Autor Thema: Mache mir Gedanken...  (Gelesen 3979 mal)

MaMa76

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4104
Mache mir Gedanken...
« am: 13. September 2012, 11:20:43 »
Hallo,
ja ich wiedermal.

Ich mache mir ein wenig Gedanken wegen Max und seinen Freunden.
Max geht seit Montag in die Schule.In den Pausen spielen die Großen da Fußball, und Max wurde als einziger 1.Klässler auserkoren mitspielen zu dürfen. Max findet das Großartig, kann ich auch echt verstehen, er hatte noch nie so viele große um sich herum, die ihn auch noch akzeptieren.

ABER sein bester Freund...mit Max in einer Klasse, ist echt sauer deswegen, denn Max hat nur noch Augen für die Großen.Nun will sich aber keiner seiner Freunde mehr mit ihm verabreden, denn er will ja in ihren Augen nix mehr von ihnen wissen.Kann ich auch gut verstehen.

Ich als Glucke mache mir Sorgen, das er bald seine Freunde nicht mehr hat.Ich könnt heulen.r hat immer so viel mit seinem Freund gemacht und jetzt?

Sorry fürs ausheulen, ich weiß noch nicht mal was ich jetzt damit bezwecken will.

LG Sandra
« Letzte Änderung: 13. September 2012, 11:24:53 von MaMa76 »



Oschi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3842
  • Vollständig !?
    • Mail
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #1 am: 13. September 2012, 11:22:55 »
Sandra ich lass Dir einen flinken  :-* und einen dicken  s-druecken da!!!
Liebe Grüße von mir & meinen Jungs... 





moonlight21

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 447
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #2 am: 13. September 2012, 16:45:11 »
ich würde mir da erst mal nicht den Kopf drum machen. Es ist ja erst der vierte tag  ;) vielleicht hat dein sohn am montag auch keine lust mehr mit fussball zu spielen und spielt wieder nur mit seinen "alten freunden". warte erst mal ab  :)



Imännchen

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 124
  • erziehung-online
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #3 am: 16. September 2012, 21:47:17 »
Ich kann deine Gedanken so gut nachvollziehen... aber

die Freunde werden noch ganz oft wechseln. Bei meinem war es genauso. In der 1 Klasse wurde meiner von den 3 und 4 Klässlern nur so umworben. Er fand es cool und hat in der Schule sein Ding gemacht.
Zuhause versuchte ich darauf zu achten das er mit seinen Leuten spielt , da sie fast alle hier im Neubaugebiet wohnen. Teilweise war es auch kein Problem aber dann fing es an das die Großen zu uns kamen.
Nun sind alle Großen von der Schule und es hat sich verlaufen. Er spielt wieder mit seinen alten Freunden und alles ist gut.

Mach dir keine Gedanken ....

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15382
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #4 am: 16. September 2012, 22:40:00 »
hm
anna wurde auch am donnertsag eingeschult und ist seelig,weil sie endlich nach einem langen harten jahr ihre freundinnen wieder alle um sich hat-die wurde ,da 1 jahr älter alle letztes jahr eingeschult...

ABER ich habe ihr auch gesagt das sie gucken soll das sie auch IN der klasse kontakte hat,da sie sonst dort allein drin hockt...
hat sie kapiert,findet sie sinnig und hat sich auch schon 2 mädels bissel ausgeguckt


vorschreiben würd ich nix,aber drauf hinweisen schon...schliesslich können sie das mit  6 noch net so abschätzen-find ich...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #5 am: 17. September 2012, 13:11:22 »
Ich unterschreibe bei satti.
Ich sage meiner immer, dass sie spielen kann, mit wem sie will, dass sie aber ihre Freunde nicht vor den Kopf stoßen darf, indem sie sie einfach ignoriert. Dass sie ihnen zeigen soll, dass sie sie noch mag, auch wenn sie gerade lieber mit jemand anderem spielt.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Mache mir Gedanken...
« Antwort #6 am: 19. September 2012, 10:00:25 »
Hier ist seit der Einschulung jede Woche ein anderes Kind "in".
Eine Zeit lang war es ein Zweitklässler, fand ich nicht so dolle, weil der sich ziemlich rüpelhaft gegeben hat. Die Eltern habe ich da gar nicht grsprochen.
Das Kind die Woche danach fand ich recht gut, auch mit der Mutter konnte man gut quatschen.
Letzte Woche das Kind kannte ich auch nicht, die Mutter hörte sich am Telefon aber nett an.
Diese Woche wartet er jetzt jeden Tag darauf, daß ein anderer Klassenkamerad hier klingelt, weil er ihn eingeladen hat. Montag war er allerdings bei einem anderen Kind spielen. (Garten ist auf dem Heimweg einsehbar und da sind auch die Eltern untereinander befreundet, werden das also eher unterstützen)

Das ändert sich hier also momentan wöchentlich und ich werde mich da nicht groß einmischen.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung