Autor Thema: Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!  (Gelesen 6206 mal)

pinky87

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 147
  • erziehung-online
    • Mail
Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« am: 20. Mai 2013, 22:50:49 »
Hey, ich brauche mal euren Rat!

Meine 5 Wochen alte Tochter Lea schläft Nachts nicht vor 3 oder 4 Uhr fest ein. Sie weint immer, sobald ich sie aus dem Arm lege und ist dann erstmal wieder hellwach.
Wir gehen immer so gegen 23Uhr mit ihr hoch und legen uns ins Bett. (muss zugeben, sie schläft bei uns mit im Bett. Wenn wir sie in ihre Wiege legen, schreit sie auch :-\)
Dann stille ich sie noch einmal und dann gehts los.... :( Sie fängt erst an meine Brust wie blöde anzuschreien  s-supertraurig und dann schläft sie nach langem hin und her wiegen auf meinem Arm ein, sobald ich sie dann in die Mitte von uns lege wird sie wieder wach!
Das ganze geht dann so bis 3/4Uhr.

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll!!! Die Tage sind so super mit ihr, sie schreit kaum. Dafür sind die Nächte aber schrecklich!
Und warum schreit sie Abends/Nachts immer meine Brust an? Schmeckt ihr die Milch nicht mehr oder wie?  :(

Hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben.......

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #1 am: 21. Mai 2013, 05:46:50 »
Mein Großer war anfangs auch tagsüber nur ruhig, wenn er auf dem Arm war oder ich ihn stundenlang im Kinderwagen spazieren geschoben hab.

Und nachts hat er die ersten Monate nur auf uns geschlafen. Haben uns daher, als er gerade mal 6 Tage alt war, ein Babybay geholt. Da schlief er zwar erstmal auch nicht drin, aber mir war es lieber so als Rausfallschutz.

Vielleicht ist Deine Tochter ja auch ruhiger, wenn sie auf einem von Euch schlafen darf?






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!


Miri1708

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 89
  • aus Liebe wurde Leben
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #2 am: 21. Mai 2013, 06:11:02 »
Huhu Pinky,

Jasmin hat die erste zeit auch nur bei mir auf dem Bauch geschlafen, nach einer gewissen zeit, hat sie dann bei mir im Arm geschlafen. Dann haben wir versucht sie in die Mitte vom Bett zulegen und mittlerweile schläft sie wunderbar in ihrem Stubenwagen! Haben es also immer in kleinen Schritten gemacht
[nofollow]

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #3 am: 21. Mai 2013, 06:31:05 »
Wieso musst du das zugeben, als hättest du ein schlechtes gewissen? -.-

Meine beiden ersten haben auch besser auf mir geschlafen, wochenlang
Der kleine nicht so lange
Und die kleine gar nicht

Nachts wach waren sie in den ersten Wochen alle vier
Mit der 2ten war ich sogar mal nachts spazieren *gähn*
Sie schlief dann auch wunderbar im Tragetuch, aber zuhause fürs Bett war sie dann wieder zu wach

Auch hier wurde öfters mal die Brust an geschrien
vom kleinen Monate lang #_#

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #4 am: 21. Mai 2013, 08:39:52 »
Hier haben auch beide Kinder die ersten mind. 6-8 Wochen nur auf uns geschlafen....war zwar sau unbequem auf Dauer  :P Aber immer noch besser als gar nicht schlafen....so liefen die Nächte echt einigermaßen ruhig (wobei die Kleine sogar noch etwas Licht brauchte...die konnte die ersten Monate keine Dunkelheit abhaben  ??? Sollte man doch eigentlich meinen, dass sie dran gewöhnt sind, aber sobald es dunkel wurde, schrie das Kind)....
Danach schlief der Grosse dann im Bettbalkon, die Kleine aber im Höchstfall NEBEN mir (Evtl. auch eher auf oder an mir).....Bei der Kleinen hatte ich Monatelang das Gefühl, die würde am liebsten wieder in mich reinkriechen nachts  s-:) ;D
Im Grunde wurde es im Laufe der Zeit besser und irgendwann - früher oder später- schliefen beide dann sogar in eigenen Betten  ;D ;D ;D


Anne

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #5 am: 21. Mai 2013, 08:54:22 »
Hallo pinky,

auch hier schlief die Kleine die ersten Monate nur auf mir oder meinem Partner. Tagsüber ebenso oder wenigstens im Tragetuch. Sie ist auch heut noch ein schwieriger Schläfer, aber mittlerweile schläft sie häufig im eigenen Bett (außer der Tag war sehr anstrengend oder es kommen Zähne...).
Ich denke, sie braucht die Nähe noch ganz stark, sie ist ja auch erst 5 Wochen alt und falsch machst du damit gar nichts. Irgendwann lösen sie sich von selbst von Mama,aber das kann dauern... ich mache auch mit 8 Monaten noch die Mittagsschläfchen mit.  s-:)
Wegen des Schreiens an der Brust könnte ich dir jetzt mit vielen Theorien kommen... vielleicht schluckt sie zu viel Luft und bekommt Bauchweh, vielleicht war der Abstand zu kurz und sie verdaut noch ältere Milch... oder sie verarbeitet einfach so ihren Tag. Beobachte einfach mal die Umstände und interpretier da nicht zu viel rein.
Jedenfalls wirst du ihr, und euch auch, mehr Schlaf geben, wenn du es einfach zulässt, dass sie in deinem Arm schlafen möchte, auch wenn es furchtbar unbequem ist. :P

Viel Geduld und Durchhaltevermögen für euch!

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #6 am: 21. Mai 2013, 10:16:16 »
Der Große schlief die ersten Monate tagsüber nur im Tragetuch und nachts auf zwei Bäuchen: auf seinem und auf Papas gleichzeitig ;D
Beim Kleinen war es ähnlich.

Und bei einem 5 Wochen alten Zwerg? Normal!!
Denk dran, bis vor wenigen Wochen war sie 24 Stunden am Tag vollkommen von dir umhüllt, quasi die ultimative Umarmung... da ist selbst AUF den Eltern schlafen nur ein unvollkommener Ersatz.
Man gewöhnt sich auch dran... stopft man sich halt ein paar Kissen in den Rücken und dann können "besetzter" Elternteil und Baby wunderbar knacken.
Schaukelstuhl und Hängematte sind da auch toll oder so ein Stillstuhl.

Und wem das zu teuer ist: die Poängs von Ikea samt Fußhöckerchen eignen sich auch prima zum Baby in den Schlaf schuckeln und dann selber mitratzen ;)

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #7 am: 21. Mai 2013, 10:36:11 »
Huhu Pinky,

mein Kleiner schlief die ersten Wochen auch nur auf mir oder meinem Freund. Ehrlich gesagt, habe ich das ziemlich genossen. Ich war auch froh, als ich ihn dann irgendwie soweit hatte, dass er in meiner Armbeuge schläft und schließlich neben mir (denn so konnte ich mich abends auch nochmal ins Bad schleichen oder bügeln), aber eigentlich fand ich es immer sehr schön den Kleinen so nah bei mir zu haben. Wenn er ganz unruhig ist im Schlaf, lege ich ihn manchmal immernoch auf meinen Bauch, sodass er dann ganz ruhig wird, wenn er meinen Atem spürt.

Alleine einschlafen tut er noch immer nicht und das wird wohl noch eine Weile dauern. Ich denke, es gibt einfach Babies, die die Nähe mehr brauchen als andere. Mach dich nicht verrückt, das wird sich alles einpendeln.

Wegen des Stillens kann es auch ein Schub sein. Aber es ist tatsächlich so, dass die Milch abends anders ist. Sie ist wässriger. Bei uns war abends dann immer stundenlanges Trinken angesagt. Genauso kann es aber auch einfach sein, dass sie nicht zur Ruhe kommt, an die Brust will oder eben schlafen oder oder. Wir haben momentan das Problem, dass hier die Brust angemeckert wird beim Trinken abends und das geht stundenlang. Im Moment brauchen wir zwei Stunden bis er zur Ruhe kommt,obwohl er sich ständig die Augen reibt, wo er vorher innerhalb von 15-30 Minuten eingeschlafen ist. Ich habe auch noch nicht rausgefunden, warum er das auf einmal wieder tut, da bleibt einem wohl nur geduldig zu sein!

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #8 am: 21. Mai 2013, 10:48:07 »
Ach Sonnenkind, da wird wohl ein Schub um die Ecke lauern ;D

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #9 am: 21. Mai 2013, 11:00:22 »
Haha! Sweety :) Schon wieder????

Aber bei Pinky passt es doch von der Zeit her, also wir hatten einen mit genau 5 Wochen :) (und mit 8 und mit 12 und mit 18???....hahaha)

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #10 am: 21. Mai 2013, 11:18:10 »
Haha! Sweety :) Schon wieder????


s-kringellach

Der war gut gerade!!

Diese Schübe kommen wieder in den ersten Lebensjahren (!!). Und sie werden ärger und dauern länger. Guten Atem wünsche ich dir :)

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #11 am: 21. Mai 2013, 11:41:28 »
Das ist NICHT lustig!
Der letzte ist doch grad erst rum! Der dauerte eine halbe Ewigkeit!
Aber nach der halben Ewigkeit und zwei daraus resultierenden Milchstaus später, war es, als wäre nie etwas gewesen...oder doch! Man kann seitdem nicht mehr in Ruhe mit Baby auf dem Schoß essen, wenn man nicht möchte, dass der Teller innerhalb von Sekunden auf dem Boden liegt :-)

Aber genug gespamt! Dann rutschen wir wohl von einen in den nächsten Schub :-) da bin ich ja mal gespannt...

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #12 am: 21. Mai 2013, 11:47:58 »
Eins noch bevor es zurück zum Thema geht: Constantin hatte etwas, was wir nur halb im Scherz den 0-12-Monatsschub genannt haben ;D

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #13 am: 21. Mai 2013, 11:57:39 »
  :o

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #14 am: 21. Mai 2013, 12:10:21 »
 ;D ;D

Sorry hab hier grade eure Konversation gelesen...hahahahaha. Das Dauer-Schub-Gefühl habe ich auch ;D ;D ;D


Pinky: ich glaube das wichtigste haben die Anderen schon gesagt. Gib ihr die Nähe und es wird sicherlich irgendwann besser.
Tino war nie so extrem..aaaaber es gibt Phasen(Schub ;D ;D ;D) da wird er Nachts plötzlich wach und braucht Nähe.
Sorry wenn ich dir nicht so sehr helfen konnte.
Außerdem ist Lea am 13.04. geboren. Ich auch...und ich bin ganz ruhig und schlafe gerne ;)



pinky87

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 147
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #15 am: 21. Mai 2013, 13:02:14 »
Hey,

schonmal Dankeschön für die Ratschläge.
Heute Nacht ist sie, nach 2 Stunden Wiegen und rumlaufen um 2.40Uhr eingeschlafen  :-\ und hat dann bis um kurz nach 8 durchgeschlafen. Um kurz nach 9 sind wir dann aufgestanden.

@im Bett schlafen: mir wurde immer gesagt, lass das Baby niemals mit im Bett schlafen! Wenn ich es Leuten erzähle schütteln sie immer mit dem Kopf und sagen, das ich ihr das schnell abgewöhnen muss. Deswegen das schlechte Gewissen  ;)

Aber so wie ich das hier gelesen habe, machen das viele Eltern so.

Wahrscheinlich hat sie wirklich ihren ersten Schub. Sie will ständig auf den Arm, an die Brust und betüdelt werden. Ist echt anstrengend, aber da muss ich wohl durch!

Ich lass sie jetzt einfach weiter bei uns mit im Bett schlafen.
Muss das nur irgendwie hinkriegen, das sie eher einschläft und meine Brust Abends nicht mehr anschreit.
Soll ich ihr evt. Abends Pre-Nahrung geben? Das hatte meine Hebamme schon erwähnt!

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #16 am: 21. Mai 2013, 13:19:16 »
Hi pinky!

Unsere haben auch lange am allerbesten auf einem von uns geschlafen.
Und was witzig (aber natürlich TOTAL verboten) ist, sie schlafen auf dem Rücken am allerschlechtesten. Also schlafen/schliefen unsere Kinder 70% auf der Seite (wechselnd natürlich), 20% auf dem Bauch (Skandal  :o) und 10% auf dem Rücken.
Vielleicht liegts an der Schlaflage?

Und unsere haben auch viel bei uns im Bett geschlafen, da können die Leute mit dem Kopf schütteln, bis ihnen schwindlig wird. Schmierwurst. ;)

Brust anschreien macht Max abends auch gerne, da wir eh noch vom zufüttern Milchpulver haben, kriegt er vor dem Schlafen eine kleine Flasche, entweder MuMi wenn ich grad da hab, oder eben Pre.
Hast Du schon mal abgepumpt und ihr das abends gefüttert, wenn sie schon die Brust nicht leiden kann?

Ja, mit 5 Wochen ist Schubzeit, +/- eine Weile und pi mal Daumen, die Zeit die das Kind ggf. vor oder nach Termin kam noch dazugerechnet...hihihi.
Das mit dem 0-12 Monatschub ist auch gut... Ich glaub, unser Großer hat einen 0-12 Jahresschub...muhahahahaha!

Aber im Ernst: Max hatte die letzten 3-4 Tage ganz unruhige Zeiten, obwohl er den Vormittag sonst zumeist verschlafen hat. Seit gestern ist es wieder besser, auch jetzt grade macht er ein Riesenschläfchen, und ratet mal: in BAUCHLAGE!  ;D

Ich drück die Daumen pinky, dass ihr es bald überstanden habt und die Maus endlich kapiert, was Nachtruhe ist und vor allem WANN.
Lass Dich mal  s-druecken
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #17 am: 21. Mai 2013, 13:21:45 »
Pinky, ich würde das mit der Pre erstmal nicht machen, denn wenn es ein Schub ist, ist das völlig normal und das zusätzlich Milch geben, eher kontraproduktiv.

Du meintest, ihr geht um 11 mit ihr hoch? Versuch das doch mal früher, vllt schläft sie dann auch eher ein??

Und dass sie von 2.40 Uhr bis kurz nach 8 mit 5 Wochen schläft, finde ich schonmal gut :)
Meiner macht das heute noch nicht ;-)

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #18 am: 21. Mai 2013, 14:09:41 »
@im Bett schlafen: mir wurde immer gesagt, lass das Baby niemals mit im Bett schlafen! Wenn ich es Leuten erzähle schütteln sie immer mit dem Kopf und sagen, das ich ihr das schnell abgewöhnen muss. Deswegen das schlechte Gewissen  ;)

Ja, da haben die Leute auch recht!!
Meine Schwiegereltern haben das auch total versaut: Mein Mann ist 41 und will immer noch bei mir mit im Bett schlafen!! :o :o ;D

Jetzt mal im Ernst - wir Großen wollen doch auch nicht alleine schlafen... und hey -  wenn sie den ersten Freund mit heimbringt, will sie bestimmt nicht mehr bei euch schlafen.

Constantin haben wir mit 15 Monaten alleine in sein Zimmer umquartiert, weil er nicht mehr bei uns schlafen konnte. Soviel also zu: "Du kriegst das Kind dann nie wieder raus."

So ein Quatsch ;)
« Letzte Änderung: 21. Mai 2013, 16:53:51 von Sweety »

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #19 am: 21. Mai 2013, 16:29:41 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 23:13:13 von D@nce »





tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #20 am: 21. Mai 2013, 19:22:24 »
 ;D ;D ;Dswety ;D ;D ;D
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #21 am: 21. Mai 2013, 21:03:57 »

Ja, da haben die Leute auch recht!!
Meine Schwiegereltern haben das auch total versaut: Mein Mann ist 41 und will immer noch bei mir mit im Bett schlafen!! :o :o ;D


Ach du sch...ich dachte mein Freund gewöhnt sich das irgendwann endlich ab! s-:)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4357
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #22 am: 22. Mai 2013, 10:39:57 »
Die meisten Kinder die als Baby nicht bei den Eltern schlafen durften, schlafen spätestens dann die halbe Nacht bei den Eltern, wenn sie selbst ins Elternbett laufen können ;)

Der Felix hat 3 Monate ausschließlich mit Körperkontakt geschlafen, d.h. tagsüber nur im Tuch und nachts nur eng angekuschelt, die ersten 4 Wochen hat er dazu noch Hautkontakt gebraucht, wir haben Nächte lang Backe an Backe geschlafen ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Once

  • Gast
Antw:Hilfe,mein Baby will Nachts nicht schlafen!
« Antwort #23 am: 22. Mai 2013, 11:04:02 »
Ich kann mich hier eigentlich nur noch anschließen. Wir hatten die Phase auch und ich war auch verzweifelt. Ich hatte morgens schon Bammel vor dem Zubettgehen, weil es einfach soo anstrengend war das Kind stundenlang zu beruhigen um sie dann auf mir einschlafen zu lassen. Ich habe hier auch nach Hilfe gerufen und siehe da: mittlerweile schläft sie eigentlich ganz gut (anfangs im Babybalkon und dann je nach Unruhezustand zwischen uns). Bei mir hieß es damals auch ich solle das Kind bloß nicht an das ewige Gewippe und die Dunstabzugshaube  ;D gewöhnen (unsere letzte Rettung! - die trägt heutzutage einen goldenen Orden), sie könne sonst ja nie allein schlafen. Und nun schläft sie doch wunderbar allein.

Die besten Tipps von damals:

a) tagsüber viel Tragen, wie siehts damit aus?
b) Ein Lied einstudieren und gebetsmühlenartig wiederholen (am besten jeden Abend um dieselbe Zeit). Auch tagsüber hat das geholfen wenn ich merkte, dass sie ihre Empfindungen nicht eigenständig regulieren kann. Das Lied wird schließlich etwas Vertrautes, Wiederkehrendes, Beruhigendes.
c) auf erste Müdigkeitsanzeichen achten (Gähnen, Unruhe, Augenreiben). Wenn das Kind schreit ist es meist schon über den richtigen Zeitpunkt hinaus
d) einen Rhythmus etablieren/Ritualfragmente beibehalten: ich habe darauf wert gelegt, dass sie tagsüber schlafen kann wie sie will und bestenfalls zwei Stunden vor dem Zubettgehritual wach war. Dann habe ich sie bei dem ersten Müdigkeitsanzeichen gestillt, gewickelt, umgezogen, ein Lied gesungen und hingelegt (dabei gestreichelt).

Es hat eine Weile gedauert bis sich alles eingespielt hat, und es gab immer wieder Abende an denen ich sie doch noch mal vor die Abzugshaube holte und mich auf den Pezziball setzen musste. Aber jetzt schläft sie super und selbst unser Krankenhausaufenthalt hat sie nicht aus ihrem Rhythmus geworfen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung