Autor Thema: Fahrradgröße für 7-jährige  (Gelesen 4131 mal)

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 652
  • erziehung-online
Fahrradgröße für 7-jährige
« am: 27. April 2013, 17:21:28 »
Hallo,

Meine maus braucht bald ein neues Rad. Noch hat sie ein Puky in 20 Zoll aber lange geht das nich mehr.

Ich will mi ihr im urlaub mal im Laden einige Probefahrten, denn ich tendiere zu einem 26 er damit ich nicht in 2 Jahren wieder los muss.

Welche Größe haben eure Kinder? Jonna ist groß und hat sehr lange Beine . Se würde es im August zum 7. geb bekommen.

Was Zahl man denn aktuell so im schneit für ein vernünftiges Rad? Nimm ich eins mit Rücktrittbremse oder nicht?

Erzählt mal bitte.

Lg

dragoness

  • Gast
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #1 am: 27. April 2013, 17:26:44 »
26 " finde ich zu groß.

Meine Tochter hat in der 3. Klasse ein 24" bekommen. Anfangs war es fast zu hoch, da mussten wir einen anderen Sattel besorgen, der sich weiter nach unten verstellen ließ.

Vor allen Dingen würde ich an Deiner Stelle die Tochter mal mitnehmen, damit man das mal vor Ort testen kann.
« Letzte Änderung: 05. November 2014, 19:32:24 von dragoness »


BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3175
    • Mail
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #2 am: 27. April 2013, 18:43:04 »
Müsst Ihr ausprobieren. Die Zoll-Grösse gibt ja nur die Grösse der Reifen an, entscheidend ist aber die Rahmengrösse. Und da nicht nur die Sattelhöhe, sondern z.B. auch der Abstand Sattel - Lenker.
Und ich befürchte, Du wirst nach zwei Jahren ein neues kaufen müssen  S:D...

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Cosima

  • Gast
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #3 am: 28. April 2013, 20:34:47 »
Hallo.

Ganz richtig: Rahmenhöhe, vorallem aber die Sitzrohrlänge ist mit entscheidend, ob ein Kind mit diesem Rad fahren kann. Nicht die Reifengröße.
Vielleicht findest Du ja ein anständiges Rad bei ebay Kleinanzeigen?

Wir feiern im Mai die 7 und wechseln vom 16-er aufs 20-er! ;D
Gefallen tut ihr ein sportliches Kalkhoff chic choc oder ein s'cool xxlite. Leider sind die mit ca. 330€ sehr teuer. Das 20-er Puky kostet allerdings genauso viel.

Cosima

  • Gast
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #4 am: 28. April 2013, 20:37:16 »
"teuer": Im Prinzip ist das Kinderrad genauso ausgestattet wie das Erw.rad. Das bissel Materialersparnis mal dahingestellt. Es kann nicht viel billiger sein.
("teuer" im Post drüber lies sich mitm Smartphone nicht mehr in "Gänsefüßchen" setzen)
« Letzte Änderung: 28. April 2013, 20:39:37 von Cosima »

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #5 am: 29. April 2013, 12:57:28 »
Liam ist gerade mit 6,5 aufs 20" umgestiegen  ;D

26" Zoll ist ja eigentlich Erwachsenen-Größe. Zumindest ich fahre ein 26" und die meisten anderen Frauen, die ich kenne auch (im MTB-Bereich zumindest...Strassenrad schon mal größer). Ich weiß gar nicht, ob es da im Kinder-Bereich überhaupt noch etwas gibt  ???

Ob Rücktritt oder nicht kommt aufs Kind an. ich würde in dem Alter aber IMMER Rücktritt bevorzugen. Ich halte es für sicherer, wenn Kinder nicht den Lenker schnell loslassen müssen, um zu bremsen und dann auch noch die richtige erwischen müssen, damit sie keinen Überschlag machen  s-:)
Es gibt aber Kinder,die in dem Alter schon gut mit Handbremsen zurecht kommen.

Am besten finde ich 3 bremsen. 2 Hand und Rücktritt, damit sie das Handbremsen auch lernen können. Hat aber, sowie ich gesehen hab, nur Puky.

Und "vernünftiges Rad" ist Ansichtssache und auch eine Frage des Einsatzgebietes.
Hier in der Gegend bekommt man kaum Strassenräder für Kinder. 90% aller angebotenen Räder sind MTBs mit Federgabeln. Federgabeln die nutzlos sind, da die Kinder eh zu leicht sind um diese zu aktivieren, aber sehr viel wiegen. Noch dazu haben die alle kein Licht. Was hab ich mich geärgert auf der Suche nach einem anständigen 20"  s-:)

Ich pers. (pers. Meinung) würde keinem Kind ein MTB kaufen,dass nicht wirklich auch ein MTB braucht. Zu viele Nachteil, kein Vorteil... Und selbst Liam, der auf MTB-Strecken unterwegs ist, sowie Pumptracks usw, hat kein MTB (noch nicht, ich hoffe demnächst eines zu bekommen für ihn, aber nur als "Spielzeug" und weil wir es geschenkt bekommen).

Kinderräder kosten so zwischen 300 und 400€. Unbedingt sollte man ein Dynamolicht dran haben und da hörts bei den allermeisten Rädern schon auf  :P



Cosima

  • Gast
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #6 am: 29. April 2013, 14:48:53 »
@ Scarlett: Das Kalkhoff chic choc hat auch 3 Bremsen und Nabendynamo. Zumindest die 3 Gangvariante. Ich finde auch, dass 3 Gänge für den Anfang reichen...

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #7 am: 29. April 2013, 14:52:22 »
Cosima das hab ich noch nie gesehen oder  gehört.aber Räder sind auch so eine total regionale Sache...

3 Gänge finde Ich auch ausreichend für den Start mit Gängen.

Cosima

  • Gast
Antw:Fahrradgröße für 7-jährige
« Antwort #8 am: 29. April 2013, 15:09:29 »
Vorallem sieht es cool aus. Meine Tochter hat sich in das gelbe Chic Choc für Jungs verliebt! ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung