Autor Thema: Probleme mit 8 jährigem Sohn :-(  (Gelesen 605 mal)

OlYa

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Probleme mit 8 jährigem Sohn :-(
« am: 18. Juni 2018, 19:50:42 »
 Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich freue mich, endlich ein Forum gefunden zu haben, dass mir vielleicht weiter helfen kann..

Wie bereits im Betreff, macht mir mein Sohn momentan übel Sorgen. Er war mal so ein liebes Kerlchen. Das ist schon länger nicht mehr so..

Ich muss mal etwas ausholen.
Mein Ex (Vater meines Sohnes), und ich, sind seit 4 Jahren getrennt. Mein Sohn hat es mal mehr, mal weniger gut verholt.
Ich habe einen neuen Mann an meiner Seite. Mittlerweile auch ein Papa für meinen Sohn.

Das Verhältnis zwischen mir und meinem Ex ist echt kühl. Ich kann da auch nicht wirklich über meinen Schatten springen, da er mir sehr weh getan hat und ich mein Leben nicht an seiner Seite in Ruhe leben konnte...
Somit ist es schwer, den Typen vor meinem Sohn gut zu reden..
Was aber auch kaum nötig ist, da er sich meiner Meinung nach selbst ins Aus schießt. Ständig keine Zeit für die Besuchswochenenden und sowas. Mein Sohn ist dann natürlich traurig. Aber sofern er mal wieder zu ihm kann, ist das vergessen.
Seit längerem ist es nun so, dass wenn mein Sohn über das Wochenende bei ihm war und Sonntags nach Hause kommt, er überhaupt nicht zu leiden ist. Mault nur rum und sagt mir, dass es ja bei seinem "richtigen Papa" besser ist. Was echt weh tut.
Er darf zu Hause wirklich viel. Aber eben nicht alles. Hausaufgaben sind täglich ein Kampf unter Tränen.
Bei meinem Ex darf er einfach Alles! Ohne Ausnahme. Hausaufgaben "kaut" er ihm vor.
Das ist für's Kind natürlich ein Paradies. Was es mir zu Hause sehr schwer macht. Und mich sehr traurig stimmt.
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Wie soll ich ihm erklären, dass es so nicht funktioniert? Mein Ex ist Beratungsresistent....
Arbeitslos und Spaß dabei.

Mir zerreißt es mein Herz, dass mein Kind so denkt.. Ich würde alles für ihn tun.. Aber wie nur?
Ist das jetzt so ein Alter? Geht das vorbei?
Strafen sind ihm fast egal. Oder werden eben sehr sehr nachtragend angenommen.

Ich würde mich über ein paar Anregungen und Tips freuen.

Liebe Grüße

Anja

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1530
Antw:Probleme mit 8 jährigem Sohn :-(
« Antwort #1 am: 21. Juni 2018, 13:47:24 »
Hi Anja,

zum Thema Trennung kann ich nichts beisteuern, aber zum Thema Meckern  :)  Unsere Große ist fast Acht und schimpft neuerdings auch gern mal, wie schwer sie es hat und wie gut es bei x und y ist.
Ich hab bei ihr das Gefühl, dass das zum Großwerden dazugehört, denn kaum räume ich ein Problem aus, sucht sie sich das nächste. Sie will quasi schimpfen.

Was bei uns funktioniert: ich stimme ihr zu. "Ja, das ist wirklich nervig mit den Hausaufgaben." oder "Ich weiß, Eis ist lecker. Es gibt trotzdem kein drittes."
Und dann nix weiter sagen, sie kennen die Begründung doch selbst. 

Manchmal haben wir auch: "Aber x hat schon ein Handy! Und y darf immer Fernsehen!" Dann sage ich, dass jede Familie anders ist und eigene Regeln hat. Und dass sie später als Erwachsene ihre ganz eigenen Regeln aufstellen kann.

Versuch es nicht persönlich zu nehmen.  Ich kann mir vorstellen, dass der Wechsel von Familiensituation Ex zu Familiensituation Mama + neuer Papa für ihn nach dem Wochenende einfach schwierig ist, und dann motzt er rum. Ich würde ihn schimpfen lassen und schauen, dann schnell wieder in den Alltag zu kommen. Und nicht den Papa kritisieren, aber machst Du ja sicher nicht.

lg und ich wünsch Dir gute Nerven!

PS: unser Dreijähriger entwickelt sich grad zum "Grantler", der ist nur am meckern. Keine Ahnung was das soll. Noch ist es niedlich, aber ich hoffe es gibt sich gelegentlich.





guest9733

  • Gast
Antw:Probleme mit 8 jährigem Sohn :-(
« Antwort #2 am: 28. Juni 2018, 04:03:11 »
Guten Morgen,

versuche mit Ihm zu reden und das Tag für Tag. Er sollte merken dass du für ihn da bist.

LG Dorothee7

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung