Autor Thema: Langzeitstill-Thread  (Gelesen 100730 mal)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #25 am: 17. März 2008, 07:39:31 »
@dane:
oje, das kenn ich...so eine phase hatten wir auch...liam hat beim abdocken, bei atmen, und beim lchen oder erzählen(ja, das musste wohl unbedingt sein während dem stillen) die BW festgehalten mit den zähnen. ich war jedes mal überrascht, dass ich nicht geblutet hab :o
mir wurde dann als trick für das abdocken, wenn er die BW festhält gesagt: nase zuhalten, dann muss er durch den mund atmen und lässt los...der schuss ging nach hinten los ::) liam hat zwar durch den mund geatmet aber die BW dabei festgehalten :P
drück dir die daumen, dass es bald wieder besser geht und dein kleiner gesund wird

Manja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #26 am: 17. März 2008, 10:45:54 »
Mädels, habt ihr nen Tipp für mich? ich konnte aufgrund von krank nicht stillen. 4,5 Tage und aufgrund des hohen fiebers ist die miclh auch schwer zurück gegenagen. ich ahbe Niclas nun soweit, was er wieder ran geht an die Brust, mault mich dann aber ewig an, weil nicht genug kommt und es auch sehr anstrengend ist...

Wie krieg ich schnell wieder mehr milch. wir stillen noch so ca. 4 Mal und das wollte ich auch gern beibehalten.... reichen tuts aber nimma für einmal...

Manja *dienochniezuwenigmilchhatte:(*


Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6927
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #27 am: 17. März 2008, 11:10:41 »
öfter zwischendurch anlegen, durch das nuckeln wird die milchbildung am meisten angeregt. das kannst du dann ja später wieder reduzieren.
ansonsten stilltee mit bockshornkleesamen trinken oder bockshornkleekapseln nehmen, malzbier oder malzkaffee, alkfreies weizenbier oder ein schlückchen sekt.
k.a., wie sein essverhalten ist, aber Antonia war in dem alter mehr als dankbar, wenn es mal statt essen eine stillmahlzeit gab. das würde die milchbildung natürlich auch anregen.

lg hasel :)

miry73

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #28 am: 18. März 2008, 09:05:42 »
Huhu,

wir machen Fortschritte beim Abstillen ;) Stille jetzt nur nich einmal am Tag. Seitdem ißt Nils auch besser :D

Und er schläft jetzt sogar länger. Heute nacht sogar von 20-6:45
Ich bin soooooooo froh :D

@manja
öfter anlegen, die Milch kommt dann wieder.

@dane80
gute Besserung deinen BW.

LG miry

Manja

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1465
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #29 am: 19. März 2008, 08:41:03 »
Hallo,

danke für den Tip mit dem Stilltee mit den Samen.... hat gut geholfen. Heute nacht ist Niclas wieder nur von Brust satt geworden und kam auch nur 1 Mal.... habe ihn halt öfter angelegt und die kleineren Mengen waren auch recht gut, da er nen Magen darm Infekt hatte....

Ich glaub die Milch ist nun wieder da   :D :D

Manja

fidel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 548
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #30 am: 25. März 2008, 11:55:22 »
geschaft!!! ;D

meine maus ist nun genau ein jahr alt - und wir stillen noch immer... abends, nachts, morgens und eben zwischendurch... also ganz schön viel - wieder - inzwischen fordert sie nämlich indem sie mir den pullover versucht hochzuschieben... :o das macht sie aber zum glück nur zuhause... das stillen wird nun aber zwangsläufig weniger da sie ab april ganztags zur tagesmutter geht...

bin gerade in einem zwiespalt... bin mir noch nicht schlüssig ob ich das abstillen in angriff nehmen soll oder nicht... sie hat nichts gegen vollmilch (pulvermilch war mir einfach zu anstrengend ;))... aber abgestillt ist halt abgestillt... ::) kann sich nur noch um monate handeln bis ich mich entschieden habe - solange bleib ich mal bei euch... ;D

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #31 am: 25. März 2008, 15:12:00 »
@fidel
Ich würde mal abwarten wie das ist wenn sie  bei der TaMu ist. Vielleicht braucht sie dann abends eine Kuschel-Stilleinheit. Tags wird es dann ja automatisch weniger.

