Autor Thema: frühstücksmuffel  (Gelesen 2884 mal)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
frühstücksmuffel
« am: 18. Januar 2012, 12:34:16 »
huhu!

ich habe hier einen kleinen frühstücksmuffel. die anderen mahlzeiten isst er wunderbar, meist so 200-250g.

manche nächte bekommt lasse nachts noch eine flasche von 170ml (wobei er nicht immer alles austrinkt) manchmal bekommt er sie morgens.

gestern abend hatte er abends gut milchbrei gegessen und dann nochmal ca. 80ml pre nahrung getrunken.
lasse hat dann bis heute morgen 4 uhr geschlafen. dann wollte er noch bissl was trinken, aber er hat dann nur ca. 120ml getrunken.

frühstücken tun wir um 9 uhr.

heute hat er 3 kleine stückchen harte rinde vom brot gegessen (er isst das weiche nicht und erst recht nicht mit etwas drauf) udn dann noch 4-5 ministückchen banane...das hat ihm gereicht. irgendeinen brei bekam ich nicht in ihn hinein...
mittagessen gibt es dann um 11:30.

lasse ist kein kind, das gleich vom fleisch fällt, wenn er mal schlecht isst ;) aber dennoch mache ich mir gedanken über das frühstück.
ich habe nun einiges ausprobiert die letzten tage. pre-nahrung-milchbrei hängt ihm zu den ohren heraus ;) bilcher-müsli-brei mit milch fand er eklig, karotte mit hirse fand er auch eklig... brot isst er eben nicht viel... aber kann ich ihm zum frühstück immer einfach zwieback, dinkelstange oder reiswaffel geben? reicht das?  :-\

lg, nini



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40853
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #1 am: 18. Januar 2012, 12:37:28 »
120ml Milch + 3 Stücke Brot + 5 Stückchen Banane - vielleicht ist der Magen dann einfach voll? ;)

Man muss ja überlegen, dass der Magen eines Kindes im dem Alter wirklich klein ist und ein kleiner Magen hat auch nur ein kleines Volumen, viel mehr wird einfach nicht reinpassen selbst wenn die Milch schon um 4 Uhr gab.

Wenn meine kleine Tochter morgens ihren Becher Kuhmilch trinkt, dann brauche ich ihr vor dem Mittagsschlaf gar nichts mehr anbieten :P Magen voll. Daher gibt es bei uns aktuell immer erst Brot bzw. Müsli und dann darf sie Milch trinken. Sie würde sich nämlich sonst auch ausschließlich von Milch ernähren :)



Sweety

  • Gast
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #2 am: 18. Januar 2012, 13:39:35 »
Er isst doch - nur eben vielleicht nicht soviel wie zu anderen Mahlzeiten.

Ich finde das von der Menge her okay und wenn er damit bis zum Mittagessen hinkommt, ist doch alles fein :)

mausebause

  • Gast
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #3 am: 18. Januar 2012, 13:58:03 »
Ich unterschreibe mal...
Mach dir keine Gedanken!
Ich hab auch einen Frühstücksmuffel hier - Helena isst morgens nach dem Aufstehen allenfalls einen kleinen Joghurt, wenn überhaupt- und dann erst im KiGa später-wenn überhaupt.. S:D
Dafür isst sie mittags und Abends..ich bin da übrigens ähnlich!!

ღMulle+Julian+Timღ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Stolze Jungsmama
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #4 am: 18. Januar 2012, 14:17:51 »
Ich hab auch so einen Muffel hier und der Kleine fängt auch schon langsam damit an. Julian isst morgens wenn überhaupt nen Joghurt oder nen Pudding, meistens aber gar nichts. Dafür isst er mittags und abends gut. Tim isst morgens eine halbe Portion Milchbrei, Tendenz immer weniger werdend^^.  Wenn Lasse sonst gut isst würde ich ihn lassen, er holt sich schon was er braucht... :)



ღღMit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, aber Augenblicke werden zu Ewigkeiten ღღ

 




Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 751
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #5 am: 18. Januar 2012, 16:44:12 »
Ich wäre froh wenn Jessi so viel zum Frühstück essen würde ... ich denk die Kinder holen sich was sie brauchen und wenn er gerade zu der Zeit nicht so viel mag, dann ist es so. Solange sie nicht besorgniserregend untergewichtig sind, sollte man sie einfach lassen. Die Kids "wissen" am Besten wie viel sie brauchen.



MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #6 am: 19. Januar 2012, 08:42:01 »
nein :) untergewichtig ist lasse nicht ;) er gehört wohl eher zu den kleinen buddhas ;)

gut, dann lass ich ihm seine krümmelchen und bin beruhigt!

danke!



Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #7 am: 20. Januar 2012, 19:34:26 »
Ich bin auch der Meinung das die Kinder in dem Alter noch ein richtig gesundes Sättigungsgefühl haben und ganz gut wissen was sie brauchen... Je nach Entwicklungsphase ist das mal mehr und mal weniger :)





*nova*

  • Gast
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #8 am: 20. Januar 2012, 19:39:19 »
ich habe hier auch eine frühstücksmuffel und ich hab mir zu beginn auch immer meine gedanken gemacht, aber wenn er sonst gut isst dann kannst du dir sicher sein, dass er isst wenn er hunger hat. vielleicht hat er morgens einfach noch keinen hunger. alena trinkt morgens nur 100ml milch und ist dann fertig. habe mir auch erst gedankne gemacht, aber wenn sie hunger hat meldet sie sich dann. ich würde ihm einfach immer mal wieder was kleines anbieten. alena knuspert zwischen durch auch nur mal ne reiswaffel oder gerade in sind diese knusper-knäckebrot

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:frühstücksmuffel
« Antwort #9 am: 20. Januar 2012, 20:30:40 »
Ich denke auch das er sich holt was er braucht. Und wenn es Dir zu wenig ist, dann beobachte mal ob und wieviel er sonst noch über den Tag als Zwischensnack bekommt.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung