Mein Sohn (4 Monate) schläft nachts kaum durch

Begonnen von watermelon81, 02. Juni 2019, 04:35:13

« vorheriges - nächstes »

watermelon81

Ist es normal, dass mein Sohn, 4 Monate alt, nachts immer wieder aufwacht und kaum mal eine Nacht durchschläft?
Hat jemand ähnliche Probleme bzw. kennt eine Lösung?

Ich bedanke mich vorab für jede Hilfe:)

chipgirl

Er ist 4!!!!! Monate, was erwartest Du? Bestimmt weil das alle sagen, aber weißt du ob es stimmt? Also mit 4 Monaten hat unsere auch nicht durchgeschlafen,  musste sie auch nicht, warum auch????

chelisa

Also ich habe 5 Kinder und keins war was das schlafen angeht wie das andere.
Mein mittlerer Sohn hat mit 3 Wochen schon durchgeschlafen und das hat sich auch nie geändert. Die ersten beiden haben mit ca. 3 Monaten die ersten 6 Std. am Stück geschlafen und als die ersten Zähne kamen war das für lange Zeit vorbei.
Meine jüngste hat 3 Jahre nicht eine Nacht durchgeschlafen und wurde teils stündlich wach. Habe ich alles überlebt !!
Dem Kind einfach die Zeit geben die es braucht und alles andere kommt irgendwann von selber.
es grüßt euch ganz lieb Chelisa aka Sandra

Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung.

mamiseele

Ich glaube bei 4 Monaten ist das kein Wunder  :'(

MamaBärchen77

Guten Morgen,

was heißt denn genau bei dir durchschlafen? zählt Mitternacht -6 Uhr schon zu durchschlafen?
In dem Alter ist es völlig normal alle 3-4 Stunden aufwacht.
Ein paar Tippfs für besseren Babyschlaf von mir sind:
- Raum mit Rollos um völlig abdunkeln zu können
- Baby mit etwas Distanz von einem selbst schlafen lassen, dass es nicht bei jeder Bewegung von einem selbst aufwacht
- Nicht auf jedes Babygeräusch reagieren, außer es ist ein Geräusch des Unwohlseins

Ich hoffe die Tipps helfen dir etwas :)

Napolitana

Meine haben erst mit 2 bzw. 4 Jahren durchgeschlafen  s-:)
Und wir haben alles probiert (außer Schreien lassen). Am besten half: Sie dürfen zu uns kommen bzw. bei uns schlafen lassen. So hatten wir alle am meisten Schlaf. Ich war früher auch aus der Fraktion: "Bloß nicht, die Kinder kriegst Du nie wieder aus dem Bett!". Aber was tut man nicht alles... und irgendwann wollten die Kinder alleine schlafen und haben dann immer öfter durchgeschlafen. Heute kommt kein Kind mehr, außer höchst selten nach einem Albtraum (sie sind jetzt 5 und 7). Alles braucht seine Zeit.
Früher hätten ich aber jeden erschlagen, der einen Kommentar wie diesen hier da gelassen hat, weil ich einfach unbedingt eine Lösung für mein Problem haben wollte und kein "man kann nichts ändern" hören wollte  s-:)
Ich wünsche Dir viel Kraft!
Am Ende ist alles gut!
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!






NewMom

Hallo,
ich denke es ist wichtig sich nicht zu viele Gedanken zu machen. Doch es ist meist üblich das so älter die Kinder werden um so weniger schlaf benötigen sie. Versteht mich nicht Falsch Schlaf ist wichtig, doch es ist normal, wenn das Kind öfters mal nachts Wach wird oder Wach bleibt.
Sei gerecht, ehe du großzügig bist.

Manu_Lim

Vielleicht ist Ihr Sohn heiß (und die Lufttemperatur ist für Sie normal) oder sogar elementar hungrig.
-----------

lovesong

Ich halte es auch für ziemlich normal, dass Babys, die noch nicht mal ein halbes Jahr alt sind, nicht durchschlafen. Die Schlafphasen sind in dem Alter noch sehr kurz und Babys schaffen es nicht immer selbst von einer in die nächste Schlafphase zu kommen. Zudem sind die Mägen in dem Alter noch recht klein, so dass es normal ist, dass sie alle paar Stunden Milch-Hunger haben.

Falls man blöde Kommentare aus dem Umfeld bekommt: Viele Eltern mit älteren Kindern haben die Horrornächte der ersten Zeit verdrängt. Dass schon ganz kleine Babys durchschlafen können, ist in der Realität verdammt selten.

Maria94

Hallo

Im Allgemeinen sehr ähnlich wie Koliken. Probieren Sie eine warme Windel auf dem Bauch aus, arbeiten Sie mit den Beinen, massieren Sie den Bauch. Ich persönlich habe eine Sonde verwendet, damit das Baby nicht leidet, Espumizan hat nicht geholfen. Ich habe Babykalm getrunken, aber auch ohne große Wirkung.

L.g

mjuenger

Hallo zusammen,

uns ging bzw. geht es ähnlich. Jedes Mal ist etwas anderes 3 Monate Koliken, dann kam der Sommer und es ist zu heiß, dann hat er mal zu viel getrunken, dann mal ständig zu wenig. Irgendwie scheint ihm jede Woche etwas neues einzufallen.

Freunde von uns meinte, ach ihr Tochter (nur 5 Tage jünger) schläft einfach ein wenn sie müde ist. Ich denke mir nur, gibts doch nicht. Ohne Schreien, schläft unserer nie ein.

Machen wir etwas falsch oder können Babys echt so unterschiedlich sein?

Linchen81

Natürlich können sie so unterschiedlich sein 😊

Habt ihr Schub mal mit einer trage wir bondolino oder marsupi oder einen tragetuch probiert?