Ich habe grade gemerkt wie praktisch das Stillen noch ist. Kind war krank, Spuckerei ohne Ende. Und Elektrolytlösung ist Ibäh. Wasser, Tee, nix ging rein in das Kind. Aber die geliebte Milch dann doch, also hab ich über Ostern neben etwas Zwieback und Obstmus voll gestillt.Ab heute darf er wieder richtig essen, und das geht auch wieder :)

Dane

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #32 am: 26. März 2008, 07:27:14 »
@fidel:
*applaus*
gratulation zum langzeit-stiller-dasein ;D
lass dir ruhig zeut mit dem abstillen...ich denk da auch schon seid ca nem halben jahr dran aber irgendwie meint liam es ist noch nicht zeit zum abstillen...na gut, wer weiß was kommt ;) ;D

hagebutte

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #33 am: 26. März 2008, 11:17:32 »
Uff- endlich habe ich mal Zeit:

Jaaaaaa! Wir gehören auch dazu- Seit jetzt 13 Monaten stillen wir...und sind weiterhin sehr glücklich dabei.

Luise ist ein totaler Milchjunkie und hat bis sie etwa 10 Monate alt war Brei komplett verweigert. Ich hab zwischendurch gedacht sie ruft gleich das Jugendamt so hat sie sich angestellt wenn wir bösen Eltern ihr den Löffel mit Brei angeboten haben.

@fidel: Ich arbeite (im Schichtdienst) und stille nebenher- das klappt sehr gut- Luise scheint das Stillen wenn ich weg bin nicht zu fehlen und sie isst wie ein Scheunendrescher. Es ist für uns aber weiterhin sehr schön und kuschelig zu stillen- gerde dadurch da ich sie oft den ganzen Tag nicht sehe ist die Nähe beim Stillen besonders schön.

Durch die Nachtdienste hat sie sich Nachts selbst abgestillt und schläft seitdem durch (juhu!) und das ohne Geschrei. Mein Mann meinte, sie sei ein paar mal nachts wach geworden, habe herumgeguckt- Mama nicht da- laaaangweilig!- habe sich wieder hingelegt und weiter geschlafen.

@all: hattet ihr von Anfang an vor lange zu stillen, oder ist es euch wie uns einfach so passiert?

fidel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 548
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #34 am: 26. März 2008, 14:27:17 »
ich werd einfach mal warten was so passiert... mein traum wär ja wenn sie sich tatsächlich selbst abstillt... aber da kann ich wohl ewig warten... ;D

@hagebutte... du bist ja auch noch "dabei"... :D ich hab schon geglaubt du hast abgestillt wegen in nächster zeit geplanter nr.2... (ich hoffe ich verwechsel da jetzt nichts... ::))

am anfang war für mich einfach nur klar das ich stille - ohne zeitvorstellung... dann dacht ich mir die 6 monate... dann 9 monate und nun hab ich eben so gar keine vorstellung mehr... :P wobei ich es aber auch kaum jemanden sage... nach 9 monaten wurde ja teilweise schon komisch geguckt...

@dane... genau das hatte ich auch immer wenn lene richtig krank ist... nix geht mit essen... aber mumi geht immer... wobei es in dem moment vermutlich auch um die nähe ging wegen unwohlsein...

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7963
  • ♥ Love is in the Air ♥
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #35 am: 26. März 2008, 23:53:57 »
Hallo,

ich stecke meine Nase auch mal rein...wir stillen auch noch. Mittlerweile aber nur noch abends, nachts und morgens nach dem Aufwachen.

Zum Mittagsschlaf habe ich vor kurzem abgestillt..naja und seitdem macht Johanna auch keinen Mittagsschlaf mehr ::) :P

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #36 am: 27. März 2008, 07:32:12 »
@hagebutte:
herzlich willkommen ;)
also ich hatte nicht vor so lange zu stillen! ich dachte 6monate voll, dann beikost und bis zu einem jahr hin abstillen ::) ;D hat nicht ganz geklappt  ;D
aber wir sind(meistens) sehr glücklich mit dem stillen

Madiken78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1490
  • I Didn't Trip,I Was Testing Gravity.It Still Works
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #37 am: 27. März 2008, 22:01:50 »
Und auch wir sind noch immer dabei... Stolze dauer-stiller sozusagen....


Allerdings wird es gerade ein bisschen weniger, nachdem wir, wie andere hier auch, einen Infekt (magen-DArm) ohne Maleschen überstanden haben, weil Jon im Grunde nix ausser MUMI zu sich genommen hat und darum fast ohne Beschwerden davonkam (hat 3mal gebrochen, das wars...)

Und nun will er um Beispiel nach dem Mittagsschlaf nicht mehr das altbewährte "Kuschel-aufwach-stillen" und auch abends kommt es häufiger vor, dass er erst stillt, sich dann aber wegdreht und alleine einschläft....
*seuftz*
Ich finde es ja schön, wenn das abstillen so sanft und langsam vorangeht, genauso hab ich mir das immer gewünscht... aber .... ich still doch so gerne....
 :'( :'( 

Haltet ihr mich jetzt für bescheuert???



dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #38 am: 27. März 2008, 22:39:00 »
Haltet ihr mich jetzt für bescheuert???


Nein, kann ich sehr gut nachvollziehen :)

Ich wollte auch nie so lange stillen, hab mir da vor der Schwangerschaft auch nie große Gedanken drum gemacht. Ich kannte das so dass 6 Monate voll gestillt wird, dann gibts Brei und so mit 9 Monaten ist abgestillt. In der Schwangerschaft habe ich dann erfahren dann man ja doch länger stillen kann und habs in Erwägung gezogen, als Zwergi da war und das stillen lief konnte ich mir nicht vorstellen jemals wieder aufzuhören ;)  Inzwischen bin ich allerdings ab und an genervt wenn der junge Mann nach 2 Nudeln nach "Nana" verlangt. Naja, im Moment zahnt er, da gibts dann öfter was. Aber grundsätzlich stille ich total gerne und werde es wohl auch noch ein Weilchen machen.

Dane

Mariasmama

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #39 am: 28. März 2008, 09:11:17 »
hallo,

ich bin auch noch dabei und wir beide haben auch nicht vor, irgendwann aufzuhören ;).

@madiken: ich kann dich auch sehr gut verstehen, ich genieße das stillen auch meistens und bin etwas wehmütig wenn maria von einer alle-5-minuten-stillen-will-phase zu der höchstens 2-mal-am-tag-stillen-wollen-phase überwechselt. bei uns wechseln die phasen sich hier nämlich immer wochen oder auch monatsweise ab. :P

eine freundin merkte mal an, daß ihr neugeborenes wesentlich seltener trinkt als maria mit ihren 20 monaten. ;D

lg

julia

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #40 am: 28. März 2008, 09:15:41 »
grrrrrrr >:(

BITTE POST ÜBERLESEN ABER DAS MUSS ICH JETZT LOSWERDEN

grrrrrr >:(

ich bin ja sooooo glücklich mit dem stillen :P
schon wieder ne kriese...mensch liam lässt die brust schon wieder nicht los, er hat fieber und wie immer: brust, brust brust....die ganze nacht durch ich bin so müde, meine brustwarzen tun weh, liam nuckelt und nuckelt und nuckelt....bah! wie toll stillen doch ist! ja, wirklich, prima :-X >:(


so, jetzt gehts mir besser...autsch, meine BW tun weh :-[

@madiken:
vielleicht nur ne phase...liam hatte das auch mal, er hat sogar mal die brust verweigert ung ist alleine eingeschlafen :P :o ganz ohne stillen! aber das war nur einmal und 3stunden später gings wieder nicht ohne brust ;D
vielleicht liegt er auch einfach anders bequemer und lässt deswegen die brust los, das heißt ja nicht, dass er darauf verzichten kann/will ;)

lg

miry73

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #41 am: 28. März 2008, 09:24:00 »
Huhu,

melde mich auh mal wieder. Schön, dass wieder ein wenig Leben hier rein kommt.

Wir sind mit dem Stillen bei 1xTag (meistens so zum Schlafen gehen um 19 Uhr angelangt) Er akzeptiert es ganz gut bisher, nur dehnt er dafür seine Abendmahlzeit auf eine halbe Std, was mich manchmal etwas nervt, denn sonst ist er in 10 min fertig.

Ach ja seitdem wir nur noch 1 Mal stillen, schläft er durch. Das ist echt Gold wert, denn die Ruhe brauche ich nachts.

Bin nun am Überlegen, ob ich ganz abstille oder nicht. Irgendwie ist es ja doch noch schön, andererseits kann ich mir nicht vorstellen, beide gleichzeitig zu stillen und so denke ich, dass ich doch rechtzeitig die Kurve bekommen muss. Oder was meint ihr???

Bin mir da etwas unschlüssig.

An alle BW geplagten gute Besserung..


LG Miry

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6927
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #42 am: 28. März 2008, 09:49:31 »
sorry, dass ich nicht auf euch eingehe  :-[ aber ich bin so super hibbelig heute, das es mir schon selbst auf die nerven geht. warum ist die zeit zwischen ES und NMT immer soooooo lang??? natürlich habe ich wieder sämtliche anzeichen dieser welt  ::)
eine frage an die schwangeren: habt ihr eigentlich von anfang an einen unterschied beim stillen gemerkt? oder haben eure kleinen gar nicht auf die schwangerschaft reagiert. Antonia macht keinen unterschied im moment, aber ich habe so einen widerwillen gegen das stillen. besonders nachts, wenn sie dauernuckelt und an der brust knibbelt, das ist so tierisch unangenehm. keine ahnung, ob das nun allg. stillunlust ist oder wirklich was mit einer evtl. schwangerschaft zu tun hat  ???

miry73

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #43 am: 28. März 2008, 10:44:55 »
@Haselmaus
da sind ja wieder sämtliche Daumen gedrückt.

Also ich hab gemerkt, dass meine BW plötzlich empfindlicher waren, leider weiß ich nicht mehr wann, denn hab ja nicht im Traum damit gerechnet, dass ich ss werde. ::)

Mittlerweile ist es aber wieder gut und Stillen klappt wunderbar. Hatte auch den Eindruck, dass es Nils eine zeitlang nicht so geschmeckt hat, aber kann mich auch täuschen.

Halte uns auf dem Laufenden bitte.

LG miry

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #44 am: 28. März 2008, 12:07:20 »
@Haselmaus
Sämtliche Daumen sind gedrückt :)
Wenn ich das so lese hoffe ich in etwa 3 Jahren auf einen erneuten Unfall ;) Ich glaube zum hibbeln bin ich nervlich nicht stark genug ;)

@Scarlet_Rose
Ohje, Gute Besserung an Liam und an Deine geschundenen BW. Wenn Hendrik dauernuckelt frage ich mich auch öfter warum ich blödes Huhn noch stille. Aber wenns vorbei ist genieße ich es immer wieder...

@miry
Hm, vielleicht stillt er sich in der SS selber ab? Ein bisschen Zeit hast Du ja noch, und manche sagen ja auch dass die Milch weniger wird. Schläft er denn an der Brust ein?

Hendrik zahnt fleißig weiter, er sabbert und beißt  :P aber wenigstens isst er noch.

Dane

Pony

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #45 am: 29. März 2008, 10:43:43 »
Hallo Mädels...

Jaaa ich weiss, eigenltich gehören wir erst in zwei Wochen hierher aber mir brennt schon seit längerem ne Frage auf der Seele und ich hoffe, ihr könnt sie mir beantworten....

Also, ich stille Malik. Und zwar annähernd voll. An manchen Tagen isst er ein bisschen von dem, was wir auch essen, am liebsten mag er Fleisch und Wurst, ne Zeit lang knabberte er gern an einem Stück Apfel ( im Moment beisst er nur davon ab und spuckt die Stücken dann aus, aber er ist gaaaanz weit davon entfernt, schon irgendeine Stillmahlzeit durch anderes Essen ersetzt zu haben....

Und nun meine Frage: Reicht das denn aus, oder fehlen ihm jetzt nährstoffe??? und - wie kann ich es denn nun schaffen, Stillmahlzeiten zu ersetzen? Ich befürchte, dass er mich sonst noch mit in die Schule nehmen muss, damit er ein Pausenbrot bekommt... ;D

*little princess*

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #46 am: 29. März 2008, 12:29:31 »
Wir haben "konsequent" weniger vor den Mahlzeiten gestillt. Also früh und nach dem Mittagsschlaf gibts jetzt keine Brust, sondern erstmal ein Brot bwz Brei und danach wird gestillt. Nun isst er nämlich auch vernünftige Mengen.

Wenn er viel stillt, dann mag er auch nix essen.


Mit den Nährstoffen kenn ich mich  nicht gut aus, aber ich glaube, wenn ihm etwas fehlen würde, würde er auch Obst und Gemüse essen. Kinder wissen da ganz genau, was sie brauchen. Wenn ihm die Milch reicht, braucht er halt nix. Ich verweise dich da mal auf "mein kind will nicht essen" von Gonzales. Das ist ganz beruhigend zu lesen, wenn man so lange voll stillt  ;)

Für die Schule kannst du ja dann abpumpen, damit er seine Milchmahlzeit bekommt  >:D

Mariasmama

  • Gast
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #47 am: 29. März 2008, 20:25:25 »
@haselmaus: ich hibbel mit dir und drücke die daumen, damit dein nervenkostüm nicht noch mehr leiden muß. :-*

@ pony: maria fing erst mit 18 monaten an, so richtig zu essen. und auch heute hat sie noch kurze vollstillphasen- jetzt z.b. :P er wird schon wissen, was er tut, er ist ja auch noch sehr klein. in dem alter gibt es viele noch vollstillende kinder. zwingen kannst du ihn ja eh nicht.  ;)

@scarlet-rose: wie macht liam das, wenn er in der kita ist- z.b. wenn er eigentlich vollstillen will (hatte er nicht sone phase neulich?) und wie schläft er dort ein, wenn du ihn sonst in den schlaf stillst?

lg

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16434
  • Endlich zu viert!
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #48 am: 29. März 2008, 20:45:19 »
@mariasmama:
in der krippe hat liam kein bedürfnis nach meiner brust. solange mama nicht da ist ist es auch ohne brust ok. er schläft dann auch recht gut ein. aber meistens schläft er dort sowieso nicht, ist ja nur halbtags dort

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6927
Re: Langzeitstill-Thread
« Antwort #49 am: 02. April 2008, 09:38:41 »
hallo ihr lieben :)

sorry, dass ich erst jetzt damit herausrücke, aber ich war mir noch so unsicher ;) nach zwei schwach positiven tests am montag war der test von heute dann doch eindeutig  ;D die königin wird im dezember große schwester  :D

bin mal gespannt, wie sich das stillen jetzt entwickelt. Antonia möchte dauernd und ich möchte gar nicht, ehrlich gesagt. unangenehm ist es eigentlich nur nachts, aber ich habe ein seltsames bauchgefühl dabei  :-\ mal sehen, was daraus wird...

lg hasel :)

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung