Autor Thema: Ferien "Hort" vor Schulbeginn?  (Gelesen 4966 mal)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6225
  • Pärchenmama :-)
Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« am: 17. Mai 2013, 13:40:47 »
Huhu!

Mich würde mal interessieren ob ihr Betreuungsangebote während der Sommerferien nutzt und wie eure Erfahrungen damit sind.

Die Große wird am 12. September eingeschult, beim Kleinen beginnt ab 02. September die Eingewöhnung in der Krippe. Ab Oktober will ich wieder arbeiten.

Mittags wird die Große nach der Schule in das Kinderhaus gehen. Dort gibts 2 Krabbelgruppen , 2 Kindergartengruppen und Erst- und Zweitklässler werden mittags nach der Schule und nach Bedarf in den Ferien betreut.
Jetzt wurde ich gefragt ob ich sie an Anfang September in die Ferienbetreuung geben will und jetzt sitz ich hier und überlege.
Es ist nicht "ihr" Kindergarten, sie kennt dort wohl noch Niemanden.
Praktisch wäre es für mich - dann könnte ich in Ruhe den Kleinen eingewöhnen, so muss ich sie zu den Omas transportieren.
Aber ich bin mir nicht ganz sicher ob es gut für sie ist. Sie ist ein schüchternes, eher zurückhaltendes Mädel - Schulanfang ist ja schon eine große Herausforderung.

Einerseits denk ich naja, dann kennt sie schonmal das Betreuungspersonal und die Räumlichkeiten - aber wenn sie es da in den paar Tagen doof findet vermassel ich ibr ja irgendwie den Schulstart  :-\

So, und nun? Was würdet ihr tun?

Oh Mann - warum muss mir die Frau sagen dass es sowas gibt  ;D

Edit: also Sommerferien hat sie auf alle Fälle - sie ist den ganzen August zu Hause  :)
« Letzte Änderung: 17. Mai 2013, 13:42:43 von Muse »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17522
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #1 am: 17. Mai 2013, 13:47:03 »
Eigentlich ist es doch eher positiv für ein ruhiges und schüchternes Kind  :) Hin "muss" sie ja so oder so. Und wenn sie schon Anfang Sep. geht -also vor Schulbeginn in den Ferien, ist sicher weniger los als nach SChulbeginn (zumindest kenne ich das hier von der Kita so. In den Schulferien ist es meist viel, viel leerer)
So kann sie sich schon mal in Ruhe dort einleben, du kannst es erst mal auf nur wenige Stunden beschränken (evtl. sogar nur 1-2) und sie muss nicht gleich voll durchstarten und hat alles neu.
Und vielleicht ist ja schon einer ihrer neuen Klassenkameraden dort....(geht keiner ihrer Kita-Freunde mit in den Hort?Evtl. könntest du dich ja auch mit einer anderen Mutter absprechen, so dass sie im SEp zu zweit starten)
Die Eingewöhnung in der krippe wäre für sie zum einen sicher eh langweilig, zum anderen würde ihr Beisein sicher vieles verkomplizieren für den Kleinen......

Ich stelle es mir viel schwieriger vor am 12. Sep in die Schule zu kommen und ab dem 13. dann erst 4 Stunden Schule und dann dann Hort und beides gleichzeitig neu .....Nach 2 Wochen wäre sie aber im Hort sicher schon gut eingewöhnt und wie gesagt, ihr habt den Vorteil ganz langsam starten zu können und es dannn bis Oktober zu steigern, so dass du in Ruhe arbeiten kannst



Cloedje

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 442
  • Unsere Glückskäfer Theo und Anna
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #2 am: 17. Mai 2013, 14:46:53 »
Hallo Muse,
bin da ganz bei Lotte81. Mach das doch ruhig. Da hat sie dann ein wenig Zeit und es ist nicht so viel neu am 12. Und wenn es gar nicht geht, dann kannst du sie sicher immer noch abholen, oder ?

Mein Grosser wird im Juli 6 und seit er 4 ist, geht er in den Ferien auch immer in die Ferienspiele, wo er fast keinen kennt. Aber den anderen Kindern ging es genauso und so wollte er dann abends immer gar nicht heim. Er ist auch eher ein schüchterner kleiner Kerl.

Ich würde es tun an deiner Stelle, dann hast du auch weniger Stress wegen dem Kleinen und ihre Ferienfamilienzeit bekommt sie ja im August.

Liebe Grüsse

Cloedje



BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3174
    • Mail
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #3 am: 17. Mai 2013, 15:31:17 »
Mach' das ruhig - dann ist der Schulanfang nicht so ein Riesen-Batzen Neues. Ich weiss ja nicht, ob was die Ferienbetreuung an Programm hat, aber bei uns im Hort ist es gang und gäbe, das auch viele Schulanfänger so eine Art 'kleine Eingewöhnung' machen (also erstmal nicht den ganzen Tag dableiben). Und da eignen sich die Ferien besonders gut, weil nicht so viele Kinder da sind.

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27341
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #4 am: 17. Mai 2013, 17:03:24 »
Ich würde das definitiv machen. Da ist der Hort nicht so voll, die Erzieher machen ein lockeres Programm, da ja Ferien sind, also alles nur positiv. Gerade wenn dann auch nicht so viele von den Neuen schon da sind die auch alle ¨extra Eingewöhnung¨brauchen....



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #5 am: 17. Mai 2013, 18:34:06 »
hast du sie denn schon gefragt, was sie möchte? Ob sie Hort und eventuell ein paar Kinder schon mal kennen lernen möchte oder lieber daheim bleiben will?

Ich pers. würde es wohl nicht machen, ich würde sie zuhause lassen. Ich finde die Schule ist eine so große neue Herausforderung, dass ich pers. es schöner und besser finde, wenn sie nicht von anderen Neuerungen "überschattet" wird und die Kinder Zeit und Ruhe haben, sich auf die Schule "vorzubereiten".
Wenn sie ab September in den Hort geht, dann ist die Schule ja ein neuer, zusätzlicher Stress. Geht sie zuerst in die Schule, ist das nicht das "zusätzliche", sondern der hauptaspekt.

Sie kann sich dann erst einmal in der Schule einfinden, das wichtigste und größte Ziel erst einmal und kann dann, wenn alles etwas eingependelt ist, ins Hort gehen, zusammen mit sicherlich anderen Kindern ihrer Stufe.

Ich würde sie wohl kurz vor Oktober bzw ab Oktober ins Hort schicken.

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6225
  • Pärchenmama :-)
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #6 am: 17. Mai 2013, 20:55:03 »
Danke schonmal für euren Input - ich war bis eben unterwegs  ;)

Mit ihr muss ich da morgen in Ruhe reden. Klar darf sie "mitbestimmen" bei der Frage.

Bei der Eingewöhnung in der Krabbelstube darf sie eh nicht dabei sein - da darf nur ich mit. Sie dürfte höchstens mit abholen wenn er 1 oder 2 Stunden alleine bleiben kann.  :)

Ich kenne jetzt leider noch kein Kind das auch ins Kinderhaus kommt. Es ist ausdrücklich kein Hort und hat nur wenige Plätze für Erst - und Zweitklässler. Normal werden nur Kinder übernommen die auch im Kinderhaus im Kindergarten waren.
Die Grundschule ist sehr klein, wir reden von jeweils einer Klasse mit ca 20 Schüler. Viele brauchen hier in Bayern ja gar keine Betreuung  ;) - sonst gibt es im Schulhaus selbst eine Mittagsbetreuung bis 14h. Allerdings ohne Mittagessen und das bringt mir nichts weil ich den Kleinen erst ab 14h am anderen Ende der Stadt abholen kann. Deshalb habe ich den Platz dankend genommen, mir ist bewusst dass sie die anderen Kinder noch gar nicht kennt. Das Mädel aus ihrer Gruppe das mit ihr in die Schule kommt geht im Schulhaus in die Mittagsbetreuung. Aus den anderen Gruppen kenne ich nur 2 Mütter deren Kind in "unsere" Schule kommen - nur werden die nicht betreut.  ;)
Also Schule bedeutet viiieeele neue Kinder für sie, und im Hort wird sie schätz ich erstmal keinen kennen. Aber sie lernt die Kinder dann schon kennen  ;)

Ich hab jetzt nur kurz mit meinem Mann geredet, im Moment tendiere ich dazu sie 3 Tage vor Einschulung hinzuschicken, Donnerstag ist dann Einschulung und Freitag muss sie dann auch nicht unbedingt. Aber ich frag sie erstmal was sie will.
Sie hatte noch nie 6 Wochen am Stück Ferien  ;D - ich kann mir bei ihr auch vorstellen dass sie lieber spielen gehen mag  :)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15373
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #7 am: 17. Mai 2013, 23:50:54 »
ich würde sie wohl schicken...schule allein ist schon neu und aufregend und die kinder wissen net so genau was da auf sie zukommt...da stell ich mir es eher beruhigend vor wenn man eine komponente schon kennt

und naja mit dem verscherzen....wenn es ihr nicht gefällt dann macht sie so oder so theater und "muss" aber trotzdem gehen...und so hat man noch bissel zeit das grad zu biegen...
evt lernt sie im hort ein kind kenne das dann auch in ihre schule/klase geht....

ich würd da auch gar net gross drüber reden/entscheiden lassen....nicht weil ich anna allegemein keine mitsprache einräum,sicher nicht! sondern weil ich nicht wollte das sei meint das schule/betreuung gross zur verhandlung steht oder da nach lust gehnadelt wird....
es muss sein und tuck...sagt sie jetzt sie will net wird es evt später schwieriger wenn sie dann eben echt muss  :-\
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14346
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #8 am: 20. Mai 2013, 10:48:36 »
A. wird auch gehen.
Bei uns ist die Kita ja auch vorher schon beendet und für viele Kinder gibt es keine Wahl.

Die Erfahrungen sind auch gut. Der Vorteil ist, dass die Kinder spielerisch die Umgebung kennenlernen. Und vielleicht auch schon Freunde finden können.

A. wird auch komplett alleine in die neue Schule gehen.
Ich werde es einfach testen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11239
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #9 am: 20. Mai 2013, 14:06:33 »
Hier ist es fast normal, dass die Kinder, die nach den Ferien eingeschult werden, am Ferien Programm derer OGS teilnehmen. So lernen sie die Abläufe, die Erzieher/Betreuer und die anderen Kinder schon mal kennen. In unserer Schule und der OGS ist der Vorteil, dass alle Kinder einer Klasse, die nach dem Unterricht betreut werden, in einer Gruppe sind.

Ich würde es ihr anbieten und wenn sie zusagt, dann auch durchgängig hin bringen...



engel0507

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 207
  • erziehung-online
Antw:Ferien "Hort" vor Schulbeginn?
« Antwort #10 am: 24. Mai 2013, 16:50:53 »
Bei uns wird eine Schulbetreuung nach der Schule im Kindergarten angeboten. Das war am Anfang sehr beliebt und wurde auch gerne genutzt. Doch leider ist es "nur" eine Schulkindbetreuung, d. h. dass die Kinder nur beaufsichtigt werden während den Hausaufgaben. Es wird weder korrigiert noch geschaut, ob die Kinder alles erledigt haben. Das bedeutet, dass die Kinder dann zuhause nochmal mit den Eltern von vorn beginnen müssen. DAs find ich ehrlich gesagt total blöd.
Wenn Sie natürlich im Hort komplett die Hausaufgaben mit den Kindern machen und auch Fragen dazu beantworten, so dass die Kinder fertig sind, wenn Sie zuhause sind, find ich es generell super.
Da würd ich deine Maus auch schon Anfang September zum Eingwöhnen reintun. Muss ja nicht gleich zu Beginn Vollzeit sein. Da ist noch nicht so viel los und sie hat mehr Zeit.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung