Autor Thema: Gesund abstillen, wie ging das nochmal?  (Gelesen 3619 mal)

Pünktchen

  • Gast
Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« am: 29. Januar 2013, 22:34:30 »
Hallo ihr,

ich hab wieder mal eine Frage. Ich hab Benedikt bis jetzt eigentlich voll gestillt. Nun haben wir langsam mit Beikost angefangen und heute konnte ich das erste Mal eine Mahlzeit durch Beikost ersetzen.

Jetzt steht bei Benedikt ja Ende Februar eine OP an und bis dahin hätte ich gerne gesund abgestillt. Hab das bei Enya damals super hinbekommen und leider vollkommen vergessen, wie das ging!  :-[

Könnt ihr mir helfen?

wie war das nochmal mit dem Pfefferminztee?

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 592
  • erziehung-online
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #1 am: 30. Januar 2013, 20:53:44 »
Eigentlich sollte sich die Milchmenge von alleine reduzieren, wenn Du sanft nach und nach die Mahlzeiten ersetzt. Bis Ende Februar ist dann aber schon echt sportlich.

Du kannst das zusätzlich mit Pfeffitee unterstützen, noch wirksamer fand ich Salbeitee. Erstmal mit einer Tasse pro Tag anfangen und dann je nach Wirkung hochdosieren. Es gibt auch Globuli, die beim Abstillen unterstützen. Ich hatte damals Phytolacca genommen.




MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #2 am: 30. Januar 2013, 20:56:00 »
Warum willst du wegen der OP abstillen? Hat das medizinische Gründe?

nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Pünktchen

  • Gast
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #3 am: 30. Januar 2013, 21:10:28 »
@MammaMuh- die einfache Antwort ist Angst! Ich hab damals nach der MCU schon fast alle Milch verloren. Und Abpumpen bzw auslaufende Brüste kann ich während dieser schweren Zeit echt nicht gebrauchen.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #4 am: 30. Januar 2013, 21:17:17 »
Bei mir wurde die Milchmenge von Tag zu Tag weniger, das ging ratz-fatz. Willst Du mit Formelmilch ersetzen oder mit Mahlzeiten + andere Getränke?

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #5 am: 30. Januar 2013, 21:21:07 »
Oh, das ist verständlich.

Dir steht auch zum Abstillen eine Hebamme zu, vielleicht solltest du dich an deine Hebamme wenden.
Um die Milchmenge zu reduzieren, kannst du Salbei und Pfefferminzetee trinken. Es gibt auch homöopathische Mittelchen, da kann dir die Hebamme oder eine Stillberaterin helfen. Du hast ja jetzt noch 4 Wochen Zeit, um nach und nach die Mahlzeiten zu ersetzen und halbwegs langsam abzustillen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Pünktchen

  • Gast
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #6 am: 30. Januar 2013, 21:29:34 »
Danke für eure Antworten!

Ich liebe Pefferminztee. Er hat mir eh schon die ganze Zeit gefehlt.

Im Idealfall kann ich bis auf die Frühstücks und Abendmilch alles durch Mahlzeiten ersetzen. Mal schauen. Ich muss eh mal fragen, wie es im KH mit der Ernährung aussieht.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #7 am: 31. Januar 2013, 09:58:25 »
Als ich keine Lust mehr auf Stillen hatte, habe die Mahlzeiten mit Brei bzw. Flasche (Pre-Milch) ersetzt. Die Milchproduktion ging innerhalb einer Woche zurück, das war echt Wahnsinn. Nach zwei Wochen hatte ich komplett umgestellt. Hatte danach zwar immmer wieder mal so kleinere Knoten, die gingen aber von selbst zurück. Kein Tee, keine Globulis - hat einfach so geklappt.

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #8 am: 31. Januar 2013, 10:23:53 »
 :afro:
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 20:23:26 von Flips »

Pünktchen

  • Gast
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #9 am: 31. Januar 2013, 10:38:48 »
@Flips- das ist kein Problem. Benedikt ist die Flasche gewohnt durch gelegentliches Abpumpen.

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #10 am: 31. Januar 2013, 10:49:40 »
 :afro:
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 20:23:08 von Flips »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #11 am: 01. Februar 2013, 16:01:09 »
Ich hab im Krankenhaus (in allen Krankenhäusern) immer auch Pfefferminztee bekommen nach den Geburten und alle Kinder voll gestillt.

Wenn er die Flasche ohnehin gut nimmt ist das ja kein großes Problem und eine Hebamme fragen. Vielleicht hat die noch den ein oder anderen homöopathischen Kniff.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1124
Antw:Gesund abstillen, wie ging das nochmal?
« Antwort #12 am: 11. Februar 2013, 20:45:50 »
Bei mir hats innerhalb einer Woche geklappt mit Pfefferminztee, Globuli Phytolacca und weniger abpumpen/Menge reduzieren.
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung