Autor Thema: Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen  (Gelesen 4413 mal)

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Hallo Mädels,

ich melde mich auch mal wieder zu Wort.

Mein kleiner Mann isst ja schon lange bei uns mit, Brei gibt es schon seit ein paar Monten nicht mehr. Das hat bisher auch alles sehr gut funktioniert. War ja auch alles neu uns spannend  ;) Eigentlich kann ich mich jetzt auch nicht beklage, ich frage mich nur manchmal, ob das ganze auch gesund genug ist.

Frühstück ist zur Zeit etwas schwierig, da das heiß geliebte Brot zwischnzeitlich ja normal geworden ist  s-:) Da will er eigentlich nur noch die richtig guten Sachen wie croissant, Laugenzeug usw. Das gibt es bei uns aber nur am Wochenden, also schau ich halt, dass ich irgendwie so was in der Kerl rein bekomm. Momentan sieht das so aus, dass er 1/2 Scheibe Brot ist, meist mit Wurst, oder Striechkäse, ab und zu mit Marmelade. Dazu trinkt er eine Tasse Milch ( Kuhmilch) und hin und wieder ist er so Haferflocken, Cornflakes Zeug. Das mag er eigentlich total gern.

Bis zum Mittag will er dann nichts mehr. Bei uns gibt es abends war, also sollte er da eigentlich Abendbrot bekommen. Aber ein zweites mal muss ich ihm mit sowas langweiligem nicht kommen  s-:) Also kriegt er sein über alles geliebtes Obst .Zu Mittag isst er also 1 Banane, etwas Birne und/oder Melone. Mal auch einen Apfel. Das war sein Mittagessen. Kann man das überhaupt als solches bezeichnen?

Nachmittags isst er nochmal etwas Obst und knabbert Dinkelstangen oder auch mal Kekse etc.

Abend dann warm. Am liebsten Nudeln in allen Farben und Formen. Reis isst er auch gerne. Fleich hasst er, das krieg ich nicht in ihn rein, auch nicht in Form von Hack. Gemüse am liebsten Lauch, alles andere ist schwierig und isst er nur in Form eines Gemüseintopfs zermatscht. Den gibt es wegen dem Gemüse einmal in der Woche weil er den echt gern hat  :)Kartoffeln sind nicht so sein Ding.

Joghurt mag er inzwischen gar nicht mehr, das hat er früher aber mal gern gehabt.

Bevor er ins Bett geht kriegt er dann eine 1er Milch.

Haltet ihr das für ausgewogen genug, da eben kaum bzw. gar kein Fleisch (nur Wurst) und eher wenig Gemüse, dafür aber viel Obst?

LG

Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 427
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #1 am: 24. Mai 2012, 21:26:11 »

Ist dein Ticker aktuell? Wie alt ist dein Sohn?

Hier ist Essen auch immer wieder spannend ;)
Sooo unausgewogen finde ich deinen "Plan" nicht.
hier ist es ähnlich, grundsätzlich ist alles spannend, was wir auch essen.
Morgens gibts selbstkreiertes "müsli", mittags Brot und nach dem Mittagsschlaf Obst. Abends warm, wobei Fleisch unser Gemüse ist ;D

Hast du mal Fisch versucht? Hier ist Lachs pur der Renner oder geräucherte Forelle (kann man auch gut in die Hand nehmen.
Gemüse reibe ich gerne und mache Bratlinge von, da schmeckt man das Gemüse nicht mehr so und ist mit Ei und Mehl auch als komplette MAhlzeit gut.
Fingerfood? Cocktailtomaten? Gurke?

LG, Nicole

EDIT: Fast vergessen s-:)
Mir ist bezüglich gesunder Ernährung viel wichtiger, dass ich die Süßigkeiten reguliere, also Eis, Schoki und Kekse in der Menge kontrolliere.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2012, 21:28:58 von Nicole! »
kleiner Adler 05/2010
kleiner Rabe 03/2012


Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #2 am: 25. Mai 2012, 07:53:10 »
Huhu,

ne irgendwie ist mein Ticker nicht aktuell  :-\

Sohnemann ist 15 Monate alt.

Schoki bekommt er eigentlich gar nicht. An Knabberzeug überwiegens so Dinkelstangen und Brezeln. Aber das auch nicht täglich.

Tomaten will er erst gar nicht probieren und bei Gurken ist er immer ganz erschrocken was er da im Mund hat und holt's wieder raus  s-:)

Fisch findet er auch nicht so doll. Das probiert er mal, aber mehr als probieren dann auch nicht...

Bratlinge hab ich noch nicht versucht, das könnte ich mal machen.

Ich finde meinen Plan jetzt auch nicht wirklich unausgewogen, er isst halt kein bzw. kaum Fleisch und Gemüse meist nur in Form von zermatschtem Eintopf den es halt jetzt wöchtentlich gibt  ;). Er würde wenn es nach ihm geht den ganzen Tag Obst essen...


mausebause

  • Gast
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #3 am: 25. Mai 2012, 09:23:40 »
Du musst den Ticker erneuern, die gehen immer nur bis zum jeweiligen Geburtstag!  ;)

Ich finde euern Plan ok - es gibt immer mal Tage, an denen die Zwerge "schnekig" sind, dann auch wieder welche, wo sie alles ausprobieren..
Ich biete hier fast alles an was auch wir essen - und wir essen zwar gesund, aber auch wir "sündigen" mal - finde ich auch nicht schlimm...
Beim zweiten ist es eh nochmal anders, denn das was die Große isst, will auch die Kleine.. ;D

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #4 am: 25. Mai 2012, 20:10:56 »
huhu!

bei uns siehts ja auch nicht viel anders aus.

lasse bekommt morgens noch seine milch (frühmorgens oder nachts).
dann, wenn ich frühstücke, isst er so gegen 9 uhr noch etwas obst, knabbert brot, banane, von allem etwas, aber eben nichts wirkliches ;) er ist da sehr wählerishc!

vormittags isst er manchmal noch einen fruchtriegel.

mittags gibts warm. da koche ich ja immernoch für ihn extra. er isst unsere sachen einfach nicht wirklich. aber er isst immerhin wieder meine gekochten sachen ;)

nachmittags knabbert er salzbrezel, knabberstangen, banane, auch mal nen keks, fruchtriegel oder ab und zu obstbrei.

abends gibts milchbrei und zum schlafen gehen noch eine flasche pre.

lg, nini



regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #5 am: 03. Juni 2012, 21:32:54 »
also ich finde auch, er hört sich gut an, euer essensplan ;) ;D

bei erik siehts leider irgendwie nicht so "prall " aus... s-:)

morgens ne 1er flasche,
dann isst er mit mir frühstück meist ne reiswaffel oder nen hirsekringel, mal nen brot oder ein kleinens stück brötchen und ne wurstscheibe in die hand
dann 1er flasche ,
mittag entweder brei oder selbstgekochtes...gemüse,reis,fleisch alles super ausser fisch der geht gar nicht....und ein kompott zum nachtisch,
zum "kaffee" kuchen oder reiswaffel,keks und obst wie apfel,melone, birne....
dann meist doch noch ne 1er flasche,
abendbrot ne kleinen stulle wenn er gut ist ;D aber dann max nur mit butter, salamischeibe geht immer manchmal eine halbe wiener, babybel geht auch ab und zu und gurke geht immer ....zum schlafen noch mal ne 1er flasche....

 s-:)
« Letzte Änderung: 03. Juni 2012, 21:34:37 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #6 am: 04. Juni 2012, 21:52:16 »
@Regenbogen: Erik bekommt noch 4 Flaschen am Tag :o? Mein kleiner Schatz trinkt morgens und abends sein Fläschen und zwischendrin futtert er hier ganz normal mit..so wie Erik eigentlich auch. Denke, Du könntest locker zwei Fläschchen vom Tagesplan streichen ;) :-*

LG
Supergirl




regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #7 am: 04. Juni 2012, 21:56:40 »
@supergirl
naja laut spz ist das völlig i.o. da er ja eigentlich erst 10monate alt ist ;)
und wie meinte die OÄ es gibt kinder die werden noch bis zum 5lj gestillt also machen sie sich nicht verrückt ;D

streichen geht nicht...er hat dann richtigen hunger und seine fontanelle fällt dann auch total ein ???
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #8 am: 04. Juni 2012, 22:02:40 »
Ups....ok, dann brauch er es wohl :-*. Dachte nur an meine zwei. Als es hier nämlich nur noch morgens und abends ein Fläschen gab, haben sie ruckizucki auch tagsüber mehr gegessen und nicht nur so "Spatzenportionen" ;).




regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #9 am: 04. Juni 2012, 22:09:14 »
 :)
naja erik ist da wohl so ein typisches frühchen :P....

aber was solls wenn ich an zeiten denke wo er beim trinken von 10ml fast erstickt wäre s-:).....

ich mache mir wohl auch oft zuviele gedanken....aber wie schon geschrieben die ärzte sind zufrieden udn cih denke dann "darf" er auch noch soviel trinken ;)

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Augewogen genug - wie ernst seht ihr das mit gesundem Essen
« Antwort #10 am: 04. Juni 2012, 22:13:26 »
Ach quatsch, mach Dir keine Gedanken :-*. Ich denke mir immer, die Kids holen sich was sie brauchen. Mein Racker hat, bis er 11 Monate alt war, jede Nacht zwei Fläschchen à 220ml weggeputzt (ohne mit der Wimper zu zucken ;D). Habs mit Wasser versucht, rumtragen etc....alles endete in einem Schreianfall..erst die Flasche brachte "die" Erlösung *lach*. Und dann...ratzfatz...hat er innerhalb von wenigen Wochen durchgeschlafen...was für ein Traum sag ich Dir :D.




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung