Autor Thema: Zu viel Tagschlaf - Wecken?  (Gelesen 4493 mal)

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 593
  • erziehung-online
Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« am: 13. September 2013, 13:38:38 »
Hallo Mamas,

ich bräuchte mal Euren Rat.

Marlene ist 5,5 Monate alt und hat schon immer tagsüber sehr viel geschlafen. Zurzeit sind es meist an die 5 Stunden auf 3 -4 Schläfchen verteilt.

Bisher hat sie nachts trotzdem gut geschlafen. Seit 3 Wochen ist es aber merklich schlechter, sie ist oft schon zwischen 4 und 5 Uhr morgens wach und will aufstehen. Ich hab den Verdacht, dass sie tagsüber für ihr Alter zu viel schläft.

Würdet Ihr sie wecken? Geht das überhaupt oder hab ich dann den ganzen Tag ein übermüdetes Kind? Oder ist sie für ein bisschen Unterstützung beim Schlafrhythmus noch zu klein und das findet sich von allein?



piper-j.

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Das Abenteuer beginnt...
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #1 am: 13. September 2013, 14:17:40 »
Also ich würde sie nicht wecken. Babys holen sich den Schlaf den sie brauchen und wenn sie sonst immer nachts gut geschlafen hat, ist das doch ok.
Es kann jetzt auch einfach mit dem Alter zusammenhängen, dass sie nachts schlechter schläft. Um die 6 Monate lernen Babys viel neues und erleben die Welt mit ganz neuen Augen. Viele schlafen dann anders, schlechter als vorher. Das kann sich auch noch ein paar Wochen ziehen...
Mach dir mal keinen Kopf, deine Kleine macht das schon ganz richtig so.

Und in "Schub"zeiten wird sich das Schlafverhalten immer mal wieder ändern.  :P
Mein Sohn hat bis er 4 Monate alt war auch besser geschlafen als jetzt.
2 Sternchen im Herzen
nach 1,5 Jahren endlich, kurz vor geplanter ICSI spontan ss *25.11.11 / nochmal spontan *03.02.12 (2 Wunder trotz OAT)

14.04.12: SST wieder positiv!!!
26.07.12: Wir bekommen einen SOHN :D
30.12.12: 3480g, 51 cm, 36 cm KU pures Glück!
Es kommt nicht darauf an wie lange man wartet, sonder auf wen


[/u


Sweety

  • Gast
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #2 am: 13. September 2013, 14:28:23 »
Ich stimme Piper-J zu.
Zumal ich die Erfahrung gemacht habe, dass es durchaus auch schlimmer werden kann, wenn man künstlich eingreift.

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #3 am: 14. September 2013, 21:13:33 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 23:44:08 von D@nce »





Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4356
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #4 am: 16. September 2013, 19:56:28 »
Der Schlaf reguliert sich am besten von allein. In dem Alter fangen viele Kinder an, schlechter zu schlafen. :)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Idamarie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #5 am: 16. September 2013, 20:44:45 »
Meiner Meinung nach hängt das stark vom Kind ab:
Bei meiner kleinen Motte musste ich noch nie in den Schlaf eingreifen. Egal wie viel sie tagsüberschläft, sie schläft nachts gleich gut. Allerdings muss ich sie ab und zu "umlagern" z.B. vom Bett in den Autositz, wenn ich zum Kindergarten muss. Dabei wird sie mal wach, mal nicht.
Beim Großen habe ich massiv in den Schlaf eingegriffen, weil er es auch mit einem Jahr noch nicht geschafft hat einen regelmäßigen Rhythmus zu entwickeln. Mir haben alle gesagt "das regelt sich von alleine" Ende vom Lied war, dass er das ganze erste Jahr unglaublich schlecht geschlafen hat (8bis10mal wach pro Nacht war normal).
Bis ich dann eingegriffen habe, dann wurde es besser.
Beim Kleinen war ich dann panisch und habe angefangen seinen Tagesschlaf zu begrenzen, als er nen knappes halbes Jahr war - da schlief er nachts plötzlich deutlich schlechter.
Und nein, ich habe keinen massiven Schlafentzug betrieben, sondern sie lieb uns sanft geweckt. Wenn ich gemerkt habe, dass sie richtig müde sind habe ich sie natürlich schlafen lassen.
Fazit: Verlass Dich auf Dein Bauchgefühl. Wenn Du meinst, dass sie tagsüber zu viel schläft, weck sie ruhig mal vorsichtig und schau was passiert.

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 593
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #6 am: 17. September 2013, 09:08:33 »
Danke für Eure Meinungen.  :D

Wir hatten am Wochenende Besuch. Es war ordentlich Trubel, wir waren viel unterwegs und Marlene hat dadurch seit Freitag weniger tagsüber geschlafen, so 3 h. Und prompt sind die Nächte wieder gut. Es scheint also wirklich daran zu liegen. Sie war trotzdem gut gelaunt wie immer.

@Dance:
Stimmt eigentlich, wenn ich irgendwo hin muss, wecke ich sie ja auch ab und an eher. Sie strahlt mich eigentlich immer gleich an, sie war da noch nie quengelig.

Gestern ist sie von alleine in diesem Rhythmus geblieben. Ich warte mal noch ab und falls es sich wieder ändert, versuch ich mal sanftes Wecken nach 2 h.



Corinna01

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #7 am: 29. September 2013, 16:17:53 »
Nein, nicht wecken. Die kleinen holen sich den Schlaf den sie brauchen. Ich habe das immer so laufen lassen.

AlenaMaus

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2013, 14:28:21 »
Hallo,

mach dir keinen Kopf. Unser Jonas hatte auch immer gern viel geschlafen. Manche Babys brauchen den Schlaf.


Grüße,
Alena
Wenn Schnecken verspeist werden, sind sie ganz aus dem Häuschen!

Susanna05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #9 am: 03. November 2013, 15:32:59 »
Die Kleinen regulieren das selbst. Das ist jetzt sicher eine Phase und dann wird tagsüber nicht mehr soviel geschlafen.

War bei uns auch so.

cokolino

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 55
  • erziehung-online
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #10 am: 10. November 2013, 22:27:01 »
Wir lassen ihn schlafen, unser Schatz, schläft gerne drei bis vier mal pro Tag. In der Regel etwa 5 Std. Abends geht um achte schlafen, aber von der Geburt an, wacht er immer um 4  Uhr. Bleibt eine Std. wach.

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Zu viel Tagschlaf - Wecken?
« Antwort #11 am: 10. November 2013, 22:31:59 »
Mit fünfeinhalb Monaten würde ich noch nicht in den Schlaf eingreifen.
Es gibt solche und solche Tage, da tut sich so viel in dem Alter, das kann die Woche drauf schon wieder völlig anders sein.

Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung