Autor Thema: Mangelndes Selbsbewusstsein  (Gelesen 4318 mal)

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Mangelndes Selbsbewusstsein
« am: 09. Oktober 2012, 17:29:42 »
Hallo,

ich brauch mal euren Rat....

Wir wohnen nun seit Dezember 2011 in unser neuen Heimat. Wohnung schick, Arbeit schick, Kita naja, steigerunsfähig, Wohngegend tja.

Das "Problem" sind hier die Kinder. Mein Großer ist gerne draussen, kann hier Rollern und Fahrrad fahren, ohne das ich einen Herzkapser nach dem anderen bekomme, da geschlossenes Wohngebiet und Spielstrasse. Nur leider wird er hier überhaupt nicht angenommen, ständig wird ihm Kloppe angedroht, letztens bekam er eine aufs Auge, in den Rücken wurde er auch schon getreten.

Ich weiß, dass unser Sproß manchmal ein Widerborst sein kann und auch sehr stur, bedeutet: wenn einer nicht mit ihm Spielen will, nervt er diesen auch noch ewig.

Hier gibt es so zwei drei Kinder, älter so zwischen 8-12 Jahre alt, die im Rudel dir Größten sind und dann auch die Marschrichtung vorgeben, d. h. bestimmen wer aktuell verkloppt werden soll.

Der Große nimmt sich solche Sachen sehr zu Herzen und weint deswegen auch sehr oft und hat immer noch Heimweh in die alte Heimat und den alten Kindergarten. Wir versuchen ihm natürlich den Rückhalt zu geben den er braucht, doch das reicht eben nicht immer aus.

Was kann man tun um ihm mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu geben.
Eine Idee ist der Fußballverein, wo er auch schon ist. Die andere Idee ist Judo oder Karate, aber sicher sind wir uns nicht.


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2012, 18:49:15 »
Hm, ich würde mal sagen: Diesen Kindern gezielt aus dem Weg gehen. Ihm unbedingt beibringen, dass er nicht nerven soll. Meine kann das auch gut, ich achte da aber wirklich drauf, dass sie es nicht macht und es ist auch schon besser geworden.

Da er ja noch im Kiga ist, wird er ja noch nicht wirklich alleine rausgehen, oder? Jedenfalls würde ich in so einer Situation einfach mitgehen, sodass ihm schon mal niemand was tun kann.

Und ja, ich denke, im Kiga/Verein wird er mit der Zeit sicher Freunde finden, mit denen er sich dann gezielt verabreden kann.


Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2012, 20:39:46 »
@Zuz
doch er geht alleine raus, er kennt die Regeln dafür.....

Aus dem Weg gehen ist schlecht, da die immer dort sind wo er auch ist, auf dem Spielplatz bei uns vor dem Haus. Ich gehe aber auch oft mit raus, kommt allein durch den Kleinen.

Er hat im KiGa Freunde, die leider wo anders wohnen, in den umliegenden Dörfern. Er wird aber mit einem Teil dieser Kinder in die gleiche Schule sogar gleiche Klasse gehen.

Das mit dem Nerven sagen wir im jedesmal, der stete Tropfen halt.....

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2012, 11:19:20 »
Einen echten Rat habe ich leider nicht - aber für unseren Josh wurde uns auch schonmal Judo empfohlen. Es gibt wohl auch so selbstbehauptungs-Kurse - vielleicht gibt es sowas in der Umgebung?

Was unternimmst du, wenn die Großen deinen Sohnemann gängeln? Kennst du ihre Eltern? Ganz ehrlich wenn sie nicht nur Kloppe androhen sondern auch zutreten oder schlagen, würde ich sie mir mal "schnappen" und zurechtweisen und/oder die Eltern mal inrormieren, was die Jugend so treibt und du die nächsten Arztrechnungen dann gerne vorbeibringst :P Kommt aber ehrlich gesagt auch drauf an, wie genau das abläuft und was sie mache, was ja aus der Ferne schwer zu beurteilen ist.

Viel Erfolg - auf das dein Großer auch bald in der neuen Heimat "ankommt"!

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2012, 12:28:35 »
@Myja78
Ja so einen Selbstbehauptungskurs suchen wir. Leider nicht ganz so einfach, da wir auf dem Dorf wohnen.

Was wir unternehmen? Wir haben uns schon oft den oder die Rudelführer geschnappt, was leider nicht viel bringt, da die keinen Respekt vor Erwachsene haben. Bei einigen interessiert es die Eltern schlichtweg überhaupt nicht, was die Sprösslinge draussen tun.

Wobei ich auch sagen muss, dass die Rudeführer auch oft auf der anderen Seite stehen und denen das gleiche Schicksal blüht. Und der der sonst immer vorne mitdabei ist, ist der der am schnellsten rennt, wenn es um ihn geht.

Wir hoffen so sehr, dass er sich bald eingewöhnt und hier auch glücklich wird.....

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2012, 13:09:32 »
Wenn mein Kind dauernd verprügelt werden würde, und so wie Du es beschreibst, geht es nicht um einmal kurz schubsen, weil er nervt, dann würde ich ihn nicht mehr alleine rauslassen. Ich würde meinem Kind zeigen, dass es im Zweifel beschützt wird. Ganz klar, das würde ich nicht zulassen.
Freunde im Kiga: Kannst Du ihn nicht hinfahren?

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #6 am: 11. Oktober 2012, 08:41:25 »
@Zuz
ich habe nirgends geschrieben, dass er ständig verprügelt wird, es wird ihm angedroht. Und das gehen wir direkt an, weil Drohen lassen muss er sich nicht. Er kommt auch immer zu uns, wenn es für ihn wieder zu arg ist und er alleine aus der Situtation nicht rauskommt. Was nicht bedeutet, dass er immer das Opfer ist. Das rotiert hier. Jeder ist mal dran. Nur ist meiner Großer nie bei den Prügelnden/Drohenden, weil wir ihm erklärt haben, dass man so nicht mit anderen Kindern umgehen kann.

Nein, ich kann ihn nicht zu seinen Kindergartenkumpels fahren, weil die alle zu unterschiedlichen Zeiten abgeholt werden. Versuche meinerseits werden leider auch abgeblockt von den Eltern.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #7 am: 11. Oktober 2012, 10:30:57 »
Und wenn du mal nen Kigakumpel mit abholst?

Ansonten bleibt wohl nur an seinem Selbstbewußtsein zu arbeiten - Viel Erfolg bei der Suche nach einem Kurs!
(Mal im Kiga gefragt, ob die ne Ahnung haben, wo es sowas gibt oder ob die da mal was zum Thema "durchnehmen" können?)

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #8 am: 11. Oktober 2012, 10:40:56 »
Unser Sohn macht Win Chun (Kampfsport). Er hat Schwierigkeiten, sich älteren Kindern gegenüber zu behaupten, was jetzt mit Schulbeginn zum Problem geworden ist. Ich bin bis jetzt begeistert von dem Kurs. Weniger wegen des Kämpfens, das ist eher Nebensache.
Die Trainerin ist einfach super. Sie baut ganz gezielt Gesprächskreise ein, in denen die Schwierigkeiten von jedem Kind besprochen werden und gemeinsam Lösungswege besprochen werden. Das Reden tut ihm unheimlich gut und einige Lösungsstrategien hat er sogar selber schon angewendet. Die meisten Kinder treten auch selbstbewusster auf, wenn sie Kampfsport machen und werden alleine deshalb weniger angegriffen. Der Sohn von Freunden hatte beim Schulbeginn das gleiche Problem und dieser Kurs hat ihm ebenfalls sehr geholfen.  Ich kann das nur empfehlen.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mangelndes Selbsbewusstsein
« Antwort #9 am: 11. Oktober 2012, 11:36:32 »
Nein, ich kann ihn nicht zu seinen Kindergartenkumpels fahren, weil die alle zu unterschiedlichen Zeiten abgeholt werden.
Das verstehe ich irgendwie nicht. Wenn X um 12 abgeholt wird und Y um 2, dann kann man sich doch um 3 irgendwo verabreden?  ??? Oder Du fährst eben um 3 zu Y.
Oder wie myja schrieb, ein Kind mit abholen/Deinen Sohn mit abholen lassen.

Hier gibt es flexible Abholzeiten, da werden kaum je 2 Kinder gleichzeitig abgeholt. Dennoch sind wir regelmäßig verabredet. Sogar mit Kindern, die gar nicht in den gleichen Kiga gehen, die wir eben aus Vereinen oder privat kennen.

Was genau heißt denn abgeblockt? Sagen sie direkt: Nein, wir wollen Deinen Sohn nicht treffen?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung