Autor Thema: rechts und links  (Gelesen 3508 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4285
  • Trageberaterin a.D.
rechts und links
« am: 27. März 2014, 18:01:21 »
Wie ist denn das mit dem rechts und links. Es gibt ja genügend Erwachsenen, die Probleme haben. Woran liegt das eigentlich? Und wann sollten Kinder rechts und links unterscheiden können?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:rechts und links
« Antwort #1 am: 27. März 2014, 18:40:44 »
Links und rechts sind antrainierte bzw. sozialisierte Orientierungshilfen. Umgebung und Himmelsrichtungen sind wohl die evolutionär angelegten Orientierungen. Sagen zumindest viele Anthropologen ;)
Deshalb kann es ziemlich lange dauern, bis bei Kindern erreicht wird, dass sie in links und rechts denken und unterscheiden können. Habe mal eine Studie dazu gelesen, ich müsste mal gucken, ob ich die noch finde, ich bin aber der Meinung, da hieß es, dass die meisten Kinder erst mit ca. 6 Jahren links und rechts (auf den eigenen Körper bezogen) unterscheiden können, und nochmal später erst auf andere Körper/Personen/Gegenstände bezogen.
Ich selbst bin leider noch umerzogener Linkshänder und habe eigentlich immer darauf meine (leider sehr ausgeprägte) Links-Rechts-Schwäche zurückgeführt.
 
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:rechts und links
« Antwort #2 am: 27. März 2014, 18:42:31 »
Wann sie es können müssen, weiss ich nicht. Allerdings wurde es hier im ersten SChujahr noch mal für ALLE intensiv geübt. Also mit einem Wollband an der rechten Hand über Tage rumlaufen und jeden tag üben in der Schule....Also ich denke mal: Nach dem ersten Schuljahr bzw. im laufe dessen,sollte es sitzen....Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich mir als Kind immer bewusst gemacht: Mit der Hand schreibst du,also muss das rechts sein...ich war demnach bis ich es sicher und bewusst wusste also vermutlich auch schon Grundschulalter


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40854
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:rechts und links
« Antwort #3 am: 27. März 2014, 19:57:20 »
So haben es meine Kinder auch gelernt - die Schreibhand ist auf der rechten Seite. Das ist ihre Orientierungshilfe. Zusätzlich trägt Ljiljana ihre Uhr links, weitere Orientierungshilfe :)


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:rechts und links
« Antwort #4 am: 27. März 2014, 19:58:47 »
jetzt echt?
bei den grossen weiss ich das echt nimmer aber anna konnte das schon lange vor schulantritt....so mit 4 oder so,das weiss ich weil sie da nämlich im schrebergarten der oma erklärte wie sie zum klo laufen musste so ala: da vorne rechts udn dann links und dann neben den fahrrädern ist links das klo....

ICH muss heute immer noch meine hände dafür bewegen wenn ich das wem erkläre oder wenn das navi sagt: in 300meter rechts abbiegen
dann beweg ich meine rechte hand ein bischen  s-:)

Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:rechts und links
« Antwort #5 am: 27. März 2014, 20:03:31 »
Satti, echt? ;D Ist bei mir haargenau so! Mein Mann hat sich, als er mich kennenlernte, wohl gewundert, warum meine rechte Hand immer "zuckt"  ;D
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17531
Antw:rechts und links
« Antwort #6 am: 27. März 2014, 20:09:31 »
@satti: Klar, früher geht auch,...dennoch denke ich, dass Grundschule absolut OK ist, sonst wäre es ja nicht Teil des Lehrplans gewesen :)


bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
Antw:rechts und links
« Antwort #7 am: 27. März 2014, 20:10:30 »
Huhu

also meine konnte es recht früh, kam einfach so ohne irgendwelches üben

in der Schule haben die es aber nochmal thematisiert, in dem sie als Hilfestellung gaben, wenn ich mit der Li Hand mit Daumen und Zeigefinger , wenn man die so hochhält ein L bilden kann, das richtig rum steht is das links, ist das L falsch rum ist es rechts

lg Bine

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:rechts und links
« Antwort #8 am: 27. März 2014, 20:11:24 »
Zum Thema Unterscheidungshilfe links/rechts hab ich vor ca. einem Jahr einen interessanten Artikel in Eltern family gelesen. Alles auszuführen wäre etwas zu viel, aber dies hier finde ich eine super-wertvolle Information, die man ab dem Moment anwenden kann, wo ein Kind die Buchstaben kennt bzw. weiß, wie ein "L" aussieht. Links ist nämlich da, wo die ausgestreckte Hand mit weggestrecktem Daumen das "L" (für links) anzeigt!
So können es auch unsere Kinder immer wieder schnell selbst rausfinden, wo rechts und links ist, der Kleine konnte es so schon vor dem 5. Geburtstag, die Große war schon 6, als ich den Artikel las, hat es aber vorher schon einigermaßen gekonnt.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4349
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:rechts und links
« Antwort #9 am: 27. März 2014, 20:24:07 »
Mattis kann links und rechts unterscheiden seit er ca. 4 1/2 ist. Wie er es gelernt hat weiß ich nicht. Ich habs ihm nicht beigebracht weil ich auch das Frauenproblem habe  ;D und es eigentlich am einfachsten wäre wenn ich mir ein R und ein L auf die entsprechende Hand tattowieren würde.  S:D





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:rechts und links
« Antwort #10 am: 27. März 2014, 20:37:17 »
Ich glaube, die eigene rechte oder linke Hand zu "kennen" bzw. links oder rechts von sich selbst, das können viele Kinder schon früh. Schwieriger wird es, wenn sich die Richtungsangabe nicht auf sich selbst bezieht: z.B. rechts oder links ins Auto einsteigen, liegt der Stift rechts oder links neben dem Block etc.
Meine Tochter kennt ihre rechte und linke Hand auch. Letztere Beispiele könnte sie aber sicher noch nicht lösen. Da gibt es aber bestimmt auch wieder Unterschiede in der Entwicklung  :)
« Letzte Änderung: 27. März 2014, 21:05:48 von babbele »
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4349
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:rechts und links
« Antwort #11 am: 27. März 2014, 20:55:04 »
Mattis kann wenn ich ihn z. B. beim Auto / Radfahren frage wo es lang geht rechts und links benennen.





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:rechts und links
« Antwort #12 am: 27. März 2014, 21:08:59 »
Vom Rad aus oder im Auto sitzend wäre ja auch wieder von einem selbst aus recht oder links ;)
Wollte aber gar nicht anzweifeln, dass es sicher Kinder gibt, die schon früh ein sehr gutes Rechts-Links-Verständins haben :) Meinte auch nicht dich oder deinen Sohn damit, Ellen, sorry, wenn das so rüber kam. War ganz allgemein gehalten  :-*
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4349
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:rechts und links
« Antwort #13 am: 28. März 2014, 01:20:19 »
Das hab ich auch nicht so aufgefasst Babbele!  :-*
Ich wollte nur sagen das er es halt kann und ich mich dabei schwer tue.





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6520
Antw:rechts und links
« Antwort #14 am: 28. März 2014, 05:32:20 »
Ellie kann rechts und links unterscheiden. Naja, sie hat ne Trefferquote von ca. 90%. Ich sage beim Schuhe anziehen immer "Jetzt der linke Fuß, jetzt der rechte Fuß", dasselbe bei Handschuhen. Also antrainiert und angelernt kommt hin  ;) Das mit der Schreibhand wird nicht funktionieren, weil sie bis jetzt noch beide Hände gleichwertig nutzt.
Kind 2011
Kind 2014
...

Sweety

  • Gast
Antw:rechts und links
« Antwort #15 am: 28. März 2014, 08:38:56 »
Das wurde bei mir auch so gehandhabt und trotzdem muss ich bis heute auf meine Hände gucken (OP-Narbe rechts, Hundebissnarbe links ;) ).
Meinem Großen sag ich das immer und merke oft, dass ich ihm quasi "das falsche links" untergejubelt habe.
Trotzdem ist er da recht trittsicher.
Also... angelernt, was was ist, auf jeden Fall. Aber wie gut man das nun dann auseinanderhalten kann, ist glaube ich, keine Sache des Trainings. Entweder kann man's oder nicht :)

Sweety

  • Gast
Antw:rechts und links
« Antwort #16 am: 28. März 2014, 08:42:42 »
Mein Fahrlehrer hat das übrigens für sich das Gymnasiastenproblem genannt, weil nach seinem Erleben seine Fahrschüler umso mehr Probleme damit hatten, je höher die Schulbildung war.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:rechts und links
« Antwort #17 am: 28. März 2014, 08:58:45 »
Wir üben das mit beiden Kinder immer mal wieder. Der Große konnte es eine Weile echt gut, jetzt fragt er wieder oft nach. Die Kleine hat auch eine hohe Treffsicherheit.

Aber wir verpeilen das auch so oft, da kann ich ihnen das nicht mal übel nehmen, wenn sie es nicht auf Anhieb wissen  8)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:rechts und links
« Antwort #18 am: 28. März 2014, 11:15:51 »
Ich höre eine Richtung und spanne den jeweiligen Arm an . Keine Ahnung warum .

Len konnte das sehr früh , so mit zweieinhalb ca. Er fasste sich immer an die Ohren , wenn er rechts und links unterscheiden sollte , denn links hat er seinen Ohrring :P

Also los , geht eure Kinder piercen , dann haben sie diesbezüglich keine Probleme mehr *muuahahahaha*
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:rechts und links
« Antwort #19 am: 28. März 2014, 13:02:26 »
@Janny: Klingt so, als hätte man Dir das mit Elektroschocks beigebracht und Du hast diese unangenehme Erfahrung verdrängt.  ;)

@us: Die Mittlere lernt es aktuell (6 Jahre seit Januar). Wann der Große das konnte, weiß ich nicht. 
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:rechts und links
« Antwort #20 am: 28. März 2014, 17:21:22 »
Liam konnte es auch mit ca 4 sicher. Davor war die Trefferrate nicht ganz zuverlässig.
Aber ich denke es war auch deswegen, weil er Linkshänder ist und das ja oft irgendwie Thema ist (andere Scheren im Kiga z.B...)

Wenn ich so bei uns in den KiGa schaue, würde ich sagen ca die Hälfte der Vorschüler kann es sicher.

Ich selbst schaue auch immer kurz, welche meine Schreibhand ist s-:)
Ist muss immer ganz kurz die Finger in Schreibhaltung ziehen  s-:)
Furchtbar...

In der Fahrschule darf es übrigens nicht zum Punktabzug kommen, wenn man während der Prüfung nach links fährt anstatt nach rechts  ;D

Sonne1978

  • Gast
Antw:rechts und links
« Antwort #21 am: 31. März 2014, 19:30:33 »
...
 Links ist nämlich da, wo die ausgestreckte Hand mit weggestrecktem Daumen das "L" (für links) anzeigt!
...

Das war ein super Tipp! Unsere haben den Dreh jetzt zuverlässig raus :D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung