Autor Thema: Strabismus - Schielen beim Baby  (Gelesen 4397 mal)

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Strabismus - Schielen beim Baby
« am: 23. Juni 2013, 13:23:02 »
Huhu
Lana ist jetzt fünfeinhalb Monate alt und schielt leider immer noch. Wir haben jetzt von unserer KiÄ eine Überweisung zum Augenarzt bekommen. Sie meint, dass ihre Augen dann abwechseln abgeklebt würden.

Habt ihr Erfahrungen mit dem Schielen? Mache mir viele Gedanken... :-\
Und hoffe, dass es nicht so schlimm ist. :-[
Was kann der Augenarzt noch machen?  Kommt dieses Schielen häufig vor?
Geht es wieder vollständig weg ohne, dass die Sehkraft in Mitleidenschaft gezogen wird?

Schon mal Danke für eure Erfahrungen.
« Letzte Änderung: 01. Juli 2013, 13:26:49 von Nana2010 »





regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Strabismus
« Antwort #1 am: 23. Juni 2013, 13:28:43 »
wir haben gute erfahrung mit sehschule und augenarzt gemacht.
eriks schielen ist fast komplett weg.....

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."




Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Antw:Strabismus
« Antwort #2 am: 23. Juni 2013, 13:39:12 »
Was hat denn der Augenarzt bei Erik gemacht?  Auch abgeklebt?  Und wie lange?
Und was passiert in einer Sehschule? Hat Erik denn die volle Sehkraft?
Sorry für die vielen Fragen :-[





regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Strabismus
« Antwort #3 am: 23. Juni 2013, 13:46:18 »
wir sind wegen eriks frühgeburt (primär riskiko der netzhautablösung ) und strabismus seit seiner geburt in behandlung.
alle 3monate kontrolliert der augenarzt mit kontrolle (tröpfeln :P) und sehtest.
alle 3monate hatten wir anfangs sehschule (die ist speziell auf babys abgestimmt ;))...da wir abgeklebt oder zugehalten und geguckt wo und ob die kinder reagieren....
nun müssen wir gsd nur noch alle 6monate zur sehschule :)

nein bei erik braucht dann doch nichts abgeklebt werden, aber wir mussten über mehrere monate bestimmte sehübungen machen.....

bitte mach dich nicht verrückt...schielen ist nicht schlimm, meist kann es verbessert oder sogar behoben werden..im alter von 5monaten schielen übrigens sehr viele kinder noch...
gut das euer kiarzt euch schon so früh überweisst...umso früher der augenarzt raufguckt umso besser....

glg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Antw:Strabismus
« Antwort #4 am: 24. Juni 2013, 14:03:29 »
Da gibt es hier so eine tolle Augenklinik und die wollten mir einen Termin für September geben ???
Die sind doch blöd. ....
Haben jetzt einen Termin bei einem anderen Augenarzt nächsten Montag. Die haben auch eine Sehschule.
 :P
Mal schauen. Auf die eine Woche kommt es ja jetzt auch nicht mehr an.





Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Antw:Strabismus
« Antwort #5 am: 01. Juli 2013, 13:19:31 »
Niemand sonst hier mit der Diagnose?  Hätte so gerne noch mehr Erfahrungsberichte gehö :-[

Termin war heute. Wir müssen jetzt erstmal zwei Monate abkleben. Immer drei Stunden am Tag das linke twei Tage lang und einen Tag für drei Stunden das rechte Auge. In zwei Monaten haben wir dann wieder Termin.

Der Augenarzt sagte, dass es gut ist, dass wir schon so früh gekommen sind. Auf meine Frage hin, ob sich die Fehlstellung der Pupille wieder allein korrigieren wird, sagte er leider dass er das nicht denke :-\
Das könnte man dann später chirurgisch :-[

Bin etwas niedergeschmettert. Ich weiß, dass es kein Weltuntergang ist...trotzdem :-\

Hat denn hier sonst noch wer Erfahrungen?





min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #6 am: 01. Juli 2013, 13:40:07 »
nein, keine erfahrung damit :(

war es doch sehr gut, das du dich so früh darum gekümmert hast
ach menno...  s-druecken

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #7 am: 02. Juli 2013, 21:41:06 »
 :-[
das tut mir leid...aber immer positiv denken ;)

alles gute und schön abkleben :-*

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #8 am: 02. Juli 2013, 21:51:38 »
Oh Nana, das tut mir leid :( Ich drücke die Daumen, dass es vllt doch noch von selber wird. Natürlich ist es kein Weltuntergang, ich kann deine Niedergeschlagenheit aber verstehen :(

Steffi-Lea

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 249
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #9 am: 03. Juli 2013, 19:45:28 »
Brille braucht er wohl keine, weil bei unserer ist das Schielen durch die Brille weggegangen, kommt natürlich drauf an von was das schielen kommt, bei uns war´s weil sie ausgleichen wollte das sie besser sieht!



nessi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #10 am: 03. Juli 2013, 20:42:53 »
Meine Tochter (7) wird im September am linken Auge operiert.
Sie schielt teilweise mit dem Auge, hat keinen Sehkraftverlust, aber bei uns hat das kleben nicht geholfen und deswegen wird sie nun operiert.

Once

  • Gast
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #11 am: 26. Juli 2013, 21:55:38 »
5-7% aller Kinder leiden an einer Form von Strabismus. Wir werden demnächst auch mal zum Augenarzt gehen müssen. Ich war bislang zwar buchstäblich blind dafür, aber eine Freundin behauptet dass das rechte Auge meiner Tochter ein wenig zu weit nach innen stehen würde. Sie hat denselben Bambiblick wie ihr Vater, und ich bin nun auch etwas erschrocken darüber, dass das eine Fehlstellung sein soll die zu einer einseitigen Sehschwäche führen könnte. Hier mal ein Bild...was meint ihr?

Nana, ich drücke auch die Daumen. Die Fehlstellung lässt sich korrigieren, wenn auch nur operativ. Aber immerhin gibt es die Möglichkeit...aber es ist schon schwer, das verstehe ich.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2013, 21:37:47 von Once »

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 444
Antw:Strabismus - Schielen beim Baby
« Antwort #12 am: 30. Juli 2013, 14:37:24 »
@Once
Schwer zu sagen.
Gerade weil sie auf dem Bild so von der Seite schaut. Man müsste mal ein Bild von vorne sehen.
Aber schaden kann der Augenarzt Besuch ja nicht. Gerade dieses latente Schielen wird ja leider so oft nicht bemerkt und das Auge verliert nach und nach an Sehkraft.

Danke für deine lieben Worte :)





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung