Autor Thema: will nicht mehr zum Schwimmkurs  (Gelesen 10349 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
will nicht mehr zum Schwimmkurs
« am: 12. Juni 2012, 19:24:24 »
Ronja möchte gern schwimmen, läßt es sich von uns aber nicht erklären. Deshalb haben wir sie zu einem Kurs angemeldet und auch vorher drüber geredet, was da gemacht wird. Ich hab ihr auch erklärt, dass es da auch mal spritzt und sie lernt, den Kopf unter Wasser zu machen. Davor hat sie etwas Angst.
Heute war nun die erste Stunde und sie hat fast alles ganz toll mitgemacht, sogar den Kopf unter Wasser. Sie ist nur nicht vom Beckenrand gesprungen. Als sie gesagt hat, sie möchte nicht, wurde das auch so akzeptiert, sie wurde zu nichts gezwungen, alle 3 Schwimmlehr (ein Mann, zwei Frauen) waren nett.
Beim Anziehen hat sie dann gesagt, dass sie da nicht mehr hinmöchte, weil es spritzt und sie den Kopf unter Wasser machen sollte. Sie will nun nicht mehr schwimmen lernen, ist ihr egal. Sie hat keine Lust mehr.
Ich habe ihr auch gesagt, dass wir morgen auf jeden Fall da wieder hingehen und mit den Schwimmlehrern reden, wovor sie Angst hat.
Ich will auf jeden Fall das Gespräch und das sie es morgen nochmal versucht. Sie kommt in die Schule und da kann sie ja auch nicht sagen, da ist es doof, ich gehe da morgen nicht mehr hin.
Was würdet ihr denn machen? Ich hoffe, ich kann morgen mit ihr noch mal in Ruhe darüber reden. Aber was mache ich, wenn sie da nicht hin will. Sie ist inzwischen so kräftig, dass ich sie nicht mehr einfach irgendwo hintragen kann, wenn sie sich wehrt, bekomme ich sie nicht vom Parkplatz ins Schwimmbad. Was wäre eure Konsequenz? Bin da gerade unschlüssig. Sie ist schon lange angemeldet und wir haben oft drüber geredet. Jetzt schmollt sie und redet kein Wort mit mir.
Dazu kommt, dass Kjell mir die Ohren voll jammert, er will zum Schwimmkurs, aber sie nehmen ihn nicht, weil er noch nicht 5Jahre ist. Das eine Kind darf und will nicht und das andere will und darf nicht.  :P Er hat heute bei Ronja zugesehen und wäre am liebsten da mit reingesprungen.
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #1 am: 12. Juni 2012, 19:44:36 »
Also bei uns ist der Schwimmkurs erstmal grundsätzlich ohne Eltern als Zuschauer.

Quinn war angemeldet, wollte auch, große Klappe ... und dann war es soweit und als ich ihn wieder abgeholt habe, meinte die Schwimmlehrerin gleich, dass das wohl nix wird, dass er hysterisch rumgebrüllt hat  s-:) und sie überhaupt nicht an ihn rangekommen ist. Wir haben dann gleich unser Geld zurück bekommen  ;D.

Beim Musikunterricht mault er auch, aber das wollte er, das hat er sich auch angeschaut (3x), wollte immer noch und die Unlust kam mit der Zeit. Da bestehe ich drauf, dass er diesen Kurs fertig macht. Ich muss ihn auch fertig bezahlen. Einen Folgekurs muss er nicht machen.

Bei dem Schwimmen würde ich sie nicht zwingen. Bringt nichts. Lieber in einem halben Jahr oder einem Jahr nochmal einen Anlauf. Wenn dann auch der Bruder mit kann, dann klappt es vielleicht.

Quinn werde ich auch nächstes Jahr wieder anmelden (der Kurs ist hier immer vor den Sommerferien) und er ist nicht der einzige, der einen zweiten Anlauf braucht. Einige Eltern, die da waren haben ähnliche Erfahrungen gemacht.

Ich denke sie hat sich ein Bild gemacht, will nicht hin. Lass sie. Sie hat ja nun geschaut, hat es ausprobiert und es gefällt ihr nicht. Etwas anderes wäre es, wenn sie schon einige Male gegangen wäre und nun auf einmal nicht mehr will.

Wenn sie sich nochmal überreden lässt gut, wenn nicht auch gut.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Balu

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 149
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #2 am: 12. Juni 2012, 19:46:53 »
Mein Sohn hat sich auch mit Händen und Füßen gegen den Schwimmkurs gewehrt. Aber schwimmen ist lebensnotwendig, ich bestehe darauf, dass er es lernt.
Ende der Diskussion.  s-:)
Bei Dingen die ich für absolut notwendig (und lebensrettend) halte lass ich nicht mit mir handeln.  ;) Er weiß er muss das machen, aber auch "nur" bis zu Bronze-Schwimmabzeichen. Danach darf er entscheiden, ob er weitermacht. Ich glaube nicht.  ;D

Um ihm entgegen zu kommen durfte er auch die Schwimmschule wechseln nach dem Seepferdchen. Er hat wirklich große Fortschritte gemacht, ich hätte ihm das so nicht beibringen können. Nur das Seepferdchen war mir aber nicht sicher genug, da konnte er gerade mal so die Nase über Wasser halten.  s-:) Darum muss er noch weiter machen.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2012, 19:50:16 von Balu »



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #3 am: 12. Juni 2012, 19:59:27 »
Ich bestehe auch drauf, dass er es lernt. Jetzt ist aber offenbar noch nicht der richtige Zeitpunkt   :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

moni

  • Gast
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #4 am: 12. Juni 2012, 20:03:56 »
torben hat nie lust auf den schwimmkurs aber wenn er da ist will er nicht mehr weg.

wir haben vorher immer theater s-:)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #5 am: 12. Juni 2012, 20:32:18 »
Ich würde sie trotzdem schicken.
Sie wollte es, hat sich angemeldet und ist ja nun keine 2 mehr, sodass sie das nicht verstehen könnte.

Bei uns gibts kein "erst will ich, dann doch nicht" und ab Nr zu muss man Dnge machen, Di. Einem nicht so gefallen. Vielleicht findet sie ja doch Gefällen daran, wenn sie erst mal öfter dort war?

es sind ja auch nur ein paar Wochen.
Ich persönlich würde da keine Rücksicht auf "keine Lust" nehmen.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #6 am: 12. Juni 2012, 21:01:49 »
Sie jetzt einfach nicht mehr hinzuschicken, erscheint mir ein wenig zu einfach, wir reden hier seit Monaten drüber. Seit Herbst suche ich einen passenden Schwimmkurs (Zeiten) und am 1.April hat sie sich selbst angemeldet.
Ich bestehe auf das Gespräch mit dem Schwimmlehrer. Was soll ich machen, wenn sie nicht aus dem Auto steigen will? Wenn sie sich wehrt, bekomme ich sie nicht getragen. Mein Mann muß leider arbeiten, der kann mir nicht helfen. Dann muß Kjell und ein 4jähriges Tageskind auch noch mit. Ich bin auch der Meinung, dass sie mit 6Jahren auch mal Sachen machen muß, die man nicht so gern macht. ABER wenn Ronja nicht will, dann will sie nicht, sie bewegt sich dann keinen Milimeter von der Stelle. Ich kann dann eh nichts daran ändern. Aber was ist die Konseqenz dafür? Das ist der einzige Weg, wie man sie noch locken kann. Aber für diese Situation fällt mir nichts ein. Ich kann ja auch nicht sagen, dann gehen wir nicht mehr ins Schwimmbad, das wäre ja auch eine Strafe für Kjell. Das geht nicht, er ist eh schon verzweifelt, weil er nicht zum Kurs darf.
Der Kurs findet in einem Freibad statt, da ist in einem halben Jahr kein Kurs, der nächste wäre erst in einem Jahr, mit etwas Glück wäre im Juli noch was frei.
   


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #7 am: 12. Juni 2012, 21:07:14 »
Ich würde sie noch einmal schicken. Sie wollte es und hat sich darauf eingelassen, dann sollte sie es auch zweimal probieren.
Aber danach wäre Schluss. Bringt nämlich gar nichts, wenn sie das nicht wollen, dann lernen sie das ja auch nicht. Das ist bei anderen Dingen anders. Aber beim Schwimmen kommt eben bei vielen - bei ihr ja offenbar auch - noch Angst dazu und das ist sooo kontraproduktiv. Das hat einfach keinen Zweck.
Konsequenzen hat es allerdings trotzdem, weil sich das in dem Fall gar nicht vermeiden lässt: Wer nicht schwimmen kann, kann im Schwimmbad auch nicht allein ins Wasser, muss in der Nähe von Gewässern prinzipiell Schwimmflügel tragen (also wenn man z.B. am Strand spielt) und ich kann keine weiteren Freunde von ihr mit ins Bad nehmen, die auch noch nicht schwimmen können. Das alles nicht als Strafe, sondern einfach als natürliche Folge, weil ich es anders eben nicht verantworten kann.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9469
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #8 am: 12. Juni 2012, 21:16:08 »
Also mit ins Schwimmbad tragen wirst Du nur das Gegenteil erreichen. Und gerade beim Thema schwimmen wäre mir persönlich sehr wichtig, dass das Kind keine Angst davor entwickelt. Denn diese wieder in den Griff zu bekommen wird schwer.

Ich würde das Gespräch suchen und auch noch einmal hören warum sie Angst hat und nicht mehr dahin möchte. Einmal vielleicht noch probieren, aber dann wäre bei mir Schluss.

Es ist immer noch etwas anderes vorher etwas zu besprechen und dann wirklich in dieser Situation zu sein. Dann wartet sie im Zweifelsfall noch ein Jahr und macht den Kurs im nächsten Jahr mit ihrem Bruder zusammen :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #9 am: 12. Juni 2012, 21:18:25 »
Müsste ich Quinn hintragen, dann würde er auch dort Theater machen oder sich komplett verweigern. Wo soll da der Sinn sein? Deshalb nochmal mit ihr reden, sich das nochmal anschauen, mit dem Schwimmtrainer sprechen, aber wenn sie nicht will, es lassen.

Kjell darf doch nächstes Jahr oder? Dann meldest du sie einfach dann wieder mit an.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #10 am: 12. Juni 2012, 22:13:09 »
Bei meiner Maus war der Anfang auch schwer. Sie war in einer Gruppe, die angeblich nichts konnte und es stellte sich raus, die können fast alle schon schwimmen. Das hat sie total runtergezogen. Wir haben mit der Schwimmlehrerin gesprochen und dann den Kurs gewechselt und seit dem ging es. Aber eine zeitlang hatte sie dann trotzdem keine Lust mehr, da haben wir uns aber auf nichts eingelassen. Sie hat ihn zuende machen müssen. Und war am ende total froh.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #11 am: 12. Juni 2012, 22:18:33 »
Der Sinn ist darin, dass sie nicht einfach so aufhört. Die Schwimmtrainer haben ausdrücklich gesagt, dass man unbedingt mit ihnen reden soll, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Und da will ich sie einfach dabei haben.
 Sie hat heute alles ganz toll mitgemacht. Ihr ist das Wasser etwas unangenehm, wenn es spritzt. Sie drückt sich zur Zeit gern vor unangenehmen Sachen.
Mal sehen, wie sie morgen drauf ist. Das blöde ist, sie ist heute beim schmollen eingeschlafen.
   


fauchu

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 541
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #12 am: 12. Juni 2012, 23:54:00 »
Hallo!

Wir haben hier auch immer mal wieder die Diskussion wegen dem Schwimmkurs  s-:) und ganz ehrlich, diese Diskussion gabs auch bei anderen Kursen... - daher weiß ich, dass es morgen ganz anders aussehen kann!

Bei uns hängt es viel von Erfolgserlebnissen ab... ich denke aber, dass man nicht gleich alles hinschmeißen kann, wenns nicht sofort klappt - klar ist üben nicht super, aber nur so lernt mans halt  :-\
... wir reden vorher drüber, a la das Seepferdchen ist ganz wichtig, er ist mein Goldkind, wenn er ganz toll mitmacht (ganz wichtig!  ;D ) und malen uns aus, was er dann alles machen kann (bei uns im Freibad gibts z.B. ne große Wasserrutsche für die Schwimmer) und er ist da Argumenten durchaus zugänglich  (man könnte auch sagen, ich red ihm zu wie nem lahmen Gaul  ;D ) - außerdem habe ich ihm als zusätzlichen Anreiz versprochen, dass er sich ein Geschenk aussuchen darf, wenn ers geschafft hat... das motiviert ihn auch immer wieder!

Ich hätte ehrlich gesagt für so "Kindergartentheater", wie nicht Aussteigen echt wenig Verständnis... und würde das auch deutlich machen und mein Kind an der Fast-schon-Schulkind-Ehre packen!  ;)

Viel Glück!

... wegen dem Wasserspritzen, gibt´s Situationen bei denen ihr das nix ausmacht? (Baden, im Garten unterm Sprenger durchrennen etc.) - wenn ja würd ich´s vielleicht vergleichen oder ihr geheime Schwimmtricks  zeigen - sowas ist bei uns ganz hoch im Kurs, z.b. beim Tauchen durch die Nase ausatmen.

LG fauchu
« Letzte Änderung: 13. Juni 2012, 00:02:56 von fauchu »


*11/09


Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #13 am: 13. Juni 2012, 00:08:44 »
Ich hab ja beide Kinder schon vor 2 Jahren hier beim sogenannten MTV angemeldet fürs Schwimmen,bisher kam da noch gar nix :P

Naja,Ende vom Lied,wir gehen ab und an mal Schwimmen und Finn hatte nun auch mit der KiTa schwimmen,dass hat Ihm offensichtlich sehr,sehr viel Spass gemacht,aber auch nur,weil ER bestimmen konnte,was er machen möchte,ebenso ergeht es Ihm bei mir ;)

Finn hat einen wahnsinnigen Respekt vor Wasser,wobei er das Baden in der Wanne dagegen liebt und da auch taucht usw.

Schwimmen lernen MUSS er,da Oma ja auf Sylt wohnt,wir wollen auch gerne mal zum Strand,da muss er das können,keine Frage.

Die Trockenübung hat er drauf,fehlt nur noch,dass er es im Wasser umsetzt.

In Eurem Fall würde ich aber Persönlich auch dazu tendieren,dass Sie es noch einmal probiert und auch vorab gesprochen wird,denn wenn die Lehrer wissen,was Sie NICHT mag,wird es ja doch sehr viel leichter :) :)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #14 am: 13. Juni 2012, 09:10:54 »
Ich finde es wichtig, dass Kinder lernen, dass man nicht einfach sagen kann "hab keine Lust mehr darauf".
Klar, bei kleinen Kindern ist das schwierig, aber mit 5 kann ein Kind schon sehr viel verstehen und da kann man für völliges Sturstellen auf ganz klare und unter Umständen harte Konsequenzen bringen.

Natürlich bringt reinzerren wenig, aber mit vernünftigen Kompromissen sollte doch viel möglich sein. Und als letzten Versuch würde ich mit ihr aushandeln,dass sie rein geht, sich umzieht, aber eben die ganze Zeit daneben sitzen und zuschauen muss.
Dann muss sie nicht mitmachen, wird sich aber langweilen.
Aber ein Fernbleiben gäbe es bei mir eben nicht. Hingehen zum Kurs wäre Pflicht.

Die Schule fängt bald an, da sind Kinder durchaus in der Lage (bzw müssen es sein!) sich auf Dinge einzulassen, die sie nicht wollen, vor Allem dann, wenn sie es sich selbst ausgesucht haben.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41762
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #15 am: 13. Juni 2012, 09:19:27 »
Wenn es dir rein um das hineingehen und mit dem Schwimmlehrer sprechen geht, dann braucht ihr ja keine (sichtbare) Schwimmtasche mitnehmen. Ohne Schwimmzeug sollte ihr ja klar sein, dass sie nicht zwangsläufig schwimmen gehen muss und es sich erstmal nur um ein Gespräch handelt.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22778
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #16 am: 13. Juni 2012, 11:00:38 »
ich würde das vom Kind abhängig machen


*einfach kein Bock weil ich nicht machen kann was ich will* gäbe es bei mir nicht ABER wenn das Kind wirklich Angst hat oder die Gefahr besteht, dass es Angst entwickelt, DANN würde ich es auch eher lassen!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #17 am: 15. Juni 2012, 12:36:34 »
Josh ist ja grad erst 5 geworden - Im Januar hatten wir mit einem Schwimmkurs angefangen, der Schwimmlehrer holte die Kids in der Umkleide ab, die Mamis konnten vom Vorraum durch eine Scheibe zuschauen. Josh machte auch recht gut mit fand ich und in der 2. Stunde sah ich auch erste kleine Verbesserungen (sprang freiwillig ins Wasser, rutschte beim spritzen nicht meilenweit zur Seite usw.) - der Schwimmlehrer sagte nach der 1. Std. zu mir er sähe Josh eher im letzten Drittel des Kurses, nach der 2. Std. meinte er, man solle überlegen ob er am richtigen Platz sei und das im beisein des Kindes. Beim dritten Mal wollte Josh nicht rein, der Schwimmlehrer ging auf ihn nicht ein - ich nahm ihn wieder mit. Geld bekamen wir für die nicht genommenen Stunden wieder, an einem erneuten Versuch war der Schwimmlehrer nicht interessiert - er könne im Herbst eine Probestunde machen und dann könne er ihn unter Umständen als zusätzliches (somit 8tes) Kind in den Kurs aufnehmen, wenn es dann bei der Probestunde wieder nicht passt, dann würde er wieder zurückgestellt :P
Wir haben dann vor 10 Wochen in einer anderen Schwimmschule angefangen, die nehmen kids ab 3 - ich habe auch hier wieder auf Joshs Muskelhypotonie hingewiesen, woraufhin man uns eine bestimmte Schwimmlehrerin in einem bestimmten Schwimmbad ans Herz legte. Josh mag seine Schwimmlehrerin, sie nimmt ihn auch mit ins Wasser wenn er weint (hört aber meist hinten am Beckenrand, wenn nicht schon unterwegs wieder auf). Weigern beim Spritzen und tauchen gibt es nicht, aber sie macht es jedem Kind entsprechend mit viel Gefühl.

Ich finde schwimmen lernen sehr wichtig und bin der Meinung ein Kind sollte das schon können, wenn es in die Schule kommt. Außerdem haben meine Ellis nen riesen Teich im Garten mit Brücke ohne Geländer - jetzt darf er nur mit Schwimmweste in den Garten aber das soll ja auch mal ein Ende haben.
Josh geht einerseits gern zum schwimmen andererseits will er nicht, hauptsächlich wg. dem Tauchen. Von mir aus MUSS er aber und da diskutier ich auch nicht.

Wenn dir wichtig ist, das sie JETZT schwimmen lernt erklär ihr das und auch warum es dir so wichtig ist.
Will sie nicht weil sie richtig Angst hat oder war irgendetwas in der ersten Stunde? Kann eine Schwimmbrille ihr die Angst vorm spritzen und tauchen nehmen?
Bekämt ihr das Geld wieder wenn ihr jetzt abbrecht oder würde es bei einem späteren Kurs verrechnet werden? Hatte sie den Kurs vorher mal gesehen, wußte also worauf sie sich einlässt?

Fine wird ab Ende september gehen - sie hatte jetzt eine Probestunde und will immer mit und beschwert sich, das sie nicht darf. Sie geht mit Flügelchen ins Tiefe bis sie nimmer stehen kann und kennt (fast) keine Angst - das macht mir Angst, daher soll sie möglichst schnell auch das Schwimmen lernen. Nur soll sie nicht mit Josh in einen Kurs um ihn nicht zu entmutigen und das er nicht von seiner kleinen Schwester überholt wird.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #18 am: 15. Juni 2012, 20:49:35 »
Wir haben noch mal die Kurve bekommen  :) Ich konnte Ronja mit einer Bastelzeitung bestechen. Wenn sie diese Woche im Schwimmkurs gut mitmacht, dann bekommt sie eine und die nächsten zwei Samstage kaufe ich ihr auch noch gerne eine.  ;)
Wir haben jetzt besprochen, dass sie, wenn es so doll spritzt, schauen soll, dass sie neben den kleineren sitzt und nicht neben den großen, da spritzt es nicht so doll. Tauchen mag sie auch noch nicht, aber heute ist sie immerhin ins brusttiefe Wasser gesprungen.

Und Kjell hat es heute geschafft, dass er am Montag eine Probestunde bekommt  :)
Ein Junge hat sich da total verweigert und die Mutter hat heute "aufgegeben". Zufällig stand heute der Schwimmbadleiter am Beckenrand und Kjell hat ihm erzählt, dass er auch so gern mitmachen will und ob er mal darf. Weil der Junge nicht teilnimmt und ja schon 4x Kurs war, darf Kjell am Montag eine Probestunde machen. Wir fahren morgen ins Schwimmbad und üben nochmal. Aber so im groben ist der Kurs jetzt soweit, wie er es schon kann.
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #19 am: 15. Juni 2012, 20:54:11 »
Hey, das ist toll  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #20 am: 03. Juli 2012, 21:48:25 »
So ist sie gerade ins Bett, sie konnte sich von Urkunde und Abzeichen nicht trennen  :) von dem weiterführenden Kurs will sie aber nichts wissen, dabei ist sie gestern 6 mal hintereinander 25m geschwommen  :)
   


Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #21 am: 03. Juli 2012, 22:58:38 »

ach Gott wie süüüß und ein tolles Bild als Abschluss hier . Glückwunsch an die Maus .

Meinen Großen hat auch immer gemault das er nicht hinwill aber wir haben auch durchgezogen und am Ende war er sehr stolz.

Was macht der kleine Bruder ? Haben sie ihn aufgenommen für einen Kurs?
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #22 am: 04. Juli 2012, 08:22:13 »
Kjell hat den Kurs auch noch mitgemacht, das Seepferdchen aber nicht geschafft. Das hab ich ja auch nicht erwartet. Er ist allerdings schon viel sicherer im Wasser. Er hat jetzt die Grundlagen und den Rest müssen wir weiter üben. Er stellt sich schon vor, wie er sein Seepferdchen bekommt  ;D Naja 2 von 3 Aufgaben kann er schon, er kann den Ring hoch holen und ins tiefe Wasser springt er auch, nur mit dem Schwimmen klappts noch nicht  ;)
   


Petra

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 457
  • Lache und die Welt lacht mit Dir!
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #23 am: 05. Juli 2012, 10:24:47 »
Gott wie süß!

Mein Tobias ist momentan auch im Schwimmkurs und ist auch bereits ohne Schwimmflügel geschwommen ... nur um dann danach festzustellen, dass das nicht geht und er die Flügel braucht. Der Schwimmlehrer mit ihm geredet, er sturr nein, da gehe ich unter. Hat sich dann so reingesteigert, dass er tatsächlich ein bisschen unter gegangen ist. Der Schwimmlehrer hat ihm dann die Schwimmflügel ohne Luft drauf getan... dann ist er geschwommen.

Gehe ich mit ihm schwimmen, gibt es nur Geplärre und da schwimmt er keinen Meter ohne Luft in den Flügeln.

Er hat einfach Angst.... und das ist denke ich erst mal legitim. Nachgeben tu ich nicht. Er kann schwimmen und muss nur seine Angst überwinden..

Liebe Grüße
Petra

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:will nicht mehr zum Schwimmkurs
« Antwort #24 am: 05. Juli 2012, 10:36:32 »
Fairydust - da kann man nur sagen "happy end" - so süß :D

Bei meinem Josh wirds noch ne Weile dauern und ich vermute fast, wenn Fine Ende Sept. nach unserem Urlaub auch in den Schwimmkurs geht, dann überholt sie ihren Bruder ratz fatz - gestern hatte sie so nen Spaß vom Beckenrand reinzuspringen (nach anfänglicher Angst) - da ist Josh noch Meilen von entfernt und auch die Schwimmbewegungen sehen bei Finchen schon mind. so gut aus wie bei Josh und der hat 12 Stunden Kurs (also je 30 Min) hinter sich, Fine gerade mal eine :o

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung