Autor Thema: Erfahrungen Flugreise mit kleinem Baby  (Gelesen 5658 mal)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6733
Erfahrungen Flugreise mit kleinem Baby
« am: 17. Februar 2012, 10:09:22 »
Hallo zusammen!

Am Montag ist es bei mir soweit, ich wandere mit meiner Tohter nach Australien aus, im Moment macht mir der Flug am meisten Sorgen :-\ Wir fliegen von München nach Frankfurt, von Frankfurt nach Singapur, dort habe ich uns 24 Stunden in ein Hotel eingebucht zum ausruhen. Dann geht es weiter nach Melbourne, und von dort nach Adelaide, alles in allem sind wir 3 Tage unterwegs. Wenige Tage später geht es dann zurück nach Singapur wegen Arbeit...

Die Kleine wird in einem dieser Körbchen vorne an der Wand schlafen (hoffentlich schlafen). Es ist ihr erster Flug, bin nicht sicher, wie sie es aufnehmen wird.

Habt ihr irgendwelche Tips? Wie viel Essen soll ich mitnehmen, wie sollen wir das mit dem Jet Lag machen? Und einfach alles weitere, was man bei so einer langen Reise beachten muss.
Kind 2011
Kind 2014
...

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3750
  • erziehung-online
Antw:Erfahrungen Flugreise mit kleinem Baby
« Antwort #1 am: 17. Februar 2012, 14:28:48 »
Hmmm... bin selber nur schwanger, aber nicht mit Kleinkind geflogen...  ;)

Für den Druckausgleich während Start und Landeflug sollte deine Kleine möglichst trinken... aber sonst weiß ich auch keine Tipps... Wünsch dir viel Kraft und eine ruhige Reise!!!  :)




Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3365
    • Mail
Antw:Erfahrungen Flugreise mit kleinem Baby
« Antwort #2 am: 17. Februar 2012, 14:49:01 »
Was du bei  so langen Flügen alles brauchst, kann ich dir nicht beantworten.
Ich kann nur von Kurzstreckenflügen berichten (max. 2 Stunden). Iven war knapp 4 Monate alt bei seinem ersten Flug. Beim Starten und Landen haben wir gestillt. Den Flug über hatte ich ihn am Schoß. Meist hat er aber geschlafen, wenn er wach war, war besonders der Bildschirm über den Sitzen von größtem Interesse. Beim ersten Flug war meine Sitznachbarin soooo  nett..  die hat sich ihr Halstuch abgenommen und den Bildschirm damit abgehängt, dass der Kleine ihn nicht dauern fixierte  ;D

Wegen dem jetlag würde ich mir keine Gedanken machen. Ich denke, wenn ihr dann endgültig an eurem Bestimmungsort angekommen seid, wird sich ihr Rhytmus schon nach und nach wieder einpendeln. Ich würde die Kleine einfach machen lassen, was das betrifft.

Viel Erfolg in Australien und eine angenehme Reise wünsch ich euch!

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 680
  • erziehung-online
Antw:Erfahrungen Flugreise mit kleinem Baby
« Antwort #3 am: 17. Februar 2012, 15:34:52 »
huhu :)

wir sind gester aus den USA zurück gekommen :) und waren insgesamt 24 stunden unterwegs. der flug, ca. 8 stunden war super. frieda ist zwar schon über ein jahr, aber es ist meiner meinung nach einfacher mit einem baby zu fliegen, als mit einem kleinkind. da die kleinen ja noch viel schlafen (meistens ;) ) und nicht so viel bewegungsdrang haben, wie ein laufendes kleinkind.
es waren viele babys an board, frieda hat start, so wie landung verpennt und ca 3,5h während des fluges geschlafen. sonst schläft sie nie so viel ;) hatten auch ein babybett, hab sie aber auf meinem schoß schlafen lassen.
wichtig ist schnullern, stillen etc. beim start/landung, für den druckausgleich. wir hatten keinerlei probleme. frieda durfte laufen etc. alle waren super nett. das wichtigste: BLEIB EINFACH RUHIG UND GELASSEN!! wenn du angst hast, unsicher bist, etc. überträgt sich das nur auf den wurm und er wird quengelig etc. eine mutter war so aufgedreht, hat das baby geschaukelt, wie verrückt und war total nervös. das baby hat die erste stunde geschriehen wie am spieß. einfach gelassen bleiben. das gibt sich alles von selbst. ist leicht gesagt, aber du wirst es merken :)

ich würde eher 4 stunden fliegen, als 1 stunde autofahren ;) die kinder können auf den arm der eltern, können sich bewegen (rumrennen im flugzeug), sie können viel umhergucken, man kann sie problemlos wickeln etc. :)

falls du noch fragen hast, meld dich ;)

sonst viel spaß und einen guten flug!!!



 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung