Autor Thema: Stevia  (Gelesen 4121 mal)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Stevia
« am: 22. November 2012, 19:29:08 »
Nachdem das Zeug nun ja schon eine ganze Weile erlaubt ist, muss ich mal ein paar Fragen dazu stellen (hatte ich schon mal- damals war es aber eh noch nicht zugelassen als Lebensmittel  ;))
Nun mal meine Fragen, in der Hoffnung, dass sich schon jemand damit ernsthaft auseinandergesetzt hat und ich mich nicht durch den ganzen Wust an Informationen, Foren und pros und Contras wühlen  muss  s-:)
Meine Kinder hatten heute einen Tee mit Stevia und fanden es natürlich toll , weil süss
Was ist Stevia denn nun? Klar, aus einer Pflanze....das was ich aber gekauft habe sieht aus wie Süssstofftabletten  ??? Muss also doch wohl chemisch irgendwie behandelt sein.... Ist es nun ein Süssstoff oder nicht?bzw ist es vom "gesunheitsfaktor" mit Süssstoff gleichzusetzen?Sprich: Ist das Zeug ungesund?
Was ist mit Kindern? Dürfen die es? (Klar, wenn sie es mal trinken wird nix passieren  ;) aber wäre es nun besser einen Tee mit Stevia zu süssen statt mit beispielsweise Honig?)

Mich würden im Grunde alle Informationen zu Stevia interessieren, da ich bisher noch nix weiss , ausser dass es süss ist und kaum Kalorien hat.... Mir schmeckt es im Tee ganz gut - Andere Produkte kenne ich bisher nicht damit.....Generell trinke ich meinen Tee aber eh ungesüsst ....Nur gewisse Sorten mag ich lieber süss.....
Hat schon mal jemand was mit Stevia gemacht, ausser Tee zu süssen? Wie funktioniert das (und womit? Wohl kaum mit diesen "Tabletten"?)

Ach so, was ist mit auswirkungen auf den Blutsuckerspiegel (ist  ja bei Süssstoff das Hauptproblem...also, dass man im Endeffekt eher mehr hunger auf Süsses bekommt...)

Und: Von Süssstoff bekommt mein Sohn beispielsweise sofort Bauchkrämpfe und Durchfall - ist Stevia da auch "bedenklich"(hatten erst letztens auf einem GEburtstag wieder das "Vergnügen" nach einem halbes Glas Fanta light  :-X dass er richtig Bauchschmerzen hatte)
« Letzte Änderung: 22. November 2012, 19:34:10 von lotte81 »


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41741
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Stevia
« Antwort #1 am: 22. November 2012, 19:39:40 »
Kennst du diesen Thread?
Musste ich sofort dran denken als ich deine Überschrift gelesen habe :D

Und Landei hatte hier einige Links zu hilfreichen Quellen bzgl. Stevia gepostet!


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Stevia
« Antwort #2 am: 22. November 2012, 19:42:10 »
Ah super. DANKE..dann lese ich mir erst mal die zwei threads durch  :) Evtl. sind meine fragen damit ja beantwortet.... derzeit bin ich nämlich noch misstrauisch  ;D


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9461
Antw:Stevia
« Antwort #3 am: 22. November 2012, 21:17:33 »
Wenn dann noch Fragen sind, einfach melden! Ich würde aber schon darauf achten, dass eine bestimmte Menge nicht überschritten wird. Die Grundlage dafür ist das Körpergewicht.

Auch sagt man das in diesen Süßstoffen die hier verkauft werden nur noch Auszüge von Stevia vorhanden sind, aber kaum etwas aus den Blättern der Süßblattpflanze :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27522
Antw:Stevia
« Antwort #4 am: 23. November 2012, 23:26:51 »
Ich habs in Pulverform da, aber noch nie verwendet, irgendwie trau ich mich auch nicht so recht ran    :-\

Obwohl ich selbst Light-Produkte trinke gebe ich meinen Kindern das übrigens gar nicht.
Sie dürfen lieber mal ein ¨richtiges Limo¨.

Und jetzt  les ich auch mal nach ;)



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Stevia
« Antwort #5 am: 24. November 2012, 08:51:06 »
@Nipa: Ja, meine Frage ist ja im Grunde genau die: Ist es überhaupt gleichzusetzen mit anderen light Produkten und dazu finde ich irgendwie keine passende Antwort.So wie ich es verstehe NEIN.... es ist "natürlich", wirkt sich nicht auf den Blutzuckerspiegel aus (macht somit keinen Hunger auf mehr süss), und besteht nicht im Verdacht Krankheiten auszulösen (evtl. aber ja auch nur, weil es noch weitestgehend unbekannt ist?)

 Versteht man was ich meine? Wir essen z.b. eigentlich keine light Produkte (OK, unterwegs trinke ich mal eine Cola light alle paar Wochen, aber generell zu Hause eher nicht), zumindest keine mit Süssstoffen - mit niedrigem Fettgehalt kaufe ich durchaus.....

Für die Kinder will ich auch gar keine light Produkte mit Süssstoff (plus, dass der Grosse Süssstoff ja eh nicht verträgt und Bauchschmerzen bekommt).... Mache aber auch ungern Zucker/Honig in den Tee und bei vielen Sachen wäre Zucker reduzieren ja auch ganz nett, wenn es auf gesunde weise geht...die Frage, die ich mir stelle: Ist Stevia dann eine gute Alternative für denn Tee oder um beispielsweise Pudding zu süssen oder ist es, wie Süssstoff, nicht so wahnsinnig gut und somit nix, was man Kindern geben sollte  (oder selber regelmässig essen) ???
Dadurch dass es Pulver oder Tablettenform hat und somit ja offensichtlich stark behandelt ist, wirkt es für mich auch eher "künstlich"  :-\

Klar, nun sind meine Kinder eher dünn als dick und können mit Sicherheit normale Produkte in Maßen "vertragen" , aber Zucker "reduzieren" schadet ja nie.....Mein Sohn möchte auch z.b. gern Tee mit in die Schule nehmen - trinkt ihn aber nur gesüsst...also gibts derzeit Wasser ....Ob da Stevia eine Alternative wäre (ihm schmeckt der Tee damit auch gut)....

Aber du siehst, ich trau dem Braten auch nicht so recht  s-:)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung