Autor Thema: Vitamin D - welches Präparat?  (Gelesen 5420 mal)

Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Vitamin D - welches Präparat?
« am: 03. November 2011, 08:58:38 »
Hallo ihr Lieben,

ich bin ja immer so schusselig, was die Gabe dieser kleinen Tabletten angeht...  s-:) Will mich nun aber bessern und von euch wissen, welches Präparat da am besten wär...

Eine Bekannte meinte mal, dass sich die Kombi-Präparate einfach für den Kinderarzt besser "abrechnen" lassen und man deshalb meist diese bekommt. Mir wurden auch die D-Fluoretten 500 angedreht. Aber eigentlich braucht man kein Fluor... nur über die Wintermonate solle man das Vitamin D geben... so hab ich es gehört und es erscheint mir logisch... deshalb mag ich da jetzt ganz brav meiner Lea so oft es geht so ein Tablettchen verabreichen...

Was gebt ihr und gibt es auch schusslige Mamis, die die Gabe hin und wieder vergessen???

Danke für eure Meinung.

LG Mandy





Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #1 am: 03. November 2011, 09:13:34 »
Ich habe mich auch immer gegen diese D-Flouretten gewehrt. ::) Emmely hat dann gar nichts bekommen da sie Ende April geboren wurde und da der Sommer auch so gut wie angefangen hatte in dem Jahr.
Hannah als Februar Kind hat das Vitamin D-Öl bekommen. Stand am Wickeltisch und jeden Tag morgens beim wickeln 1 Tropfen. :)

Die D-Flouretten können auch für Bauchweh beim Zwergi sorgen. :P Und oft haben sie genug mit ihrer Verdauung zu tun.


Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #2 am: 03. November 2011, 09:17:10 »
Hallo Steffi,

ja das stimmt... Lea hatte auch vermehrt mit Bauchiaua zu kämpfen, als ich ihr mal ein paar Tage diese Tabletten gegeben hatte... hatte sie dann wieder vergessen und siehe da, es ging ihr besser...

Von diesem Öl hab ich noch nie was gehört. Muss ich mal beim Arzt nachfragen.

LG Mandy





regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #3 am: 03. November 2011, 10:06:30 »
hallo :)
also erik bekam bis zu seinem 5monat vigantolette...wegen der frühgeburt...
da seine fontanellen und der schädel aber sehr gut gewachsen sind und fest, können wir nun auf normale fluoretten umsteigen....

ich mache da keine spirenzchen....
er bekommt sie regelmässig jeden tag und wir gehen trotzdem 2x am tag noch raus an die luft für ne std....
und hoffen sonne und somit auch vitamin d abzubekommen ;D

schlimm finde ich es aber, wenn eltern mit ihren kindern kaum die wohnung verlassen und dann die vitamin d gabe vernachlässigen....

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #4 am: 03. November 2011, 11:02:20 »
@Regenbogen: Das Vitamin D ist aber schon recht wichtig, gerade in den Sonnenarmen Wintermonaten. Da bringt es oft nichts wenn man gut eingepackt mit den Kindern rausgeht, weil viel Sonne/Tageslicht bekommen die Kleinen nicht ab da gut im Kiwa oder Tragetuch eingepackt.

Da kann man gut und gerne 2* am Tag vor die Tür sollte aber dennoch über eine Vitamin D Gabe nachdenken. :)

Wobei die Flouretten eher zu vernachlässigen sind. Wir putzen ab dem erst Zahnblitzen mit Flourhaltiger Zahnpasta. Und auch unsere Zahnärzte (2 verschiedene Kinderzahnarzt und die von uns) sind eher kontra Flouretten eingestellt.

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #5 am: 03. November 2011, 11:33:49 »
Wir geben es auch seit Oktober 1 tropfen Öl auf nen Teelöffel mit etwas Milch und gut ist.  es kann auch vorkommen das ich es mal vergesse. Aber ich sag  mal, an 5 von 7 Tagen bekommt er es.

Im April werde ich es wieder pausieren.





KreaMa

  • Gast
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #6 am: 03. November 2011, 11:48:57 »
Ich hab auch nur Vigantoletten gegeben, auch wenn der KiA nicht so begeistert davon war (aber da mein Mann auch Arzt ist, wird er den Teufel tun und was sagen  ;) )

Bin da übrigens auch furchtbar schusselig, werd aber jetzt über den Winter versuchen jeden Tag dran zu denken  s-:)

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #7 am: 03. November 2011, 12:17:05 »
@steffi
ich habe auch nix davon geschrieben das vitamin d unwichtig ist... ???
erik bekommt vitamin d und fluorid in einer tablette

gehe ja deshalb zusätzlich noch raus....das vitamin d vorwiegend im sommer gebildet und somit gespeichert wird ist mir klar ;)

@krea
warum ist dein kiarzt von vigantoletten nicht begeistert? ???
« Letzte Änderung: 03. November 2011, 12:18:57 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1755
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #8 am: 03. November 2011, 13:08:33 »
..
« Letzte Änderung: 17. November 2011, 20:43:48 von greenhorn »

Sonne

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Ich bins die Sonne aus dem SO :D
    • Mail
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #9 am: 03. November 2011, 13:12:07 »
Wir haben auch bisher nur die Vigantoletten bekommen und brav geschluckt?

Reichen die nicht aus? Warum habt ihr nach 5 Monaten andere bekommen beim ERik , Regen?





ღMulle+Julian+Timღ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Stolze Jungsmama
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #10 am: 03. November 2011, 13:45:42 »
Beide haben von Anfang an die Vigantoletten gehabt. Fluorid gebe ich nicht zusätzlich. erst wenn die ersten Zähne kommen putze ich dann mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta die Zähne. So ist es laut  Kinderarzt ok... Tim bekommt die Tablette jeden Morgen in die erste Flasche mit rein, weil ich da genau weiß das er sie austrinkt...



ღღMit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, aber Augenblicke werden zu Ewigkeiten ღღ

 




Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #11 am: 03. November 2011, 16:08:23 »
Hallo und danke für eure Meinungen.

Habe heute von der KiÄ nun auch ein Rezept für diese Vigantoletten bekommen. Ab morgen werde ich ihr diese dann auch verabreichen...
Ich hoffe, dass sie nicht mit Bauchiaua reagiert. Ansonsten muss ich dann auch mal dieses Öl probieren.

Fluor bekommen meine Mäuse auch ab dem 1. Zähnchen mit einer milden Zahncreme. Das reicht. Habe gehört, dass diese D-Fluoretten auf die bleibenden Zähne weiße Flecken hinterlassen können... ob es stimmt... keine Ahnung, aber das möchte ich nicht  s-:)

LG Mandy





ღMulle+Julian+Timღ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Stolze Jungsmama
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #12 am: 04. November 2011, 09:00:51 »
Die Flecken auf den Zähnen gibt's wenn man den Kindern zuviel Fluorid gibt, also wenn sie die Fluoretten + Zahnpasta mit Fluorid bekommen. Von nenedent gibt's deshalb 'ne Zahncreme ohne...



ღღMit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, aber Augenblicke werden zu Ewigkeiten ღღ

 




Nelu75

  • Gast
Antw:Vitamin D - welches Präparat?
« Antwort #13 am: 18. April 2012, 22:49:11 »
wir haben auch ds Öl auf Empfehlung meiner Hebamme bekommen, stand auf dem Wickeltisch daher konnte ich es nie vergessen, jeden morgen einen Tropfen:-)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung