Autor Thema: 11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?  (Gelesen 5938 mal)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« am: 27. Dezember 2011, 15:57:08 »
huhu!

eigentlich hatten wir bis jetzt ein ziemlich ausgeglichenes kind und eigentlich ist er fast immer gut drauf.

aber seit einer woche, hängt er mir nur noch am rockzipfel! konnte er vorher gut spielen, auch mal gut ne stunde alleine in seinem zimmer, kommt er nun immer hinterher, meckert, sobald ich den raum verlasse!

er weint viel, in letzter zeit, für seine verhältnisse! wenn ich mich morgens wasche und das wasser aufdrehe, hängt ein kleiner panisch, schreiender zwerg an meinem bein. drücke ich die klospülung gibts geschrei, geschweige denn bei der waschmaschine (die mal sein bester freund war), beim trockner, der uhr, dem telefon, der klingel, aber auch leisen sachen, wie irgendwo ein rauschen, knistern und knacken, wird panisch geweint und gemeckert.

wühlt er aber wie wild der duplokiste, dass einem die ohren dröhnen oder schreit er fröhlich mit seinen freunden um die wette, kann es nicht laut genug sein!

er war nie so mega sensibel (und ein so großer angsthase)... er kennt die ganzen geräusche ja von anfang an...

kennt ihr diese empfindlichkeit auch?

gut, er bekommt nun enldich ein zähnchen, aber kann das alles damit zusammen hängen? ist es wieder eine entwicklungsphase?

auf jedenfall nervt mich dieses ständige gemecker und geklammere die letzten tage ganz schön... versuche für ihn da zu sein. aber ab und zu muss ich eben aus dem raum oder mal auf toilette. sage ihm dann auch immer bescheid und er kann ja hinter her kommen, was er dann auch tut! aber selbst, wenn er bei mir ist, wird gemault...

und dann dazu darf ich mit ihm nicht wirklich raus, weil ich mir den fuß gebrochen habe. ich kann zwar laufen, aber ich soll mich immernoch schonen...

jemand gute ideen für regnerische tage in der wohnung mit einem 11 monate altem zwerg?!?! denn so langsam gehen mir die beschäftigungsideen aus...

danke schon einmal für eure antworten!

lg, nini



Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4355
  • Trageberaterin a.D.
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2011, 17:10:06 »
Wenn sich sonst grad nix verändert hat, dann klingt das für mich wie eine Entwicklungsphase. Der Moritz hatte auch mal eine Phase, da durfte ich keinen Meter von ihm weg, das ist echt anstrengend. Aber das beste bleibt mit viel Einfühlungsvermögen auf die sensiblen Gefühle einzugehen,... Wenn Du nicht rauskannst, macht's das ganze natürlich nicht einfacher.

Beschäftigungsideen? Hm,... Kneten, Bücher anschauen, Autos spielen, Handpuppen spielen, Trommeln basteln und spielen,...
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


mausebause

  • Gast
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2011, 18:31:49 »
So ist es bei uns auch gerade....
Hilft dir nicht wirklich...aber es ist nur ne Phase...ooohmmm... s-:) ;) :-*

*nova*

  • Gast
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2011, 19:12:01 »
Kann mich den anderen anschließen - so Phasen kommen immer wieder. Wir hatten erst neulich auch wieder eine "vor-allem-angst-hab-phase"

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2011, 19:13:16 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 19:06:28 von D@nce »





MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #5 am: 28. Dezember 2011, 11:56:34 »
ja :) durchhalten @ dance... müssen wir wohl auch!

aber ich muss sagen, heute war schon vieles, viel besser :) er war den vormittag gut drauf, stand sogar an der laufenden waschmaschine, ohne einen nervenzusammenbruch zu bekommen :D

aber beim essen ist er dann "zusammen gebrochen". das kennen wir so gar nicht von ihm und vorallem nicht so ein weinendes gesicht, jammernd... da kann ich auch schlecht ernst bleiben ;) aber ich habe ihn dann erlöst und ins bett gesteckt.

mal schauen, wie der nachmittag wird!

aber es beruhigt ja immer ungemein, dass man nicht alleine ist und alles völlig normal ist, wenn der kleine durchdreht ;)



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2011, 13:45:42 »
Ja, diese Phasen kennt wohl jeder und die sind echt anstrengend. Meist lernen sie dann grad was, z.B. laufen. Und das macht natürlich Angst und verunsichert. Da braucht man ganz viel Mama.
Wegen rausgehen: Also bei uns ist einmal am Tag raus unbedingt nötig, sonst sind beide Kinder komplett unausgeglichen. Kann evtl. mal jemand anderes zumindest für 20 Minuten raus? Und sei es nur Buggy schieben, oder vor dem Haus ein paar Steinchen sammeln. Oder kannst Du Dich mit ihm einfach rausstellen und eher statisch bleiben?
Für innen: Krabbeltunnel, eine Decke über einen kleinen Tisch oder Stuhl hängen als Höhle, Kletterparcours bauen (Luftmatratzen, Matratzen, stabile Kissen, ein Kissen mit Luftballons füllen, Windelkarton, etc. etc.). Sowas hilft bei uns an Regentagen auch gut, wenn man nur kurz raus kann.
Ruhigeres: Fingerfarben, (notfalls einfach nur Wasser, das reicht auch erstmal), Wachsmaler, 0,5-Flaschen mit diversen Materialien füllen und als Rassel nehmen...

jaceny

  • Gast
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2011, 00:00:08 »
Diese Phase hatte mein Sohn vor ein paar Wochen. Er ist 2 Jahre.
Und die Phase geht vorrüber, im Moment habe ich Urlaub z.B und da flackert sie wieder auf.

Es kann so Vieles sein. Kann auch sein er hat einen Wachstumsschub, die Zähne machen sich noch auf den Weg usw usf.
Sie können dennoch nicht vieles zuordnen und suchen Schlupf und Halt und dafür sind wir da! Besonders die Mama's die einfach dieses Band zu ihren Kindern haben.

Mit Gelassenheit und der notwendigen Zuneigung klappt das. Ich hab mir da gesagt "Mit 18 hängt er mir nemme an dem Rockzipfel".
Meiner war auch nie ein Kind was geklammert hat oder gar total auf mich fixiert ist. Ich bin auch ne VZ Mutter, die seit er 8 Monate ist wieder arbeiten geht.

Aber die Phase ist auch extrem wichtig für die Kinder. Denke auch inzwischen, dass die Kinder die früh "selbsständig" sind, sich früh abnabeln und auch auf eignen "Beinen" alleine was machen können, fordern diese Phase sehr ein.
So nach dem Motto "Mama ich brauch dich doch noch, ganz arg"

Ideen :

Fingerfarbenmalen
Baden mit Farbe. (Gibts ja zu kaufen)
Höhle bauen
'Verstecken' gemeinsam unter der Decke "Wo bist du?""Wo bin ich?" Hat meiner immer total mögen und mag's immer noch - find das sehr eng verbunden mit meinem Kind!
Bücher anschauen (meiner liebts total!)
Puzzeln

Einfach in fördern aber im ruhigen Rahmen - so dass dein Fuß nicht belastet wird.

Achsoo Wasserfarben haben wir auch gemacht, meiner hat's nie in den Mund genommen! Er durfte auch mit Händen malen ... fand er toll diese "Nässe" zu spüren und Fingerabdrücke zu machen. Oder eben diese Fingermalfarben.

Meiner steht schon immer auf Lichter. Ich hab dann ne Taschenlampe für ihn und für mich besorgt, das Zimmer mal dunkel gemacht und einfach mit den Fingern vor der Taschenlampe gespielt, hat er dann auch gemacht und sooo gelacht und sich gefreut. Mal was andres.

Mh ansonsten fällt mir spontan grad nemme mehr ein! =)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #8 am: 02. Januar 2012, 13:03:23 »
@ jaceny/ zuz: ja, ich denke auch, dass diese phase sein muss. es ist auch schon besser geworden :) er hat nicht mehr vor allem angst!
und ja, lasse lernt gerade laufen und bekommt zwei zähne...

die ideen sind toll :) ich werd mal schauen, dass wir was nachmachen. das mit der taschenlampe ist gut, wird ja früh dunkel. bücher schaut lasse auch super gerne an.

mit fingerfarben...ich werds mal testen. wir haben aber vor kurzem versucht handabdrücke für weihnachten in salzteig zu machen und er hat geschrien, als würde ich seine hand und fuß in säure tauchen... das ging so gar nicht! wenige wochen davor hat ers ganz gut gemacht, aber leider hatten wir da nur einen handabdruck gemacht...

wachsmaler werd ich mal welche kaufen, mal schaune, wie er das malen findet :)

zum kissen füllen...kann man da jede luftballons nehmen? knallen die nicht so schnell?

wenns zu schlimm wird, geh ich mit lasse in den innenhof, da kann er dann bissl spielen :) und ich muss nicht viel laufen!



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #9 am: 04. Januar 2012, 22:33:33 »
Ich nehme ganz normale Luftballons, puste sie auf, lass die Luft nochmal raus und puste sie nochmal raus. Mir ist noch keiner geplatzt. Und wenn, wäre es ja im Kissen, also auch nicht so schlimm.
Wegen Farben: Meiner mag auch nicht geführt werden, er muss das selbst machen. Wie gesagt, am besten geht Wasser, wenn er im Hochstuhl sitzt. Einfach einen Schwapp auf den Tisch, er darf panschen und fertig. Hat auch den Vorteil, dass nichts dreckig wird und er es getrost in den Mund nehmen darf  ;D
Ach ja, wenn Du so was magst: Mit Grieß/Reis o.ä. spielen lassen.

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:11 monate alt - mega empfindlich - entwicklungsphase?
« Antwort #10 am: 05. Januar 2012, 19:43:02 »
mit wasser auf tisch patschen findet er klasse. er macht immer mal wasser auf den tisch, wenn er mit seinem trinkbecher aufn tisch haut oder versucht ihn auszukippen.

das mit den luftballons versuchen wir einfach mal :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung