Autor Thema: Schlafen, will nicht ins eigene Bett  (Gelesen 2817 mal)

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« am: 29. Dezember 2012, 16:09:39 »
Hallo

Mika wird Nachts noch gestillt. Fürs Baby bay ist er zu groß hat jetzt ein großes Bett bei uns im schlafzi.

Nur wenn ich ihn  in sein Bett lege wird er wach und schreit. Er lässt sich durch nichts beruhigen. Sobald ich ihn zu mir lege, augen zu und er schläft. Was für mich nicht das eigentliche problem ist. Aber er ist schon mobil unterwegs und krabbelt 2 mal ind er nacht aus dem Bett. Egal wie viel ich um in rum baue, er schiebt es weg und krabbelt raus ( rückwärts runter gleiten) da ich ja auch mal schlafe bekomme ich es erst mit wenn er schreit. Habe auch angst das er mal böse raus fällt auf dem Holzboden.

Jemand erfarung?

MFG Dina


Lukas



*nova*

  • Gast
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2012, 19:06:33 »
Hallo,

bei Alena hatte ich auch das Problem.
Bei ihrem Gitterbett konnte man eine Seite abnehmen. Ich habe das Gitterbett ganz nah an meines geschoben und dort ist sie dann in meinem Arm eingschlafen. Damit sie nicht raus fällt habe ich dann das abgebaute Gitter einfach wieder an den alten Platz geschoben ohne es festzuschrauben, ich habe es dann wenn ich nachts an sie ran wollte einfach das Gitter wie eine Schiebetüre zur Seite schoben. Da das Gitter festgeklemmt war zwischen ihrem und meinem Bett konnte sie es auch nicht weg schieben und das umlagern ins eigene Bett entfiel. War aber ehrlich gesagt auch eine Gewohnheitssache, die ersten Tage hat sie selbst da gemeckert das es nicht ganz Mamas Bett war.
Geht allerdings auch nicht bei allen Betten. Mein Bett ist so hoch, dass ich das Gitter stabil fest stecken konnte, ansonsten wackelt es glaub zu sehr.


dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2012, 10:42:08 »
Das Bett paast leider nicht neben unseres aben schon alles versucht, klappt nicht. Habe heute Nacht alles mit decken ausgelegt und versucht wach zu bleiben und ihn dann schlafend ins bett gelegt.


Lukas



*nova*

  • Gast
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #3 am: 01. Januar 2013, 18:58:45 »
Mist das ist natürlich blöd :( Was anderes fällt mir leider auch nicht ein.
Habt ihr die Möglichkeit vielleicht erstmal auf einer Matraze zu schlafen? Da kann er nicht raus fallen.
Ich muss zugeben, dass Alena zwischen 10-14 Monaten auch 2-3 Mal aus meinem Bett gefallen ist - nicht optimal, aber passiert ist zum Glück nie was

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 774
  • erziehung-online
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #4 am: 01. Januar 2013, 22:43:23 »
Könnt ihr das Bett an eine Wand schieben? Ansonsten fallen mir auch nur Decken und Kissen und Matratzen auf dem Boden ein...
10/2010
07/2012

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #5 am: 02. Januar 2013, 09:18:50 »
Wir haben einen rausfallschutz montiert an der offenen Seite bzw unten einfach ein Brett zwischen Matratze und Rahmen geklemmt.....Denn auch wenn die Kinder ab einem gewissen Alter zwr in ihrem Bett eingeschlafen sind, so kamen sie doch zuverlässig jede Nacht zu uns und wir brauchten doch eine Lösung....Bei der Kleinen war es kein thema, da sie nur und ausschliesslich zwischen mir und der Wand schläft und sich eh nachts so gut wie nicht bewegt.Der Grosse braucht aber bis heute Platz ohne Ende und robbt quer durchs ganze Bett und ist nur in Bewegung (fällt aber natürlich nicht mehr ständig raus  ;) das hatt sich so ab  knapp zum Glück komplett erledigt...Da bekam er dann auch selber ein "normales" Bett.)


dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #6 am: 02. Januar 2013, 14:51:24 »
Jaaaaa natürlich diese Gitter was man an ein normales Bett machen kann was meine Mutter für Lukas damals geholt hat weil sie nicht extra ein Kinder bett kaufen wollte. das hat sie bestimmt noch. Danke.


Lukas



seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #7 am: 06. Januar 2013, 22:04:44 »
Hallo,

wir haben auch so einen Rausfallschutz, den man unter die Matratze klemmt.
Ist super praktisch.
Sie schläft zwar jetzt im eigenen Bett, aber wenn sie krank ist will sie auch bei uns ins Bett.
Und in Urlaub nehmen wir das auch immer mit. Man weiß ja nie, wie die Kinder da schlafen.

LG Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22535
Antw:Schlafen, will nicht ins eigene Bett
« Antwort #8 am: 07. Januar 2013, 14:58:24 »
einen Rausfallschutz an euer Bett anbringen?
Oder das Kind statt an die Seite zwischen euch legen?
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung