Autor Thema: Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte  (Gelesen 4482 mal)

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« am: 13. August 2013, 07:59:59 »
Guten Morgen :)

ich schreibe hier seeeehr selten, mich wird also niemand kennen, aber ich lese fleissig mit und bin gerne hier :)
Nun liegt mir aber etwas sehr auf dem Herzen und ich hoffe ihr könnt mir meine Angst nehmen :)

Mein Sohn ist 8 Monate alt und wurde die ersten 4 Monate voll gestillt (10-12 Mahlzeiten in 24h). Durch abpumpen wegen Sport, Rübi etc. weiss ich, dass er im Schnitt damals zwischen 1200-1500mL Muttermilch bekam. Er ist groß, schlank und seeeehr mobil. Er fing sehr früh das Krabbeln, hochziehen und an den Händen laufen an und wir waren immer der Meinung, dass er schlichtweg die Kalorienmenge braucht.

Nun habe ich im April langsam begonnen die Stillmahlzeiten zu ersetzen und er bekommt mittlerweile alle 3 Breie und isst richtig gut.

Mir gehts darum, dass ich nicht weiss, ob ich heute noch zuoft stille neben den Mahlzeiten. Mein Umfeld suggeriert mir das und verunsichert mich dadurch sehr....Thema angewöhnen usw. die Leier kennt ihr ja :(

Also es sieht wie folgt aus:

08:00 Stillen

10:00 Zwischenmahlzeit (Reiswaffel, Obst, vorzugsweise Sachen von meinem Frühstücksteller), Dinkelkram.....ne Kleinigkeit eben

12:00 Mittagsbrei (ca. 230g)

15:00 Nachmittagsbrei (ca. 230g)

18:00 Abendbrei (270-300g)

19:00 im Rahmen seines Abendprogramms stillen

23:00 Stillen

04:00 Stillen

es geht um die 23:00 und 04:00 Mahlzeit, ich habs mehrfach mit Wasser probiert, das nimmt er auch an und trinkt gut (er trinkt generell sehr gut Wasser...200mL am Tag mindestens), aber er schmatzt und siganilisiert eindeutig, dass er trinken will.
Für mich ist das okay, ich stille ihn total gerne, aber ich habe Angst ihn zu überfüttern. Ich hoffe einfach, dass er jemand ist, der schlichtweg soviel Nahrung braucht, da ich ja auch extrem viel stillen "musste" vor der Breizeit.

Ich suche wen mit ähnlichen Erfahrungen und hoffe ich mache nix falsch :(

Hui der Text ist lang geworden, aber ich mach mir Sorgen doch was falsch zu machen :(


liebe Grüße,
Chary
« Letzte Änderung: 13. August 2013, 08:04:41 von Chary »



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #1 am: 13. August 2013, 08:35:13 »
kurz, da erst aufgewacht

zeig deinem umfeld den mittelfinger und mache es so, wie es für dich und dein kind recht ist


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53916
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #2 am: 13. August 2013, 08:36:49 »
Ich schließe mich Min(e) an, lass dich einfach nicht verunsichern. Ich finde eure Stillmahlzeiten total normal.  :)

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1092
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #3 am: 13. August 2013, 08:42:31 »
Ich finde das auch absolut normal  :)


...mein Sohn wird jetzt 2 und wird nachts noch gestillt, wenn er es möchte - solange das für uns okay ist, interessiert mich nicht, was andere denken.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #4 am: 13. August 2013, 09:08:32 »
Nächtliches Stillen ist in dem Alter vollkommen normal und er holt sich die Menge, die er braucht. Wie viel genau er in der Nacht zu sich nimmt, weißt du ja auch gar nicht.
Mein Sohn hat lange Nachts gestillt, aber am Ende kaum mehr Milch dabei zu sich genommen  ;)

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #5 am: 13. August 2013, 09:14:52 »
Du überfütterst ihn ganz sicher nicht.  ;) Still ihn, so oft er es will und du es willst.


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #6 am: 13. August 2013, 09:46:15 »
Wie lange stillt er denn dann? Nur so zum Einschlafen kurz?

Ein Kind durch Stillen zu überfüttern ist nahezu unmöglich, behaupte ich mal. Und wenn er eher nur kurz trinkt, dann hat er auch erstmal nur Durst-Lösch-Milch. Er trinkt etwas, aber er isst nicht, will ich damit sagen.

Er braucht diese Still-Mahlzeiten/Trinkzeiten sicherlich nicht mehr (im Sinne von "Er könnte länger ohne auskommen über Nacht"), aber du schadest ihm damit auch nicht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Anne

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #7 am: 13. August 2013, 10:40:56 »
Ich finde das sogar richtig klasse, dass ihr noch stillt! Daran ist nichts falsch und solange es dich nicht stört, einfach weitermachen!  ;) Ich stimme Bettina hier voll zu. Ich finde übrigens auch nicht, dass du besonders viele Stillmahlzeiten hast (laut Tagesplan).

Besonders nachts ist das Stillen auch eine Bestätigung von Nähe und absolut in Ordnung.

Guten Morgen :)
Mir gehts darum, dass ich nicht weiss, ob ich heute noch zuoft stille neben den Mahlzeiten. Mein Umfeld suggeriert mir das und verunsichert mich dadurch sehr....Thema angewöhnen usw. die Leier kennt ihr ja :(

Ja, kenne ich! Hier wird dennoch und trotz Kita bis auf eine Reiswaffel am Tag voll gestillt (Kind mag nicht essen...). Beim Stillen weiß halt immer jeder alles besser als die Mutter.  s-:) Ich weiß, es fällt schwer, aber versuch, dich nicht verunsichern zu lassen.

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #8 am: 13. August 2013, 17:21:27 »
vielen vielen lieben Dank für die zahlreichen lieben Antworten! :) tut gut zu hören, ihr seid lieb :)

Niklas war von Beginn an ein schneller Trinker, 3-5min pro Seite, danach ist alles schön weich und ich kann mich wieder gut auf den Bauch legen :)



Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #9 am: 13. August 2013, 17:22:09 »
wie wäre es denn bei einem Flaschenkind? eine Freundin von mir gibt nachts immer noch 1-2 Flaschen, die Tochter trinkt mal mehr als weniger, aber unterscheidet man da dann?



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #10 am: 13. August 2013, 17:30:42 »
Ich kenne mich da nicht aus, weil ich nie Flasche gegeben habe, aber soweit ich weiß ist nach-Bedarf OK, solange es die Pre gibt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #11 am: 13. August 2013, 17:32:19 »
ich glaube auch ich brauch das Stillen nachts manchmal :)
in den Momenten ist mein Schatz ganz still und friedlich, wo er sonst keine Sekunde still hält und Mama nur eine Zwischenstation ist oder ein Hindernis zum drüber krabbeln

bin oft sehr gerührt, wenn er da so friedlich liegt und trinkt  :-*



dragoness

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #12 am: 13. August 2013, 17:38:31 »
Mach das einfach weiter nach Bauchgefühl. Dein Sohnemann ist doch noch klein, da darf er das ruhig noch. Wenn es Euch gut tut, ist es auch gut. Und mit Stillen kann man nicht überfüttern.

Nicky05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 22
  • erziehung-online
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #13 am: 14. August 2013, 08:01:56 »
ich finde es gar nicht zu viele Stillmahlzeiten. Carla hat in diesem Alter alle 1 bis 2 Stunden an der Brust gehangen. Okay, wir hatten auch keinen Brei, aber trotzdem war das viel. Und sie hat es gebraucht. Selbst jetzt mit zwei Jahren isst sie zwar am Tisch mit, aber sie sagt selbst, dass nichts so lecker ist wie Mama´s Milch und sie hängt manchmal noch alle zwei oder drei Stunden dran.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4356
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #14 am: 14. August 2013, 14:52:32 »
Mit Stillen machst Du niemals was falsch. In dem Alter hab ich beide Kinder tagsüber noch mind. alle 2 Stunden gestillt. Ich bin immer mehr Gegner der Mahlzeit ersetzenden Beikosteinführung. Mütter fangen dabei viel zu sehr das grübeln an. Wenn Du stillst und Deinem Kind immer wieder andere Mahlzeiten anbietest, machst Du nix falsch. Dann holt sich das Kind was es braucht ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #15 am: 14. August 2013, 19:27:29 »
Danke Ihr Lieben  :-*



Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #16 am: 18. August 2013, 20:03:16 »
Ich stille auch und finde es auch nicht zu viel. Allerdings isst mein Kleiner sonst eher wenig. Was mich aber auch immer nervt, dass man sich ständig Kommentare vom Umfeld bezüglich des Stillens anhören darf. Selbst mein KIA hat zu mir gesagt: er brauch das nicht mehr, ich solle ihm lieber 400g Joghurt geben. Da hab ich gesagt: aber wenn ein Kind mit 1 Jahr noch die Flasche bekommt, da sagt keiner was. Komisch oder? Daraufhin hat er nichts mehr gesagt. Flasche scheint ab einem gewissen Alter selbstverständlicher zu sein als die Brust.

Sweety

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #17 am: 19. August 2013, 00:14:23 »
Didi s-daumenhoch für den Spruch beim KiA :D

Chary, ich schließ mich den anderen an. Meine beiden waren bzw. sind (der Kleine) auch so. Der Mini ist nun knapp 15 Monate und isst an festem Zeugs weniger als deiner. Kannst dir also denken, wieviel der stillt und ich find's normal. Irgendwo muss er es sich ja herholen, wenn er schon nicht soviel essen mag :)

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #18 am: 19. August 2013, 13:50:27 »
Ganz genau Didi und es macht mich wütend und traurig  :'(
Mein Umfeld fängt langsam an zu fragen, wie lange ich denn noch stillen will... :-\

Nun hat er schon 8 Zähne und alle sagen, der beißt dich noch pass auf...
Ganze 4x hat er das in 3 Monaten getan, zumal mit 5 Monaten das Beißinteresse gerade mit den ersten beiden Zähne groooß war.
Das ist absolut kein Thema, ich passe auf ja, aber es geht quasi immer gut :)

Momentan im 37 Wochen Schub ist das Stillen super, weil er sich so immer beruhigen lässt. Klar würde es auch anders gehen, aber warum soll ich eine Variante wählen die 15min und länger dauert, wo die Brust in sekundenschnelle Beruhigung bringt.

Ich hab das Gefühl, dass man sich immer zu rechtfertigen hat. Familienbett, stillen, Flasche, Schnuller, impfen, tragen (ich hab ne Trage und wir lieben es!), auf weinen sofort reagieren ist auch ein gern genommenes Thema (ich verwöhne ihn permanent und verzieh ihn mir  S:D)

Ich habe ein völlig aufgewecktes, liebes Kind (klar fremdelt aktuell etwas), aber verwöhnt ist anders ;)

Sorry Ihr da draussen, wir lieben unsere Kinder nur über alles ;)



Sweety

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #19 am: 19. August 2013, 14:02:17 »
Einfach lächeln und nicken ;D

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1092
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #20 am: 19. August 2013, 18:27:33 »
Einfach lächeln und nicken ;D
Das ist in vielen Fällen tatsächlich die einfachste Lösung!

Das wichtigste ist wirklich, sich nicht verunsichern zu lassen. Es gibt nie DEN EINEN, einzig richtigen Weg - egal, worum es geht. Solange Du hinter dem stehst, was Du machst und es Euch allen gut damit geht, solltest Du versuchen, so gut es geht über diesen ganzen Fragen, Kommentaren und guten Ratschlägen zu stehen. Je souveräner Du bist, umso eher wird Dein Umfeld einsehen, dass es da keinen Beratungsbedarf gibt ;)


PS: Beim 2. wird es besser ;)
...oder man ist einfach abgehärtet und schaltet schneller auf Durchzug 8)

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #21 am: 19. August 2013, 18:38:29 »
PS: Beim 2. wird es besser ;)
...oder man ist einfach abgehärtet und schaltet schneller auf Durchzug 8)

hihi :)  ;D



Anne

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #22 am: 19. August 2013, 20:59:23 »
Ganz genau Didi und es macht mich wütend und traurig  :'(
Mein Umfeld fängt langsam an zu fragen, wie lange ich denn noch stillen will... :-\

Ich hab das Gefühl, dass man sich immer zu rechtfertigen hat. Familienbett, stillen, Flasche, Schnuller, impfen, tragen (ich hab ne Trage und wir lieben es!), auf weinen sofort reagieren ist auch ein gern genommenes Thema (ich verwöhne ihn permanent und verzieh ihn mir  S:D)

Kleiner Tipp am Rande: wenn du mal ein wenig Belustigung diesbezüglich brauchst, schau mal unter "Spiel&Spaß" hier im Forum nach "Mein Baby-Blog". Da hab ich mir für die Zukunft schon so einige schöne Antworten abgeschaut.  S:D

Und jetzt: immer schön weiterstillen!  ;)

Chary

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 202
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #23 am: 20. August 2013, 08:31:29 »
ohja danke da hüpf ich gleich mal rein :)

hmmm Spiel und Spaß hab ich gefunden aber den Baby Blog leider nicht, hast nen Tipp? :)
« Letzte Änderung: 20. August 2013, 08:39:30 von Chary »



Sweety

  • Gast
Antw:Stillen, ich brauche eure Erfahrung bitte
« Antwort #24 am: 20. August 2013, 13:06:42 »
Inaktiver Link:http://www.erziehung-online.de/forum/spiel-spass/mein-baby-blog-(vorsicht!-ironie!)/ [nonactive]

 :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung