Autor Thema: 4 Monate altes Baby aufeinmal sehr festen Stuhlgang, welche Ursache?  (Gelesen 9637 mal)

♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 293
  • Julie & Isabelle an der Hand, 6* im Herzen
Hallo liebe Muttis

Ich brauche einen Rat
meine Kleinste ist heute auf den Tag genau 4 Monate alt. Sie bekommt nach wie vor ausschließlich die selbe Flaschenmilch von Bebivita Pre, die ersten 8 Wochen hatte ich gestillt. Wir hatten bisher nie Probleme mit der Flasche, aber jetzt seit 2 Tagen macht sie nur noch köttelchenweise in die Bux und der Stuhlgang ist sehr fest, meines erachtens viel zu fest  :-\ und es kommt kaum raus nur nen kleiner fester Köttel und nur mit ganz viel Müh und Not kommt es raus  :-[

Woran könnte es denn liegen? Sie bekommt nach wie vor die selbe Nahrung. Muss ich schon auf Beikost umstellen? Meine Mutter fing schon an wie mach Karotte mit in die Milch und son pipapo.... ???

Eigentlich wollte ich bis volle 6 Monate nur Milch geben und auch noch nicht ab 5 Monate mit Beikost anfangen.

Danke für eure Meinungen.

LG
♥♥♥ 04.07.2009 - 07.14 Uhr - Julie - 3060g pures Glück verteilt auf 48cm Länge!!! ♥♥♥

♥♥♥15.01.2013 - 17.06 Uhr - Isabelle - 3390g auf 54cm Länge - aus dem Bauch, mitten ins Herz!!! ♥♥♥




GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3520
Karotte in die Milch - weil sie so schön stopft? ;-)

In die Milch würde ich gar nichts reinmischen, Milch ist Milch.

Es ist ja recht warm in den letzten Tagen - vielleicht schwitzt die Maus mehr und bräuchte ein bisschen mehr Flüssigkeit?
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Etwa Wasser zu trinken geben wollte ich auch vorschlagen
Sie sabbern ja auch gerade mehr ^^ (was hab ich als eine vollgesabberte Schulter, meine Güte xD)

♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 293
  • Julie & Isabelle an der Hand, 6* im Herzen
ich weiss auch nicht wie sie darauf kommt, aber andererseits musste ich damals meiner großen tochter laut ärztlicher aussage karottensaft zum trinken geben wegen ihrer argen verstopfungen  ??? bin da jetzt etwas verwirrt was karotte nun bewirkt, ob auflockernd oder her festigend...?!

also die möglichkeit hatte ich auch schon in erwägung gezogen, aber bei uns ist es nicht sonderlich warm und ich habe auch so nicht bemerkt das sie vermehrt schwitzt. gelesen habe ich auch von zu kalkhaltigem wasser, dies haben wir natürlich. ich glaube härtegrad 4.... allerdings filter ich das wasser immer und so hatte sie ja nie probleme  :-\

oh ja jetzt wo du es erwähnst, sie sabbert natürlich viel zur zeit, aber natürlich auch nicht erst seit 2 Tagen... aber wahrscheinlich dauert das auch erst seine paar tage bis sich soetwas bemerkbar macht? also eigentlich kann man glaube ich an der fontanelle auch den flüssigkeitsmangel gut feststellen oder irre ich mich da jetzt? weil diese ist eigentlich immer ganz normal...
♥♥♥ 04.07.2009 - 07.14 Uhr - Julie - 3060g pures Glück verteilt auf 48cm Länge!!! ♥♥♥

♥♥♥15.01.2013 - 17.06 Uhr - Isabelle - 3390g auf 54cm Länge - aus dem Bauch, mitten ins Herz!!! ♥♥♥




GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3520
Wenn die Fontanelle einsinkt, dann ist´s schon arg... Ne ne, fester Stuhlgang kann ein erster Hinweis darauf sein, dass mehr Flüssigkeit gebraucht wird. Biete doch einfach zwischendurch nochmal was an zu trinken. Wie oft bekommt sie denn ne Flasche?

Und ja - Karotte stopft.
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 293
  • Julie & Isabelle an der Hand, 6* im Herzen
also sie kommt im schnitt schon alle drei stunden, z.zt schafft sie aber gar nicht ihre ganze menge, sie bekommt 160 ml, mal ist die flasche leer, mal bleiben 40 bis 50 ml meist über, aber 120 ml ist doch recht wenig für das alter? hatte schon gedacht oder eine möglichkeit wäre, da sie ja die menge z.zt nicht schafft auf 120 zurück zu gehen und dann nach bedarf öfter zu füttern... aber noch öfter? wie gesagt bei 3 stunden liegen wir und alle 2 stunden zb fände ich gefühlt jetzt auch zu viel.
♥♥♥ 04.07.2009 - 07.14 Uhr - Julie - 3060g pures Glück verteilt auf 48cm Länge!!! ♥♥♥

♥♥♥15.01.2013 - 17.06 Uhr - Isabelle - 3390g auf 54cm Länge - aus dem Bauch, mitten ins Herz!!! ♥♥♥




GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3520
Und wenn du ihr zwischendurch noch ein bisschen Wasser anbietest?
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 293
  • Julie & Isabelle an der Hand, 6* im Herzen
das werde ich mal versuchen, danke  :) wobei ich befürchte das sie wasser nicht nehme wird. die sind doch schon so verwöhnt von der süßen milch  :-\, finde die babymilch echt süß meine große damals hat komplett alles verweigert, kein tee, wasser schon gar nicht nur schön die süßen säfte, natürlich verdünnt aber ich glaube die kleine wird auch ne süße  :-\ oder seh ich das einfach zu eng? komisch bei meiner großen habe ich mir damals nicht so viele gedanken gemacht  :(.... weiss nicht woher die angst und unsicherheit kommt...!
♥♥♥ 04.07.2009 - 07.14 Uhr - Julie - 3060g pures Glück verteilt auf 48cm Länge!!! ♥♥♥

♥♥♥15.01.2013 - 17.06 Uhr - Isabelle - 3390g auf 54cm Länge - aus dem Bauch, mitten ins Herz!!! ♥♥♥




hupsili03

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
    • Mail
ich würde auch ihr zwischendurch Tee oder Wasser anbieten und wenn du die Milch mal mit etwas weniger Pulver anrührst dann ist sie ja auch plöriger...mmmhhh hab gerade mal mein Männe gefragt der ist Arzt aber nur für Grosse... findet er komisch er meint auch mehr Flüssigkeit und du sollst mal den Anbieter deines Milchpulvers wechseln vielleicht liegts ja daran...lg und wenn das garnicht geht geh lieber zum Kinderarzt.....sonst machst dir das ganze Wochenende nen Kopf.... :o



Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.

*nova*

  • Gast
...und wenn du mal eine andere Milch versuchst? Ich musste bei Alena fest stellen dass Milch doch nicht gleich Milch ist. Sie hat 3 Monate die Pre von Humana bekommen und von einem Tag auf den anderen einen so harten Stuhl bekommen dass gar nichts mehr ging. Habe dann auf Milumil pre umgestellt und das Problem war erledigt.Sie hatte dann bis sie 1 Jahr alt war normalen Stuhl....ich wollte dann da sie noch sehr viel Milch getrunken hat und Kuhmilch abgelehnt hat eine günstigere Milch geben und habe Bebivita gekauft....davon hat sie schecklichen Durchfall bekommen.


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17777
Ich würde wohl auch mal eine andere Milch versuchen - eine probiotische brachte bei meinem Sohn damals schnell Verbesserung...bei Bebivita bekam er auch nach einer Weile Verstofung - nach der Umstellung auf Mil upa wurde es schnell besser...

Allerdings meine ich auch, dass grad mit 4 Monaten auch irgendeine Umstellung im Verdauungstrakt passiert? Evtl. hängt es auch damit zusammen?Hatte grad noch das Gespräch mit einer Freundin, deren Kind auch grad genau 4 Monate ist und von 7X Stuhlgang am Tag plötzlich auf alle 2 Tage kommt...... Evtl. ist es auch wirklich irgendwas, wa sin dem Alter im Darm passiert.

Beikost würde ich auf keinen FAll anfangen - zumindest kein GEmüse. Grad Karotte stopft unheimlich....versteh ich grad gar nicht....zumal , wenn ein Kind grad eh solche Probleme hat, würde ich nicht noch mehr "Neues" dem Darm antun.....Und wenn Beikost dann eben Birne vom Löffel...aber definitiv keine Karotte  ??? Und Verstopfung ist für mich auch kein logisches Zeichen für Beikosreife.....
Wasser könnte man auch versuchen...allerdings bezweifele ich, dass man da nennenswerte Mengen ins Kind bekommt, die Besserung bringen, zumal sie ja eh nur Milch trinkt und somit genug Flüssigkeit haben sollte


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung