Autor Thema: Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!  (Gelesen 3755 mal)

susi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Hallo,
bei jeder neuen Lehrerin versucht er das selbe Spiel. Er schreibt seine Aufgaben nciht auf und behauptet einfach er hätte nichts. Heute hat er den absoluten Klopfer gebracht! Seit zwei Wochen hat er eine neue Mathelehrerin. Heute hat sie zum erstenmal angerufen, weil er seine Aufgaben nicht gemacht hat und im Unterricht stört. Sohneman ist ans Telefon gegangen und hat immer nur mmmh und ja und nein gesagt. Ich habe in gebeten, mir den Hörer zu geben. Aber nein, er telefoniert zu ende und er legt auf. Dann behauptet er, es war ein Schulfreund.
Wirklich war es die Mathelehrerin. Weil ich nach der Nummer gesehen habe und sofort noch zurückgerufen habe aber niemanden erreicht habe, hat dann die Lehrerin nochmal angerufen.
Diese Abgebrühtheit muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen.

Was soll ich mit diesem kleinen Betrüger nur machen?? Welches "Strafmaß" haltet ihr für angemessen? Zuerst muss er alles aufschreiben was bis jetzt fehlt und während der Ferien nacharbeiten. Als Strafe hat er eine Woche Fernsehverbot. Bei uns läuft die Kiste sowieso nciht viel, aber für ihn nun eine Woche nix mehr!

Hat jemand Tipps wie ich ihn kriegen kann? Habt ihr eine Idee, warum er das immer wieder macht? Er muss doch merken, dass er damit nciht durch kommt!

Vielen Dank für alle Antworten!

Grüße

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3355
    • Mail
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #1 am: 14. März 2013, 23:11:37 »
Ich würde mit ihm gemeinsam ein Gespräch mit der Lehrerin führen und absprechen, dass sie in Zukunft die Einträge für seine Hausaufgaben abzeichnet.
Sprich er schreibt auf ob und welche Hausaufgaben er hat, sie setzt ihre Unterschrift drunter. Täglich.

Ansonsten würde ich ihn, wie du es eh vor hast, sämtlich nicht gemachte Hausaufgaben nachholen lassen (würd mir diese aber persönlich von der Lehrerin geben lassen) und mit ihm ein Gespräch führen, dass und warum es so nicht geht.
In meinen Augen machen andere/weitere Konsequenzen keinen Sinn.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.


M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #2 am: 15. März 2013, 06:07:37 »
Ich sehe es genauso wie sonina.

Auch ich würde ihn die fehlenden Aufgaben nachholen lassen, egal wie lange er dafür braucht, das ist dann schon "Strafe" genug und in Zukunft würde ich einfach auch von der Lehrerin die Hausaufgaben abzeichnen lassen und wenn er wirklich mal nichts auf hat, sie bitten das auch so aufzuschreiben, damit du dir sicher sein kannst, dass das stimmt. In der Regel klappt sowas ganz gut ;)

crazy007

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 51
  • ♥♥Lebe dein Leben♥♥
    • Mail
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #3 am: 15. März 2013, 06:46:09 »
Da kann ich den anderen nur zustimmen, die Lehrerin unterschreibt wenn er alles an Hausaufgaben aufgeschriebe hat und du unterschreibst dass du es gesehen hast.

Dieses Spiel hatte ich mit meinem Sohn auch schon, hat so geholfen. Strafe ob die hilft, weiß ich nicht. Unsere Lehrerin hat die Kinder in der Schule gelassen am selben Tag, statt 4 Std dann 6 Std, wenn Hausaufgaben nicht gemacht wurden. Wenn die Eltern damit einverstanden sind.
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]

mausebause

  • Gast
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #4 am: 15. März 2013, 08:30:25 »
Bei meinem Neffen war das mal ähnlich, da wurde dann auch mit der Lehrerin vereinbart, dass sie die Aufgaben ins Aufgabenheft geschrieben hat und das gegengezeichnet werden musste - und ansonsten schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an!

crazy007

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 51
  • ♥♥Lebe dein Leben♥♥
    • Mail
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #5 am: 15. März 2013, 11:10:47 »
@susi was vielleicht noch hilfreich wäre, ein Tagesplan für jeden Tag der Woche wo drinsteht wann er von der Schule heimkommt, Mittagessen usw...

Kann ja gut sein, das er keine Hausaufgaben machen will weil er das Gefühl hat dann keine Zeit zum Spielen zu haben. So war es bei meinem, seit ich den Tagesplan geschrieben habe, läuft es recht gut.
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]
[nofollow]

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #6 am: 16. März 2013, 12:06:01 »
Mein Sohn bekommt auch die Hausaufgaben abgehakt .......  s-:). Der war aber einfach zu faul und hat sie dann vergessen oder aber er hat "vergessen" sie aufzuschreiben, damit er schön faul sein kann  ;D

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #7 am: 16. März 2013, 12:33:42 »
meiner bekommt die in der 6. klasse mit 12 jahren noch unterschrieben bzw. abgehakt s-:) sonst ist der kopp zu voll mit den wichtigen dingen des lebens .... kumpels treffen, draußen fußball spielen usw usw usw ...

susi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #8 am: 19. März 2013, 21:44:46 »
Danke euch allen für die Antworten!

Die Aktion mit dem Aufschreiben, machen wie in den anderen Fächern sowie so schon. Nur in Mathe hat er eine neue
Lehrerin bekommen und da musste er erstmal wieder austesten, wie lange es gut geht, bis er auffliegt. :(

In meinem ersten Frust habe ich nun das Fernsehverbot erteilt und wenn ich das jetzt zurücknehme, nimmt er sowas
ja nicht mehr ernst! Das Nacharbeiten ist ziemlich anstrengend, "der Herrr hat ja schließlich Ferien"! Mama: "Tja, dann muss man seine Aufgaben machen, wenn sie auf sind!
Naja, wir bleiben dran!

Habt ihr Erfahrung mit ADHS und LRS? Der Verdacht ist geäußert worden und ich lasse ihn nun testen. Ich habe ein bissel Angst, dass er damit einen Stempel hat und dann aufgegeben wird, nach dem Motto naja ADHS und LRS hat sowie so kein Zweck! ?  Ich finde die Kids werden heute so schnell in diese Schublade geschoben, wenn sie nicht super an der Schnur gehen. Die Kinder sollen dann brav ihr Pillen nehmen und still sein! ?

Danke euch !

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #9 am: 27. März 2013, 10:40:03 »
Zu ADHS und LRS kann ich nix sagen.

Zum Thema Hausaufgaben - meine Ma hat mal bei nem zuverlässigen Schulkollegen meines Bruders angerufen (heimlich) und sich die Aufgaben von der Mutter geben lassen - als Brüderchen dann sagte er hätte nix auf ist sie die einzelnen Fächer durchgegangen mit ihm, immer mit der Nachfrage "bist du ganz sicher, kann es nicht sein, dass..." danach gab es ein ordentliches Donnerwetter und die Aufgaben mußten SOFORT gemacht werden, raus mit Freunden war an dem Tag gestrichen (ob es weitere Strafen gab weiß ich gar nicht mehr) - glaube das hat sie ein bis zwei Mal gemacht, dann war er kuriert (und ich gleich mit)  s-:) Frei nach dem Mott0 "Mama weiß eh alles" ;D

Juna

  • Gast
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #10 am: 28. März 2013, 13:50:00 »
Mit ADS habe ich keine Erfahrungen, aber eine meiner Töchter hat LRS.

Sie ist jetzt erst in der 1. Klasse und bekommt einmal in der Woche eine LRS-Therapie. Sie macht inzwischen für uns deutlich erkennbare Fortschritte.
In der Schule bedeutet das für sie, dass sie das erste Diktat, welches diese Woche geschrieben wurde, nicht mitschreiben musste. Stattdessen hat sie heute ein Abschreibdiktat bekommen. Ob das jetzt einfacher war, weiß ich aber noch nicht wirklich ;) Bei anderen Deutschtests(z.B. Wort mit Bild verbinden) bekommt sie mehr Zeit als die Anderen.
Sie muss auch nicht vor der Klasse vorlesen und bei Mathetests liest die Lehrerin ihr die Aufgaben vor. Das Lesen wird jetzt aber immer besser. Wörter sind nicht mehr ien völliger Buchstabensalat für sie.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Unser Sohn belügt uns ständig, wegen der Hausaufgaben!
« Antwort #11 am: 02. April 2013, 04:31:51 »
Huhu,

normalerweise hat es einen Grund, wenn Kinder lügen. Hast Du da mal nachgehakt? Wie schwer fällt es ihm, die Aufgaben zu machen? Braucht er mehr Struktur, mehr Hilfe? Wie laufen HA bei Euch genau ab? Kommt es oft zu Streit dabei? Ist ja bei ganz vielen so.
Hast Du mal ganz in Ruhe mit ihm geredet, wie HA für ihn sind, ob er sich dabei wohl fühlt usw.?
Evtl. kannst Du mal ein Brainstorming machen, wo er sagt, was er sich wünschen würde. Alle Wünsche aufschreiben, auch sowas wie: Gar keine HA machen. Dann sagst Du, was Du Dir wünschen würdest und schreibst das auch auf. Und dann schaut Ihr gemeinsam, ob Ihr auf einen gemeinsamen Nenner kommt.
Auf die Art sollte er sich ernst genommen fühlen, und Du bringst Deine Botschaft auch rüber.

Auf das Lügen selbst würde ich gar nicht groß eingehen. Auch wenn es schwer ist.

In meinem ersten Frust habe ich nun das Fernsehverbot erteilt und wenn ich das jetzt zurücknehme, nimmt er sowas
ja nicht mehr ernst!
Das finde ich überhaupt nicht. Wenn Du von der Strafe nicht mehr überzeugt bist, würde ich ihm das genau so sagen - dass Du das in Deinem ersten Frust gesagt hast, es aber eigentlich für wenig sinnvoll hältst. Das ist authentisch und zeugt von Stärke, nicht von Schwäche. Ich persönlich glaube nicht, dass TV-Verbot irgendwelche Probleme löst.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung