Autor Thema: Schulprobleme  (Gelesen 6582 mal)

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Schulprobleme
« am: 08. Februar 2012, 08:52:05 »
Hallo Liebe Mamas

Ich habe gerade ein Problem mit Jasmin.
Ich habe gestern eine Email von ihrer Lehrerin bekommen.
Sie ist gestern 15 min. zu spät zur Schule gekommen weil sie getrödelt hat.
Sie läuft ja immer in einer 3er Gruppe zur Schule. Auf dem Schulweg fangen sie sich gegenseitig vor deren Häusern ab und laufen zusammen. Die Mutter einer der Beiden hat mir gestern gesagt, dass Jasmin nie rechtzeitig kommt und die 2 Mädchen dann immer ohne sie loslaufen weil sie sonst zu spät kommen würden.
Heute Morgen hab ich sie extra etwas früher losgeschickt. Nach 10 min hab ich aus dem Fenster geschaut: War sie immer noch nur ein paar Meter vor unserem Haus entfernt. Schlendert vor sich hin, betrachtet sie Gegend und saut auf ihre Füsse usw. Sie kam bestimmt heute wieder zu spät  :-\ Dabei hab ich der Lehrerin versprochen dass es nicht mehr vorkommt.  :-\

Ausserdem hat Sie in der Mail auch noch erwähnt, dass Jasmin nicht richtig mitarbeitet. Es funktioniert alles immer nur wenn die Lehrerin etwas Druck macht.
Jasmin versucht sie immer in ein Gespräch zu verwickeln. ???

Sie ist immer sehr schnell abgelenkt, hört nie richtig zu wenn was erklärt wird. dann muss Jasmin jedes nach fragen wie es jetzt geht und was sie machen muss.

Was mich ehrlich gesagt etwas überrascht. Zu Hause hab ich das Problem nie. Sie Ist eigentlich sehr sehr fleissig, macht immer mehr als sie müsste, liest viel, schaut selten Fernseh, spielt keine Computerspiele oder so.
Auch sonst ist fast immer alles fehlerfrei und sie zählt eigentlich zu einer der guten Schülern.  :-\

Was kann ich da nur tun. Sie sagt sie geht sehr gerne zur Schule und Sorgen macht ihr auch nichts. Wird nicht gemoppt und hat Freunde.

Hat jemand einen Rat für mich.

Sorry wurde jetzt etwas lang
« Letzte Änderung: 08. Februar 2012, 08:56:48 von Meli83 »

mausebause

  • Gast
Antw:Schulprobleme
« Antwort #1 am: 08. Februar 2012, 09:05:17 »
Hallo!

Wie sind denn ihre "Zensuren", bzw. was sagt die Lehrerin da? Was die Mitarbeit betrifft, das kenn ich von mir, ich war mündlich auch immer schlecht, weil ich mich nie getraut hab, den Mund aufzumachen..
Kannst du mit deiner Tochter mal über das reden, was die Lehrerin gesagt hat?!

Was das trödeln betrifft - ganz ehrlich?! Ich wär da rigoros und würde sie bringen - wenns anders nicht klappt.... :-\


bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6984
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #2 am: 08. Februar 2012, 09:42:58 »
mit dem zu spät kommen: ich wuerde sie bringen, zumindest bis zu den 2 anderen an die tuer, wenn das auch nicht klappt, wuerde ich bis zur schule mitlaufen!
bei uns ist es auch so, dass eine freundin flo abholt, sie dann noch 1-2 andere abholen. sind die nicht fertig, sollen sie schon vorgehen.
und man muss unsere 2 tatsaechlich auch gelegentlich antreiben.

wegen der aufmerksamkeit: ich wuerde nochmal das gespräch (bzw erstmal) mit der lehrerin suchen...direkt und nicht per mail.
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Ann

  • Gast
Antw:Schulprobleme
« Antwort #3 am: 08. Februar 2012, 11:31:27 »
Das Problem mit dem zu spät kommen würde ich ganz einfach mit Hinbringen lösen.
Ganz ehrlich, ich finde es frühs doch noch recht dunkel und würde mein Kind nicht alleine zur Schule gehen lassen.

Sie hat sicher gar kein Zeitgefühl und deshalb vertrödelt sie sich. Probleme in der Schule muß sie ja nicht zwangsläufig haben, wenn sie immer zu spät kommt.

Ann

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schulprobleme
« Antwort #4 am: 08. Februar 2012, 12:09:56 »
Ein paar Fragen dazu:
Hat sie empfindliche Haut? Schläft sie gut ein? Wie kommt sie mit Veränderungen klar? Mag sie eher leise Spiele? Ist sie sehr risikobewusst? Kann sie "Gedanken lesen" (nicht im esoterischen Sinn, eher so, dass sie die Gefühle anderer gut einschätzen kann)?

Lässt sie sich daheim leicht ablenken? Oder zumindest bei Dingen, die ihr nicht so Spaß machen?

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #5 am: 08. Februar 2012, 15:11:28 »
Danke für Eure Antworten.

Das mit dem Hinbringen ist etwas schwierig da ich noch Oliver habe und KIga hat zur fast selben Zeit.
Dunkel ist es zu der zeit wo sie los muss nicht mehr. Sie kennt die Uhr und weiss wie spät es ist und wann sie dort sein muss. Sie hat ne Armbanduhr. Sie nimmt die Schule einfach nicht so ernst wie sie sollte. Ist doch egal sagt sie.
Den Mund macht sie immer auf in der Schule. DAS kann sie sehr gut  ;D
Sie ist einfach immer sehr schnell abgelenkt.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13875
Antw:Schulprobleme
« Antwort #6 am: 08. Februar 2012, 16:04:37 »
Warum lässt sie sich denn ablenken?

Ist die Situation zu wuselig?
Der Unterrichtsstoff zu undurchsichtig oder zu leicht?
Hat sie einen ungünstigen Sitzplatz?
Wie ist die Sympathie zur Lehrerin?




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Kathrin

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27622
Antw:Schulprobleme
« Antwort #7 am: 08. Februar 2012, 16:51:12 »
Wie weit ist denn ihr Schulweg?
Wenn du nach 10 Minuten aus dem Fenster schauen kannst, wirst du sie doch sicherlich auch bringen können, oder?
Und wenn es sich mit der KiGa-Zeit überschneidet - sorry, aber die Schule hat Vorrang, dann muss der KiGa warten oder du musst den Kurzen vor der Schule hinbringen!
Würde Joel morgens trödeln, würde ich ihn an die Hand nehmen und bis in die Klasse bringen, das weiß er!  S:D
     
Jana - *03.03.08 - 48cm - 3810g            Joel - *23.02.04 - 53cm - 4580g

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9230
Antw:Schulprobleme
« Antwort #8 am: 08. Februar 2012, 22:06:12 »
Ich würde sie zur Schule bringen, Kiga hin oder her. Die Schule ist da definitiv wichtiger.
Den Rest würde ich direkt in einem Gespräch mit der Lehrerin klären. Z.B. warum ist sie so abgelenkt? Ist der Stoff für sie zu schwer oder zu leicht? Sitzt sie an einem ungünstigen Platz? Stört sie die Masse der Kinder? Wie ist es mit Aufgaben die alleine im Unterricht gelöst werden sollen, kann sie sich dort konzentrieren?
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Schulprobleme
« Antwort #9 am: 09. Februar 2012, 00:04:29 »
Mein Sohn hat aktuell ein Buch aus der Bücherei, das finde ich für mich Mutter sehr "heilsam". Es heisst "Die Trödelprinzessin" und geht darum dass ein kleines Mädel in den Augen der Mutter permanent trödelt.
Im Buch stellt sich raus, dass die Mutter in den Augen des Kindes auch dauernd "trödelt".
Und dass das Mädel einfach besonders aufmerksam durchs Leben geht und sich für all die Dinge, die um sie herum passieren interessiert.

Mir hat es ein bisserl "die Augen geöffnet", dass Kinder einfach doch in einer eigenen Welt leben und sich an die Regeln der Erwachsenenwelt nicht so gut anpassen, wenn sie keinen Sinn dahinter sehen.

So kommt mir Deine Tochter auch ein bisschen vor.

Ich würde zuerst nochmal das Gespräch mit der Lehrerin suchen. Und eben genau das fragen, was Du hier postest: Was kann/soll ich tun.
Ich finde es wichtig dass die Lehrerin weiss, dass Du die Sache nicht einfach abwinkst.

Dann würde ich das Gespräch mit Deiner Tochter suchen.

Evtl. würde ich sie bringen, aber was mir noch einfiel: Kannst Du nicht Wegabschnitte mit ihr festlegen die sie bis zu einer bestimmten Uhrzeit gegangen sein muss.
Vielleicht sieht sie es so als Spiel und hat mehr Spass daran und lässt sich weniger ablenken?



Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #10 am: 09. Februar 2012, 08:58:47 »
@ Meph. Die Sitzpläze werden in regelmässigen Abständen gewechselt. Bei allen Kinder.
Die Lehrerin mag sie sehr. Sie lässt sich hauptsächlich ablenken wenn ein anderes Kind mit der Lehrerin redet, wenn der Hausmeister draussen vorbei läuft, wenn man im Floor was hört...lauter kleinigkeiten.
@Kartrin. Normaler weise hätte sie, wenn sie normal laufen würde 10 min. Ich hab sie nach 10 Min vor dem Haus gesehen obwohl sie schon  in der Schule sein sollte. Der Kiga kann nicht warten. So einfach ist das nicht. Der fängt pünktlich um 8:15 an und da kann man nicht einfach sagen mein Kind kommt später  :) Das ist obligatorisch!
@ Padi. Das mit der Masse könnte ich mir gut vorstellen. Die Klasse ist übermässig gross. Das sagt sogar die Lehrerin. Deshalb werden div. Fächer in 2 Gruppen aufgeteilt. D.H. z.b.Gruppe Rot hat Turnen und Gruppe blau Mathe, die nächste Stunde wird abgewechselt. Aber nicht jeden Tag. Zusammen sind sie 24 Schüler  :-\


Heute und gestern war es wieder gut. heute Morgen ist mein Freund extra mal etwas später zur Arbeit und hat Oli übernommen. Ich hab Jasmin zwar aleine losgeschickt bin aber etwas später mit dem Fahrrad hinterher um zu schauen wo und bei was sie so trödelt. Sie war aber schon in der Schule. Es geht also wie man sieht. s-:)

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #11 am: 09. Februar 2012, 09:03:53 »
Was den Kiga betrifft muss ich schnell noch was sagen:

Wir leben in der Schweiz und das Kindergarten system ist etwas anders. Soweit ich weiss kann man in Deutschland die Kinder in Kidergarten schicken wann man es für richtig halten oder glaub wenn sie Windelfrei sind?
Hier bekommen alle Kinder die ab einem gewissen Stichtag 5 werden das Aufgebot  für den Kindergarten. Das tritt man immer zum neuen Schul bzw. Kindergarten Jahr ein. Also nach den Sommerferien. D.H. Jedes Kind das 5 Jahre alt ist oder es bald wird kommt in dem Jahr nach den Sommerferien in Kiga.
Morgends von 8:15 - 12:00
im 2. Kindergarten Jahr auch 2 mal Nachmittags 2 Stunden  ;)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schulprobleme
« Antwort #12 am: 09. Februar 2012, 11:30:54 »
Ich weiß ja nicht, wie weit Schule/Kiga entfernt sind, aber 8.15 ist ja jedenfalls NACH der Schule. Wie wäre es, wenn Ihr gemeinsam losgeht, die Große bis 7.45 abliefert und Du dann gleich den Kleinen in den Kiga bringst? Reicht das nicht? Dann müsstet Ihr doch bis 8 im Kiga sein, oder ist der so weit weg? Und hättet immer noch ein paar Minuten zum umziehen und verabschieden.
Wenn das nicht geht: Hat sie ein Handy oder kannst Du eins besorgen? Dann ruf sie nach 5 Minuten an und frag sie, wo sie grad ist. Wenn sie weiß, Mama ruft gleich an, dann klappt es bestimmt auch besser. Oder Ihr führt ein Belohnungssystem ein, wenn sie bis 10 vor 8 (z.B.) an der Schule ist, dann gibt es einen Punkt, bei x Punkten eine kleine Überraschung, z.B. Eis essen gehen, oder mal eine halbe Stunde ganz bewusst zusammen trödeln auf dem Heimweg oder so was.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40860
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schulprobleme
« Antwort #13 am: 09. Februar 2012, 11:45:46 »
Wann beginnt die Schule und wann beginnt der Kindergarten?
Wie weit sind Kindergarten und Schule voneinander entfernt?

Du schreibst, dass der Schulweg 10 Minuten dauert. Nach 10 Minuten schautest Du aus dem Fenster und sie war immer noch am Haus - sprich: Da hättest Du sie doch auch bringen können, oder? Immerhin warst Du die 10 Minuten doch Zuhause. ???


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:Schulprobleme
« Antwort #14 am: 09. Februar 2012, 13:26:12 »
Wann beginnt die Schule und wann beginnt der Kindergarten?
Wie weit sind Kindergarten und Schule voneinander entfernt?

Du schreibst, dass der Schulweg 10 Minuten dauert. Nach 10 Minuten schautest Du aus dem Fenster und sie war immer noch am Haus - sprich: Da hättest Du sie doch auch bringen können, oder? Immerhin warst Du die 10 Minuten doch Zuhause. ???
so habe ich eben auch gerechnet  ;D
Ich würde auch eine Lösung finden bei der ich beide in Kinder in einem Abwasch wegbringe.... entweder erst Kita und dann Schule oder eben umgekehrt....Im schlimmsten Fall musste du deine TOchter halt schon um 7.45uhr an der Schule abliefern und sie spielt eben noch ein paar Minuten draussen....
Eine andere Lösung fällt mir auch nicht ein, du bist ja andernfalls gar nicht dabei um was zu beeinflussen  :-\ und ständiges zu spät kommen kann dir richtig Ärger bringen  :-\

Ich würde wohl auch noch mal das direkteGesrpäch mit der Lehrerin suchen... evtl kann man ja für mehr Ruhe sorgen durch einen bestimmten Sitzplatz oder so...du schreibst, dass die Schüler ihre Plätze auch tauschen nach einer Weile? Ich könnte mir vorstellen,d ass gerade das noch mal extra Unruhe bringt  ??? man muss sich ja ständig umgewöhnen  :-\


Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Schulprobleme
« Antwort #15 am: 09. Februar 2012, 14:40:42 »
Hilft nicht in der Sache an sich, aber ich finde 24 Kinder in einer Klasse ganz und gar nicht übermäßig groß ??? Im Gegenteil, ich hoffe sehr, dass in der Klasse meiner Tochter dann hoffentlich nur soviele Kinder sind und nicht mehr. Hier können bis zu 35 Kinder in einer Klasse sein, und das finde ich wirklich viel!
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Schulprobleme
« Antwort #16 am: 09. Februar 2012, 14:51:16 »
Wenn Alissa dieses Jahr eingeschult wird, sind sie 30 Kinder in der Klasse...

Wenn Deiner Tochter 10 min für den Schulweg nicht reichen, warum schickst Du sie nicht früher los? Das wäre doch auch eine Alternative. Meine Maus ist auch so ein Träumerlinchen. Um nicht in Zeitdruck zu geraten, nehmen wir uns von vorherein immer mehr Zeit.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10987
Antw:Schulprobleme
« Antwort #17 am: 09. Februar 2012, 16:59:11 »
Hilft nicht in der Sache an sich, aber ich finde 24 Kinder in einer Klasse ganz und gar nicht übermäßig groß ??? Im Gegenteil, ich hoffe sehr, dass in der Klasse meiner Tochter dann hoffentlich nur soviele Kinder sind und nicht mehr. Hier können bis zu 35 Kinder in einer Klasse sein, und das finde ich wirklich viel!

An der Schule, an der meine Tochter eingeschult wird, wird ab 30 geteilt! D.h. bis zu 29 Kinder gehen höchstens in eine Klasse. An der Schule gibt es pro Jahrgang eh meist nur ca. 30-40 Kinder, dieses Jahr werden es knapp über 30 sein, d.h. man kann 2 kleinere Klassen bilden.

Ich würde ansonsten auch vorschlagen, entweder früher losschicken oder irgendwie den Weg zwischen KiGa und Schule verbinden, wenn es geht und beide Kinder bringen.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #18 am: 09. Februar 2012, 23:10:38 »
Schule und KIGA fangen fast zur gleichen an. Kiga einfach 10 min. später. Der Kiga ist ein paar Häuser von uns Entfernt. Die Schule weiter und die andere Richtung. Ich nehme auch gleich meine Tageskinder entgegen. Also schwierig mit in die Schule bringen.
Heute hab ich sie früher losgeschickt. Werde es auch so beibehalten. So gings ganz gut. Nach dem Gespräch mit Jasmin war nichts mehr in der Schule.
Die Lehrein meinte dass ihr vielleicht die eisige kälte zu schaffen macht. Kann ich auch gut nachvollziehen. Sie kam bisher nie zu Spät weder Schule noch Kindergarten.

Feenreich

  • Gast
Schulprobleme
« Antwort #19 am: 14. Februar 2012, 13:13:44 »
Hallo,
meine Tochter geht seid dem Sommer in die Schule, sie ist nun 7 Jahre alt und ist schulisch sehr gut..  aber:
Sie hat tägliche Einträge im Hausaufgabenheft, wo dann drin steht: Sie ist frech zu den Lehrkräften, Sie redet viel im Únterricht, Sie ist respektlos, Sie kann Streit nicht schlichten, Sie hat viel Streit mit ihren Mitschülern..usw.. wirklich täglich stehen solche Sachen darin. Wenn sie nach Hause kommt, dann erzählt sie mir immer, das die Schule toll war und das sie heute ganz viel gespielt hat. Im laufe des Nachmittages kam dann auch schon mal ein Anruf von einer anderen Mama, meine Tochter hat den Pullover kaputt gerissen, meine Tochter hat das andere Mädchen mit der Faus geschlagen.

Nun rief mich die Lehrerin an und erwähnte, das ich mir Erziehungsberatung holen soll.

Hier zu Hause allerdings läuft es mit ihr soweit echt prima, wenn sie spielbesuch hat, spielen die Kinder stundenlang ruhig im Zimmer, wenn wir allein sind kochen wir mal zusammen, gern spielt sie Phantasiespiele im Zimmer allein oder wir gehen rodeln usw. Klar ist mir schon oft aufgefallen, das meine Tochter nicht auf den Mund gefallen ist und auch jetzt schon immer grade raus ist, ich bin eine junge Mutter und sie bekommt auch meinen ironischen, frechen und auch mal lauten Alltag mit, da kommt sie wirklich nach mir.. Aber so schlimm wie in der Schule ist sie bei mir nicht.

Nun frage ich mich, muss ich da was machen (ausser reden, denn das tun wir täglich), oder muss die Lehrkraft einfach mal konsequenter sein?

Vielleicht eine kleine Hilfestellung was ich machen kann?!  Bin nun ab März in einen Elternkurs hiier in der Stadt, der geht 10 Wochen und ich schaue mal was ich da mitnehmen kann, aber bis dahin?!?! Hilfe??!!

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Antw:Schulprobleme
« Antwort #20 am: 15. Februar 2012, 10:15:26 »
da sieht man wieder das die Kinder in der Schule oft anders sind als zu Hause.

Habe gerade wieder ne Email von der Lehrerin bekommen  :-\
Sie arbeitet sehr langsam und ich sollte versuchen ich zu Hause bei den Mathe Aufgaben auf die Sprünge zu helfen. Was ich einfach nicht nachvollziehen kann. Sie arbeitet sehr schnell, sorgfälltig und fehlerfrei wenn ich mit ihr die Hausaufgaben mache. Ich versteh das echt nicht  :-\
Das mit dem Trödeln in die Schule hat sich zum Glück gelegt. Was glaub ich würklich nur in der Zeit wo es so eissig kalt war. Seit gestern ists wieder gut. Genau da wo es wieder normale Temperaturen hat.
Aber die Mail hat mich jetzt gerade echt überrascht. Ich kann die Lehrerin echt nicht verstehen.
Was kann ich nur tun. Wie kann ich das arbeiten in der Schule beeinflussen.
Ich meine sogar Mütter von ihren Freundinnen bewundern immer wie gut Jasmin mit den Zahlen umgehen kann.
Dann sollte das doch überall klappen und nicht nur in der Schule nicht.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40860
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schulprobleme
« Antwort #21 am: 15. Februar 2012, 10:16:42 »
Und was ist, wenn Jasmin ihre Hausaufgaben Zuhause alleine macht? Wie ist sie dann im zeitlichen Rahmen?


Sanni79

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 150
Antw:Schulprobleme
« Antwort #22 am: 15. Februar 2012, 11:48:46 »
Das mit dem trödeln sehe ich wie die anderen Schreiberinnen.

Zu dem zweiten Thema, mir ist als erstes eingefallen: Ist sie unterfordert? Oder langweilt Jasmin die Schule?

Keine Ahnung, aber das ist mir spontan in den Kopf gekommen???

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schulprobleme
« Antwort #23 am: 15. Februar 2012, 12:05:33 »
Ich meine sogar Mütter von ihren Freundinnen bewundern immer wie gut Jasmin mit den Zahlen umgehen kann.
Dann sollte das doch überall klappen und nicht nur in der Schule nicht.

Dann liegt das Problem nicht an Mathe, das ist doch schon mal sehr gut.
So wie Du es beschreibst, wirkt es so, als würde Jasmin generell sehr, sehr viele Eindrücke auf einmal aufnehmen. Und das dauert natürlich, bis die alle verarbeitet sind. Zu Hause an ihrem Tisch ist das kein Problem: Die Bilder an der Wand kennt sie seit Monaten, ebenso den Blick aus dem Fenster. Ansonsten ist außer Dir keiner da und Du bist für sie nun ja, ohne Dir nahe treten zu wollen, aber nicht gerade die permanente Überraschungssensation ;). Du bist eben einfach immer da und wirst ins gewohnte Bild eingebaut.
In der Schule dagegen: Ganz anderer Blick aus dem Fenster. Über 20, vielleicht sogar an die 30 neue Kinder, die wollen erstmal alle genau beobachtet und einsortiert werden. Dann die Lehrerin. Macht ständig neue Sachen, ist ganz anders als Du oder ihre Kindergärtnerinnen. Alles ist irgendwie neu und aufregend. Und da soll sie Matheaufgaben machen, die sie ja eigentlich eh schon kann? Das ist in dem Moment langweilig, das andere ist viel spannender und v.a. auch flüchtiger. DAs Heft, das Buch, das bleibt alles liegen und begleitet sie sogar nach Hause. Die Mitschüler, das Taxi, das grad vorbeifährt, das ist nur jetzt da.
Von daher: Die Lehrerin hat sicher Recht mit ihren Beobachtungen - aber Du auch!! Was Jasmin braucht wäre also eher eine Hilfe dabei, bei der Sache zu bleiben, sich nicht ablenken zu lassen. Was bei manchen Kindern hilft, sind da schon ganz einfache Dinge. Z.B. könnte die Lehrerin immer mal wieder sagen: Jasmin, schau auf Dein Heft. Das hilft ihr, sich zu fokussieren. Manchen Kindern hilft Kaugummi (wenn das erlaubt ist). Manchen reicht es sogar schon, ein Lineal in der Hand zu halten, während sie der Lehrerin zuhören. Evtl. wäre auch ein anderer Sitzplatz sinnvoll, wo sie vielleicht weniger sieht. Ich würde an Deiner Stelle die Lehrerin einfach nochmal in diese Richtung ansprechen, ihr Deinen Eindruck schildern und fragen, wie du ihre Ablenkbarkeit reduzieren kannst.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14412
Antw:Schulprobleme
« Antwort #24 am: 15. Februar 2012, 12:37:26 »
Zum Trödeln ist genug geschrieben worden, ich sehe das genauso. Ist zunächst eine Altersfrage später dann vielleicht eine Typsache.

Was mich allerdings etwas wundert, da ich das so gar nicht kenne. Ihr regelt solche Dinge, also wirklich wichtige in meinen Augen, via Email? Noch nicht einmal via Telefon?

Ich persönlich hätte bereits nach der ersten Email die persönliche Kontaktaufnahme mit der Lehrerin gesucht und ihr genau die Dinge mitgeteilt, die Du hier uns mitteilst. Eben auch Dein Unverständnis darüber, dass Deine Tochter anscheinend so völlig anders im Unterricht ist als bei Dir zu Hause! Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Lehrerin darüber nicht wirklich im Klaren ist. Obwohl sie ihre HA sieht und sicherlich auch beurteilt.

Ist es möglich, mit der Lehrerin zu sprechen? Vielleicht könnt ihr im Gespräch einen möglichen Lösungsansatz finden?
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung