Autor Thema: Verhaltensauffälligkeit  (Gelesen 4498 mal)

chineke

  • Gast
Verhaltensauffälligkeit
« am: 25. Januar 2012, 19:14:26 »
Hallo....

seit einiger zeit fällt uns und anderen vermehrt auf das unser sohn (6 Jahre der sehr groß für sein alter ist, und sehr viel kraft hat)

- bewusst andere kinder weh tut (schucken, stauchen, würgen etc)
- lust am unterricht verloren hat (wobei er ein sehr guter schüler ist)
- sehr viel quatscht im unterricht und sehr laut ist
- sich schwer konzentrieren kann



nun bin ich als elternteil sehr verzweifelt und ratlos... da ich langsam nicht mehr weiter weis und nicht wirklich weiß wo ich mir hilfe hollen kann...

da ich zur vorgeschichte sagen muss..

er ist der sohn meines paterners.
die eltern haben sich kurz nach der geburt getrennt,
der sohn lebt beim vater seit dem 1. lebensjahr..
seit dem 3. lebensjahr bin ich als fester partner an der seite und erziehe ihn und hat mich als mutter angenommen..
wobei seit etwa seinem 4. lebensjahr die mutter wieder aufgetaucht ist und hin und wieder in mal abholt oder auch nicht.

_________

BITTE UM RATSCHLÄGE OB JEMAND SOLLCHE SITUATIONEN SCHON HATTE
WIE BEWÄHLTIGT WURDE
ODER WO ICH MICH HIN WENDEN KANN UM HILFE ZU BEKOMMEN

den so kann es definitiv nicht weiter gehen... bevor es zu spät ist.....

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4498
Antw:Verhaltensauffälligkeit
« Antwort #1 am: 26. Januar 2012, 06:30:19 »
Als erstes mal zur nächsten Erziehungsberatungsstelle o. ä. - denn ein Verhalten mit Verletzung anderer geht gar nicht...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11953
Antw:Verhaltensauffälligkeit
« Antwort #2 am: 26. Januar 2012, 10:55:10 »
Ich denke auch, dass euch eine Erziehungsberatungsstelle am ehesten weiterhelfen kann...

Viel Glück und gute Nerven!



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Verhaltensauffälligkeit
« Antwort #3 am: 26. Januar 2012, 11:51:06 »
Ich empfehle den Kinderschutzbund. Wenn Ihr in einer halbwegs großen Stadt wohnt, hat der bei Euch eine Zweigstelle (einfach mal googlen). Dort bekommst Du kostenlos "erste Hilfe" von einer Kinderpsychologin.
Noch einfacher ist der Erziehungsratgeber per Telefon: 0800-1110550. Jeweils von 9-11, Di + Do auch von 17-19 Uhr, deutschlandweit.

Alles Gute!

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung