Autor Thema: fahrradgroesse?  (Gelesen 3249 mal)

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
    • Mail
fahrradgroesse?
« am: 25. März 2013, 17:55:07 »
HALLO

WELCHE FAHRRADGROESSE HABEN EURE SIEBENJAEHRIGEN JUNGS?

Nur mal so zum vergleich...robert braucht ein neues rad und wir wollten jetzt mal auf die suche gehen...

Danke und gruss
Sunny

Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #1 am: 25. März 2013, 18:23:58 »
Louis ist jetzt circa 1,26 groß und wir waren testen und er passt jetzt grad so auf ein 24 er Rad. Ich finde es kommt immer bisl wie das Rad geschnitten ist .
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "


Morle

  • Gast
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #2 am: 25. März 2013, 21:10:50 »
16zoll ;D
Aber Ole it ja auch gerade erst 1m groß.

Erik hat im Frühjahr nach seinem 7 Geburtstag ein 24zoll Fahrrad bekommen. Er kam da knapp mit den Zehenspitzen auf den Boden. Wir groß er war, weiß ich aber nicht mehr.

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #3 am: 26. März 2013, 08:15:09 »
Luna ist zwar kein Junge, aber auch fast 7 und wir haben vor 2 Wochen ein neues Rad gekauft, ebenfalls ein 24er.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #4 am: 26. März 2013, 10:20:20 »
Ich staune immer wieder....so große Räder wie die EO-Kinder fährt hier kein Kind...
Liam ist ca 1,20m und er kommt mit seinen Füßen gerade so runter beim 20".
Die Zehenspitzen berühren gerade den Boden.
Und bei allen, egal ob Puky, Ghost, x-tract, Specialized, Scoolbike (da kommt er noch lang nicht runter), Vermont oder Cube....Wobei es bei Cube am Besten geht, da aber die so weit nach vorne gelehnte Haltung nicht so seines ist.

Er bekommt jetzt zu Ostern ein 20", ist 6,5 Jahre.
Er könnte noch problemlos auf dem 18" bleiben,aber das ist nur geliehen  :P

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #5 am: 26. März 2013, 10:34:46 »
Deshalb sollte man vielleicht lieber nicht nach dem Alter fragen, sondern welches Rad bei welcher Körpergröße (wobei es auch da unterschiede gibt, je nach Rad).

Luna ist 1,35 da kam nur ein 24er in Frage. Wenn Liam 1,20 ist (ich nehme ihn jetzt mal als Beispiel, weil er grad hier genannt wurde ;) ) dann ist natürlich klar, dass da ein 24er wahrscheinlich schon fahrlässig wäre, weil er da sicher gar nicht auf den Boden kommen würde.

Also, wie groß ist dein Sohn? Vielleicht bekommst du dann genauere Tipps ;)
Das ist ja wirklich sehr, sehr unterschiedlich :)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #6 am: 26. März 2013, 10:48:55 »
Klar, 1,35 ist da eine ganz andere Hausnummer wie mein Kurzbeiniger Zwerg  ;D

Wobei die Kinder in unserem Umkreis in seinem Alter nun auch nicht wirklich so sehr viel größer sind, einige sogar kleiner  ;D

Es hängt natürlich auch von der Beinlänge ab und vom Mut der Kinder.

Liam z.B. kommt beim 20er zwar mit den Zehenspitzen grade runter, muss es aber sicher noch eine Weile üben, weil er sich schlichtweg nicht traut zu fahren, wenn nicht beide Füße fest auf dem Boden stehen, obwohl er eigentlich sehr gut und ausdauernd fährt.

Liams Freund dagegen (dem das 18" gehört), setzt sich auf jedes Rad und fährt los, ganz egal ob er mit beiden Füßen runter kommt oder nicht, ihm reichen auch die Zehenspitzen eines Fußes.

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #7 am: 26. März 2013, 11:58:39 »
Ah, ich wollte gerade so einen ähnlichen Thread starten.  :D

Nach dem langen Winter haben wir gestern mal wieder die Räder rausgeholt, mein Sohn hat noch ein Puky, ich denke mal,16 Zoll wird es sein. Von der Beinlänge zum Boden passt es noch, er kommt mit den Fußspitzen auf den Boden, aber er sieht auf dem Rad echt merkwürdig aus...   ??? ;D Die Knie kommen beim Treten echt sehr hoch und irgendwie sind da richtigen Bewegungen mehr zu erkennen, sieht alles so abgehackt aus. Mein Mann meinte, dass passt noch, wegen der Fußspitzen am Boden,ich finde, dass die Rahmengröße zu niedrig ist.  :-\ Wir müssen die Tage echt mal zum Radmarktund uns damal beraten lassen.
Größe meines Kindes ist ca 115 cm.

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #8 am: 26. März 2013, 14:28:00 »
Svenja hat zum 6. Geburtstag ein 20" Rad bekommen. Da war sie ca. 1,20m groß.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13875
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #9 am: 26. März 2013, 18:45:20 »
es kommt ja auch auf den rahmen und den sattel-lenkerabstand an.
Freya ist 120 und stösst bei unserem 18zoller mit den knien ans lenkrad...
fahrradladen ergab: blos kein 18zoller mehr! für viele 20zoller war sie aber noch zu klein
es passte: das Puky Skyrider und Noxon
Sie hat jetzt das Skyrider und wir warten auf gutes wetter




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #10 am: 26. März 2013, 19:59:02 »
Wir waren gerade im Fahrradgeschäft, er braucht ein 20 Zoll mit 30 er Rahmenhöhe. Haben auch einige tolle Modelle gesehen, werden am Wochenende zuschlagen.
Alles unter 20 Zoll sind wohl auch Spielräder und damit nicht Straßenverkehrtauglich...

Edit: Haben gestern zugeschlagen und auch gestern direkt die erste kleine Radtour gemacht, war suuuuper!!! :D Er fährt wie ein junger Gott damit!  ;D
« Letzte Änderung: 28. März 2013, 12:51:55 von bella1979 »

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #11 am: 15. Mai 2013, 19:19:39 »
Bei uns gerade aktuell. Sohnemann wird bald 8, ist für sein Alter jedoch schon sehr groß (1,37 cm). Er braucht definitiv ein 24" Rad. Prinzipiell würde er schon auf ein 26" passen, jedoch gestaltet sich die Einstellung des Lenkers dann doch eher schwierig. Es kommt allerdings auch auf den Rahmen an. Wenn der relativ hoch ist, dann eher ein anderes Rad auswählen. Am besten ist sowieso, wenn ihr Euch mal vor Ort (in einem Radgeschäft) beraten lasst.

Der nette Mann in unserem Radsportgeschäft meinte, wir sollten nun eher ein gebrauchtes kaufen, da er in spätestens 2 Jahren eh auf ein großes wechseln müsste, somit würden sich hohe Ausgaben für ein 24" nicht lohnen.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #12 am: 15. Mai 2013, 19:23:55 »
Quinn fährt sein 20" seit er 6 geworden ist, also ein knappes Jahr. Ich finde, dass er inzwischen wie ein Affe auf dem Schleifstein drauf hockt  s-:). Am liebsten würde ich ihn schon auf ein 24er packen, aber nun mache ich erstmal nach und nach den Sattel höher, damit er noch mit dem niedrigeren Rad lernt, ohne draufsitzen loszufahren. Aber das wird er definitiv in den nächsten zwei Wochen drauf haben schätze ich. Allerdings wird es wieder ein gutes gebrauchtes Rad geben. Neue sind mir einfach zu teuer.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #13 am: 15. Mai 2013, 19:33:35 »
Was soll er lernen, Bettina?
Ohne draufsitzen loszufahren?  ???

Cosima

  • Gast
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #14 am: 15. Mai 2013, 21:18:02 »
Annika ist genau 1,20m groß, wird am Sonntag 7 und hat ein 20' Unisexbike mit 32-er Rahmenhöhe.

LG Cosima

EDIT: Ich finde zu große Fahrräder eine Zumutung für Kinder. Die Sicherheit beim Fahren nimmt im Sturzflug ab, wenn das Rad zu groß zu hoch ist. Wurscht ob die Kids früher es gleich auf nem 28'er im Stehen aufm Feldweg gelernt haben... Da gabs auch weniger Straßenverkehr...
« Letzte Änderung: 15. Mai 2013, 21:21:20 von Cosima »

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 651
  • erziehung-online
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #15 am: 15. Mai 2013, 21:33:26 »
Ich hatte hier nen ähnlichen thread. Jonna wird im August 7 und braucht ein neues. Erzeig hat sie ein 20 Zoll rad.

Wir waren im radladen und haben uns für ein 26 Zoll entschieden. Beim 24 er kommt sie mit beiden Füßen fest auf den Boden. Beim 26 er mit beiden Zehenspitzen.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7669
    • Mail
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #16 am: 16. Mai 2013, 10:44:08 »
Unsere beiden wünschen sich zum Geburtstag auch neue Fahrräder, aaaaber da mir das zu doof is dass ich am schluss n Fahrrad kaufe welches zu gross oder zu klein ist... haben wir nun mit den mädels ausgemacht sie kriegen geld...
Die wollen eh lieber selbst fahrrad aussuchen:D
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22534
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #17 am: 17. Mai 2013, 13:49:17 »
L hat jetzt mit ca 1,25m das 20 Zoll Crusader von Puky bekommen.

Das passt, wobei da sie sehr unsicher und ängstlich ist wäre ein 18er jetzt grad wahrscheinlich noch besser gewesen.
Nur musste man da schon ales hinten gegen stellen damits noch passt sprich es wäre binnen weniger Monate bzw Wochen wieder zu klein gewesen und das geht ja nun auch nicht :-\

Aber ansich ist das 20er schon die richtige Größe denn selbst da konnte der Sattel schon leicht höher gestellt werden und sie kommt immer noch mit den Füßen an den Boden
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3174
    • Mail
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #18 am: 18. Mai 2013, 06:26:20 »
Wir wollten vor 4 Wochen unsere erste diesjährige Radtour starten. Moritz (1,26 cm) und sein 20"-Puky ging gar nicht mehr. Der Abstand Lenker-Sattel war viel zu klein.

Zum Glück hatten wir noch ein zweites 24"-Rad in der Garage. Da bekam er die Füsse auf den Boden aber nicht auf Mattis 24"-Rad. Mattis passte letztes Jahr nicht auf das Garagenfahrrad, sondern nur auf sein jetziges.
Anatomisch eigentlich unmöglich, wenn ich so drüber nachdenke  ;D.

Bei der Gelegenheit musste ich feststellen, das Mattis (jetzt 1,36 cm) nächstes Jahr ein neues Fahrrad braucht. Boah!

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22534
Antw:fahrradgroesse?
« Antwort #19 am: 18. Mai 2013, 07:27:57 »
na klar ist das möglich...Felgengröße hat mit Rahmengröße nix zu tun, aussedem haben manche Kinder nen längeren Oberkörper, andere längere Beine...

Nicht jedes Rad passt auch für jeden ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung