, 7, dauerhaft die nacht an der brust waren
das hat die letzten zwei nächte zum glück auch wieder aufgehört....

danke hitze kann ichtrozdem nicht schlafen -.- *need*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung