Autor Thema: tauchen, schwimmen etc  (Gelesen 4673 mal)

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
tauchen, schwimmen etc
« am: 26. März 2014, 11:14:42 »
Alex ist seit 1,5 Jahren im Schwimmverein(1x in der Woche). Nach einem 3/4 Jahr war endlich das Seepferdchen geschafft. Sie erfüllt auch schon die Anforderungen von Bronce, ausser das tauchen :P. Sie kommt einfach nicht runter. Untertauchen beim reinspringen, nass gespritzt werden etc kein Problem(mittlerweile). Es hat ein 3/4 Jahr gedauert, bis sie mit dem Kopf unter Wasser getaucht ist.
Alex möchte aber nicht mehr schwimmen. Ich habe ihr gesagt, sobald sie ihr Bronceabzeichen hat, melde ich sie ab. Dann kann sie reiten gehen. Aber sie schafft es einfach nicht :-[.
Was würdet Ihr tun? Im Verein lassen oder abmelden?
Schulschwimmen ist hier ein Witz. Darauf kann ich nicht bauen. Aber ich finde Schwimmen(Überlebens)wichtig.
lg
Milli



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #1 am: 26. März 2014, 11:34:27 »
Ich finde schwimmen auch absolut wichtig! Drum hab ich auch alles getan um meinen Sohn zu unterstützen, dass er das Seepferdchen schafft! Es war ein langer Weg, aber er hat es geschafft. Nun will er keinen weiteren Kurs machen und das ist für mich ok.
Er kann so gut schwimmen, dass er, wenn er z.B. versehentlich in einen Bach fällt wieder rausschwimmen kann. Haken dahinter. Gut.

Ich verstehe nicht, warum Deine Tochter Bronze machen muss?
Sie kann schwimmen. Super. Sie kann nicht tauchen und hat wohl auch keine Lust mehr auf den Schwimmzirkus - nimm sie raus. Bevor Du ihr dauerhaft die Lust verdirbst.

Natürlich ist es blöd wenn Du gesagt hast sie muss es machen bis sie Bronze hat.
Aber ich würde einfach sagen "Du hast Dich so bemüht und wenn es einfach nicht klappen will, dann lassen wir es jetzt einfach gut sein". oder so in die Richtung.




Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #2 am: 26. März 2014, 11:40:38 »
ich habe gerade mit der trainerin telefoniert. alex kann sehr gut schwimmen, aber das tauchen will nicht klappen. sie hat die technik noch nicht raus. alex ist beim unterricht motiviert, wirkt nicht, als ob sie keine lust hätte. aber wenn alex nicht mehr will, kann sie mit gutem gewissen entlassen.
ich möchte gern, das sie richtig schwimmen kann, weil wir zb einen campingplatz mit badesee haben und in drei jahren an die nordsee ziehen. auf das schulschwimmen kann ich nicht bauen, das gibt es pro klasse nur drei monate. ich selbst bin zu ungeduldig, um ihr tauchen zu zeigen.



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 11:54:34 »
Aber sie kann doch schwimmen!!!
Sie hat das Seepferdchen und kann für Bronze gut genug schwimmen.
Warum muss sie denn tauchen können?




Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #4 am: 26. März 2014, 12:19:54 »
weil es für mich dazu gehört und nochmal sicherer ist, sich auch unter wasser zurecht zu finden.



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15377
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #5 am: 26. März 2014, 12:23:21 »
Wenn ich möchte das mein kind SCHWIMMEN kann dann reicht seepferdchen sicher nicht!
Seepferdchen bekommt man für " über wasser halten" nicht für SCHWIMMEN

Aber wenn sie laut trainerin schwimmen kann würd ich es jetzt erstmal ruhen lassen und hoffen das das tauchen im sommer von allein kommt
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #6 am: 26. März 2014, 12:37:19 »
ich habe gerade mit ihrem vater gesprochen. alex wird zum juni abgemeldet. vorher wird ochmal etwas geübt. wenn sie es schafft ist gut, wenn nicht, dann ist das halt so. sie hat schon große fortschritte gemacht, in dem sie mit dem kopf unter wasser geht und sich nassspritzen lässt.



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8101
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #7 am: 26. März 2014, 12:37:48 »
Ich seh das wie Nipa :)
Meine Tochter hat im letzten Sommer erst Bronze gemacht, zwar nicht wegen Tauchen, aber einfach weil sie sich die Strecke nicht zugetraut hat (da war sie 12!). Aber ich wusste, dass sie das kann, also hab ich vorher nicht weiter nachgebohrt. Ihr Bruder hat es mit 9 zwei Tage nach ihr gemacht, gleiches "Problem", nur hab ich ihn da aus dem Anlass heraus einfach bestärkt, dass ich ihm das zutraue und dass es auch nicht schlimm ist, wenn es nicht reichen sollte. Er hat das dann super gemacht.

Die Große könnte vom Können her auch Silber machen, aber da will sie nicht an die Rückenstrecke ran. Also lass ich sie.

Im Grunde ist es "nur" ein Abzeichen. Natürlich toll, wenn man es hat und es auch will, aber letzten Endes zählt doch das tatsächliche Können und Schwimmen ist in meinen Augen wichtiger als Tauchen.
Das einzige, was ich kursmäßig immer durchgezogen habe trotz zwischenzeitlicher Durststrecken, war das Seepferdchen, eben weil ich es wichtig fand, dass die Grundkenntnisse "sitzen". Alles weitere kommt mit der Zeit.

Seepferdchen haben die bei uns im Übrigen erst bekommen, als sie die 25m und mehr sauber und sicher geschwommen sind, da war nix mit "nur über Wasser halten", von daher war das für den Anfang völlig ausreichend. Wenn man dann regelmäßig schwimmen geht, werden die Kinder schon von daher ausdauernder, dafür braucht man dann nicht zwangsläufig mehr einen Kurs.

Ich würde sie damit jetzt nicht weiter "quälen" und ihr auch sagen, dass ihr es jetzt einfach mal gut sein lasst und später nochmal neu ansetzt.

Vielleicht sagt sie ja nächsten Sommer bei einem Schwimmbadbesuch spontan, dass sie das jetzt machen will. So war es bei meiner Tochter auch, die hat auf einmal gesagt, so ich geh jetzt zum Bademeister und mach Bronze  :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27348
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #8 am: 26. März 2014, 12:49:15 »
Seepferdchen haben die bei uns im Übrigen erst bekommen, als sie die 25m und mehr sauber und sicher geschwommen sind, da war nix mit "nur über Wasser halten", von daher war das für den Anfang völlig ausreichend.

Er musste reinspringen, dann 25 Meter schwimmen - im richtigen Schwimstil mit korrekter Arm- und Beinbewegung. Danach noch etwas hochtauchen.

Bei ersten Versuch hatte er nur 17 Meter geschafft und es nicht bekommen.
Im Urlaub hat er es dann nach ein paar Stunden Einzelunterricht geschafft.
Heute hätte ich keine Bedenken ihn irgendwo ins Wasser zu schubsen - er käme raus.

@Tauchen: manchen Kindern macht es einfach keinen Spass.
Mein Sohn war lange ein Schisser, und irgendwann hat es klick gemacht - jetzt liebt er tauchen. Der Kleine hatte nie Angst vor Wasser, aber er mag nicht tauchen.

Ich finde gut dass Ihr Sie zum Halbjahr abmeldet!



Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5482
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #9 am: 27. März 2014, 11:15:36 »
Das Bronzeabzeichen ist schon nicht unwichtig, aber muß ja nicht zu einem bestimmen Zeitpunkt gemacht werden. Ronja hatte das Seepferdchen und war im Schwimmbad kaum zum Schwimmen zu motivieren, sie hat nur geplanscht. Nach paar Monaten hätte sie das Seepferdchen nicht mehr geschafft. Da hab ich sie schon etwas "gezwungen", zum Bronzekurs zu gehen. Hat sie dann auch geschafft. Nun ist sie im Silberkurs, freiwillig. Ich finde es gut, wenn regelmäßig geübt wird.
Kjell geht nun auch in den Bronzekurs, er hat nicht immer Lust, aber seine Schwimmhaltung ist die katastrophal und wenn er nicht regelmäßig schwimmen üben würde, würde er es schnell wieder verlernen, es ist bei ihm einfach noch nicht richtig verinnerlicht.

Wenn Alex die Strecke fürs Bronze schwimmen kann, ist es doch schon mal gut. Beim Tauchen muß sie die Technik verstehen. So ging es auch einer Freundin von Ronja, die hatte immer zuviel Luft eingeatmet und kam nicht runter. Mit einem Mal konnte sie es. Vielleicht kann ja mal jemand anderes Alex das Tauchen erklären.







Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #10 am: 01. April 2014, 10:05:09 »
Wenn ich möchte das mein kind SCHWIMMEN kann dann reicht seepferdchen sicher nicht!
Seepferdchen bekommt man für " über wasser halten" nicht für SCHWIMMEN


Vielleicht bei Euch. :P Meine Töchter mussten 25 m zügig im korrekten Schwimmstil schwimme und nicht wie Pittiplatsch gerade den Kopf über Wasser und irgendwie die 25 m überstehen. ;) Das kommt sicher ganz stark auf dne Schwimmkurs und oder das Schwimmbad.

Emmely hat mit 7 Bronze gemacht und auch große Probleme gehabt um in die Tiefe zu kommen beim tauchen. Die Schwimmtrainerin hat das 3 * extra mit ihr geübt im Tiefen. Sie durfte sich auf die Knie der Trainerin stellen und sollte dann wie ein Pfeil nach unten ins Wasser tauchen. Am Ende hat es wunderbar geklappt. Sie macht es immer noch nicht gern, aber sie kann es.

Schwimmunterricht in der Schule: Hier gehen die Kinder in der 3ten und 4 ten Klasse jeweils 1 Halbjahr schwimmen. Sie werden dort in Leistungsgruppen eingeteilt. Emmy feilt gerade an ihrem Silberabzeichen. Die größte Hürde war für sie der Sprung vom 3m Brett. Aber das hat sie nun auch geschafft. :) Bin mal gespannt ob sie es schafft, ansonsten im Herbst dann gehen die Mäuse nochmal in einen Technikkurs.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5561
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #11 am: 01. April 2014, 10:11:19 »
Vielleicht kann ja mal jemand anderes Alex das Tauchen erklären.

Vielleicht am besten ein anderes Kind. Meine Tochter taucht unglaublich gern und gut und sie hat die Technik schon so manchem Kind "beigebracht". Kinder erklären Dinge anders als Erwachsene, und zwar so, dass andere Kinder das besser verstehen.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #12 am: 02. April 2014, 05:45:59 »
Ich würde sie rausnehmen. Sie kann schwimmen, Ziel erreicht. Sie kann auch reinspringen und wieder hochkommen. Tiefer wird sie von selber nicht tauchen, von daher wäre das für mich kein Sicherheitsaspekt.
Wichtiger fände ich, dass sie die Lust nicht verliert. Ich würde vielleicht in Aussicht stellen, es in ein paar Monaten noch mal zu versuchen. Manchmal ergibt es sich von selbst, dass es ihr vielleicht im Urlaub mal zufällig jemand zeigt.
Das mit der Konsequenz sehe ich jetzt auch nicht so eng. Du hast es ihr gesagt, als Du dachtest, sie könnte es schnell lernen. Jetzt hat sie es doch nicht so gelernt wie gedacht, also sind die Voraussetzungen einfach anders, und das kannst Du ihr auch so sagen.

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #13 am: 02. April 2014, 07:07:06 »
Ich war gestern mit ihr schwimmen. Sie schwimmt sehr gut. Beim Tauchen treibt sie wir ein Korken auf dem Wasser ;D. Sie hat es im Schultertiefen Wasser immer wieder versucht s-daumenhoch, kam auch teilweise runter, hat dann aber den Gegenstand nicht gefunden, weil sie die Augen nicht öffnet. Manchmal tauchte sie auch unter der Wasseroderfläche wie ein Kreisel, weil sie nicht runter kam ;D. Ich denke jetzt auch, das ich sie rausnehme, den sie hat keine Angst, unter zu tauchen. Es liegt nur an der Technik.

@ Traumtänzerle Das mit dem tauchen lernen von einem anderen Kind ist eine tolle Idee :D



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8101
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #14 am: 02. April 2014, 07:32:35 »
Und wenn du ihr zum Tauchen eine Schwimmbrille gibst, damit sie das Sehproblem erstmal nicht hat? So haben wir das gemacht. Das gab Sicherheit beim Tauchen selber und auch in den Prüfungen hat nie jemand die Brille verboten, außer beim Sprung vom Ein-Meter-Brett und höher. Solltet ihr die Brille nicht nutzen dürfen bei der Tauchprüfung, kann man das Augen öffnen aber dennoch separat vom Rest üben.
:)

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #15 am: 02. April 2014, 09:38:33 »
Ich sehe es wie Nipa. Und ich habe auch so ein Kind, das inzwischen trotz riesiger Panik am Anfang nun wie ein Duracell-Hase seine Bahnen zieht und da locker Bronze schaffen würde, aber null Tauchen kann und deshalb noch kein Seepferdchen bekommen hat. Wir versuchen es auch noch ein bisschen, damit es wenigstens fürs Seepferdchen reicht, aber vom Sicherheitsgefühl her bin ich schon ganz zufrieden. Ich habe auch als Kind Tauchen gehasst, nicht gescheit hinbekommen  und außer im Schulsport nie wieder gemacht, obwohl ich sonst gerne schwimme.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5561
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #16 am: 02. April 2014, 09:41:33 »
@ Milli: Vielleicht klappt es ja, dass eine Freundin ihr zeigt, wie es geht. Wie gesagt, meine Tochter hat das Tauchen schon einigen Kindern erfolgreich vermittelt. Und eine Schwimmbrille ist für den Anfang sicher auch nicht schlecht. :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1930
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #17 am: 02. April 2014, 13:13:55 »
eine taucherbrille hat sie. trotzdem macht sie die augen nicht auf.



Patschuly

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Löwenmama durch und durch
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #18 am: 27. April 2014, 22:58:52 »
Leo hatte jetzt im ersten Halbjahr dritte Klasse schwimmen. Es gab drei Gruppen mit dem Ziel Seepferdchen, bronze oder silber.
Leo kam auch nicht runter zum tauchen, wollte aber unbedingt. Ich bin mit ihm ins Schwimmbad und durfe ihn runterdrücken. Als er dann komplett unter Wasser war, konnte er dann auch weiter runter schwimmen. Wir haben es in 2 m Tiefe geübt. nach ca 10 x konnte er es auch ohne mich. Er warf den Ring, ich sollte ihn fangen, aber er warf zu weit, der Ring landete in ca 3,20 m Tiefe ( ich kann / will nicht tauchen) da musste er halt ran bzw runter. Da war der Knoten geplatzt. Silber hat er dann leider wegen des Langstreckentauchens nicht geschafft.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14346
Antw:tauchen, schwimmen etc
« Antwort #19 am: 28. April 2014, 15:09:08 »
Unser Seepferdchen wurde in den Berliner Bäderbetrieben abgenommen und die waren da sehr streng. Die Strecke wurde 1 mal geschwommen zum aufwärmen und dann noch mal. Dann Sprung vom Startblock und Gegenstand hoch holen 2 x!

Wir üben aktuell auch tauchen .. ich bin leider keine große Hilfe - ich kann es nämlich auch nicht. Der dicke Hintern bleibt oben :(

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung