Autor Thema: Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....  (Gelesen 21861 mal)

Line25

  • Gast
Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« am: 18. November 2011, 23:08:51 »
Hallo zusammen :)

Ich habe hier lange nichts mehr von mir hören lassen :(  Habe ziemlich viel um die Ohren und leider ist in dem Dezember 2010 Monats Therad auch nicht soviel geschrieben worden.

Jetzt habe ich eine dringende Frage mein Sohn Tom ist am 08.12.2010 geboren, er ist also mittlerweile 11 Monate alt.
Und er krabbelt nicht, er setzt sich auch nicht alleine hin oder zieht sich hoch. Wir hatten diese Woche die U6 und unsere Kinderärztin meinte es wäre nicht gut wenn er das krabbeln überspringt und hat uns Krankengymnastik verschrieben.
Ist Krankengymnastik sinnvoll? Was wird dort gemacht?

Unsere Ärztin meinte auch ich solle ihn immer auf die Krabbeldecke legen, das mache ich seit seiner Geburt doch mittlerweile ist es so wenn ich ihn auf die Krabbeldecke lege und das noch auf dem Bauch dann dreht er sich gleich auf dem Rücken und er macht ein riesen Theater.

Hat denn jemand von euch Erfahrungen? Habt ihr Tipps? Kann ich noch irgendetwas machen um ihn zu unterstützen?

Helft mir bitte ich bin um jede Antwort und für jeden Tipp dankbar :)

Bei der U6 war sonst alles ok er ist 78 cm groß und wiegt 10450 gramm....

Liebe Grüße Line :D

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #1 am: 19. November 2011, 01:11:01 »
Hallo Line!

Alicia krabbelt auch noch nicht, zieht sich nicht hoch, setzt sich nicht selbst hin.

Wir üben fleißig!

Die Krankengymnastik wird euch Übungen zeigen, wie du Tom zum Krabbeln animieren kannst, dass du ihn immer wieder auf den Bauch legen sollst...

Alicia hat auch KG. Am Anfang konnte sie das auf dem Bauch liegen auch gar nicht leiden. Mittlerweile dreht sie sich selbst dauernd auf den Bauch, robbt rückwärts und rollt sich durch die Gegend (kommt so überall hin wo sie hin will). Unsere KG meinte, dass Alicia zwar alles langsamer macht als andere Kinder, aber dass sie brav alle Entwicklungsschritte macht.

Die KG wird euch sicher was bringen. Versuche Tom immer wieder auf den Bauch zu legen und so mit ihm zu spielen, z.B. mit so einer Wasserspielmatte.
Zeig ihm auch, dass er das toll macht. Alicia weiß mittlerweile ganz genau, dass ich mich freue, wenn sie sich in den Vierfüßlerstand bringt. Sie wartet dann schon immer auf mein "Bravo". ;D

Was bei uns auch viel hilft, unsere Airexmatte. Wir haben die, statt der Krabbeldecke da liegen. Alicia ist nämlich auf der Decke immer wieder weggerutscht und auf unserem Korkboden sowieso.

Viel Spaß beim Trainieren!

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #2 am: 19. November 2011, 13:22:34 »
hallo line
erik hat auch kg und wie  PeCaPe schon schrieb die zeigen euch übungen ....
also kann auf keinen fall schaden... ;)

erik dreht sich auch auf den bauch und dann mekcert er rum weil er nicht zurück bzw vorwärts kommt....
aberich lobe ihn auch wie einen schneekönig wenn er auf dem bauch liegt und so langsam probiert er den po hochzubekommen....

wir haben auch eher das problem das er auf den decken wegrutscht....

naja übung macht halt den meister...und lass deinen tom ruhig mal auf dem bauch meckern.... ;)
die wasserspielmatte haben wir auch....versuche ihn zu locken mit sachen die ihn interessieren...

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
  • 3 mädels
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #3 am: 19. November 2011, 14:45:42 »
du kannst auch noch zum ostheopathen gehen. bei dem kleinen von einer bekannten lag es an einer Blockade im Rücken, seid die gelöst ist holt er das sprunghaft nach.
Kommt er denn in den vierfüßler?
« Letzte Änderung: 19. November 2011, 17:39:04 von perdita »
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #4 am: 19. November 2011, 17:05:40 »
Probier es mal mit Spielzeug, das er nur in Bauchlage bekommt.
Wenn er die Decke nicht mag, vielleicht über Dein Bein legen?
Oder leg Dich ihm gegenüber, so dass er Dich in Bauchlage anschauen kann, und macht Faxen.
Mehr fällt mir leider auch nicht ein  :-\
Wegen hochziehen noch: Wir haben, als zumindest erste Ansätze erkennbar waren, Spielzeug aufgehängt (z.B. Schnur vor ein Regal, an dem er sich festhalten kann, oder vor eine Wand spannen und mit Wäscheklammern dranhängen). Auch etwas, was er sonst nicht bekommen hat (in unserem Fall Aldi-Aktimel-Flaschen gefüllt mit diversen Dingen wie Reis o.ä.). So nach und nach dann höher hängen.

LG und alles Gute,

zuz

♥LillysMami♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1073
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #5 am: 19. November 2011, 17:51:17 »
Hallo Line ;)

Kann mich auch nur den anderen anschließen. Üben üben üben... Das mit dem Osteopathen ist ne gute Idee..

LG  :-*

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #6 am: 19. November 2011, 21:43:44 »
Hallo,

meine kleine Tochter ist auch erst mit nem Jahr gekrabbelt. Der KiA hat das nicht als Problem gesehen, da sie sonst motorisch fit war. Wir waren auch nicht zur Krankengymnastik mit ihr. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Die Große lief z.B. noch vor ihrem 1. Geburtstag.

Du kannst ja zur Krankengymnastik gehen, schaden tut es ja nicht und du bekommst sicher viele Anregungen.

principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Tini^_^

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 291
  • 2 Wunder
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #7 am: 19. November 2011, 22:21:57 »
Seit Monaten "üben" wir hier schon und seit letzter Woche krabbelt mein Sohn. Gerobbt ist er nie -- er war eher der Faule. Jedes Kind ist anders. Das Geübe hat bei uns gar nichts gebracht, man hat richtig gemerkt, dass er selbst entscheiden möchte, wann's los geht (war bei uns so). An deiner Stelle würde ich auch mal zum Osteopathen?! Übrigens ist mein Sohn bis jetzt ne faule Socke gewesen, aber Sprachlich war er super. Kinder lernen verschieden, vielleicht hast du auch schon bemerkt, dass Tom dafür andere Dinge richtig gut kann.  ;)  Krankengym ist bestimmt gut und vielleicht auch eine Krabbelgruppe (Abgucken ist auch immer super).

Setz dich und dein Kind auf jeden Fall nicht unter Druck  :-*

Aditi

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 46
  • erziehung-online
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #8 am: 22. November 2011, 21:08:39 »
Hallo Line

meine Tochter ist schon 16 Monate alt und krabbelt auch (noch) nicht, mit 11 Monaten konnte sie noch nicht mal robben. Ich kann deine Sorgen gut verstehen, aber mach dir nicht so viele Gedanken. Die Entwicklung ist eben von Kind zu Kind unterschiedlich.
Man braucht einfach nur Geduld und Gelassenheit.

Wir hatten auch Krankengymnastik, die hat außer Stress für das Kind gar nichts gebracht. Da ist die Krabbelgruppe glaube ich die bessere Idee, weil dein Kleiner dort mit Spaß und im Spiel Freude an Bewegung lernt und sich von den anderen Kindern etwas abgucken kann.
Zum Osteopathen zu gehen, halte ich ehrlich gesagt für völligen Quatsch, da wird etwas pathologisiert, was in der Wahrheit doch eine völlig normale Spannbreite der Entwicklung ist.

Dass das Überspringen der Krabbelphase irgendwelche Konsequenzen für die spätere Entwicklung hat ist übrigens auch total umstritten, eine gesicherte Studie gibt es dazu nicht. Ich übersprang als Kind auch das Krabbeln und habe weder eine Rechts-Links-Schwäche noch Probleme mit Mathematik.

Also nur Geduld und kein Stress, du wirst sehen, das entwickelt sich alles von ganz allein.  ;-)

Liebe Grüße,
Aditi

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #9 am: 23. November 2011, 10:19:09 »
In der Familiengeschichte zu kramen ist sicher ne gute Idee: Wann haben denn Du und Dein Mann und evtl. die jeweiligen Geschwister angefangen mit krabbeln etc.? Wenn es da Ähnlichkeiten gibt, wäre das schon mal beruhigend.
Oder gab es etwas Besonderes? Z.B. viele Infekte hintereinander, das ist auch oft eine (harmlose) Erklärung, warum Kinder langsamer sind, denn das wirft sie ja jedes Mal etwas zurück. Das holen sie dann aber meist umso schneller wieder auf hinterher.
Genau beobachten würde ich in jedem Fall weiter. Wichtig ist auch, dass eine Entwicklung feststellbar ist.
Und auch ein wenig aufs Bauchgefühl hören. Wenn Du beunruhigt bist, dass was Ernstes dahinter stecken könnte, würde ich beim Arzt lieber einmal mehr insistieren, dass genau nachgeschaut wird. Denn WENN was sein sollte, ist es immer besser, das so früh wie möglich zu erkennen, um gut gegensteuern zu können.

TRine83

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 297
  • Papa und 4 Mädels ...
    • Mail
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #10 am: 25. November 2011, 12:09:50 »
Wenn ihr KG verschrieben bekommt, dann kann das auf jeden Fall nicht schaden!!!
Sowas würde ich immer mitnehmen, weil man dabei nur lernen kann!

Ansonsten ganz ruhig bleiben - bei manchen kommt das halt später und wenn er erstmal begriffen hat, wieviel Spaß man auf dem Bauch haben kann und wie wunderbar man sich mit Krabbeln vorwärts / rückwärts bewegen kann, dass man dann an Dinge kommt, an die man vorher nicht kam und und und, dann wird er das ganz schnell und fleißig lernen.  ;)

Hier stehen ja schon so viele tolle Tipps, so viel wäre mir gar nicht eingefallen und da kann ich mich nur anschließen!

Ostheopath ist so ein Thema für sich. Wenn du da eine Überweisung für bekommen würdest, dann kann eine Untersuchung natürlich auch erstmal nicht schaden. Ob sich das aber lohnt (zumindest im momentanen Stadium), wenn man die Untersuchung selber zahlen muss, das muss man sich dann gut überlegen.
Ich weiß nur von Bekannten, dass die viel Geld da gelassen haben und es im Endeffekt nichts geändert hat - andere wiederum schwören da total drauf!  ;)







Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2011, 12:37:08 »
Mein Tochter (13Monate) krabbelt nicht, robt nicht, läuft nicht... sie dreht sich seit ein paar Tagen endlich von den Rücken auf dem Bauch... ihr Fortbewegung ist auf dem Po rutschen.. so kommt sie überall hin wo sie will.. ich denke sie wird erst irgendwann mal krabbeln wenn sie schon laufen kann. Wir hatten bereits KG und in 2 Wochen einen Termin beim Orthopäden... nur um zu schauen ob Blokaden da sind...

Jedes Kind ist anderst.. laufen werden sie irgendwann so oder so ;)

Es ist unser zweites Kind, das erste hat ganz normal mit 9 Monaten gekrabbelt und ist mit 14 Monaten allein los geflitzt.....

katha76

  • Gast
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #12 am: 05. Dezember 2011, 19:59:42 »
@aditi: Hast du Erfahrungen mit Osteophatie bei Babys oder warum hälst du das für Quatsch?

Ich hatte auch ein Exemplar, welches mit 10 Monaten nicht mal ne Drehung hinbekam und zunehmen unzufriedener wurde. Krankengymnastik hat uns tolle Übungen gezeigt, der DURCHBRUCH kam aber erst, nachdem wir bei der Osteopatin waren:

Er hatte eine Blockade im Motorikzentrum und hätte es gar nicht lernen können! Da hätte auch alle Zeit der Welt nix genutzt. Nach dem Termin ging es rasend schnell, er hat alles aufgeholt und war total stolz.


HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4064
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #13 am: 26. Dezember 2011, 21:23:39 »
Meine Tochter konnte sich mit 1 Jahr noch nicht mal alleine hochziehen, geschweige denn stehen. Mit ca. 14 Monaten hat sie sich hochgezogen und konnte erst HINTERHER krabbeln. Das ging ne Weile gut, dann fand sie robben schöner und ist nur noch rumgerobbt oder ist an Möbeln entlanggelaufen.

Und eines Tages, ca. mit 17 Monaten (an dem Tag an dem die erste KG stattfinden sollte) ist das Kind aufgestanden und ist LOSGERANNT, von wegen unsicher auf den Beinen :o ;D. Man könnte meinen die Dame konnte seit dem ersten Tag der Geburt laufen, so sicher war sie darin.

Aber wenn du dir unsicher bist oder das Gefühl hast, da stimmt was nicht, dann geh zur KG. Schaden kann es auf keinen Fall :)

 



Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8775
Antw:Mein 11 Monate altes Baby krabbelt nicht....
« Antwort #14 am: 26. Dezember 2011, 21:47:50 »
Unsere Kleine hat sich motorisch auch Zeit gelassen. Zum 1. Geburtstag konnte sie "nur" sitzen und ganz langsam robben. Krabbeln hat sie dann mit 13 Monaten gelernt und laufen mit 16 Monaten. Das wird schon noch, würde ich sagen. Ich weiß, ob man will oder nicht, man wird automatisch unruhig wenn man immer hört, was alles gleichlalten Babys schon können und dann schaut man sein eigenes Kind an und *nix*. Aber meist macht man sich vollkommen umsonst Sorgen.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung