Autor Thema: Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig  (Gelesen 7548 mal)

millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« am: 23. April 2017, 18:02:18 »
Hallo allerseits,
ich habe das Problem dass meine Tochter die Haarpflege etwas nachlässig gestaltet.
Wir haben beide sehr, sehr lange Haare und die Morgenroutine gestaltet sich so schon relativ aufwendig, ich brauche für das kämmen und stecken schon runde eine halbe Stunde, bei meiner Tochter ist es ähnlich. In der Vergangenheit habe ich das für sie übernommen aber auch so ist mir morgens schon ca. 1 Stunde abhanden gekommen. Da mein Arbeitsweg morgens jetzt etwas länger ist habe ich von ihr verlangt dass sie das für sich selbst übernehmen soll, sie macht es aber nicht bzw. nur sehr oberflächlich und langsam, wir sind schon des öfteren deswegen morgens zu spät gekommen. Ich habe sie auch schon einmal mit verknoteten Haaren in die Schule gehen lassen, das zog aber doofe Kommentare seitens anderer Eltern und Lehrern nach sich, fällt also raus.
Das gleiche Problem hatten wir schon in der ersten Klasse, dort konnte ich sie aber noch relativ gut überreden die Haare zurück auf hüftlänge schneiden zu lassen, leider hatte das damals nicht so den großen Einfluss auf die Zeitersparnis wie ich gedacht hätte.
Ich habe ihr auch schon vorgeschlagen die Haare kürzer zu schneiden aber sie ist stolz drauf und würde die am liebsten eher noch länger als kürzer haben, ich weiss auch nicht ob ich sie in dem Alter noch zu einer anderen Frisur zwingen kann, würde ich ehrlich gesagt nur ungern machen...
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8551
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #1 am: 23. April 2017, 18:17:12 »
Ich finde deine Tochter alt genug, das sie versteht das die Haare ordentlich gekämmt werden müssen, andernfalls muss gekürzt werden. Muss ja keineaufwendige Frisur sein, aber ein ordentlicher Zopf.


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18774
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #2 am: 23. April 2017, 18:46:00 »
Viele Optionen gibt es ja nicht.
Man könnte mal versuchen, ob es schneller geht, wenn sie abends mit stramm geflochtenem Zopf ins BEtt geht....dann sind die HAare morgens nicht so zusselig und viel leichter zu kämmen...andererseits eben immer lockig bzw. sie müsste mit Zopf schlafen, was ja auch nicht jeder mag (ich kann das gar nicht haben).... Einen Versuch wäre es aber wert. Evtl. sind die Haare morgens sogar nicht so in Ordnung, dass sie gar nichts machen muss. Ich hatte meiner Tochter z.b. gestern Abend zwei Zöpfe geflochten, heute morgen hätte sie so theoretisch gehen können, da war nichts zottelig.
2. Option: Sie steht früher auf und hat 15min mehr Zeit zu kämmen
3. Option: Haare massiv ab .....ein bisschen ab, bringt ja nichts...das kämmen bleibt ja dennoch gleich.,... leichter wird es ja erst ab Schulterlang oder noch kürzer. Aber das hast du ja selber schon festgestellt im 1. Schuljahr.

Wobei ich mich auch frage, was du 30min mit deinen/ ihren Haaren machst  ;D Dauert einfaches kämmen da wirklich 30min? Also nur kämmen und Zopf / Haarreif in die Haare? Das würde mich ja zu Tode nerven  ;D



millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #3 am: 23. April 2017, 19:12:12 »
Viele Optionen gibt es ja nicht.
Man könnte mal versuchen, ob es schneller geht, wenn sie abends mit stramm geflochtenem Zopf ins BEtt geht....dann sind die HAare morgens nicht so zusselig und viel leichter zu kämmen

Das haben wir schon einmal versucht aber sie möchte mit geflochtenen Haaren nicht schlafen, es würde sie stören und sie hatte am nächsten Morgen Kopfschmerzen.
Ich für meinen Fall flechte mir teilweise nachts die untere Hälfte der Haare, sonst würde ich am nächsten Morgen gar nicht mehr durchkommen.

2. Option: Sie steht früher auf und hat 15min mehr Zeit zu kämmen

Wir stehen jetzt schon kurz nach 5 Uhr auf, noch früher will ich eigentlich nicht aufstehen müssen.

3. Option: Haare massiv ab .....ein bisschen ab, bringt ja nichts...das kämmen bleibt ja dennoch gleich.,... leichter wird es ja erst ab Schulterlang oder noch kürzer. Aber das hast du ja selber schon festgestellt im 1. Schuljahr.

Ja, aber sie davon zu überzeugen ist ein sehr, sehr schwieriges Unterfangen.

Wobei ich mich auch frage, was du 30min mit deinen/ ihren Haaren machst  ;D Dauert einfaches kämmen da wirklich 30min? Also nur kämmen und Zopf / Haarreif in die Haare? Das würde mich ja zu Tode nerven  ;D

Ja, die Zeit brauche ich für kämmen und flechten. Meine Haare sind rund knöchellang und naturgelockt, die kämme ich immer sektionsweise Stück für Stück von den Spitzen nach oben, das dauert leider seine Zeit :/
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18774
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #4 am: 23. April 2017, 19:16:30 »
Knöchellang  ??? Fußknöchel?  ??? Oje... und beim Kind auch?
Ich persönlich würde wohl echt versuchen ihr eine "Kurzhaarfrisur", also schulterlang, zu empfehlen. Das wird ja noch schwieriger, wenn sie hormonbedingt täglich Haare waschen muss und das ggf. morgens....
Evtl. wenn man ihr sagt, dass sie dann ja auch einen tollen Schnitt in die Haare bekommen kann (Stufen z.b.)....und auch viel mehr Frisuren klappen? Und Dinge wie Haare waschen, schwimmen gehen etc klappen auch viel leichter...... Bei so ganz langen Haaren kann man im Grunde ja kaum noch was machen, außer eben Zopf...selbst offen tragen geht da ja kaum mit....



millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #5 am: 23. April 2017, 19:27:49 »
Knöchellang  ??? Fußknöchel?  ??? Oje... und beim Kind auch?
Ich persönlich würde wohl echt versuchen ihr eine "Kurzhaarfrisur", also schulterlang, zu empfehlen. Das wird ja noch schwieriger, wenn sie hormonbedingt täglich Haare waschen muss und das ggf. morgens....
Evtl. wenn man ihr sagt, dass sie dann ja auch einen tollen Schnitt in die Haare bekommen kann (Stufen z.b.)....und auch viel mehr Frisuren klappen? Und Dinge wie Haare waschen, schwimmen gehen etc klappen auch viel leichter...... Bei so ganz langen Haaren kann man im Grunde ja kaum noch was machen, außer eben Zopf...selbst offen tragen geht da ja kaum mit....

Ja, Fußknöchel-lang, aber so lang sind nur meine.
Ihre sind knielang (was natürlich auch schon sehr lang ist).
Zur Zeit waschen wir die zwei mal die Woche höchstens, öfter würde auch nicht gehen.
Sie ist da etwas immun gegen solche Vorschläge bzgl. einer neuen Frisur, sie ist sogar eher Stolz auf ihre Haare und ich bin daran mit Sicherheit auch nicht unschuldig.  s-:)
Und ja, es stimmt, offen tragen kann ich zumindest meine Haare nicht mehr, die werden entweder geflochten oder locker festgesteckt.
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14895
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #6 am: 23. April 2017, 19:30:11 »
vielleicht kannst du ihr ja schmackhaft machen, dass sie die Haare spendet? Dann hätte sie nicht das Gefühl, dass sie nutzlos wegkommen.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1151
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #7 am: 23. April 2017, 21:40:10 »
Einen Tod muss man wohl sterben  s-:) Haare ab, einflechten, früher aufstehen, vielleicht gibt es so Schlafhauben (wie haben die das denn früher gemacht mit langen Haaren?....30 Minuten Zeit hatte doch wohl kaum jemand  ;D).

Ich könnte auch gemein sein und sagen, dass du deine Haare abschneidest. Dann hättest du mehr Zeit ihr zu helfen bei ihren Haaren  ;)

millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #8 am: 23. April 2017, 21:50:22 »
Einen Tod muss man wohl sterben  s-:) Haare ab, einflechten, früher aufstehen, vielleicht gibt es so Schlafhauben (wie haben die das denn früher gemacht mit langen Haaren?....30 Minuten Zeit hatte doch wohl kaum jemand  ;D).

Ja, ich verlange eigentlich nur dass sie sich eigenständig darum kümmert. Ich erwähne jetzt besser nicht dass es Abends nochmal ähnlich lange dauert  ;D ;D

Ich könnte auch gemein sein und sagen, dass du deine Haare abschneidest. Dann hättest du mehr Zeit ihr zu helfen bei ihren Haaren  ;)

Ja genau, das käme ihr wahrscheinlich sogar noch Recht  ;) s-:)
Ne ne, sollte ich das machen ist sie auch dran  ;D ;)
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1601
  • glückliche DreifachMama
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #9 am: 23. April 2017, 22:00:47 »
Mein spontaner Gedanke vielleicht überfordert sie die anspruchsvolle Haarpflege tatsächlich?
In dem Fall arbeitet zumindest die Zeit für dich, sie wird älter und einsichtiger/ erfahrener.



millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #10 am: 23. April 2017, 22:44:26 »
Mein spontaner Gedanke vielleicht überfordert sie die anspruchsvolle Haarpflege tatsächlich?
In dem Fall arbeitet zumindest die Zeit für dich, sie wird älter und einsichtiger/ erfahrener.

Aber dann müsste es ja auch ihr eigener Wunsch sein daran etwas zu ändern so dass sie es auch leichter hätte? Ich habe ihr das ja auch schon öfters vorgeschlagen.
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43658
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #11 am: 23. April 2017, 23:03:43 »
Dauerhaft mit geflochtenen Zöpfen zu schlafen kann nicht nur zu Kopfschmerzen und Verspannungen führen sondern auch dazu, dass das Haar massiv leidet - es kann nicht atmen, ggf. brechen sie ab bzw. bekommen Verletzungen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass eine gewisse Haarlänge die Möglichkeiten eines Kindes übersteigt - und mit 10 Jahren sich selbst die Haare zu stecken halte ich dann doch schon für eine große Aufgabe. Wir sprechen hier ja nicht von einem lapidaten Pferdeschwanz oder mal eben zurecht gedrehten Dutt - nein, die Haare müssen ja wirklich hochgesteckt bzw. in einer gescheiten Frisur verpackt werden.

Unsere Tochter, 8,5 Jahre, trägt ihre Haare bis genau zum Po-Ansatz.
Es gibt für mich persönlich doch einige Faktoren, die erfüllt werden müssen für eine gewisse Haarpracht (ans Alter angepasst selbstverständlich, daher bleibe ich nun mal bei unserer Tochter):
* Haare eigenständig kämmen
* Haare eigenständig zusammen nehmen (Zopf, Dutt, einfache Flechte)
* Haare eigenständig waschen

Natürlich gibt es Momente bei denen ich ihr helfe - heute früh brauchte sie eine Hochsteckfrisur für die Turniere. Das kann sie einfach nicht alleine. Zwei enganliegende Flechten, daraus einen Dutt, dann Haarsträhnen noch einzeln flechten und am und um den Dutt drapieren und alles ohne sichtbare Haargummies fixieren. Aber mein Lebenssinn besteht nicht darin täglich 30 - 90 Minuten für die Haarpflege meiner Kinder einzuplanen.

Da sie das Haar ja scheinbar alleine nicht händeln kann und es dementsprechend auch im Alltag eher Umstand ist ... Haare ab!
Direkt auf Schulterlänge empfinde ich viel zu radikal und für ein Kind meist auch gar nicht überschaubar. Aber Mitte Rücken bis Hüftlänge ist da schon einmal ein guter Ansatz.


millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #12 am: 23. April 2017, 23:27:13 »
Ich kann mir schon vorstellen, dass eine gewisse Haarlänge die Möglichkeiten eines Kindes übersteigt - und mit 10 Jahren sich selbst die Haare zu stecken halte ich dann doch schon für eine große Aufgabe. Wir sprechen hier ja nicht von einem lapidaten Pferdeschwanz oder mal eben zurecht gedrehten Dutt - nein, die Haare müssen ja wirklich hochgesteckt bzw. in einer gescheiten Frisur verpackt werden.

Das verlange ich nicht einmal, im Alltag trägt sie sowieso Zopf sowie ich meistens auch und sie soll ihn morgens einfach soweit flechten wie die Arme reichen, sie könnte das auch, daran würde es nicht scheitern. Aber sie kämmt sich ja nicht einmal die Haare richtig!
Bei Hochsteckfrisuren (die sowieso nicht länger als 2 Stunden halten) helfe ich ihr natürlich.

Aber mein Lebenssinn besteht nicht darin täglich 30 - 90 Minuten für die Haarpflege meiner Kinder einzuplanen.

In meinem Fall auch nicht, ich finde meine schon zeitlich recht grenzwertig und dann sehe ich es mittlerweile auch nicht mehr ein mich noch um andere in dem Umfang kümmern zu müssen.

Da sie das Haar ja scheinbar alleine nicht händeln kann und es dementsprechend auch im Alltag eher Umstand ist ... Haare ab!
Direkt auf Schulterlänge empfinde ich viel zu radikal und für ein Kind meist auch gar nicht überschaubar. Aber Mitte Rücken bis Hüftlänge ist da schon einmal ein guter Ansatz.

Ja, das sehe ich ähnlich. Aber wie stelle ich das an wenn sie sich partout weigert?
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8250
    • Mail
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #13 am: 24. April 2017, 06:27:47 »
Ich wär auch für abschneiden, unsere kleine hatte bis gestern auch lange haare, zwar nicht solang wie bei euch aber dennoch lang, sie haben sich immer wieder verfilzt weil sie teilweise nicht richtig gekämmt hat und sie war selbst mittlerweile schon genervt davon. gestern meinte sie dann haare ab und is zufrieden
“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3299
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #14 am: 24. April 2017, 11:09:28 »
Zitat
Ich habe sie auch schon einmal mit verknoteten Haaren in die Schule gehen lassen, das zog aber doofe Kommentare seitens anderer Eltern und Lehrern nach sich, fällt also raus
Ist das für dich ein Problem oder für sie?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12871
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #15 am: 24. April 2017, 11:45:47 »
Ich bin auch für Abschneiden. Wenn sie es absolut nicht will, vereinbart, unter welchen Bedingungen die Haare lang bleiben können und was passiert, wenn sie nicht gepflegt sind. Da muss ich dann Fliegenpilz recht geben, wahrscheinlich ist es zu viel für sie. Und dann ab mit den Haaren, sie kann sie ja wieder wachsen lassen, wenn sie älter ist und die Pflege in vollem Umpfang leisten kann...

Wobei ich sagen muss, dass ich mal eine Schülerin hatte mit vollem und sehr langem Haar. Irgendwann kam sie mit schulterlangen Haaren zur Schule und weinte bitterlich, weil die Mutter sie einfach abgeschnitten hat. Ich nehme auch an, dass es wegen nicht ausreichender Pflege war, fand es aber schon einen krassen Schritt und habe mir vorgenommen, meine Kinder immer selbst über ihre Haare entscheiden zu lassen... Ich habe aber halt auch kein Mädchen...



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8749
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #16 am: 24. April 2017, 12:23:36 »
Vielleicht habt ihr auch einfach noch nicht die richtige Bürste gefunden? Ich selbst habe sehr dicke, lange Haare, die bis Mitte Rücken reichen (länger werden die bei mir auch irgendwie nicht  ???) Im Alltag bürste ich die morgens mal kurz durch und binde sie zusammen, dauert keine fünf Minuten. Das geht aber auch nur, weil ich eine für mich gute Bürste gefunden habe. Mit einem Kamm z.B. hätte ich keinerlei Chance, durchzukommen und so würde ich auch Knoten bekommen, trotz regelmäßiger Wäsche mit Spülung.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6490
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #17 am: 24. April 2017, 13:57:54 »
Naja sie ist 10, 11 ?! Ganz ehrlich einen Tod wird sie sterben müssen und ch bin auch der Meinung wenn es nicht tragbar ist dann müssen sie ab. Den Vorschlag von Meph kann ich auch nur wiederholen, evt. die abgeschnittenen Haare spenden.

Hier gäbe es bei der Problematik nur ein Ulitimatum würde das dann nicht funktionieren wäre der nächste Weg der Gang zum Frisör und die Haare würden auf eine leichter pflegende Länge gekürzt werden.

Manchmal glaube das Eltern ihren Kindern zu viele Möglichkeiten geben... Eigenes Dilemma was man sich damit einbrockt sag ich da nur.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28077
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #18 am: 24. April 2017, 15:01:39 »
Irgendwie muss ich jetzt an diese Dinger im Fernsehen denken die von Kopf bis Fuß Haare sind.   ;D sorry

Im Ernst- abschneiden!



millivanilli

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Finanzfee
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #19 am: 24. April 2017, 17:47:33 »
Vielleicht habt ihr auch einfach noch nicht die richtige Bürste gefunden? Ich selbst habe sehr dicke, lange Haare, die bis Mitte Rücken reichen (länger werden die bei mir auch irgendwie nicht  ???)

Wir verwenden den Tangle Teezer, der ist schon eine Erleichterung.

Ich bin auch für Abschneiden. Wenn sie es absolut nicht will, vereinbart, unter welchen Bedingungen die Haare lang bleiben können und was passiert, wenn sie nicht gepflegt sind. Da muss ich dann Fliegenpilz recht geben, wahrscheinlich ist es zu viel für sie. Und dann ab mit den Haaren, sie kann sie ja wieder wachsen lassen, wenn sie älter ist und die Pflege in vollem Umpfang leisten kann...

Sehe ich prinzipiell ähnlich auch wenn es schon schade ist.

Wobei ich sagen muss, dass ich mal eine Schülerin hatte mit vollem und sehr langem Haar. Irgendwann kam sie mit schulterlangen Haaren zur Schule und weinte bitterlich, weil die Mutter sie einfach abgeschnitten hat. Ich nehme auch an, dass es wegen nicht ausreichender Pflege war, fand es aber schon einen krassen Schritt und habe mir vorgenommen, meine Kinder immer selbst über ihre Haare entscheiden zu lassen.

Das will ich eigentlich vermeiden.

Naja sie ist 10, 11 ?! Ganz ehrlich einen Tod wird sie sterben müssen und ich bin auch der Meinung wenn es nicht tragbar ist dann müssen sie ab. Den Vorschlag von Meph kann ich auch nur wiederholen, evt. die abgeschnittenen Haare spenden.

Hier gäbe es bei der Problematik nur ein Ulitimatum würde das dann nicht funktionieren wäre der nächste Weg der Gang zum Frisör und die Haare würden auf eine leichter pflegende Länge gekürzt werden.

Manchmal glaube das Eltern ihren Kindern zu viele Möglichkeiten geben... Eigenes Dilemma was man sich damit einbrockt sag ich da nur.

Ja, die Option mit dem spenden behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf.
Ich habe sie wirklich sehr oft darauf hingewiesen und es ist auch immer ein Akt sie überhaupt einmal im Jahr zum Spitzen schneiden zum Friseur zu bekommen, das ist schlimmer als ein Zahnarztbesuch.
Am liebsten hätte sie die Haare so lang wie ich, aber das wäre für sie überhaupt nicht mehr handelbar. Ich habe ihr das zwar so vorgelebt dass das toll ist aber im moment bereue ich das so ein bisschen.  s-:)
Liebe Grüße


Laura-Marie / 15.07.2006

Tata

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #20 am: 24. April 2017, 18:11:12 »
Hallo,
Für schöne lange Haare bekommt man ja teilweise richtig viel Geld. Vielleicht wäre das ein Anreiz für sie, dass sie sich davon einen größeren Wunsch erfüllen könnte.
Oder vielleicht kann man aus den abgeschnittenen Haaren eine Art Haarteil machen lassen (keine Ahnung, ob das geht und was es kostet), das sie dann, wenn sie Zeit und Lust hat noch tragen kann. Dann sind die langen Haare sozusagen nicht auf immer weg.

Viel Erfolg auf jeden Fall

Ulli

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6078
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #21 am: 24. April 2017, 19:14:56 »
Ich würde mit ihr schriftlich vereinbaren, wie sie sich um ihre Haare allein kümmern muß und bei was du hilfst. Wenn sie das einhält, dann dürfen die Haare weiter wachsen. Wenn sie es nicht macht oder selbst kann, werden die Haare auf Länge X gekürzt.

Bei Ronja mußten wir letztes Jahr auch kürzen, weil man einfach nicht mehr durchkam. Jetzt geht es leider schon wieder los. Lange kann sie die Haare nicht mehr wachsen lassen, und die sind erst Mitte von den Schulterblättern. Man muß halt schauen, bis zu welcher Länge es geht.
   


hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1151
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #22 am: 24. April 2017, 21:14:45 »
Für Pferde gibt es ja so ein Schweif und Mähnenspray, was das Durchbürsten deutlich erleichtert. Sowas gibt es auch für Menschen. Vielleicht ist das auch ne Möglichkeit?

Ansonsten würde ich das "aussitzen". Deine Haare, deine Verfilzungen. Irgendwann sagen ihre Freundinnen mal was und spätestens dann wird sie das ändern. Die Peergroup wird immer wichtiger  ;)

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8250
    • Mail
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #23 am: 25. April 2017, 06:52:46 »
Kämmspray hatten wir hier auch, brachte aber auch begrenzt nur was, unsere hat sie jetzt ungefähr schulterlang und is total glücklich, ich denk man darf das nicht so negativ sehen, sie wachsen ja schliesslich wieder und somit wär die qual mal beendet mit der ewigen kämmerei
“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43658
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Haar/Körperpflege bei Tochter zu nachlässig
« Antwort #24 am: 25. April 2017, 07:37:25 »
Ich glaube, dass das Kämmen selbst gar nicht die Qual ist - aber all die Diskussionen darum, dass die Haarpflege überhaupt ordentlich(!!!) durchgeführt wird ... uaaaaahhhhhh!

Hier hat unsere große Tochter ja die Haare bis zur Pokante, ich selbst habe sie bis zur fast Rückenmitte, unsere kleine Tochter ebenfalls ... und keiner in diesem Haus bevorzugt den Tangle Teezer (egal ob Original oder nachgemacht, er kämmt vorerst nur oberflächlich und die Haarpflege dauert damit eeeeeeeeewwwwwwiiiiiiiiggggggggg!) oder das Kämmspray (da gibt es "bringt nichts, ich sprühe noch einmal - oh, verklebt!").

Wir kämmen unsere Haare alle nur im trockenen Zustand, wir rubbeln unsere Haare nicht beim Abtrocknen, wir fönen sie nicht, wir schlafen nicht mit (geflochtenen) Zöpfen.
Und in der Regel reicht hier das Kämmen am Morgen und am Abend, niemand beschäftigt sich hier länger als 5 Minuten mit seinen Haaren pro Kämmeinheit.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz